close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Physikalische Methoden in der Chemie herausgeg. von B. Schrder und J. Rudolph 240 Abb. 8 Tab. IX 322 S. Preis DM 4800 VCH Verlagsgesellschaft Weinheim 1985

код для вставкиСкачать
318185
Buchbesprechungen
1055
und zwei kurze Abschnitte uber Rezeptoren und Struktur-Wirkungsbeziehungen runden die
gelungene und sehr empfehlenswerte Einfuhrung in die Molekularpharmakologie ab.
H.-D. Holtje, Bern
[B 1051
Grundlagen der Biopharmazie - Pharmakokinetik, Bioverfiigbarkeit, Biotransformation - von S.
Pfeifer, P. Pflegel und H.-H. Borchert, 352s.. 20Abb., 40Tab., Preis DM 7440, VCH
Verlagsgesellschaft, Weinheim 1985.
Nachdem es viele Jahre lang nur wenige deutschsprachige Monographien uber Biopharmazie gab,
sind innerhalb kurzer Zeit mehrere entsprechende Darstellungen erschienen. Bei dem vorliegenden
Werk handelt es sich urn eine Lizenzausgabe des kurz vorher in der DDR erschienenen Buches. Zwei
der Autoren sind 0 . Professoren fur Biopharmazie an den Universitaten Berlin bzw. Greifswald.
Das Buch tragt den Untertitel ,,Pharmakokinetik, Bioverfiigbarkeit, Biotransformation". In
erster Linie ist es fur Studierende der Pharmazie sowie fur die Fort- und Weiterbildung bestimmt. In
10 Kapiteln werden Morphologie und physiologische Grundlagen, Grundprinzipien des Stofftransportes, das LADME-System, das heiRt Liberation, Absorption, Distribution, Metabolismus,
Exkretion von Arzneistoffen, die pharmakokinetische Analyse, Bioverfugbarkeit, Biotransformation, EinfluSfaktoren auf pharmakokinetische Parameter und Biotransformation sowie die Bioanalytik abgehandelt.
Von vielen anderen Darstellungen der Biopharmazie unterscheidet sich die vorliegende
Monographie wesentlich dadurch, daR auch die Biotransformation detaillierter - auf 65 S. abgehandelt wird. Es mag dahingestellt bleiben, ob Biotransformationsmechanismender Biopharmazie zugeordnet werden sollten.
Dagegen ist die Behandlung pharmazeutisch-technologischerEinfluRfaktoren auf die Bioverfiigbarkeit - und das ist ja der Kernpunkt der Biopharmazie - gemessen am Gesamtumfang des Buches
mit etwa 30s. recht knapp bemessen.
Das Buch bringt bei raumsparendem Druck trotzdem eine Fulle von Informationen und vermittelt
einen guten Zugang zur Biopharmazie, was durch ein luckenloses Sachverzeichnis noch erleichtert
wird. Zwei Hinweise seien angefuhrt . Die angegebenen Altersgrenzen der Versuchspersonen fur
Bioverfugbarkeitsbestimmungen mit 18 bis 55 Jahren sind zu weit angesetzt (S. 191). In einem
Lehrbuch sollten aus didaktischen Griinden ,,In vim-Methoden" nicht unbedingt dem Abschnitt
,,Bestimmung bzw. Bewertung der Bioverfiigbarkeit" zugeordnet werden. Aus In vitro-Methoden
konnen nur selten verbindliche Ruckschlusse auf die Bioverfugbarkeit gezogen werden.
Das Buch ist trotz der angefiihrten Einschrankungen den Studenten der Pharmazie genauso aber
dem Apotheker in der Fort- und Weiterbildung zu empfehlen.
K. H. Fromming, Berlin
[B 1061
Physikalische Methoden in der Chemie,herausgeg. von B. Schroder und J. Rudolph, 240Abb.,
8Tab., IX,322S., Preis DM 48,00, VCH Verlagsgesellschaft, Weinheim 1985.
In der Zeitschrift ,,Chemie in unserer Zeit" erschien in den letzten Jahren die Artikelserie
,,Physikalische Methoden in der Chemie". Die Beitrage verschiedener Autoren werden nun nahezu
unverandert in Buchform herausgegeben. Dabei wurde eine Anpassung an die neuen Einheiten des
SI-Systems vorgenommen, nicht mehr gebrauchliche Nomenklatur geandert und die Literaturzitate
aktualisiert. Folgende Methoden werden behandelt:
1056
Buchbesprechungen
Arch. Pharm.
IR-Spektroskopie, Raman-Spektroskopie, Kernmagnetische Resonanz, Kohlenstoff-13-NMRSpektroskopie, ESR-Spektroskopie, Massenspektroskopie, MoBbauer-Spektroskopie, UV-Photoelektronenspektroskopie, ESCA(Rontgenphotoelektronenspektroskopie), Chiroptische Methoden
(Optische Rotationsdispersion, Circulardichroismus), Rontgenstrukturanalyse.
Die Artikel sind groBtenteils von anerkannten Experten auf den entsprechenden Gebieten verfaBt
worden. Es werden hauptsachlich die Prinzipien der Verfahren und die Anwendungsmoglichkeiten
behandelt. Das Buch besteht also nicht aus Anleitungen zur Durchfiihrung von Messungen bzw. zur
Interpretation der Ergebnisse. Wer z.B. Tabellen zur Auswertung von Spektren sucht, wird zu
anderen Biichern greifen mussen. Die Einfuhrung in die Grundlagen der physikalischen Methoden
ist durchweg gut gelungen. In der bewahrten Gestaltung mit farbigen, didaktisch gut durchdachten
graphisch ansprechend ausgefiihrten Abbildungen und Tabellen, wie sie der Pharmazeut aus der
Zeitschrift ,,Pharmazie in unserer Zeit" kennt, ist das Buch gut lesbar und sehr verstandlich. Es
eroffnet einen Zugang auch zu den Methoden, die dem Pharmazeuten im allgemeinen etwas ferner
liegen. Das Buch enthalt keine ,,trockenen" Texte, das Wesentliche ist graphisch hervorgehoben,
und es werden wichtige Grundbegriffe erlautert. Nur in wenigen Fallen wurde dieses Prinzip nicht
ganz durchgehalten.
NaturgemaB werden in dem Buch keine speziell pharmazeutischen Anwendungen behandelt. Die
meisten der besprochenen Methoden sind aber von so allgemeinem Interesse, daI3 sie zum taglichen
Riistzeug auch des wissenschaftlich arbeitenden Pharmazeuten gehoren. In dieser Hinsicht
ermoglichen die Artikel einen ausgezeichneten Zugang zu den behandelten physikalischen
Methoden und vermitteln Kenntnisse, die durch Nutzung der angefuhrten Literatur vertieft werden
konnen. So kann das Buch denjenigen empfohlen werden, die einen Zugang zu den angefiihrten
Methoden suchen, z.B. Doktoranden, wissenschaftliche Mitarbeiter und alle anderen wissenschaftlich arbeitenden Pharmazeuten.
G. Rucker, Bonn
[B 1101
~~
0 VCH Verlagsgesellschah mbH D-6940 Weinheim, 1985 - Printed in the Federal Republic of Germany
Verantwonlich fur dre Redaktron: Prof. Dr.J Knabe, Universitat des Saarlandes, Fachrichtung 14.2: Pharmazeutische Chemic.
D-66KlSaarbrUcken. - Anzeigenleitung: R. J . Roth. D-6940 Weinheim - VCH Verlagsgesellschaft mbH (Geschahsfuhrer: Prof. Dr.
Helmut Grunewald und HansDirk Kohler). Postfach 1260/12px),D-6940 Weinheim- Alle Rechte. inshesondere die der Obersetzungin
fremde Sprachen. vorbehalten. Kein Teil dieser Zeitschrih darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form durch Photokopie, Mikrofilm odcr irgendein anderes Verfahren - reproduzien oder in eine von Maschinen. insbesondere von
Datenverarbeitungsmaschinenvenvendbare Sprache iibertragen oder Ubenetzt werden. - All rights reserved (including those of
translation into foreign languages). No pan of this issue may he reproduced in any form - photoprint, microfilm. or any other means nor transmitted or translated into a machine language without the permission in writing of the publishers. - Von einzelnen Beitrhgen
oder Teilen von ihnen diirfen nur einzelne Vcrvielftiltigungsstuckefur den personlichen und sonstigen eigenen Gebrauch hergestellt
werden. Die Weitergabe von Vervielfziltigungen, gleichgultig N welchem Zweck sie hergesteUt werden, ist eine Urheberrechtsverletzung. Die Wiedergabe von Gerbrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen u. dgl. in dieser Zeitschrih berechtigt nicht
zu der Annahme, da8 solche Namen ohne weiteres von jedennann benutzt werden dilrfen. Es handelt sich hHufig urn gesetzlich
eingetragene Warenzeichen, auch wenn sic in dieser Zeitschrih nicht als solche gekennzeichnet sind. Satz: Hans Richarz,
Publikationsservice, Sankt Augustin. - Unverlangt mr Rezension eingehende Bucher werden nicht zwiickgesandt.
Valid for users in the USA: The appearance of the code at the bottom of the first page of an article in this journal (serial) indicates the
copyright owner's consent that copies of the article may be made for personal or internal use, or for the personal or internal use of
specific clients. This consent is given on the condition. however. that copier pay the stated percopy fee through the Copyright Clearance
Center. lnc.. forcopyingbeyondthat permitted by Sections 10701 108ofthe U S . Copyright Law.Thiswnsent doesnot extend toother
kinds of copying. such as copying for general distribution. for advertising or promotional purposes, for creating new collective work. or
for resale. For copying from back volumes of this journal sec .Permissions to Photo-Copy: Publisher's Fee Listu of the CCC.
-
-
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
4
Размер файла
150 Кб
Теги
vch, schrder, der, methodes, rudolph, physikalischen, herausgeg, weinheim, und, preis, 240, chemie, 322, abb, tab, 4800, von, 1985, verlagsgesellschaft
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа