close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Воронова Вера КЁЛЬН

код для вставкиСкачать
Путешествие по Кёльну
Выполнила: Воронова Вера Ивановна,
студентка 2 курса, группы №251
ОГБПОУ «Ивановский промышленноэкономический колледж»
Руководитель проекта:
Иванова Екатерина Витальевна
Inhalt
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Einleiturg
Aus der Geschichte von Köln
Die Sehenswürdigkeiten von Köln
Köln heute
Schlussfolgerung
Literaturverzeichnis und Internetressourcen
Einleiturg
Die Stadt Köln habe ich nicht zufällig gewählt. Ich interessiere mich für deutsche Städte
und möchte mehr über sie wissen. Köln ist die viertgrösste deutsche Stadt und die grösste
im Bundesland Nordrehein-Westfallen. Es zählt etwa 1 Million Einwohner. Köln ist auch
eine der ältesten Städte Deutschlands. Köln nennt man oft Metropole am Rhein. Mit
Köln sind auch viele Legenden und Mythen verbunden, die die Menschen von
Generation zu Generation wiedergeben. Köln ist die Stadt mit historischen Denkmälern,
schönen Landschaften und reicher Geschichte.
Aus der Geschichte von Köln
Der Dom ist das Wahrzeichen Kölns.
Er befindet sich in der Mitte der
Stadt und hat 2 Türme, die 157
Meter hoch sind. Der Dom wurde im
Jahre1880 nach den exakt gotischen
Vorlagen aus dem 13.Jahrhundert
fertig gestellt. Er enthält viele
kostbare Schätze und schöne
Glasfenster. Bei gutem Wetter lohnt
sich
ein
Aufstieg
über
509Treppenstufen auf den Südturm
des Domes. Auf dem Weg zur
Aussichtsplattform in 95 m Höhe
kann man die St.-Peters-Glocke
besichtigen. Diese Glocke ist mit 500
Zentnern Gewicht die grösste
schwingende Kirchenglocke der
Welt.
Der Kölner Dom
Köln spielte eine wichtige Rolle in der
Geschichte Europas. Köln ist eine alte
Römerstadt. Julius Cäsar hatte die Grenzen des
Römischen
Reiches
bis
nach
Köln
vorgeschoben. Im Jahre 48 n. Chr. heiratete
Kaiser Claudius die Tochter des Feldherrn
Germanicus Julia Agrippina, die in Köln
geboren wurde und hier aufwuchs. Sie schenkte
Köln im Jahre 50 n. Chr. das römische
Stadtrecht. Mit diesem Staatsakt leitete
Agrippina eine fast 400 Jahre dauernde erste
Blütezeit für den nordöstlichen Eckpfeiler des
Reiches ein. Schon um 800 erhob Kaiser Karl
der Grosse das Kölner Bistum zum Erzbistum.
Im Jahre 1248 wurde der Grundstein für den
Kölner Dom gelegt. Köln war früh Hansestadt
und Universitätsstadt, 1388 wurde die Kölner
Universität gegründet. Nach der französischer
Revolution 1794 war Köln 20 Jahre unter
französischer Besetzung.
Julia Agrippina
Köln ist auch als Stadt des Parfüms bekannt. Das
Parfüm mit dem Firmenlogo „4711“ wurde im Haus
№ 4711 hergestellt. In diesem Haus suchten die
Franzosen für die Besatzungssoldaten die Quartiere
und nannten dieses Parfüm „Eu de Cologne“.
Das Haus № 4711
1814 verliessen die Franzosen Köln. 1815 wurden dann Köln und das Rheinland auf dem Wiener
Kongress Teil des Königreiches Preussen. Seit 1842 wurde Karl Marx, einer der grössten
Theoretiker des Kommunismus, Redakteur der „Rheinischer Zeitung“. Konrad Adenauer war 19171933 Bürgermeister der Stadt, bis er von den Nazis abgesetzt und verfolgt wurde. Während des 2.
Weltkrieges wurde die Stadt stark bombardiert und fast völlig zerstört. 1945 war Köln von
amerikanischen Truppen besetzt. Mitte der 80-er Jahre wurde die Stadt wideraufgebaut.
Konrad Adenauer
Karl Marx
Die Sehenswürdigkeiten von Köln
Der Stolz der Stadt sind die acht Brücken. Sie überspannen den Rhein, der eine stark
befahrene Wasserstrasse ist.
Zu den Sehenswürdichkeiten Kölns gehören auch der Hauptbahnhof und der
Flughafen mit internationalen Verbindungen in alle Himmelsrichtungen.
Köln hat auch viele Kirchen und Altstadthäuser. Es gibt auch viele Museen, vor
allem das Römisch-Germanische Museum direkt neben dem Dom.
Die acht Brücken
Der Zoo, der Aquarium, der Botanische Garten sind
einen ausgiebigen Besuch wert.
Der Aquarium
der Botanische Garten
Der Zoo
Köln hat auch viele Kirchen und Altstadthäuser. Es gibt auch viele Museen, vor allem das
Römisch-Germanische Museum direkt neben dem Dom.
Das Römisch-Germanische Museum
Die Kirche des heiligen Martins
Köln heute
Köln ist heutzutage eine Industriestadt. Hier sind Viele Branchen wie Kraftfahrzeugbau,
Chemie, Elektrotechnik, Feinmechanik, Maschinenbau sowie Energie- und
Medienwirtschaft entwickelt. Hier finden internationale große Messen, wie Photokina und
Anuga (Nahrung und Genusmittel) statt.
Die Kölner sind die glücklichen Menschen, denn das Jahr bringt ihnen neben den vier
bekannten Jahreszeiten noch eine fünfte, den Karneval. Man feiert tagelang maskiert und
verkleidet auf den Straßen und in Hallen und Sälen. Höhepunkt des Karnevals ist der
berühmte Rosenmontagszug. In Köln finden regelmässig Feuerwerkfestivale „Kölnische
Feuer“ statt.
Der Karneval
Schlussfolgerung
Köln ist eine der ältesten und schönsten deutschen Städte. Die Architektur der Stadt
bezaubert mich mit ihrer Majestät und Pomp. Die Natur ist wunderschön. Der Kölner Park
ist ein gutes Beispiel dafür. Ich bin ein kreatives Mädchen und möchte gerne diese Stadt
besuchen. Ich möchte alle Schönheiten und Sehenswürdigkeiten, die ich in meiner Arbeit
beschrieben habe, mit eigenen Augen sehen.
Literaturverzeichnis und
Internetressourcen
1. Heinz und Röscher Röder. Köln – Metropole am Rhein//Der Weg zum
Ziel. – 1996. - №14. – S. 1-3.
2. http://yandex.ru/images
Автор
imc.ivpek
Документ
Категория
Презентации по ОБЖ
Просмотров
39
Размер файла
2 233 Кб
Теги
Кельн, воронова, вера
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа