close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

33.Учебно-методическое пособие по работе с видеофильмом «Пять новых земель ФРГ»

код для вставкиСкачать
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Министерство образования и науки Российской Федерации
Омский государственный университет им. Ф.М. Достоевского
УДК 30+910
ББК 812Нем я73+26.89я73
У91
Кафедра немецкого языка
Рекомендовано к изданию в качестве учебно-методического пособия
редакционно-издательским советом ОмГУ
5 октября 2004 г., протокол № 4
Составитель – ст. преподаватель кафедры немецкого
языка ОмГУ Е.В. Кукель-Краевская
УЧЕБНО-МЕТОДИЧЕСКОЕ ПОСОБИЕ
по работе с видеофильмом
«DIE FÜNF NEUEN BUNDESLÄNDER»
У91
Учебно-методическое пособие по работе с видеофильмом «DIE FÜNF NEUEN BUNDESLÄNDER» / Сост. Е.В. Кукель-Краевская. – Омск: Изд-во ОмГУ, 2004. – 27 с.
ISBN 5-7779-0528-5
Подготовлено на основе аутентичного документального фильма,
знакомящего с проблемами пяти новых земель ФРГ.
Содержит систему разнообразных упражнений на снятие языковых трудностей при аудировании, на закрепление лексических единиц и говорение.
Пособие разработано с учетом коммуникативной направленности
и соответствует современным требованиям преподавания иностранного
языка.
Для студентов факультета иностранных языков, изучающих немецкий язык.
УДК 30+910
ББК 812Нем я73+26.89я73
Изд-во
ОмГУ
Омск
2004
ISBN 5-7779-0528-5
© Омский госуниверситет, 2004
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
THÜRINGEN
ПРЕДИСЛОВИЕ
Учебно-методическое пособие предназначено для работы над
темой «ФРГ» в соответствии с учебной программой по практике устной речи. Оно дает возможность развивать навыки аудирования и
устной речи на основе страноведческого материала с использованием
видеофильма.
Пособие состоит из пяти частей, каждая из которых посвящена
одной из новых федеральных земель и имеет следующую структуру:
1) домашнее задание перед первым просмотром видеофильма,
содержащее упражнения на снятие языковых трудностей (упражнения на классификацию словаря, перевод наиболее трудных слов, словосочетаний или предложений, упражнения на семантизацию производных и сложных слов, а также на вставку);
2) задание на глобальное понимание видеофильма и упражнения для последующего контроля понимания;
3) задания на детальное понимание и упражнения на контроль
понимания;
4) творческие задания по обобщению содержания видеофильма;
5) тематический словарь.
Учебно-методическое пособие может быть использовано при
изучении немецкого языка как первого иностранного языка (III–VIII
семестры), а также в качестве второго иностранного языка (VII–IX
семестры). Его можно рекомендовать как для аудиторной работы под
руководством преподавателя, так и для самостоятельной работы студентов с последующим контролем со стороны преподавателя.
Entlastungsübungen
Hausaufgabe vor der ersten Vorführung des Films
1. Suchen Sie auf der Karte Derutschlands die folgenden geographischen
Realien:
Thüringen, der Thüringer Wald, Erfurt, Gotha, Jena, Weimar, die Werra, die Saale, Sonneberg, Eisenach.
2. Ordnen Sie die folgenden Substantive den entsprechenden Kategorien
zu:
Flüsse
Gebirge und
Wanderwege
Städte
Bauten
Personen
Literarische
Werke
Die Wartburg, Martin Luther, der Kurfürst, Eisenach, der Thüringer
Wald, der Große Inselberg, der Rennsteig, Gotha, Erfurt, die Saale, Jena, Oberhof, Bad Liebestein, Zeiss, Sonneberg, die Werra, Lauscha, die
Talsperre, der Ettersberg, Goethe, “Torquato Tasso”, Schilller, der
Dom, “Maria Stuart”, die Krämerbrücke, das Schloß, die Wartburg.
3. Erschließen Sie die Bedeutung der folgenden Zusammensetzungen aus
der Bedeutung ihrer Komponenten: die Drachenschlucht, der Geheimpfad, das Motorschiff, die Wintersportanlage, die Spielzeugproduktion,
die Augenprothese, die Christbaumkugel, der Schieferblock, der Dachschiefer, das Naherholungsgebiet, das Vermessungsgerät, das Fernglas.
4. Übersetzen Sie die folgenden Wörter und Wendungen ins Russische:
j-n für vogelfrei erklären, tarnen, umgehen, das Abwasser, entrichten.
5. Welches Wort kommt in die Lücke?
3
4
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
a) Martin Luther war mit einem Bart als Junker Jörg ___ .
b) Martin Luther wurde von seinem Kurfürsten versteckt
gehalten, nachdem er für ___ erklärt worden war.
c) Im Mittelalter konnten Boten und Truppen auf dem
Geheimpfad Rennsteig die Städte Gotha, Erfurt und Jena
___ .
e) Die Industrie kippt ihr ___ direkt in die Saale.
e) Auf der Krämerbrücke sollten die durchziehenden
Händler ihren Zoll ___ .
umgehen
getarnt
entrichten
vogelfrei
Abwasser
Vor der I. Vorführung des Films
Sehen Sie sich den Film “Thüringen” an und merken Sie sich, welche von
den folgenden Themen im Film angeschnitten werden:
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
Kurorte und Erholungsgebiete Thüringens.
Landwirtschaft in Thüringen.
Der Wanderweg Rennsteig.
Thüringische Industrie.
Hochschulwesen Thüringens.
Thüringische Städte.
Auf der Wartburg.
Musikleben in Thüringen.
Nach der ersten Vorführung des Films
Entscheiden Sie sich für die zutreffenden Punkte der Gliederung. Schreiben Sie die Nummern der zutreffenden Punkte heraus. Zweite Punkte
müssen übrig bleiben.
Vor der II. Vorführung des Films
5. Welches Mineral wird in der Nähe von Liebestein abgebaut und was
wird aus diesem Mineral produziert?
6. Welche negativen Folgen hat diese Produktion für die Umwelt?
7. Welche Ortschaften liegen entlang des Rennsteigs?
8. Welche Erzeugnisse werden in diesen Ortschaften hergestellt?
9. Wie wird der östliche Teil des Thüringer Waldes genannt? Welche
Bodenschätze werden dort gefördert?
10. An welchem Fluß endet der Rennsteig? Welche Anlagen sind an diesem Fluß errichtet worden? Wozu dienen diese Anlagen? Welche Erholungsmöglichkeiten bietet dieser Fluss im Sommer?
11. Für welche Firma ist die Stadt Jena berühmt? Welche Produkte werden
von der Firma hergestellt?
12. Welche berühmten Namen machen Weimar zu einem Magneten für
Touristen?
13. Welche großen literarischen Werke entstanden in Weimar?
14. Wo und wann wurde das KZ Buchenwald errichtet? Wieviele Menschen wurden im Buchenwald ermordet?
15. Welche Bedeutung hat Erfurt heute und welche Bedeutung hatte es im
Mittelalter?
16. Wie alt ist der Erfurter Dom?
Nach der zweiten Vorführung des Films
Antworten Sie auf die Fragen der vorhergehenden Aufgabe.
Weiterführende Übungen
Verfassen Sie kurze Berichte über
1) die geographische Lage und die Geschichte der Wartburg,
2) die Erholungsgebiete und Erholungsmöglichkeiten in Thüringen,
3) die thüringische Industrie,
4) die Städte Thüringens und ihre Eigenart.
Merken Sie sich die Antworten auf die folgenden Fragen:
Vokabeln
1.
2.
3.
4.
Wo liegt die Wartburg?
Warum verbindet man den Namen Martin Luther mit der Wartburg?
Was ist der Rennsteig heute und was war er im Mittelalter?
Welche Kurorte liegen am Rennsteig?
5
das Abwasser
einen Ausblick auf Akk. bieten
das Düngemittel, -
abbauen (te, t)
sich anstauen (te, t)
sich drehen (te, t), um Akk.
6
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
die Einöde, -n
das Motorschiff, -e
der Pfad, -e
die Quelle, -n
die Salzlauge
die Schlucht, -en
das Spielzeug
der Stausee, -n
der Zoll, “-e
entrichten (te, t)
errichten (te, t)
kippen (te, t)
umwandeln (te, t)
umgehen (i, a)
verstecken (te, t)
Hausaufgabe vor der I. Vorführung des Films
1. Ordnen Sie die folgenden Wörter den entsprechenden Kategorien zu:
mächtig
salzig
Lands- Ortschaften Gewässer Inseln Bauten Tiere Pflanzen Personen
chaften
MECKLENBURG-VORPOMMERN
Entlastungsübungen
Die Ostsee, Rostock, der Schweriner See, Greifswald, die Marienkirche, Usedom, die Zugbrücke, wilde Schwäne, die Mecklenburgische
Seeplatte, Feuersteinfelder, die Seebrücke, Caspar David Friedrich,
Möwen, Aale, die Klosterruine, Plötze, der Rittermannshagener See,
das Schilf, Schleie, die Kate, der Junker, Warnow, Schinkel, SaßmitzMukran.
2. Erschließen Sie die Bedeutung der Komposita aus der Bedeutung ihrer
Komponenten und definieren Sie die Wörter:
das Freilichtmuseum, reetgedeckte Häuser, Wasserwege, der Strandkorb, der Kreidefelsen, das Atomkraftwerk, die Backsteingotik, der
Landararbeiter, der Gutshof, die Viehhaltung, die Rinderherde, der
Kleinbauer, der Seehandel, die Großfelderwirtschaft.
Vor der I. Vorführung des Films
Über welche Themen wird im Film berichtet? Zwei Themen müssen übrig
bleiben:
1. Natur und Landschaft.
2. Landwirtschaft.
3. Geschichte.
4. Atomkraftwerk.
5. Hochschulbildung.
6. Ostseeküste.
7. Stralsund.
8. Kulturleben.
9. Rügen.
7
8
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
10. Bau von Reetdächern.
11. Rostock.
h) Wenn es zum Fang auf dem See geht, ___ die ganze
Familie mit ___ .
i) Durch Stampfen wird der Fisch ins Netz ___ .
Vor der II. Vorführung des Films
1. Merken Sie sich die Antworten auf die folgenden Fragen:
1. Welche Farben sind für die Landschaft Mecklenburg – Vorpommerns
typisch? Warum?
2. Ist Mecklenburg-Vorpommern reich an Bodenschätzen? Welche Bodenschätze gibt es da?
3. Welche Zweige der Landwirtschaft sind in Mecklenburg-Vorpommern
hoch entwickelt?
4. Welche sind die größten Städte in Mecklenburg-Vorpommern?
5. Welcher Baustil prägt die alten mecklenburgischen Städte?
6. Wie heißen die größten Inseln in Mecklenburg-Vorpommern?
7. In welchen Häusern lebten früher Landarbeiter / Junker?
8. Wofür ist Warnow bekannt?
9. Welcher Handelsorganisation gehörten früher norddeutsche Städte an?
10. Warum nennt man Mecklenburg-Vorpommern ein Erholungsparadies?
2. Was kommt in die Lücke?
a) Die Kirchen sind oft im Stil der berühmten norddeutschen Backsteingotik ___ .
b) Mecklenburg und Pommern werden oft als Freilichtmuseum ___ .
c) Schon immer gab es in Mecklenburg Großfelderwirtschaft, lange bevor Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaften ___ .
d) Die weitausgedehnten Felder werden mit vielen großen
Erntemaschinen gleichzeitig ___ .
e) Viehhaltung ___ ein wesentlicher Teil der Landwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern.
f) Unendlich viele Seen und Wasserläufe der Mecklenburgischen Seeplatte wurden in der Eiszeit von Gletschern
___ .
g) Fischer haben seit Generationen in reetgedeckten Häusern ___ .
9
anpacken
formen
wohnen
bearbeiten
sein
aufkommen
treiben
bezeichnen
erbauen
3. Was kommt in die Lücke?
a) Das Atomkraftwerk hat keine Kühltürme und ____
seine überschüssige Wärme direkt in den Greifswalder Boden.
b) Das Fischerdorf Wieck mit seiner uralten Zugbrücke
scheint, von der Gefahr unberührt, ___ .
c) Tagsüber __ es an den Strandkörben von Kurgästen.
d) Der denkmalgeschützte Stadtkern von Stralsund
wurde umfassend ___, lange vor anderen vorpommerschen Städten.
e) Auf weitläufigen Feuersteinfeldern, die sich vor gut
tausend Jahren bildeten, ___ heute Mufflons.
f) Schilf wird in der Küstenregion für den Dachbau ___
und ___ fast sechzig Jahre lang.
g) Patrizierhäuser am Markt ___ von der Tradition der
reichen Hansestadt.
h) Die Warnow-Mündung ___ die Stadt mit dem Überseehafen und der Warnow-Werft, wo Containerschiffe neu ___ werden.
i) Schiffe aus aller Welt werden auf den Trockendocks
der Warnow-Werft____ .
4. Ordnen Sie die Sehenswürdigkeiten
men zu:
1. Rostock
2. Saßnitz-Mukran
3. Warnow
4. Stralsund
10
weiden
sanieren
verwenden
halten
dahindämmern
leiten
bauen
reparieren
verbinden
zeugen
wimmeln
den entsprechenden Ortschaftsna• Werft
• Patrizierhäuser
• Marienkirche
• Rathaus
• Schinkel-Schlößchen
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Weiterführende Übungen
Berichten Sie über
1) die geographische Lage und die Landschaft
Mecklenburg-Vorpommerns,
2) die Städte in Mecklenburg-Vorpommern,
3) die Entwicklung der Landwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern,
4) die mecklenburgischen Sehenswürdigkeiten.
SACHSEN-ANHALT
Entlastungsübungen
Hausaufgabe vor der I. Vorführung des Films
1. Ordnen Sie die folgenden Substantive den entsprechenden Kategorien
zu:
Landschaften
Gebirge
Flüsse
Städte
Bauten
Personen
Vokabeln
der Auftraggeber, die Backsteingotik
das Containerschiff, -e
das Trockendock, -s
die Eiszeit
der Fischfang
das Freilichtmuseum, -museen
der Gletscher, der Kühlturm, ‫״‬-e
der Mufflon, -s
die Mündung, -en
das Patrizierhaus, ‫״‬-er
die Rinderherde, -n
der Stadtkern, -e
die Seeplatte, -n
der Strandkorb, ‫״‬-e
der Überseehafen, ‫״‬die Viehhaltung
der Wasserlauf, ‫״‬-e
die Werft, -en
anpacken (te,t)
aufkommen (a,o)
erbauen (te,t)
dahindämmern (te,t)
formen (te,t)
halten (ie,a)
leiten (te,t)
sanieren (te,t)
verwenden (te,t)
wimmeln (te,t)
denkmalgeschützt
prunkvoll
reetgedeckt
überschüssig
umfassend
unberührt
weitausgedehnt
weitläufig
11
Buna, Bitterfeld, der Brocken, Bodo, Brunhilde, Dessau, die Elbe, Eisleben, das Fachwerkhaus, Halle, das Hochmoor, Leuna, Luther, Magdeburg, Mansfeld, Merseburg, die Magdeburger Börde, Naumburg,
Quedlinburg, das Rübeland, die Saale, der Sachsenherzog Heinrich, die
Schlucht, Thale, Wernigerode, Wolfen.
2. Übersetzen Sie ins Russische:
die Walpurgisnacht, die Trappe, der Schwaden, brausen, der Schlot,
qualmen, die Sorge, das Elend, der Tagebau, der Abbau, untertage, der
Bergbau, der Streb, riechen, der Ablaß, die Börde, der Stall, züchten,
verseuchen.
3. Erschließen Sie die Bedeutung der Zusammensetzungen aus der Bedeutung ihrer Komponenten:
der Nebelschwaden, der Tummelplatz, der Hexentanzplatz, das Eisenhüttenwerk, der Stausee, die Tropfsteinhöhle, das Schmelzwasser, der
Kalksteinfelsen, die Bilderbuchstadt, der Brennofen, kalkhaltig, das
Sickerwasser, geheimnisvoll, die Abraumhulde, der Kupferschieferbergbau, das Schlitzohr, die Schmalspurbahn, die Umweltvergiftung,
die Spitzenklasse, die Giftbrühe, der Rindermast, die Schlachtbank.
12
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
4. Welches Wort kommt in die Lücke ?
1. In der Walpurgisnacht ____ die Hexen durch die Lüfte
und ____ auf dem Hexentanzplatz.
2. Brunhilde ____ ihrem Pferd die Sporen.
3. Der böse Bodo ____ in die tiefe Schlucht ____ .
4. Die winkligen Gassen und die alten Fachwerkhäuser
von Quedlinburg lassen ____ , wie eine Stadt im Mittelalter ausgesehen hat.
5. Kalkstein wird in riesigen Brennhöfen zu Kalk und
Zement ____.
6. Heute ist der Abbau des Kupferschiefers untertage
nicht mehr ____ .
7. 1517 hat Martin Luther seine berühmten Thesen an das
Tor der Schloßkirche in Wittenberg ____ .
8. In der Saline wurde seit alters her das hochwertige
Speisesalz ____ .
9. Der Strand der Saale ist durch die Chemieabwässer __.
10. Die mächtigen Dome von Naumburg und Merseburg
haben die Zeit unbeschadet ____ .
geben
tanzen
brausen
verarbeiten
abstürzen
rentabel
erahnen
überstehen
gewinnen
anschlagen
verseuchen
Vor der I. Vorführung des Films
Merken Sie sich die Hauptthemen des Films.
Nach der I. Vorführung des Films
Entscheiden Sie sich für die zutreffenden Punkte der Gliederung. Zwei
Punkte müssen übrigbleiben.
Numerieren Sie die zutreffenden Punkte der Gliederung entsprechend
ihrer Abfolge im Film:
Der Harz.
Entwicklung der Landwirtschaft.
Städte in Sachsen-Anhalt.
Industrie und Probleme des Umweltschutzes.
Aus der Geschichte Sachsen-Anhalts.
Theaterleben in Sachsen-Anhalt.
Touristenattraktionen in Sachsen-Anhalt.
Erholungsgebiete.
Schulbildung.
13
Vor der II. Vorführung des Films
Merken Sie sich die Antworten auf die folgenden Fragen:
1. Welche Sagen sind mit dem Harz verbunden?
2. Wie heißen die bedeutendsten Städte von Sachsen-Anhalt?
3. Wofür ist Quedlinburg bekannt?
4. Was können die Touristen in Rübeland besichtigen?
5. Mit welchem Verkehrsmittel kann man die Stadt Wernigerode erreichen?
6. Welche Bodenschätze wurden früher im Mansfelder Land abgebaut?
7. In welcher Stadt wurde Martin Luther geboren?
8. Wofür ist die Stadt Wittenberg bekannt?
9. Wie heißen die Zentren der chemischen Industrie in Sachsen-Anhalt?
10. In welchen Städten befinden sich die berühmtesten Dome von SachsenAnhalt?
11. Wie nennen heute die Fachleute den Fluß Elbe und warum?
12. Was erfahren wir aus dem Film über Magdeburg?
13. In welcher Gegend liegen die besten Böden Deutschlands?
14. Welche landwirtschaftliechen Kulturen werden in Sachsen-Anhalt angebaut?
15. Worauf ist die Viezucht in Sachsen-Anhalt spezialisiert?
16. Was für eine Hochschule befindet sich in Dessau?
Nach der II. Vorführung des Films
Ordnen Sie die Ortsnamen den entsprechenden Begriffen zu.
1. Brocken
a. Salzhandel
2. Roßtrappe
b. Geburtsstadt von M. Luther
3. Rübeland
c. Kupferschieferbergbau
4. Mansfeld
d. Höhlen und Grotten
5. Eisleben
e. Bodo und Brunhilde
6. Wernigerode
f. Luthers Thesen gegen den Mißbrauch des
7. Wittenberg
Ablaßhandels
8. Halle
g. Chemieindustrie
9. Buna
h. Mächtige Dome
10. Leuna
i. Zentrum der Schwerindustrie
11. Bitterfeld
j. Agrarindustrie
14
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
12. Wolfen
13. Naumburg
14. Merseburg
15. Magdeburg
16. Magdeburger Börde
17. Dessau
k. Hochschule für Gestaltung
l. Walpurgisnacht und Hexentanzplatz
SACHSEN
Entlastungsübungen
Hausaufgabe vor der I. Vorführung des Films
1. Ordnen Sie die folgenden Substntive den entsprechenden Kategorien
zu:
Weiterführrende Übungen
Regionen
Berichten Sie über
1) den Harz,
2) die Städte in Sachsen-Anhalt,
3) die Entwicklung der Industrie in Sachsen-Anhalt
und die Probleme des Umweltschutzes,
4) die Entwicklung der Landwirtschaft in SachsenAnhalt.
Vokabeln
der Ablaß
der Abraum
der Bergbau
die Börde
das Eisenhüttenwerk
die Rindermast
das Salz
der Schlot, -e
der Stall, -e
der Stausee, -n
die Umweltvergiftung
abbauen (te, t)
riechen (o, o)
verseuchen (te, t)
qualmen (te, t)
züchten (te, t)
rentabel
Gebirge
Flüsse
Städte
Bauten
Personen
Preußen, Dresden, die Elbe, August der Starke, die Augustusburg,
das Elbsandsteingebirge, das Völkerschlachtdenkmal, Sachsen,
die Stahlbrücke, der Zwinger, Annaberg, Vogtland, Klingenthal,
das Erzgebirge,
Chemnitz,
die
Schloßanlage,
St. Anna,
die Ziegelsteinbrücke, der Kurfürst, Oberwiesenthal, Leipzig,
die Schanzanlage, Seiffen, Fichtelberg, die Göltzschtalbrücke,
die Semperoper, Reichenbach, Venedig.
2. Übersetzen Sie ins Russische:
der Abraum, die Wüstenei, die Patronin, die Mine, die Kokerei, der
Verschmutzer, das Stangenholz.
3. Erschließen Sie die Bedeutung der zusammengesetzten Substantive aus
der Bedeutung ihrer Komponenten:
die Staatsbahn, die Mustermesse, das Völkerschlachtdenkmal, die
Braunkohle, das Großkraftwerk, die Brikettfabrik, die Augustusburg,
die Bergleute, das Bergwerk, der Erzgehalt, der Musikinstrumentenbau, der Geigenbogen, die Dampflok, der Raddampfer, die Schanzenanlage, der Spitzensportler, der Weinbau, die Handelsstadt, der Innenhof.
4. Welches Wort kommt in die Lücke?
1. Der Bahnhof war endlich ____ .
2. Das alte Gebäude wurde in die Luft ____ .
3. Die Wüstenei wird mit schnellwüchsigen Stangenhölzern ____ .
15
16
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
4. Seit alters her wurde im Erzgebirge Silber ____ .
5. Braunkohle wird in die naheliegenden Kokereien ____ .
6. Von den Bergleuten wurde für ihre Patronin St. Anna eine mächtige
Kirche ____ .
7. Heute werden Spitzen maschinell ____ .
8. Im Erzgebirge haben sich viele Familien auf Musikinstrumentenbau
____ .
9. Im Museum sind viele Kunstwerke der Malerei ____ .
_________________________________________________________
gestiftet, gesprengt, untergebracht, spezialisiert, fertiggestelt, geschürft,
rerkultiviert, geklöppelt, befördert
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
Vor der I. Vorführung des Films
13.
Sehen Sie den Film “Sachsen” und merken Sie sich die Themen, welche
im Film angeschnitten werden.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
Nach der I. Vorführung des Films
Entscheiden Sie sich für die zutreffenden Punkte der Gliederung. Schreiben Sie die Nummern der zutreffenden Punkte heraus. Zwei Punkte müssen übrigbleiben.
1. Landschaften Sachsens.
2. Entwicklung der Industrie in Sachsen.
3. Wirtschaftszweige, die in Sachsen entwickelt sind.
4. Sächsische Städte.
5. Musikleben in Sachsen.
6. Sehenswürdigkeiten Sachsens.
7. Presse und Fernsehen in Sachsen.
Vor der II. Vorführung des Films
Merken Sie sich die Antworten auf die folgenden Fragen:
1. Welche Städte werden im Film gezeigt?
2. Welche Bedeutung hat der Leipziger Bahnhof und wann wurde er
fertiggestellt?
3. Welcher berühmte Dichter studierte an der Leipziger Universität?
4. Was bedeutet das Doppel-M?
17
An wen erinnert das Völkerschlachtdenkmal?
Wann begann der Braunkohlenbergbau südlich von Leipzig?
Was macht die Kraftwerke und Fabriken, die mit Braunkohle arbeiten, zu größten Umweltverschmutzern?
Wie hieß die Stadt Chemnitz 40 Jahre lang?
Welcher Industriezweig ist in Chemnitz besonders stark entwikkelt?
Wie heißt das größte Gebirge Sachsens? Wie heißt sein höchster
Berg?
Auf welchen Herrscher geht der Name “Augustusburg” zurück?
Wofür sind die Städte Annaberg, Klingenthal und Seiffen berühmt? Wo liegen sie?
Welche berühmten Brücken werden im Film gezeigt? Wo befinden sie sich?
Was zieht viele Erholungssuchende nach Elbsandsteingebirge?
Welcher Herrscher hat Dresden architektonisch gestaltet?
Nach welchem Vorbild wurde die Stadt Dresden gebaut?
Welche Spuren hat der II. Weltkrieg in Sachsen hinterlassen?
Welche Attraktionen hat Dresden?
Wie kämpft man gegen den Verfall der Baudenkmäler Dresdens?
Nach der II. Vorführung des Films
Ordnen Sie die Ortsnamen den entsprechenden Begriffen zu.
1. Leipzig
a. Maschinenbau
2. Chemnitz
b. Wandern, Klettern
3. der Raum südlich von Leipzig
c. Braunkohlenförderung
4. Annaberg
d. Mustermesse
5. Klingenthal
e. Bauindustrie
6. Seiffen
g. Musikinstrumentenbau
7. Dresden
h. Dampflok
8. Erzgebirge
i. Klöpplerspitzenproduktion
9. Vogtland
j. Spielwarenindustrie
10. Elbsandsteingebirge
k. Gölzschtalbrücke
11. Oberwiesenthal
l. Schanzenanlage
12. die Elbe
m. “Blaues Wunder”
18
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Weiterführende Übungen
Personen
Pflanzen
Maschinen
und Anlagen
rekultivieren (te, t)
retten (te, t)
schürfen (te, t)
unterbringen (brachte unter,
untergebracht)
verschmutzen (te, t)
Bauten und
ihre Elemente
die Wüstenei, -en
Stadtteile
befördern (te, t)
fertigstellen (te, t)
hinterlassen (ie, a)
klöppeln (te, t)
Städte und
andere Ortschaften
der Abraum
die Anlage, -n
die Burg, -en
der Dampfer, das Erzgebirge
die Kokerei, -en
die Mustermesse, -n
der Sandstein
der Tagebau, -e
das Völkerschlachtdenkmal
1. Suchen Sie auf der Karte Deutschlands die folgenden geographischen
Realien:
Brandenburg, die Havel, Potsdam, Polen, Eisenhüttenstadt, Cottbus,
die Oder, der Spreewald.
2. Ordnen Sie die folgenden Substantive den entsprechenden Kategorien
zu:
Flüsse
Vokabeln
Entlastungsübungen
Hausaufgabe vor der ersten Vorführung des Films
Länder, Regionen und
Landschaften
Bereiten Sie kurze Berichte vor über
1) die Sächsischen Städte,
2) Erholungsmöglichkeiten in Sachsen,
3) die Probleme des Umweltschutzes in Sachsen.
BRANDENBURG
Die Glienicker Brücke, die Havel, Brandenburg, Potsdam, die Schlossanlage, Friedrich der Große, Sanssouci, das Holländische Viertel, der
Kurfürst, Holland, das Bassin, Amsterdam, die Moschee, das Minarett,
Werder, das Havelland, der Dampfer, die Kirsche, Nieder-Firnow, die
Oder, die Eiche, der Oder-Havel-Kanal, die Linde, Polen, die Oderbruchebene, die Kastanie, der Achorn, Eisenhüttenstadt, Walter Ulbricht, Horno, Cottbus, der Spreewald, der Meerrettich, Venedig, die
Gurke, der Gondoliere, die Weide, das Gehöft, die Einkaufs-und
Bummelmeile.
3. Definieren Sie die folgenden Substantive; benutzen Sie als Hilfe das
einsprachige Duden-Universalwörterbuch:
die Gracht, das Grachtenboot, die Infanterie, die Bruch, der Filmfritze,
das Fließ, das Reet / das Ried, der Giebel.
19
20
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
4. Erschleißen Sie die Bedeutung der folgenden Komposita aus der Bedeutung ihrer Komponenten; bestimmen Sie das Geschlecht der Komposita:
Reihenhaussiedlung, Giebelstube, Abrissbagger, Kahlschlagsanierung,
Gastarbeiter, Busbahnhof, Grachtenboot, Exerzierfeld, Pumpwerk,
Springbrunnen, Dampfmaschine, Heizkessel, Anlegestelle, Ausflugsschiff, Verbindungskanal, Schlangenlinie, Obstanbaugebiet, Kirschplantage, Schiffshebewerk, Braunkohlenrevier, Förderband, Kraftwerk,
Heizwert, Umweltbelastung, Wohnblock, Zentralheizung, Tagebaugebiet, Wasserlauf.
5. Ordnen Sie die folgenden Adjektive und Partizipien den entsprechenden Substantiven zu:
bilden Sie adjektivische Wortgruppen nach dem Muster.
Muster: modern, Indusriestadt → eine moderne Industriestadt
1. fruchtbar
2. natürlich
3. schlecht
4. sumpfig
5. flach
6. trist
7. reetgedeckt
8. unangetastet
9. historisch
10. militärisch
a) Wohnblocks
b) Natur
c) Bausubstanz
d) Zucht
e) Flussbett
f) Heizwert
g) Urwald
h) Tiefland
i) Anbaugebiet
j) Häuser
6. Was kommt in die Lücke?
a. Viele Häuser in der Potsdamer Innenstadt ____ aus
der Zeit Friedrich des Großen.
b. Die historische Substanz hinter der Schokoladenseite
der Brandenurger Straße ließ man ____.
c. Glücklicherweise ____ im Holländischen Viertel keine Gebäude ____.
d. Da es in Potsdam zu wenige Handwerker gab, sollten
Gastarbeiter aus Holland ____ ____.
e. Um holländische Handwerker ____, errichtete man in
21
begegnen
Potsdam eine Siedlung, ganz im holländischen Stil.
f. Überall im alten Potsdam ___ uns Zeugnisse des
preußischen Militärwesens: Kasernen, Exerzierfelder
oder Stallungen der Infanterie.
g. Sogar die Schauspieler des königlichen Schlosstheaters mussten sich der strengen militärischen Zucht
____.
h. Die Pumparbeit für die Springbrunnen von Sanssuci
____ heute von Elektromotoren ____.
7. Was kommte in die Lücke?
a. Die Havel ____ Berlin Zugang zur Elbe und zur Oder
und somit zur Nordund Ostsee.
b. In großen Schlangenlinien ____ ____ der Fluss durch
die Landschaft, und immer wieder ____ er ____ zu
Seen ____.
c. Das Schiffshebewerk von Nieder-Firnow ____ in der
ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ____ ____.
d. Friedrich II. ließ den Lauf der Oder ____ und Sumpfgebiete ____.
e. Zahlreiche Dörfer mussten sterben, weil ____ unter
der Erde Braunkohle ____.
f. Im Tagebau ____ unvorstellbare Mengen von Erdreich ____, um schließlich unten, 60 bis 100 Meter
tiefer, an eine 7 Meter dünne Braunkohleschicht
____ ____.
g. Es muss eine Unmenge Braunkohle ____ ____, um
elektrische Energie ____ ____.
h. Jedes der zahlreichen Kraftwerke ____ zig-tausend
Tonnen Braunkohle.
verrichten
anlocken
stammen
sich ausweiten
begradigen
sich winden
trocken
legen
bewegen
gelangen
verschaffen
sich verbergen
verfeuern
verschlingen
fertig stellen
gewinnen
abreißen
unterwefen
anwerben
8. Übersetzen Sie ins Russische:
a. Die Einkaufs- und Bummelmeile ist der belebteste Ort der Stadt.
b. Doch Sanssouci wäre eine Geschichte für sich. Lassen wir also den
Prunk links liegen.
verfallen
22
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
c. Wo jetzt der Busbahnhof steht, war früher das große Bassin mit Anlegestellen für Grachtenboote.
d. Eisenhüttenstadt, früher „Stalinstadt“, wurde in den 50er Jahren als
sogenannte „sozialistische Stadt“ aus dem Boden gestampft.
e. Im Spreewald wird nicht gerudert, sondern gestakt. Mit langen Staken stoßen sich die Kahnfahrer vom Grungd ab.
9.
10.
11.
12.
Vor der I. Vorführung des Films
13.
Über welche Themen wird im Film berichtet? (Zwei Themen müssen übrig bleiben).
1. Die wichtigsten Attraktionen der Hauptstadt Brandenburgs.
2. Probleme der Erhaltung der historischen Bausubstanz in der Potsdamer Innenstadt.
3. Kulturleben in Potsdam.
4. Wirtschaftliche Bedeutung der Gewässer auf dem Territorium
Brandenburgs.
5. Entwicklung der Landwirtschaft in Brandenburg.
6. Industriestandort Brandenburg.
7. Internationale Handelsbeziehungen des Bundeslandes Brandenburg.
8. Umweltsituation in Brandenburg.
9. Naturschutzgebiete auf dem Territorium von Brandenburg.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
Warum macht man sich Sorgen um die historische Bausubstanz
Potsdams?
Was war der Grund für die Errichtung des Holländischen Viertels?
Welche Attraktionen kann man heute im Holländischen Viertel
besichtigen?
Welche Potsdamer Baudenkmäler zeugen vom preußischen Militärwesen unter Friedrich dem Großen?
Welche Funktion hat heute die alte Moschee in der Nähe von
Sanssouci?
Welche Bedeutung hat die Havel für Brandenburg und Berlin?
Wo liegt Werder und wofür ist es bekannt?
Wann wurde das Schiffshebewerk bei Nieder-Firnow errichtet?
Welche technische Leistung hat es?
Welcher Fluss bildet Deutschlands östliche Grenze?
Wann entstand das fruchtbare Anbaugebiet in der Oderbruchebene? Welche Maßnahmen trugen zur Entstehung dieses Anbaugebiets bei?
Wann und zu welchem Zweck wurde Eisenhüttenstadt gegeründet? Was ist für sein Stadtbild typisch?
In welchem Gebiet Brandenburgs wird Braunkohle abgebaut?
In welchem Verfahren wird dort die Braunkohle gewonnen?
Welche Konsequenzen hat die Braunkohleförderung für die Region?
Vor der II. Vorführung des Films
Weiterführende Übungen
Merken Sie sich Antworten auf die folgenden Fragen:
1. An welchem Fluss liegt Potsdam?
2. Welchen Beinamen hat heute die Glienicker Brücke?
3. Wie heißt die berühmteste Potsdamer Schlossanlage?
4. Welche Straße Potsdams wird „Broadway“ genannt und warum?
5. Welches Potsdamer Baudenkmal erinnert an sein Vorbild in Berlin?
6. Unter welchem deutschen Herrscher entstand der Grundstock des
historischen Potsdam?
7. Was ist für die Stadtplanung von Potsdam kennzeichnend?
8. Welche Prägung hatte früher das Leben in der preußischen Hauptstadt?
23
Verfassen Sie kurze Berichte über
1) das Gestern und Heute der Hauptstadt Brandenburgs,
2) die Natur und die Entwicklung der Landwirtschaft in Brandenburg,
3) den Industriestandort Brandenburg und Probleme der Umweltbelastung in Brandenburg.
24
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Vokabeln
Inhalt
das Anbaugebiet, -e
die Anlegestelle, -n
das Bassin, -s
die Bausubstanz
der / das Bruch, Pl.Brüche / (landsch.)
Brücher
die Einkaufsmeile, -n
das Fließ, -e
das Förderband, “-er
der Gastarbeiter, der Giebel, die Gracht, -en
der Heizwert, -e
die Infanterie, -n
die Innenstadt, “-e
das Kraftwerk, -e
der Kirchturm, “-e
der Kahlschlag
die Moschee, -n
der Prunk
das Pumpwerk, -e
das Reihenhaus, “-er
das Reet / Ried
das Schiffshebewerk, -e
die Schlossanlage, -n
der Schornstein, -e
der Springbrunnen, der Tagebau, -e
die Umweltverschmutzung
der Wasserlauf, “-e
die Zucht
25
enorm
reetgedeckt
sumpfig
unangetastet
Vorwort ................................................................................................. 3
1. Thüringen ........................................................................................ 4
2. Mecklenburg-Vorpommern .............................................................. 8
zig-tausend
abreißen (i, i)
anlocken (te, t)
anwerben (a, o)
begradigen (te, t)
sich erstrecken (te, t)
fertig stellen (te, t)
kahl schlagen (u, a)
rekultivieren (te, t)
staken (te, t)
stammen (te, t)
unterwerfen (a, o)
sich verbergen (a, o)
verfallen (ie, a)
verfeuern (te, t)
verrichten (te, t)
verschaffen (te, t)
sich winden (a, u)
3. Sachsen-Anhalt .............................................................................. 12
4. Sachsen .......................................................................................... 16
5. Brandenburg .................................................................................. 20
etw. (Akk.) aus dem Boden
stampfen
etw. (Akk.) links liegen
lassen
26
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Учебное издание
Составитель
Екатерина Валентиновна Кукель-Краевская
УЧЕБНО-МЕТОДИЧЕСКОЕ ПОСОБИЕ
по работе с видеофильмом
«DIE FÜNF NEUEN BUNDESLÄNDER»
Технический редактор М.В. Быкова
Редактор Е.В. Коськина
Подписано в печать 01.12.04. Формат бумаги 60х84 1/16.
Печ. л. 1,75. Уч.-изд. л. 1,5. Тираж 100 экз. Заказ 611.
Издательство Омского государственного университета
644077, г. Омск, пр. Мира, 55а, госуниверситет
Документ
Категория
Каталоги
Просмотров
13
Размер файла
222 Кб
Теги
пять, фрг, видеофильмом, земель, методические, работа, учебно, новый, пособие
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа