close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

2001.Немецкий язык для студентов II курса географического отделения

код для вставкиСкачать
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
МИНИСТЕРСТВО ОБРАЗОВАНИЯ И НАУКИ
РОССИЙСКОЙ ФЕДЕРАЦИИ
ФГБОУ ВПО «Оренбургский государственный
педагогический университет»
Кафедра иностранных языков
ТУРЕЦКОВА И.В.
Немецкий язык
для студентов II курса
географического отделения
Учебное пособие
Оренбург
2012
Бибком
2012
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
УДК 4И (Нем) (075)
ББК 81.2 Нем - 923
Т 87
Рекомендовано к изданию в качестве учебного пособия решением кафедры иностранных
языков ОГПУ, протокол заседания кафедры № 1 от 18.09.2012.
Автор: И.В. Турецкова, к.ф.н., старший преподаватель кафедры иностранных
языков
Рецензенты:
Е.В. Зацаринина, к.ф.н., доцент кафедры Гуманитарных и естественнонаучных
дисциплин РАНХиГС
И.А. Наличникова, к.ф.н., доцент кафедры иностранных языков ОГПУ
Турецкова И.В.
Т 87 Немецкий язык для студентов II курса географического отделения:
учеб. пособие / И.В. Турецкова – Оренбург: ОГПУ; М.: ОАО Бибком, 2012. –
101 с.
ISBN 978-5-905563-06
Предлагаемое учебное пособие разработано в соответствии с
требованиями ФГОС ВПО третьего поколения для подготовки бакалавров по
направлению «050100.62 — Педагогическое образование» профиль – География
и предназначено для студентов неязыковых факультетов педагогических вузов,
изучающих немецкий язык как иностранный.
© Турецкова И. В., 2012
ISBN 978-5-905563-06
© Бибком, эл. публикация, 2012
2
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
ОГЛАВЛЕНИЕ
стр.
Предисловие
Lektion 1 ...............................................................................................
7
Lexik: Globus und Erdkarte…………………………………………..
Grammatik:
Степени
сравнения
имен
прилагательных
и
наречий....................................................……………………………………
Lektion 2 ……………………………………………………………...
15
Lexik: Die Oberflächengestalt Deutschlands. Deutschlands Gewässer.
Grammatik: Инфинитив. Употребление инфинитива с частицей zu
и без частицы zu …………………..…………………………………….......
Lektion 3………………………………………………………………
22
Lexik: Das Klima Deutschlands……….………………………………
Grammatik: Инфинитивные обороты um…zu, statt… zu, ohne…zu.
Lektion 4………………………………………………………………
30
Lexik: Erdgeschichte…………………………………………………..
Grammatik: Сложносочиненные предложения….………………….
Lektion 5………………………………………………………………
36
Lexik: Die Entdeckungen im Altertum………………………………..
Grammatik: Сложносочиненные предложения………………...…...
Lektion 6………………………………………………………………
43
Lexik: Geographische Entdeckungen im Mittelalter..………….……...
Grammatik: Сложноподчиненные предложения. Придаточное
дополнительное. Придаточное определительное. Придаточное места.....
Lektion 7………………………………………………………………
50
Lexik: Entdeckung Amerikas durch Christoph Kolumbus...…………..
Grammatik: Придаточное времени. Придаточное образа действия.
3
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Придаточное причины....................................................................................
Lektion 8………………………………………………………………
59
Lexik: Die erste Umsegelung………………………………………...
Grammatik: Придаточное цели. Придаточное условия.
Придаточное уступительное..........................................................................
Lektion 9………………………………………………………………
68
Lexik: Der Aufbau der Erdkruste….…………………………………..
Grammatik: Причастие I и II. Распространенное определение….....
Lektion 10……………………………………………………………..
74
Lexik: Die Lufthülle der Erde…... …………………………………….
Grammatik: Страдательный залог...........................………………….
Таблица придаточных предложений и подчинительных
82
союзов……......................................................................................................
Таблица глаголов сильного и неправильного спряжения…….
84
Список использованной литературы…………………………….
88
Для заметок…………………………………………………………..
89
4
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
ПРЕДИСЛОВИЕ
Учебно-методическое пособие по немецкому языку для студентов второго
курса географического отделения высших учебных заведений.
Цель
учебно-методического
пособия
–
развитие
коммуникативных
компетенций на немецком языке, включающих навыки чтения и понимания
литературы по специальности, а также письма и аннотирования текста. Пособие
состоит из 10 уроков-блоков и рассчитано на 58-60 учебных аудиторных часов.
Данное учебно-методическое пособие продолжает задуманную авторами
серию сборников по разделам курса «Немецкий язык» и имеет, как и
предыдущий выпуск, комплексный характер. Оно включает в себя контрольнотренировочные упражнения по морфологии, поурочный словарь, позволяющий
студентам овладеть определенным запасом лексики по географии, тексты для
изучающего, а также ознакомительного и просмотрового чтения, лексико грамматические упражнения, упражнения на развитие умений устного и
письменного перевода, речевые упражнения, упражнения на обучение
аннотированию текста. Упражнения расположены по принципу постепенного
нарастания трудностей. Такая структура пособия призвана помочь студентам
закрепить на практике теоретические знания по пройденным темам, работать
самостоятельно с дополнительной литературой для углубленного изучения
немецкого языка.
Выполнение
всех
лексико-грамматических
упражнений обеспечивает
последовательное закрепление, прочное усвоение основных грамматических и
лексических явлений, характерных для литературы по географии на немецком
языке.
Завершают пособие таблица придаточных предложений и таблица глаголов
сильного и неправильного спряжения.
5
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Автор
выражает искреннюю благодарность
рецензентам: кандидату
филологических наук, доценту кафедры Гуманитарных и естественнонаучных
дисциплин РАНХиГС Е.В. Зацарининой, кандидату филологических наук,
доценту кафедры иностранных языков ОГПУ И.А. Наличниковой за рецензию
учебного пособия и его глубокую оценку.
6
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
LEKTION 1
Lexik: Globus und Erdkarte
Grammatik: Степени сравнения имен прилагательных и наречий
Globus und Erdkarte
Die Erde ist eine Kugel. Der Globus ist ein Abbild der Erde im kleinen. Auf
seiner Oberfläche sind die Erdteile und die Meere eingezeichnet. Der Globus zeigt
ein Netz von Linien.
Die Erde dreht sich um ihre Achse. An jeder Kugel, die sich dreht, gibt es zwei
Punkte der Oberfläche, die sich gegenüber liegen und die sich nicht mitdrehen, sie
heißen Pole. So haben wir auch an der Erde zwei Pole: Nordpol und Südpol.
Die Gerade Linie, die die Pole verbindet, heißt Polarachse. Der Kreis, der von
den beiden Polen gleich weit entfernt ist und den Erdball in zwei Hälften teilt, heißt
Gleicher oder Äquator. Er teilt die Erde in die nördliche und südliche Halbkugel. Der
Äquator wird in 360 Teile geteilt. Die 360 Teile des Kreisumfanges bezeichnet man
als Grade. Durch jeden Gradstrich geht eine Linie, die als Halbkreis die beiden
Pole verbindet. 360 solcher Halbkreise schneiden also den Äquator und führen zu den
Polen.
Diese Halbkreise heißen Meridiane oder Mittagslinien. Sie werden so genannt,
weil alle Orte der Erde, die auf demselben Meridian liegen, zu gleicher Zeit Mittag
haben.
Die Vollkreise, die durch je zwei zusammengehörige Meridiane gebildet
werden, heißen Längenkreise. Der Zwischenraum zwischen zwei Längenkreisen
heißt ein Längengrad.
Die Kreise, die dem Äquator parallel sind, heißen Parallel- oder Breitenkreise.
Sie werden auch in 360° geteilt und jeweils nach dem Grad benannt, den sie
darstellen.
7
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Die Parallelkreise zählt man vom Äquator, denn der Äquator ist der größte
unter ihnen. Er gilt als 0° und von ihm aus wird polwärts gezählt, so dass die Pole als
90° N bzw. 90° S gelten.
Die Meridiane aber sind alle gleich lang. Deshalb hat man auch früher bei
verschiedenen Meridianen zu zählen begonnen. Jetzt gilt der Meridian als
Nullmeridian, der durch die Sternwarte von Greenwich bei London geht. Von ihm
zählt man 180 Meridiane nach Osten und 180 nach Westen.
Parallelkreise und Längenkreise bilden auf dem Globus ein Netz von Linien:
das Gradnetz.
Das Gradnetz dient zur Bestimmung der Lage eines Ortes auf der
Erdoberfläche. Durch das Gradnetz kann man für jeden Punkt auf der Erde seine
Entfernung vom Äquator und seine Entfernung vom Nullmeridian angeben.
Ein kleiner Globus zeigt die Erdoberfläche sehr stark verkleinert. Deshalb
begnügt man sich gewöhnlich mit Zeichnungen von kleineren Teilen der
Erdoberfläche. Man nennt sie Landkarten.
Die Landkarten zeigen Stücke der Breitenkreise und der Längenkreise. Da auf
den Landkarten die Parallelkreise von links nach rechts und die Meridiane von oben
nach unten laufen, so geben die Zahlen am linken und am rechten Rand die
geographische Breite, die Zahlen am oberen und unteren Rand die geographische
Länge an. Die Teile der Erdoberfläche werden auf den Landkarten in sehr starker
Verkleinerung abgebildet.
Nach der Bedeutung gibt es für verschiedene Zwecke bestimmte Arten von
Landkarten. Gewöhnlich gebraucht man physikalische, politische und ökonomische
Landkarten.
Auf der physikalischen Landkarte werden durch verschiedene Farben Land und
Meer, Berge und Niederungen, Meerestiefen usw. bezeichnet. Auf einer politischen
Landkarte hat jeder Staat seine besondere Farbe. Die ökonomischen Landkarten
zeigen die Verteilung verschiedener Wirtschaftszweige auf der Erde.
8
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Wortschatz zum Text
die Kugel
das Abbild
die Oberfläche
der Erdteil
einzeichnen (-te, -t)
drehen sich (-te, -t)
der Pol
die Achse
verbinden (a, u)
gleich
der Erdball
die Halbkugel
teilen (-te, -t)
der Kreisumfang
der Grad
der Gradstrich
der Halbkreis
schneiden (i, i)
die Mittagslinie
der Ort
der Längenkreis
der Breitenkreis
jeweils
polwärts
gelten (a, o)
die Sternwarte
das Gradnetz
die Lage
die Entfernung
der Abstand
begnügen sich (-te, -t)
abbilden (-te, -t)
die Niederung
angeben (a, e)
шар
отображение
поверхность
часть света
отмечать
вращаться
полюс
ось
соединять
одинаково
земной шар
полушарие
делить
окружность
градус
градусное деление
полукруг
пересекать
меридиан
место
круг долготы
параллель, круг широты
по мере надобности,
смотря по обстоятельствам
по направлению к полюсу
считаться
обсерватория
градусная сетка
положение
расстояние
расстояние
довольствоваться, ограничиваться
изображать
низменность
указывать
9
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Übungen zum Text
1. Achten Sie auf die Aussprache folgender Wörter!
Achse, Polarachse, mitdrehen, Erdball, Erdoberfläche, Äquator, Kreisumfang,
Halbkreis, Vollkreis, Längenkreis, Breitenkreis, Parallelkreis, Gradstrich, Meridiane,
Nullmeridian, die Sternwarte von Greenwich, die geographische Breite, die
Länge,
geographische
physikalisch,
politisch,
ökonomisch,
Meerestiefen,
Wirtschaftszweig.
2. Wie ist es auf Deutsch?
Вращаться, изображать, обсерватория, отображение, градусное деление,
расстояние,
земной шар,
полюс, пересекать, окружность, положение,
довольствоваться, круг долготы, одинаково, по направлению к полюсу, по мере
надобности, часть света, полукруг, низменность, градус, шар.
3. Erklären Sie folgende Komposita. Übersetzen Sie sie auf Russisch!
Der Erdteil, der Nordpol, der Südpol, die Polarachse, der Erdball, der
Kreisumfang, die Halbkugel, der Gradstrich, der Halbkreis, die Mittagslinie, der
Vollkreis, der Längenkreis, der Mittag, der Breitenkreis, das Gradnetz, die
Erdoberfläche, der Zwischenraum, die Landkarte, der Wirtschaftszweig.
4. Übersetzen Sie folgende Wortgruppen mit einem Wurzel!
1. drehen, der Dreher, die Drehbank, drehbar, das Drehbuch, die Drehorgel,
der Drehstuhl, die Drehtür
2. verbinden, verbindlich, die Verbindung, binden, die Binde, der
Bindestrich, der Bindfaden
3. geben, angeben, die Angabe, der Angeber, angeblich, die Gabe
5. Ergänzen Sie die Sätze!
1. ... ist eine Kugel.
2. Der Globus... ein Netz von Linien.
3. Die Erde dreht sich um ihre... .
4. Der Gleicher teilt die Erde in die... ... Halbkugel.
10
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
5. ... zwischen zwei Längenkreisen heißt ein Längengrad.
6. Die Meridiane sind alle... lang.
7. Das Gradnetz dient zur Bestimmung... eines Ortes auf der Erdoberfläche.
8. ... ... zeigen die Verteilung verschiedener Wirtschaftszweige auf der
Erde.
die ökonomischen Landkarten, der Lage, die Erde, zeigt, Achse, nördliche
und südliche, der Zwischenraum, gleich
6. Beantworten Sie folgende Fragen zum Text!
1. Was ist die Erde?
2. Was ist der Globus?
3. Worum dreht sich die Erde?
4. Wieviel und welche Polen haben wir an der Erde?
5. Was ist der Äquator?
6. In wieviel Teile wird der Äquator geteilt?
7. Was bilden Parallelkreise und Längenkreise auf dem Globus?
8. Was zeigen die Landkarten?
9. Welche Arten von Landkarten gibt es?
Grammatische Übungen
1. Bilden Sie die Steigerungsstufen folgender Adjektive!
a) weit; hell; schnell; leicht; schön; schlecht; fleißig; eng; langweilig;
aufmerksam
b) stark; oft; stolz; jung; warm; klug; groß; lang; kalt; scharf
c) gern; gut; viel; hoch; nah
2.
Übersetzen Sie folgende Wortverbindungen, bestimmen Sie die
Steigerungsstufe der Adjektive!
1. das jüngere Mädchen; 2. der größte Fehler; 3. die meisten Menschen; 4. eine
leichtere Aufgabe; 5. die schönste Blume; 6. der höchste Berg; 7. ein kleinerer Teil; 8.
11
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
eine billigere Bluse; 9. der schnellste Zug; 10. die kürzesten Tage; 11. der stärkste
Mann; 12. ein wärmeres Zimmer; 13. die nächste Haltestelle; 14. eine neuere
Ausgabe; 15. ein besserer Weg.
3. Setzen Sie die eingeklammerten Adjektive im Komparativ ein!
l. Dieses Zimmer ist (klein) als jenes. 2. Im Winter sind die Nächte (lang) als
die Tage. 3. Im Frühling ist das Wetter (warm) als im Herbst. 4. Die Bevölkerung in
Frankreich ist (zahlreich) als die Bevölkerung in Spanien. 5. Seine Arbeit ist (gut) als
deine. 6. Mein Bruder ist (stark) als ich.
4. Setzen Sie die eingeklammerten Adjektive im Superlativ ein!
l. Die Kontrollarbeit meines Nachbarn war (schlecht). 2. Dieser Student ist der
(gut) in unserer Gruppe. 3. Die Rose ist die (schön) Blume. 4. Dieser Student hat die
Aufgabe (schnell) erfüllt. 5. Ich laufe gern Schlittschuh, aber (gern) laufe ich Schi. 6.
Dieser Platz ist (breit).
5. Ergänzen Sie die Sätze mit den Adjektiven im Komparativ und
Superlativ!
1. Ich lerne fleißig, du lernst..., deine Schwester lernt ... 2.Wir sprechen laut, ihr
sprecht noch ..., sie sprechen ... 3. Ich wohne weit von der Uni, Leo wohnt ..., Kathrin
wohnt ... 4. Ich lese viel, mein Bruder liest..., meine Mutter liest... 5. Sonntags steht
die Mutter spät auf, der Vater steht ... auf, ich stehe ... auf. 6. Unser Vater ist streng,
unser Lehrer ist..., euer Lehrer ist ... 7. Mein Schlafzimmer ist klein, die Küche ist...,
das Bad ist... 8. Dein Rock ist lang, mein Rock ist..., ihr Kleid ist ... 9. Das Buch ist
interessant, das zweite Buch ist..., das dritte Buch ist... 10. Der Park ist schön, der
Garten ist..., die Allee ist...
6. Setzen Sie grösser oder mehr ein!
l. Wir verbringen im Sommer ... Zeit in Ferien. 2. Unsere Wohnung ist... als
deine Wohnung. 3. Jetzt arbeite ich ... an meinem Artikel. 4. Ich habe nur einen Sohn,
mein Freund hat ... Kinder als ich. 5. Diese Übung ist... als jene. 6. Zu diesem
Geburtstag lade ich ... Gäste als zum vorigen ein. 7. Du machst ... Fehler als dein
12
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Freund. 8. Der Text ist ... als gewöhnlich. 9. Im Sommer treibe ich Sport ... als im
Winter. 10. Das Wohnzimmer ist ... als das Schlafzimmer.
7. Setzen Sie weniger oder kleiner ein!
1. Du machst jetzt... Fehler als früher. 2. Die Universitätsbibliothek ist... als die
Stadtbibliothek. 3. In diesem Semester ist unsere Gruppe ... als am Anfang des Jahres.
4. Warum liest du ... als die anderen Studenten? 5. Dieser Text ist... als jener Text. 6.
Verbringt... Zeit vor dem Fernseher! 7. Er ist... als du. 8. Sie müssen ... Kaffee
trinken. 9. Die Kaffeetasse ist... als die Teetasse. 10. Ich habe jetzt... Freizeit. 11.
Warum studierst du ... als früher?
8. Setzen Sie lieber oder besser ein!
l. In diesem Sommer ist das Wetter in unserer Stadt... als im vorigen. 2. Ich lese
historische Romane ... als Abenteuerromane. 3. Ich arbeite ... zu Hause als in der
Bibliothek. 4. Ich trinke ... Tee als Kaffee. 5. Die letzte Kontrollarbeit schreiben Sie ...
6. Er isst Fisch ... als Fleisch. 7. Sie läuft Schi ... als Schlittschuh. 8. Meine Oma
strickt... als hakelt. 9. Ich fahre ins Dorf... morgen als heute. 10. Dieses Auto gefällt
mir ... als jenes. 11. Ich verbringe den Urlaub ... im Dorf als in der Stadt. 12. Beim
Regen bleibt er ... zu Hause.
9. Vergleichen Sie!
teuer
schnell
10. Wer ist wer?
1. Wer ist der Jüngste in Ihrer Gruppe?
13
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
2. Wer ist der Älteste in Ihrer Gruppe?
3. Wer ist der Fleißigste?
4. Wer ist der Sportlichste?
5. Wer tanzt am besten?
6. Wer singt am besten?
7. Wer spielt am besten Klavier (Gitarre, Flöte ...)?
8. Wer spricht am besten Deutsch?
9. Wer ist der Größte in der Gruppe?
10. Wer ist der Bescheidenste?
11. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Моя новая квартира меньше, но лучше. 2. Твой доклад был самым
интересным. 3. Мой брат старше меня, он уже женат, у него двое детей. 4.
Сегодня он чувствует себя лучше, чем вчера. 5. Дни становятся длиннее, а ночи
короче. 6. Твоя сестра моложе тебя? 7. Позвони мне лучше вечером, днем меня
не будет дома. 8. Вчера было теплее, чем сегодня. 9. В этой работе меньше
ошибок, чем обычно. 10. Этот текст труднее, чем тот.
14
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
LEKTION 2
Lexik: Die Oberflächengestalt Deutschlands. Deutschlands Gewässer
Grammatik: Инфинитив. Употребление инфинитива с частицей zu и
без частицы zu
Die Oberflächengestalt Deutschlands. Deutschlands Gewässer
Deutschlands Oberflächengestalt ist abwechslungsreich. Das Gesicht
Norddeutschlands prägen die Landschaftsformen des Norddeutschen Tieflandes.
Ebene Landstriche werden von einzelnen Hügeln oder zusammenhängenden
Höhenrücken (nördlicher und südlicher Landrücken) unterbrochen. Teilweise
erreichen sie 200 m Höhe. In drei großen Tieflandbuchten: der Kölner Bucht, der
Münsterländer Bucht und der Leipziger Tieflandbucht, greift das Tiefland weit nach
Süden in das Mittelgebirgsland ein.
Die Deutschen Mittelgebirge erstrecken sich bis an die Donau. Der größte
Teil Mittel- und Süddeutschlands liegt also innerhalb dieser Zone. Ihre größten Höhen
erreichen die Mittelgebirge im Süden (Feldberg im Schwarzwald 1493 m, Arber im
Böhmerwald 1456 m), aber auch im Norden überschreiten einzelne Erhebungen noch
die 1000-m-Grenze (Brocken 1142 m, Fichtelberg 1213 m). Mehrfach wechseln
innerhalb des deutschen Mittelgebirgslandes kleinere Gebirgszüge mit tiefer
gelegenen Gebieten-Becken und Senken.
Südlich der Donau steigt das Land allmählich bis zu den Alpen an. Es bildet
eine fast ebene Hochfläche. Man bezeichnet dieses Gebiet als deutsches
Alpenvorland. Entlang der deutschen Südgrenze erheben sich die Alpen. Im
deutschen Teil ragt dieses höchste Gebirge Europas bis nahezu 3000 m über
Normalnull empor (die Zugspitze ist mit 2963 m Deutschlands höchster Berg).
Deutschland wird von mehreren großen Strömen durchquert. Die meisten von
ihnen fließen in nordwestlicher Richtung, d.h. sie folgen der natürlichen Abdachung
15
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
des Landes (Rhein, Elbe, Weser und Oder). Eine Ausnahme macht die Donau, die am
Nordrand des Alpenvorlandes entlangfließt und einen Teil Deutschlands nach
Südosten ins Schwarze Meer entwässert. Ihre Mündung liegt auf rumänischem
Gebiet. Keiner der deutschen Ströme fließt in den offenen Atlantik. Drei münden in
die Nordsee: Rhein, Weser, Elbe. Quelle und Mündung des Rheins liegen nicht in
Deutschland.
Er
entspringt
in
den
Schweizer
Alpen
und
mündet
auf
niederländischem Gebiet in die Nordsee. Seine wichtigsten Nebenflüsse sind: Neckar,
Main und Mosel.
Die Weser wird aus den beiden Quellflüssen Werra und Fulda gebildet, die sich
bei Münden vereinigen. Die Elbe entspringt in Tschechen. Ihre wichtigsten
Nebenflüsse auf deutschem Gebiet sind die Mulde, Saale und Havel.
In die Ostsee entwässert nur die Oder. Sie entspringt im Odragebirge und bildet
zusammen mit der Neisse, mit ihrer linken Nebenflüsse, die deutsch-polnische
Grenze.
Nur der Rhein und einige Nebenflüsse der Donau werden aus dem ewigen
Schnee und den Gletschern der Hochgebirge gespeist.
Größere Seen besitzt Deutschland nur in den Gebieten der ehemaligen
eiszeitlichen Vergletscherung, d.h. also in Norddeutschland und im Gebiet der
Alpen und des Alpenvorlandes. Der größte See Deutschlands ist der Bodensee mit
538 km² Wasserfläche. Der bedeutendste See Norddeutschlands ist der Müritzsee in
Mecklenburg.
Wortschatz zum Text
die Oberflächengestalt
abwechslungsreich
prägen (-te, -t)
eben
der Landstrich
рельеф поверхности/территории
разнообразный
характеризовать
ровный, плоский
местность, полоса
16
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
die Landschaft
der Hügel
der Höhenrücken
unterbrechen (a, o)
das Tiefland
eingreifen (i, i)
das Mittelgebirge
erstrecken sich (-te, -t)
der Böhmerwald
der Gebirgszug
gelegen
das Becken
die Senke
ansteigen (ie, ie)
die Hochfläche
das Alpenvorland
emporragen (-te, -t)
der Strom
durchqueren (-te, -t)
die Abdachung
entwässern (-te, -t)
die Mündung
die Nordsee
die Quelle
entspringen (a, u)
münden (-te, -t)
der Nebenfluss
die Ostsee
das Hochgebirge
speisen (-te, -t)
eiszeitlich
die Vergletscherung
die See
der See
ландшафт, край
холм, пригорок
хребет
прерывать
равнина, низменность
вдаваться
Среднегорье
простираться
Богемский лес
горная цепь
лежащий, расположенный
бассейн, зд. горный
низменное место, ложбина
повышаться
плоскогорье
предгорье Альп
возвышаться
поток, река
пересекать
скат, покатость, уклон
впадать
устье
Северное море
исток
брать начало
впадать
приток
Балтийское море
высокогорье
питать, снабжать
ледниковый период
оледенение
море
озеро
Übungen zum Text
1. Achten Sie auf die Aussprache folgender Wörter!
Abwechslungsreich, Tiefland, eben, Höhenrücken, der Münsterländer Bucht,
die Donau, der Rhein, die Elbe, die Weser und die Oder, Zone, Feldberg im
17
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Schwarzwald, Arber im Böhmerwald, Erhebung, Brocken, Fichtelberg, wechseln,
Gebirgszug, allmählich, Alpenvorland, sich erheben, Normalnull, die Zugspitze,
durchqueren,
Abdachung,
entlangfließen,
entwässern,
Quelle,
rumänisch,
niederländisch, Mulde, Saale, Havel, Gletscher, Vergletscherung, der Müritzsee in
Mecklenburg.
2. Wie ist es auf Deutsch?
Богемский лес, пересекать, хребет, море, Северное море, Балтийское море,
горный бассейн, ровный, устье, предгорье Альп, Среднегорье, разнообразный,
ледниковый период, приток, холм, рельеф поверхности, низменное место, озеро,
оледенение,
ландшафт,
питать,
брать
начало,
плоскогорье,
исток,
характеризовать, расположенный, возвышаться, вдаваться, впадать, прерывать,
повышаться, горная цепь, равнина, поток, уклон, местность.
3. Erklären Sie folgende Komposita. Übersetzen Sie sie auf Russisch!
die Oberflächengestalt, die Landschaftsform, das Tiefland, der Landstrich, der
Höhenrücken, die Tieflandbucht, das Mittelgebirgsland, der Gebirgszug, die
Hochfläche, der Südosten, die Nordsee, die Ostsee, der Nebenfluss, die Wasserfläche.
4. Übersetzen Sie folgende Wortgruppen mit einem Wurzel!
1. reichen, erreichen, reich, der Reichtum, reichlich
2. steigen, ansteigen, aufsteigen, besteigen, aussteigen, der Aufstieg
3. strecken, erstrecken sich, die Strecke
5. Ergänzen Sie die Sätze!
1. Deutschlands Oberflächengestalt ist...
2. Die Deutschen Mittelgebirge... bis an die Donau.
3. Man... dieses Gebiet als deutsches Alpenvorland.
4. Die meisten deutschen Flüsse fließen in... Richtung.
5. ... ... des Rheins liegen nicht in Deutschland.
6. In die Ostsee entwässert nur...
7. Die Weser... aus Quellenflüssen Werra und Fulda...
18
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
die Oder, Quelle und Mündung, wird... gebildet, abwechslungsreich,
erstrecken sich, bezeichnet, nordwestlicher
6. Beantworten Sie folgende Fragen zum Text!
1. Wie ist Deutschlands Oberflächengestalt?
2. Was prägt das Gesicht Norddeutschlands?
3. Wovon werden ebene Landstriche unterbrochen?
4. Welche Gebirge erstrecken sich bis an die Donau?
5. Wo erreichen die Mittelgebirge ihre größten Höhen?
6. Was bildet das Land südlich der Donau?
7. Wie bezeichnet man dieses Gebiet?
8. Was erhebt sich entlang der deutschen Südgrenze?
9. In welcher Richtung fließen die meisten von großen Strömen
Deutschlands?
10. Welche Flüsse münden in die Nordsee?
11. Wo entspringt der Rhein?
12. Wohin entwässert die Oder?
13. Welche große Seen hat Deutschland?
Grammatische Übungen
1. Unterstreichen Sie den Infinitiv, erklären Sie seinen Gebrauch ohne
„zu“!
1. Er hört im Walde Vögel lustig zwitschern. 2. Wir sehen unsere Lehrerin auf
der Straße zur Haltestelle gehen. 3. Ich hörte ihn nie singen. 4. Seht ihr mich wirklich
nicht kommen? 5. Die Mutter hört das Kind weinen. 6. Ich sehe meinen Freund
vorbeilaufen. 7. Herr Kern hört endlich die Straßenbahn kommen. 8. Wir hören den
Redner Deutsch sprechen. 9. Die Fans sehen mit Begeisterung die Sportler um die
Wette schwimmen.
19
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
2. Gebrauchen Sie den Infinitiv mit oder ohne Partikel „zu“!
l. Ich kann heute Abend zu dir nicht (kommen), denn ich habe noch viel (tun).
2. Kannst du mir versprechen bald (antworten)? 3. Wir hören im Saal die Kinder
(singen). 4. Herr Schlag hat die Gelegenheit, Sankt Petersburg (besuchen). 5. Die
Mutter verspricht ihrem Kind ein neues Spielzeug (kaufen). 6. Ich bitte Sie, die Frage
noch einmal (wiederholen). 7. Soll ich die Frage noch einmal (wiederholen)? 8.
Brauchen Sie die frage noch einmal (wiederholen)? 9. Darf ich Ihnen eine Tasse
Kaffee (anbieten)? 10. Darf ich Sie bitten, mit Ihre Adresse (geben)? 11. Es ist
schwierig, im Sommer die Flugtickets (bekommen).
3. Setzen Sie „zu“ ein, wo es nötig ist. Übersetzen Sie die Sätze!
1. Ich bat den Besucher die Treppe (heraufkommen). Ich sah den Besucher die
Treppe (heraufkommen).
2. Die Mutter schickte ihren Sohn Brot (holen). Die Mutter beaufträgt ihren
Sohn Brot (holen).
3. Ich warnte die Kinder im Hausflur (schreien). Ich hörte die Kinder im
Hausflur (schreien).
4. Viele Fahrzeugbesitzer hatten ihre Autos vor dem Haus (stellen). Die Polizei
ordnete an, die Autos hinter das Haus (stellen).
5. Die Mutter legt das Kind (schlafen). Die Mutter ermahnt das Kind (schlafen).
6. Ich fand ihn dort (liegen). Ich bat ihn ruhig (liegen).
7. Er half mir die Zusammenhänge richtig (verstehen). Er half das Gepäck
(tragen).
8. Sie lehrte den Jungen Klavier (spielen). Sie lehrte den Jungen, sich
rücksichtsvoll (benehmen).
9. Der Lehrer lässt die Kinder (aufstehen). Der Lehrer fordert die Kinder
(aufstehen).
4. Ergänzen Sie die Sätze!
1. Ich sehe ... (die Kinder, im Hof, spielen),
20
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
2. Wir hören ... (der Junge, singen).
3. Er fühlte ... (ihre Arm, zittern).
4. Der Junge spürte ... (sein Herz, laut, pochen).
5. Das Geburtstagskind hört... (die Gäste, hinaufsteigen).
5. Setzen Sie „zu“ ein, wo es möglich ist!
1. Ich bitte dich das Fenster ... (aufmachen).
2. Wir wollen alle Sehenswürdigkeiten dieser Stadt ... (besichtigen).
3. Er geht ins Badezimmer, um ... (sich waschen).
4. Ich sehe viele Gäste im Saal... (tanzen).
5. Geh doch ... (schlafen).
6. Meine Freundin hat die Absicht, diese Ausstellung ... (besuchen).
7. Er blieb mir ... (helfen).
8. Es ist bequem, mit diesem Flugzeug ... (reisen).
9. Er lernt Deutsch ... (sprechen).
10. Sie dürfen ... (eintreten).
6. Setzen Sie, wo nötig, „zu“ ein!
Andreas geht in die Schule. Er muss 10 Minuten zur Schule .. .gehen. Es ist
gesund, einen kleinen Spaziergang vor dem Unterricht....machen. Er braucht sich
nicht...beeilen, weil er immer zeitig das Haus verlässt. Es ist für ihn aber schwer, früh
auf...stehen. Er möchte lieber länger...schlafen. Unterwegs kann Andreas die
Schaufenster an.. .gucken. Ihm gefallt es, vor den Spielsachen im Schaufenster...
stehen. Sein alter Wunsch ist es, ein rotes Rennauto zum Geburtstag....bekommen.
Die Eltern haben versprochen, ihm dieses Auto... kaufen. Aber jetzt soll Andreas
weiter.. .gehen. Er hat vor, sich an der Kreuzung mit Dirk.. .treffen. Dann darf er sich
nicht.. .verspäten.
7. Mit „zu“ oder ohne „zu“?
Was hat Susi vor?
Susi hat beschlossen, ihre Leistungen ... verbessern.
21
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Sie will ihre Hausaufgaben immer sauber und ordentlich ... machen.
Sie hat vor, mehr ... lesen.
Sie möchte aufmerksam ... sein und keine Fehler ... machen.
Sie kann die Vokabeln besser ... lernen.
8. Was ist schwer? Was ist gut? Was ist interessant?
Es ist schwer
Haifische dressieren
Es ist leicht
Kopfstehen
Es ist gut
viele Süßigkeiten essen
Es ist schlecht
lügen und petzen
Es ist gesund
regelmäßig Sport treiben
Es ist ungesund
Orangensaft salzen
Es ist nützlich
viel an der frischen Luft sein
Es ist unmöglich
eine Fremdsprache ohne Grammatik lernen
Es ist falsch
Nudeln in kaltem Wasser kochen
Es ist interessant
Computer spielen
9. Ergänzen Sie die Sätze!
1. Es ist nicht leicht, …
2. Wir raten dir ab, ...
3. Sie bekam die Aufgabe, ...
4. Hast du den Wunsch, ... ?
5. Die Schüler müssen ...
6. Mein Freund hat beschlossen, …
7. Die Sportler beginnen, ...
8. Der Lehrer wünscht, ...
9. Der Professor lässt die Studenten ...
10. Mein Traum ist ...
LEKTION 3
Lexik: Das Klima Deutschlands
22
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Grammatik: Инфинитивные обороты um…zu, statt… zu, ohne…zu
Das Klima Deutschlands
Deutschland liegt innerhalb der gemäßigten Zone der Nordhalbkugel. Der
Grundzug des Klimas ist warm-gemäßigt. Besonderen Einfluss üben die Lage zum
Meer und die Oberflächenformen aus. Das Klima Nordwestdeutschlands wird
weitgehend durch die Meeresluftmassen bestimmt. Je weiter man landeinwärts
kommt, um so mehr weicht der Einfluss der Atlantik dem Einfluss der Landmasse
Europas und Asiens. Deutschland liegt also im Übergangsgebiet zwischen dem
ozeanischen und kontinentalen Klimabereich. Es besitzt ein ausgesprochenes
Übergangsklima.
Die Temperaturverhältnisse entsprechen diesem Übergangscharakter. Der
Nordwesten ist allgemein im Winter milder, im Sommer kühler als der Osten. Die
Temperaturunterschiede zwischen dem wärmsten und kältesten Monat des Jahres
nehmen landeinwärts zu.
Der nach Osten zunehmende Einfluss des Kontinentalklimas kommt besonders
in der Anzahl der Eistage der Flüsse zum Ausdruck. So hat der Rhein bei Köln
durchschnittlich nur 21 Eistage, die Elbe bei Magdeburg 47, die Oder bei Frankfurt
aber 63.
Infolge seiner größeren Höhenlage ist Süddeutschland im Durchschnitt um 1°C
kühler als Norddeutschland. Die durch höhere Randgebirge vor kühlen Luftmassen
geschützten Becken und Senken dieses Gebietes (Rheingraben, Bodensee, Neckarund Maingebiet) weisen große sommerliche Wärme auf. Der besonders zeitige
Frühlingseinzug drückt die Klimagunst dieser Gebiete aus.
Infolge seiner Lage in der gemäßigten Zone empfängt Deutschland zu allen
Jahreszeiten Regen. Die vorherrschenden Westwinde sind die bedeutendsten
Regenspender. Gebiete höheren Niederschlags sind stets die Gebirge. Die
23
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Niederschlagskarte
von
Deutschland
stellt
somit
ein
Spiegelbild
seiner
Oberflächengestalt dar. In den Gebirgen erhalten die den regenbringenden Winden
zugekehrten Seiten (Regen- oder Luvseiten) die höchsten Niederschlagsmengen,
während die ihnen entgegengesetzten Seiten (Regenschatten- oder Leeseiten) oft
Trockengebiete sind. Das beste Beispiel dafür ist der Harz. Die den feuchten
Meeresluftmassen ausgesetzten Gebiete des Oberharzes erhalten jährlich 1500 bis
1600 mm Niederschläge, das östliche Harzvorland dagegen nicht einmal 500 mm. Es
ist damit das niederschlagsärmste Gebiet Deutschlands.
Regelmäßig fallen in Deutschland im Winter die Niederschläge in Form von
Schnee. Die Zahl der Tage, während der sich die Schneedecke hält, nimmt mit
zunehmender Höhenlage und Entfernung vom Meere zu.
Im Durchschnitt fallen in Deutschland jährlich 600 bis 700 mm Niederschläge.
Die niederschlagsreichsten Gebiete liegen in den deutschen Alpen.
Das Klima Deutschlands ist, da es unter dem Einfluss zweier Klimabereiche,
des ozeanischen und kontinentalen, liegt, sehr wechselhaft. Der Einfluss des Meeres
ist im Sommer auf einen schmalen Küstenraum begrenzt, im Winter dagegen bildet
er einen wirksamen Faktor gegen die kontinentalen Luftmassen. Die Winter sind
deshalb milder, als es der Breitenlage Deutschlands entspricht.
Wortschatz zum Text
innerhalb
gemäßigt
der Nordhalbkugel
der Grundzug
Einfluss ausüben (-te, -t)
der Nordwest (-en)
weitgehend
landeinwärts
weichen (i, i)
der Einfluss
внутри, в течение
умеренный
северное полушарие
основная черта
оказывать влияние
северо-запад
значительный, широкий
внутрь страны, территории
уступать
влияние
24
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
der Bereich
ausgesprochen
das Übergangsklima
die Verhältnisse (мн. ч.)
entsprechen (a, o)
allgemein
mild
kühl
der Unterschied
zunehmen (a, o)
zum Ausdruck kommen (a, o)
die Anzahl
der Eistag
durchschnittlich
das Randgebirge
das Becken
die Senke
aufweisen (ie, ie)
zeitig
der Frühlingseinzug
ausdrücken (-te, -t)
die Klimagunst
empfangen (i,a)
vorherrschend
der Regenspender
erhalten (ie, a)
der Niederschlag
darstellen (-te, -t)
das Spiegelbild
somit
die Regenseite
die Regenschattenseite
trocken
feucht
ausgesetzt
jährlich
wechselhaft
unter dem Einfluss liegen
der Küstenraum
wirksam
сфера, область, район
резко выраженный, явный, очевидный
переходный климат
условия
соответствовать
в общем
мягкий, не резкий
прохладный
различие, разница
увеличиваться, расти
выражаться, проявляться
число, количество
морозный день
в среднем
горный хребет, окаймляющий плато
зд. горный бассейн
низменное место, ложбина
показывать, указывать, обнаруживать
ранний
наступление весны
выражать, показывать
благоприятность климата
получать, принимать
преобладающий
массы воздуха, насыщенные влагой
получать
осадки
представлять
отражение
итак, таким образом
наветренная сторона
подветренная сторона
сухой, засушливый
влажный
подвергающийся воздействию
ежегодно
изменчивый
подвергаться влиянию
побережье
действенный, эффективный
25
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Übungen zum Text
1. Achten Sie auf die Aussprache folgender Wörter!
Gemäßigt, Meeresluftmassen, landeinwärts, Europa, Asien, ozeanisch, die
Temperaturverhältnisse,
Übergangscharakter,
kühl, die Temperaturunterschiede,
landeinwärts, das Kontinentalklima, der Eistag, die Höhenlage, 1°C, Rheingraben,
Bodensee, Neckar- und Maingebiet, der Frühlingseinzug, Regenspender, die
Niederschlage, die Meeresluftmassen, jährlich, Harzvorland, niederschlagsreich,
wechselhaft, Faktor bilden.
2. Wie ist es auf Deutsch?
Северо-запад, засушливый, эффективный, влияние, ежегодно, в среднем,
соответствовать, побережье, наступление весны, основная черта, подвергаться
влиянию, морозный день, влажный, прохладный, изменчивый, отражение,
переходный
климат,
северное
полушарие,
благоприятность
климата,
наветренная сторона, увеличиваться, сфера, выражать, количество, мягкий,
таким образом, условия, преобладающий, подветренная сторона, ранний,
горный хребет.
3. Erklären Sie folgende Komposita. Übersetzen Sie sie auf Russisch!
der Nordhalbkugel, der Grundzug, die Oberflächenform, die Meeresluftmasse,
das Übergangsgebiet, der Nordwesten, der Eistag, die Jahreszeit, der Westwind, der
Niederschlag, das Spiegelbild, das Trockengebiet, die Schneedecke, der Durchschnitt,
der Küstenraum, die Breitenlage, die Klimagunst
4. Übersetzen Sie folgende Wortgruppen mit einem Wurzel!
1. liegen, liegenbleiben, liegenlassen, die Liegenschaft, der Liegenstuhl, die Lage,
das Lager
2. kommen, das Kommen, kommend, bekommen, auskommen, das Auskommen
3. sprechen, sprechend, der Sprecher, der Sprechfilm, die Sprechstunde, das
Sprechzimmer, besprechen, die Besprechung, entsprechen, entsprechend,
versprechen
26
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
5. Ergänzen Sie die Sätze!
1. Deutschland liegt innerhalb... ... der Nordhalbkugel.
2. Das Klima Nordwestdeutschlands wird durch Meeresluftmassen...
3. Die Temperaturverhältnisse... dem Übergangscharakter.
4. Der besonders... ... drückt die Klimagunst der Gebiete aus.
5. Deutschland... Regen zu allen Jahreszeiten.
6. Die Westwinde sind die bedeutendsten...
7. Im Winter... die Niederschläge in Form von Schnee.
Regenspender,
fallen,
gemäßigte
Zone,
bestimmt,
entsprechen,
zeitige
Frühlingseinzug, empfängt
6. Beantworten Sie folgende Fragen zum Text!
1. In welcher Zone liegt Deutschland?
2. Wie ist der Grundzug des Klimas?
3. Was übt besonderen Einfluss auf das Klima aus?
4. Wodurch wird das Klima Nordwestdeutschlands bestimmt?
5. Liegt Deutschland im Übergangsgebiet zwischen dem ozeanischen und
kontinentalen Klimabereich?
6. Wie ist das Wetter im Nordwesten im Winter?
7. Wie ist das Wetter im Sommer?
8. Wo nimmt der Einfluss des Kontinentalklimas zu?
9. Was drückt die Klimagunst Süddeutschlands aus?
10. Was empfängt Deutschland zu allen Jahreszeiten?
11. Welche Rolle spielen die Westwinde?
12. Welche Gebiete bekommen höheren Niederschlag?
13. Was stellt die Niederschlagskarte von Deutschland dar?
14. In welcher Form fallen die Niederschläge im Winter?
Grammatische Übungen
27
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
1. Übersetzen Sie die Infinitivgruppen mit "um…zu"!
1. Um mich zum Zug nicht zu verspäten, musste ich sehr früh aufstehen. 2. Die
Touristen haben den Stadtplan gekauft, um sich in der Stadt gut orientieren zu
können. 3. Der Student arbeitet bis abends spät an seiner Semesterarbeit, um sie
schnell zu beenden. 4. Um viel zu wissen, muss man viel lernen. 5. Katrin fährt zur
Großmutter, um ihr zum Geburtstag zu gratulieren. 6. Er braucht Urlaub, um sich zu
erholen. 7. Um teures Auto kaufen zu können, muss man viel Geld verdienen. 8. Sie
nimmt einen Platz in der ersten Reihe, um besser zu sehen und zu hören. 9. Um diesen
Text zu übersetzen brauche ich Wörterbuch. 10. Um sich nicht zu erkälten zog sie
sich warm an.
2. Verbinden Sie die Satzteile mit «um … zu + Infinitiv»!
Er bestellt ein Taxi
Schach spielen
Ich nehme das Wörterbuch
sich im Wald nicht verlaufen
Uta holt das Schachbrett
sich die neue Stadt kennen lernen
Wir nehmen die Landkarte mit
ein neues Wort nachschlagen
Klaus geht in der Stadt spazieren
zum Bahnhof fahren
3. Übersetzen Sie die Infinitivgruppen mit „ohne... zu"!
1. Ohne mich zu bemerken, lief Peter an mir vorbei. 2. Du legst die Prüfung
nicht ab, ohne alles gründlich zu wiederholen. 3. Ohne die Vokabeln zu lernen, kann
man eine fremde Sprache nicht beherrschen. 4. Ohne die Mutter um Erlaubnis zu
bitten, liefen die Kinder zum Fluss. 5. Kommt, ohne euch zu verspäten! 6. Peter
feierte seinen Geburtstag, ohne seine besten Freund einzuladen. 7. Ohne ein einiges
Wort zu sprechen, verließ er das Zimmer. 8. Alle saßen, ohne sich zu bewegen. 9.
Elke sah die Freundin an, ohne etwas zu verstehen. 10. Die Züge fahren vorbei, ohne
an dieser kleinen Station zu halten.
4. Bilden Sie Sätze mit «ohne ... zu + Infinitiv»!
z.B. Dirk lernt gut. Aber er strengt sich nicht an.
Dirk lernt gut, ohne sich anzustrengen.
28
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
1. Sie lädt Gäste ein. Sie fragt aber ihre Eltern nicht.
2. Tom singt ein englisches Lied. Er versteht aber kein Wort in diesem Lied.
3. Er arbeitet an seinem Tisch. Dabei stört er keinen.
4. Meine Schwester tanzt ausgezeichnet. Sie geniert sich nicht vor den anderen.
5. Du kannst viel über Italien erfahren. Dabei brauchst du nicht nach Italien zu
fahren.
6. Man kann mit den Freunden aus anderen Ländern immer im Kontakt bleiben.
Dabei braucht man nicht einander Briefe zu schreiben.
5. Übersetzen Sie die Infinitivgruppen mit "statt... zu"!
l. Statt spazieren zu gehen, hilft der Junge seinen Eltern im Garten. 2. Statt neue
Vokabeln zu wiederholen, schreiben sie eine Übung. 3. In diesem Sommer, statt an
die See zu fahren, bleibt meine Familie zu Hause. 4. Statt weiter zu arbeiten, machten
die Bauer eine Pause. 5. Statt dem Kranken eine Arznei zu verschreiben, hat der Arzt
ihm Spaziergänge vor dem Schlafengehen empfohlen. 6. Ich gehe lieber ins
Schwimmbad, statt bei dieser Kälte in den Fluss zu tauchen. 7. Statt mich zu tadeln,
hilf mir. 8. Statt die alten Schuhe reparieren zu lassen, kaufte Julia sich ein neues
Paar. 9. Der Mann stieß mich und ging weiter, statt sich zu entschuldigen. 10. Statt zu
Hause zu frühstücken, geht Herr Dick ins Cafe.
6. Bilden Sie Sätze mit «(an)statt...zu + Infinitiv»!
z.B. die Wäsche bügeln — ein Buch lesen
Anstatt die Wäsche zu bügeln, liest sie ein Buch.
1. Sahne kaufen — Milch kaufen
2. Kartoffeln schälen — Äpfel schneiden
3. eine Landkarte an die Wand hängen — Bücherregale nachfüllen
4. einen Stuhl bringen — stehen bleiben
5. sich in der Stunde melden — passiv bleiben
6. sich mit den Freunden treffen — Nachhilfe geben
7. sein Taschengeld ausgeben — für später sparen
29
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
7. Bilden Sie Sätze mit "(an)statt…zu + Infinitiv"!
z.B. Anstatt Tennis zu spielen, muss ich Bio lernen.
Ich will
Aber ich muss
Tischtennis spielen
Bio lernen
zum See fahren
den Rasen mähen
einen neuen Tennisschläger
kaufen
zuerst Geld sparen
in die Disco gehen
sich auf die Klassenarbeit vorbereiten
auf dem Pferd reiten
im Pferdestall arbeiten
Kaninchen füttern
einkaufen
ein neues Kleid anprobieren
sich um den Bruder kümmern
8. Um, ohne oder statt?
1. Wir fahren im Sommer aufs Land,... uns dort zu erholen. 2. Der Lehrer fragt
und ich antworte gleich, ... lange nachzudenken. 3. ... bei diesem schlechten Wetter zu
Hause zu bleiben, gehen sie spazieren. 4. Kurt läuft über die Straße, ... das Auto zu
bemerken. 5. ... diese Regel nicht gelernt zu haben, kann man die Übung nicht
machen. 6. Frau Riesel geht heute ins Theater, ... sich die Uraufführung der Oper
„Faust" anzuhören. 7. Ich kaufe mir den Anzug, ... ihn anzuprobieren. 8. Nina sieht
am Abend fern, ... die Hausaufgaben zu machen. 9. ... die Sitzung zu unterbrechen,
setzte der Direktor seine Rede fort. 10. Der Vater fährt zum Bahnhof, ... meine
Großmutter abzuholen.
9. Bilden Sie einen Satz mit der Infinitivkonstruktion!
1. Der Junge schläft ein. Er hat den Fernseher nicht ausgeschaltet.
2. Der kranke Student geht zum Unterricht. Er bleibt im Bett nicht.
3. Er setzt sich an den Tisch. Er muss eine Übersetzung schriftlich machen.
4. Er legt den Brief beiseite. Er liest ihn nicht sofort.
5. Das Mädchen ging. Sie hat sich nicht verabschiedet.
30
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
6. Die Freunde gehen heute zu Besuch. Sie wollen ihrem Freund zum
Geburtstag gratulieren.
7. Sie kommt. Sie ruft mich nicht an.
8. Die Kinder baden und schwimmen im Fluss. Sie liegen in der Sonne nicht.
10. Ergänzen Sie die Sätze!
1. Das Kind setzt sich an den Tisch, ohne ... zu ... (sich gewaschen haben).
2. Er übersetzt den Text, ohne ... zu ... (im Wörterbuch nachschlagen).
3. Ich verlasse dich heute früher, um ... zu ... (noch meine kranke Freundin
besuchen).
4. Er geht oft zu Fuß, statt... zu ... (mit dem Bus fahren).
5. Nimm deinen Regenschirm mit, um ... zu ... (nass nicht werden).
6. Die Schülerin antwortet auf die Fragen des Lehrers, ohne ... zu ...(darüber
lange nachdenken).
7. Der Kranke isst Eis, statt ... zu ... (warmes Milch trinken).
8. Ich gehe zur Post, um ... zu ... (ein Telegramm schicken).
LEKTION 4
31
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Lexik: Erdgeschichte
Grammatik: Сложносочиненные предложения
Erdgeschichte
Das geologische Zeitalter der Erde begann vor ungefähr zwei Milliarden
Jahren mit der Bildung einer festen Erdkruste. Das geologische Zeitalter gliedert
sich in vier Erdzeitalter: Erdfrühzeit (Proterozoikum, auch Präkambrium),
Erdaltertum (Paläozoikum),
Erdmittelalter (Mesozoikum) und
Erdneuzeit
(Känozoikum). Die Erdzeitalter gliedern sich in Formationen, die man wiederum in
Abteilungen unterteilt.
In der Erdfrühzeit finden sich anfangs nur undeutliche Spuren des Lebens.
Später treten dann Algen, Urtierchen und primitive Schnecken auf. Die Gesteine
dieses Zeitalters sind meist als kristalline Schiefer erhalten. Das Erdaltertum ist ein
Zeitabschnitt
häufiger
Gebirgsbildungen.
Es
entstanden
Erzlagerstätten,
Steinkohlen- und Salzlager. Die Pflanzenwelt bestand aus gigantischen Farnsamern
und Sporenpflanzen, die in den Sumpfwäldern wuchsen. Fische, Amphibien und
Reptilien waren Hauptvertreter der Wirbeltierwelt. Im Erdmittelalter beginnt die
Auffaltung der Alpen. Außerdem setzen sich im mitteleuropäischen Raum in
bedeutendem Umfange Kalk und Sandsteine sowie Tone ab. In der Tierwelt
entwickeln sich die ersten Säugetiere und Vögel. Am Ende dieses Zeitalters treten
auch die ersten Laubwälder auf. Die Erdneuzeit unterteilt man in die Formationen
Tertiär und Quartär. Umfassende Gebirgsbildungen kennzeichnen das Tertiär.
Alpen, Apenninen, Pyrenäen, Karpaten, Kaukasus und die Hochgebirge Zentralasiens
entstehen in diesem Zeitalter. Blütenpflanzen und Säugetiere entwickeln und
verbreiten sich in größerem Umfange. In diese Zeit fällt auch die Entwicklung der
Braunkohlen- sowie Steinsalz- und Erdöllagerstätten. Im Quartär unterscheidet man
ein älteres Eiszeitalter und eine jüngere Nacheiszeit. Im Eiszeitalter, in dem Kalt32
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
und Warmzeiten miteinander abwechselten, änderte sich auch die Tierwelt
entsprechend den Naturbedingungen. Mammute, Rene und wollhaarige
Nashörner lebten in den Steppen und Tundren am Rande des Eises, das weite
Flächen bedeckte. In den Wäldern der wärmeren Zwischenzeiten hielten sich
Wisente und Waldelefanten auf. Aus dem Eiszeitalter stammen auch die Reste des
Menschen in Europa, die man 1907 in Deutschland in der Nähe der Stadt Heidelberg
entdeckte.
Wortschatz zum Text
das Zeitalter
ungefähr
fest
die Erdkruste
gliedern sich (-te, -t)
die Erdfrühzeit
das Erdaltertum
das Erdmittelalter
die Erdneuzeit
wiederum
die Spur
die Alge
die Urtierchen (мн. ч.)
die Schnecke
auftreten (a, e)
das Gestein
der Schiefer
der Zeitabschnitt
die Erzlagerstätte
die Pflanzenwelt
die Farnsamer (мн. ч.)
der Hauptvertreter
das Wirbeltier
die Auffaltung
der Umfang
der Kalkstein
эра
приблизительно, примерно
твердый, крепкий
земная кора, литосфера
делиться, разделяться
ранняя эпоха земли, архей
палеозой
мезозой
кайнозой
снова
след, отпечаток
водоросль
простейшие живые организмы
улитка
встречаться
горная порода
сланец
эпоха, отрезок времени
месторождение руды
растительный мир
папоротниковые
главный представитель
позвоночное животное
складкообразование
объем
известняк
33
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
der Sandstein
песчаник
absetzen sich (-te, -t)
осаждаться
das Säugetier
млекопитающее
der Laubwald
лиственный лес
das Tertiär
третичный период
das Quartär
четвертичный период
kennzeichnen (-te, -t)
характеризовать, отмечать
die Blütenpflanze
цветковое растение
der Ton
глина
das Eiszeitalter
ледниковый период
die Nacheiszeit
послеледниковая эпоха
abwechseln (-te, -t)
сменять
die Tierwelt
животный мир
entsprechend
соответственно
die Naturbedingungen (мн. ч.) природные условия
die Zwischen(eis)zeit
межледниковый период
aufhalten sich (ie, a)
водиться
das Mammut
мамонт
das Ren
северный олень
wollhaarig
покрытый шерстью, шерстистый
das Nashorn
носорог
der Wisent
зубр
der Waldelefant
лесной слон
stammen (-te, -t)
принадлежать, относиться
die Reste
останки
Übungen zum Text
1. Achten Sie auf die Aussprache folgender Wörter!
Erdkruste, Erdzeitalter, Erdfrühzeit, Erdaltertum, Erdmittelalter, Erdneuzeit,
Formation, Urtierchen, primitiv, Zeitabschnitt, Erzlagerstätten, Steinkohlen- und
Salzlager, Farnsamer, Sumpfwald, wachsen, Amphibien, mitteleuropäisch, Kalk und
Sandsteine, Tierwelt, Säugetier, Tertiär und Quartär, Gebirgsbildung, Apenninen,
Pyrenäen, Kaukasus, Erdöllagerstätten, Eiszeitalter und Nacheiszeit, abwechseln,
Mammute und wollhaarige Nashörner, Wisente und Waldelefanten.
2. Wie ist es auf Deutsch?
34
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Осаждаться, эра, останки, песчаник, покрытый шерстью, улитка,
ледниковый
период,
мезозой,
объем,
северный
олень,
делиться,
млекопитающее, складкообразование, зубр, палеозой, соответственно, сланец,
главный представитель, межледниковый период, водоросль, горная порода,
мамонт,
папоротниковые,
третичный
период,
кайнозой,
известняк,
характеризовать, архей, позвоночное животное, простейшие живые организмы,
природные условия, глина.
3. Erklären Sie folgende Komposita. Übersetzen Sie sie auf Russisch!
die Erdgeschichte, das Zeitalter, die Erdkruste, der Zeitabschnitt, die
Gebirgsbildung, die Erzlagerstätte, die Pflanzenwelt, die Tierwelt, der Kalkstein, der
Sandstein, das Säugetier, der Laubwald, die Braunkohle, das Steinsalz
4. Übersetzen Sie folgende Wortgruppen mit einem Wurzel!
1. treten, betreten, auftreten, der Auftritt, eintreten, der Eintritt, die
Eintrittskarte
2. finden, der Finder, findig, der Findling, erfinden, der Erfinder, erfinderisch,
die Erfindung
3. halten, die Haltung, der Halter, haltlos, die Haltestelle, aufhalten, erhalten,
die Erhaltung
5. Ergänzen Sie die Sätze!
1. Das ... ... der Erde begann vor ungefähr zwei Milliarden Jahren. 2. In der
Erdfrühzeit ... nur undeutliche Spuren des Lebens. 3. ... bestand aus gigantischen
Farnsamern. 4. Fische, Amphibien und Reptilien waren Hauptvertreter der ... . 5.
Umfassende Gebirgsbildungen ... das Tertiär. 6. Im Eiszeitalter änderte sich ... . 7.
Das Eis ... weite Flächen. 8. In den Wäldern der... hielten sich Wisente und
Waldelefanten auf.
________________________________________________________________
_
35
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
die Pflanzenwelt, finden sich, Zwischenzeiten, kennzeichnen, geologische
Zeitalter, die Tierwelt, bedeckte, Wirbeltierwelt
6. Beantworten Sie folgende Fragen zum Text!
1. Wann begann das geologische Zeitalter der Erde? 2. Wie gliedert sich das
geologische Zeitalter? 3. Was findet sich in der Erdfrühzeit? 4. Was tritt später auf? 5.
Wie sind die Gesteine dieses Zeitalters? 6. Wann entstanden Erzlagerstätten,
Steinkohlen- und Salzlager? 7. Woraus bestand die Pflanzenwelt? 8 .Welche
Hauptvertreter der Wirbeltierwelt lebten im Erdaltertum? 9. Wo setzen sich Kalk-,
Sandsteine und Tone ab? 10. Wann entwickeln sich die ersten Säugetiere und Vögel?
11. Was tritt am Ende des Erdmittelalters auf? 12. In welche Formationen unterteilt
man die Erdneuzeit? 13. Was kennzeichnet das Tertiär? 14. Was entwickelt und
verbreitet sich in größerem Umfange? 15. Wie änderte sich die Tierwelt im
Eiszeitalter? 16. Welche Tiere lebten in den Steppen und Tundren am Rande des
Eises?
Grammatische Übungen
1. Übersetzen Sie ins Russische!
1. Ich rufe ihn nicht an, sondern ich schicke ihm ein Telegramm. 2. Die
Studenten hatten damals viel zu tun, denn sie legten die Prüfungen ab. 3. Sowohl ich
als auch mein Kollege arbeiten an diesem Thema. 4. Wir müssen noch viel Texte
durchnehmen, sonst können wir in der Vorprüfung durchfallen. 5. Er kann sich hier
weder heute noch morgen aufhalten. 6. Er kennt alle Regeln gut, trotzdem macht er
noch Fehler. 7. Ich bekomme Briefe nicht nur von meinen Eltern, sondern auch von
meinen Freunden. 8. Ich möchte mit dem Direktor sprechen, deshalb rufe ich ihn
noch einmal an. 9. Er bringt bald deutsche Zeitungen, bald deutsche Zeitschriften
nach Hause. 10. Er hat von seinen Eltern einen Brief bekommen, außerdem hat ihm
seine Schwester ein Paket geschickt.
2. Lesen Sie und übersetzen Sie die Sätze!
36
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
1. Meine Freundin hat Bücher gern, deshalb kaufe ich Bücher für Sie. 2. Der
Bus kommt, wir steigen ein. 3. Es ist 9 Uhr, und die Stunde beginnt. 4. Der Lektor
erklärt ein Beispiel, aber der Student versteht es nicht. 5. Ich gehe ins Sprachlabor,
denn ich möchte die Aussprache üben. 6. Ich möchte gern ins Museum gehen, aber
ich habe leider keine Zeit. 7. Herr Fischer geht in die Buchhandlung, denn er möchte
ein Fachbuch für seinen Sohn kaufen. 8. Otto kauft in der Apotheke ein Thermometer,
denn zu Hause gibt es kein Thermometer. 9. Ich arbeite, darum studiere ich an der
Abendfakultät. 10. Zuerst schreibe ich einen Brief, dann mache ich die Hausaufgaben.
3. Bilden Sie aus zwei einfachen Sätzen eine Satzreihe! Gebrauchen Sie
dabei die eingeklammerten Konjunktionen!
1. Wir haben unsere Kontrollarbeiten rechtzeitig abgeliefert; jetzt dürfen wir die
Prüfung ablegen (und). 2. Haben Sie das Buch gekauft? Ist es ein Geschenk (oder)? 3.
Nur ein Teil der Erde wird von der Sonne beleuchtet; die Erde ist eine Kugel (denn).
4. Kannst du heute zu uns kommen? Bist du heute beschäftigt (oder)? 5. Mein Bruder
spricht geläufig französisch; er lebte einige Jahre in Frankreich (denn). 6. Wir
warteten den ganzen Abend auf Petrow; er ist nicht gekommen (aber). 7. Ich wollte
mit ihm deutsch sprechen; er verstand kein Wort (aber). 8. Der Lehrer liest das
Gedicht vor; die Schüler hören aufmerksam zu (und). 9. Ich male ein Plakat; meine
Schwester hilft mir (und). 10. Es ist schon November; es ist noch warm (aber).
4. Bilden Sie aus zwei einfachen Sätzen eine Satzreihe! Gebrauchen Sie
dabei die eingeklammerten Konjunktionen!
1. Meine Freundin hat diese Woche viel zu tun; sie kann dich nicht besuchen
(deshalb). 2. Diese Theorie ist jetzt bewiesen; sie ist noch wenig bekannt (doch). 3.
Die Bahnstation liegt weit von unserem Dorf; wir müssen um sechs Uhr morgens
aufstehen (darum). 4. Der Großvater war Mathematiklehrer; er löst die Aufgabe sehr
schnell (deshalb). 5. Er machte zuerst alle Hausaufgaben; er ging ins Kino (dann). 6.
Es ist jetzt Mittagspause; die Sekretärin ist nicht da (darum). 7. Es blitzte; es donnerte
(dann).
37
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
5. Setzen Sie die Konjunktionen „aber“, „oder“, „und“ ein!
1. Mein Onkel ist schon 50, ... er treibt noch Sport. 2. Kannst du mich morgen
besuchen, ... geht es nicht? 3. Wir haben unsere Eltern zum Konzert eingeladen, ... sie
sind fast alle gekommen. 4. Dieser Gelehrte ist noch sehr jung, ... er ist schon
Nobelpreisträger. 5. Hast du ihr einen Brief geschrieben, ... hast du mit ihr telefoniert?
6. Ich werde am Dienstag den ganzen Tag zu Hause sein, ... du kannst mich zu jeder
Zeit besuchen. 7. Ich möchte auch ins Kino gehen, ... ich habe leider kein Geld. 8.
Erich liest gern einen Kriminalroman, ... ich lese eine Liebesgeschichte.
6. Gebrauchen Sie die Konjunktionen „dann“, „doch“ oder „darum“!
1. Der Vortrag dauerte 45 Minuten, ... begann die Diskussion. 2. Es ist erst
sechs Uhr, ... ist es schon dunkel. 3. Wir wollen gute Lehrer werden, ... müssen wir
viel und fleißig studieren. 4. Unser Dekan war sehr krank, ... muss er sich jetzt in
einem Sanatorium erholen. 5. Auf den Wunsch seines Vaters sollte Heinrich Heine
Kaufmann werden, ... zeigte er kein Interesse für diesen Beruf. 6. Ich hatte meinen
alten Schulfreund seit Jahren nicht gesehen, ... freute ich mich sehr auf seinen Besuch.
7. Erst soll man tüchtig studieren, ... kann man unterrichten. 8. Ich stehe um sieben
Uhr auf, ... turne ich und ... wasche mich kalt ab.
7.
Setzen
Sie
passende
Doppelkonjunktionen
„bald…bald“,
„weder…noch“, „entweder…oder“, „sowohl…als auch“ ein!
1. ... mein Vater, ... meine Geschwister wohnen zehn Jahre in dieser Stadt. 2. ...
bringe ich dir das Buch am Freitag, ... ich gebe es dir morgen. 3. ... gingen wir
langsam, ... liefen wir sehr schnell. 4. ... ich, ... meine Schwester haben dieses
Lustspiel gesehen. 5. ... unser Professor, ... unser Dekan wird an der heutigen
Versammlung teilnehmen. 6. ... mit der Physik, ... mit der Biologie beschäftigt er sich.
7. ... ist er krank, ... es ist etwas mit ihm geschehen. 8. ... fahren wir, ... gehen wir zu
Fuß. 9. ... sagst du mir die Wahrheit, ... ich will mit dir nichts mehr zu tun haben. 10.
... Studenten ... unsere Professoren nehmen am Schachturnier teil.
8. Ergänzen Sie die Sätze!
38
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
l. Geh schnell in die Uni, sonst... 2. Die Luft ist kühl, und ... 3. Sie ist begabt,
aber ... 4. Die Diskussion war interessant, denn ... 5. Er fuhr zur Arbeit mit dem
Metro, darum ... 6. Ich fliege im Sommer nach Deutschland, dann ... 7. Dieser
Wissenschaftler wird an der Konferenz nicht teilnehmen, denn ... 8. Sie wurde an der
Uni immatrikuliert, denn ... 9. Der Student hat alle Seminare versäumt, deswegen ...
10. Sie fühlt sich schlecht, trotzdem ...
39
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
LEKTION 5
Lexik: Die Entdeckungen im Altertum
Grammatik: Сложносочиненные предложения
Die Entdeckungen im Altertum
In den kleinasiatischen Küstenstädten, günstig im Schnittpunkt damaliger Seeund Landwege gelegen, wurde das Werk der Sammlung, Systematisierung und
Verbreitung von Kenntnissen aus fremden Ländern betrieben. Hier ist die Heimat der
sich verselbständigenden neuen Wissenschaft, der Geographie, zu suchen. Hekatäus
von Milet und Herodot (im 5.Jh. v.u.Z.) unternahmen als erste Reisen, die keine
direkten ökonomischen oder militärischen Ziele hatten, sondern nur der Abrundung
und Erweiterung des allgemeinen Wissens galten.
Zwar fassten beide die Erde noch als Scheibe auf, doch wurde insbesondere
von Herodot in einem bemerkenswerten Werk der damaligen Zeit über die inzwischen
bekannte Erde, ihre Völker und deren Geschichte erstmalig dargestellt. Die folgenden
Jahrhunderte brachten eine schnelle Erweiterung und Vertiefung des Wissens.
Erdbild des Hesiod (um 700 v.u.Z.)
Erdbild des Hekatäus (517 v.u.Z.)
40
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Im 5. und 4. Jh v.u.Z. wiesen die Pythagoreer erstmalig auf die Kugelgestalt
der Erde hin, eine Auffassung, die von Aristoteles weiterentwickelt wurde.
Eratosthenes stellte im 3. jh v.u.Z. bereits die ersten Berechnungen über die Größe der
Erde an.
Pytheas entdeckte auf seiner Seereise nach Norden nicht nur das Land der
Mitternachtssonne «Thule», sondern berichtete auch von Gezeiten, Gletschern und
Eisflächen. Durch die Kriegszüge des Alexander von Makedonien, der von Gelehrten
begleitet wurde, gelangten erste Nachrichten über die Landschaften bis zum SyrDarja in Mittelasien und bis zum Indus in Vorderindien nach Griechenland. Um 100
v.u.Z. wurde die Erscheinung der Monsune für den Bereich des Indischen Ozeans
bekannt, die nun von Händlern der Mittelmeergebiete für ihre Fahrten bis
Hinterindien genutzt wurden. Mit der Ausweitung des römischen Reiches im 3. und 2.
Jh. v.u.Z. wurden weitere Teile Europas, Afrikas und Asiens entschleiert, so dass
Ptolemäus (2.Jh. u.Z.) in der Lage war, in seinen berühmten Schriften ein relativ
geschlossenes Bild der Erde des Altertums zu zeichnen.
Erdkarte nach Ptolemäus
41
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Das galt natürlich in erster Linie für die Räume innerhalb der Grenzen des
römischen Imperiums, das damals auf seinem Höhepunkt stand und von Britannien
bis zur nordafrikanischen Wüste, vom Atlantik bis zur Donau und zum Persischen
Golf reichte. Aber auch von Landschaften jenseits der Grenzen wurde berichtet, von
den ostafrikanischen Seen, von Mittelasien und von dem Malaischen Archipel.
Mit der Auflösung des römischen Imperiums begann ein politischer und
kultureller Zerfall in Europa, der die Zeit der Entdeckungen des Altertums beendete.
Ein großer Teil der bereits gewonnenen Erkenntnisse über das Erdbild der Antike
ging in den folgenden tausend Jahren verloren.
Wortschatz zum Text
die Scheibe
диск, круг
die Gezeiten
приливы и отливы
die Kugelgestalt
шарообразная форма
der Kriegszug
военный поход
der Monsun
муссон
der Händler
торговец
das Altertum
древность
auf dem Höhepunkt stehen
быть в высшей степени расцвета
die Wüste
пустыня
der Golf
залив
die Auflösung
распад
auffassen
понимать, воспринимать
hinweisen auf Akk
указывать
begleiten
сопровождать
entschleiern
открывать
verlorengehen
пропадать
42
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Übungen zum Text
1. Achten Sie auf die Aussprache folgender Wörter!
Kleinasiatisch, Systematisierung, verselbständigend, Geographie, Milet und
Herodot, ökonomische und militärische Ziele, Jahrhundert, vor unserer Zeitrechnung,
Pythagor, Eratosthenes, Pytheas, die Mitternachtssonne „Thule“, Gletschern,
Eisflächen, Alexander von Makedonien, Syr-Darja, Griechenland, die Monsune,
Ozean, Ptolemäus, zum Persischen Golf, ostafrikanisch, Malaische Archipel,
politisch, beenden, das Erdbild der Antike.
2. Wie ist es auf Deutsch?
Быть в высшей степени, удачно расположенный, военный поход, приливы
и отливы, экономические или военные цели, торговец, расширение и
углубление знаний, быть в состоянии, рисовать картину земли, указывать,
открывать, пустыня, в первую очередь, шарообразная форма, падение римской
империи, время открытий, круг, муссон, понимать, пропадать, залив,
сопровождать.
3. Erklären Sie folgende Komposita. Übersetzen Sie sie auf Russisch!
die Küstenstadt, der Schnittpunkt, der Seeweg, der Landweg, die Seereise, die
Eisfläche, der Kriegszug, das Mittelmeergebiet, der Höhepunkt, die Kugelgestalt
4. Erklären Sie die Entstehung folgender Wörter!
die Sammlung, die Verbreitung, die Abrundung, die Erweiterung, die
Vertiefung, die Auffassung, die Erscheinung, die Auflösung, die Entdeckung
5. Übersetzen Sie folgende Wortgruppen mit einem Wurzel!
1. nehmen, aufnehmen, unternehmen, ausnehmen, ausnehmend, die Aufnahme,
die Ausnahme, ausnahmslos, der Ausnahmezustand.
2. stellen, bestellen, vorstellen, anstellen, ausstellen, darstellen, die Stelle, die
Haltestelle, die Vorstellung, die Ausstellung, die Darstellung.
6. Ergänzen Sie die Sätze!
43
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
1. Die Reisen von Hekatäus von Milet und Herodot ... der Erweiterung
allgemeinen Wissens. 2. Man fasste die Erde noch als ... auf. 3. Die
Jahrhunderte
...
eine
des
folgenden
schnelle Erweiterung des Wissens. 4. Die Monsune
wurden ... der Mittelmeergebiete für ihre Fahrten genutzt. 5. Ptolemäus zeichnete ein
relativ geschlossenes ... des Altertums. 6.
Mit der Auflösung des römischen
Imperium begann ein politischer und kultureller ... in Europa.
__________________________________________________________________
Zerfall, Scheibe, dienten, brachten, von den Händlern, Bild der Erde
7. Beantworten Sie folgende Fragen zum Text!
1. Wo wurde das Werk der Sammlung, Systematisierung und Verbreitung von
Kenntnissen aus fremden Ländern betrieben? 2. Wo ist die Heimat der Geographie zu
suchen? 3. Wessen Reisen dienten der Abrundung und Erweiterung des allgemeinen
Wissens? 4. Wie fasste man die Erde auf? 5. Was wurde von Herodot erstmalig
dargestellt? 6. Worauf wiesen die Pythagoreer im 5. und 4.Jh. v.u.Z. hin? 7. Wer
stellte im 3.Jh. v.u.Z. die ersten Berechnungen über die Größe der Erde an? 8. Wovon
berichtete Pytheas? 9. Wie gelangten die Nachrichten über die Landschaften bis zum
Syr-Darja in Mittelasien und bis zum Indus in Vorderindien nach Griechenland? 10.
Wer zeichnete ein relativ geschlossenes Bild der Erde des Altertums?
Grammatische Übungen
1. Übersetzen Sie ins Russische!
1) Um halb 10 Uhr beginnt die Turnstunde, und alle Schüler gehen in die
Turnhalle. 2) Es ist heute sehr kalt, darum können wir nicht im Schulhof turnen. 3)
Hat eine von den beiden Mannschaften gesiegt, oder blieb das Spiel wieder
unentschieden? 4) Heute gehe ich ins Stadion, denn ich möchte unsere Eiskunstläufer
sehen. 5) Ich interessiere mich für Sport, deshalb will ich einem Sportklub beitreten.
6) Ich höre gern Sportnachrichten im Rundfunk, deshalb schalte ich jeden Morgen das
44
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Radio ein. 7) Die Sportsendung im Fernsehen hat begonnen, aber ich muss den
Fernseher ausschalten, denn es ist schon spät.
2. Lesen Sie und übersetzen Sie die Sätze!
l . Entweder schreibe ich den Leitartikel heute, oder schreibe ich ihn morgen
früh. 2. Weder ich noch mein Freund haben diese Stadt besucht. 3. Sowohl ich als
auch meine Freunde sind nie in Deutschland gewesen. 4. Sowohl die Jugend als auch
ältere Leute laufen gern Ski. 5. Ich interessiere mich nicht nur für Geographie,
sondern auch für Musik. 6. Entweder ich oder meine Freundin werden dir helfen.
3. Bilden Sie aus zwei einfachen Sätzen eine Satzreihe! Gebrauchen Sie
dabei die eingeklammerten Konjunktionen!
1. Ich gehe in die Bibliothek. Ich brauche dringend ein Fachbuch in Geologie.
(denn) 2. Er braucht Briefpapier. Er geht ins Schreibwarengeschäft. (deshalb) 3.
Zuerst besichtigen wir Berlin. Wir fahren nach Dresden. (dann) 4. Otto möchte ins
Kino gehen. Er hat keine Zeit. (aber) 5. Ich rufe Sie um 3 Uhr an. Sie rufen mich
vielleicht am Abend an. (oder) 6. Kristina und Monika kommen. Klaus kommt auch.
(und) 7. Wir gehen am Sonntag zusammen ins Stadion. Vielleicht schlägst du etwas
anderes vor? (oder) 8. Dieser Sportler hat bei der Olympiade im 100-m-Lauf
(Hundert-Meter-Lauf) den zweiten Platz belegt. Er hat die Silbermedaille erhalten.
(deshalb) 9. Der Eiskunstlauf gefällt mir sehr. Ich will mir den Wettkampf um die
Europameisterschaft ansehen. (deshalb) 10. Die Mannschaft der 8a konnte heute beim
Fußballspiel drei Tore schießen. Das Spiel endete mit dem Ergebnis 3:2 (drei zu
zwei). (und)
4. Setzen Sie passende Konjunktion ein. Gebrauchen Sie folgende
Konjunktionen: und, aber, denn, doch!
l. Natürlich ist dieses Kleid zu bunt, ... es gefällt mir. 2. Du musst es uns sagen,
... außer dir weiß es niemand. 3. Wir brauchen kein Taxi, ... wir haben nicht viel
Gepäck mit. 4. Die Nacht ging zu Ende, ... der Morgen brach an. 5. Der Schüler weiß
alle Wörter, ... er schreibt falsch. 6. Sie scheint unseren Streit vergessen zu haben, ...
45
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
sie hat uns freundlich begrüßt. 7. Wir halfen ihm, ... er dankte uns dafür nicht. 8. Wer
weiß, wann wir wiederkehren, ... wir werden wiederkehren. 9. Er ist im
Straßenverkehr sehr sicher, ... er führt schon jahrelang ein Auto. 10. Sage mir, mit
wem du umgehst, ... ich sage dir, wer du bist. 11. Auf der Straße ist es dunkel,... sie ist
nicht beleuchtet. 12. Wir schliefen schon,... die Mutter wachte noch. 13. Man konnte
sich nicht unterhalten, ... das Motorgeräusch war stark.
5. Setzen Sie die Konjunktion «sonst» oder die Adverbien «dann, darum»
ein!
l. Er muss sofort operiert werden, ... ist keine Rettung mehr möglich. 2. Ich sah
dich zuerst, ... erblickte ich auch sie. 3. Das Wetter ist schlecht, ... werden wir keinen
Ausflug machen. 4. Ich habe Zahnschmerzen, ... muss ich zum Zahnarzt gehen. 5. Die
Mannschaft muss sich anstrengen, ... kann sie das Spiel verlieren. 6. Er war sehr
beschäftigt, ... konnte er seine Arbeit nicht unterbrechen. 7. Ich zögerte zuerst einen
Augenblick, ... beruhigte ich mich schnell. 8. Heute muss sie die Wohnung
aufräumen, … geht sie nicht spazieren. 9. Er hat den Satz nicht verstanden, … musste
er alle Wörter nachschlagen. 10. Du musst das Versäumte schnell nachholen, … wirst
du die Prüfung nicht bestehen.
6. Verbinden Sie die Sätze miteinander mit passenden Konjunktionen!
l. Gestern hatte ich keine Zeit, ... ich habe mich auf das Seminar vorbereitet, ...
ging ich einkaufen, ... habe ich meine Schwester vom Kindergarten nicht abgeholt. 2.
Ich bin beschäftigt, ... ich bereite mich auf die bevorstehende Prüfung vor. 3. Die
Straßenbahn blieb stehen, ... haben wir uns verspätet. 4. Es ist furchtbar unangenehm,
sich zu verspäten, ... ich bin einigemal zu spät gekommen. 5. Es war klar, dass er
nicht recht hatte, ... er wollte auf seiner Meinung bestehen.
7. Setzen Sie passende Doppelkonjunktionen ein:
l. Ich kann heute ... meine Mappe ... meine Bücher finden. 2. Der Schüler hat ...
den Text übersetzt ... die Fragen des Lehrers beantwortet. 3. ... kommt ihr heute
Abend, ... ihr besucht uns am Sonntag. 4. Er kann ... deutsch lesen, ... er kann auch gut
46
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
deutsch sprechen. 5. ... schreibt er mir oft, ... bekomme ich keine Briefe von ihm. 6. ...
ich arbeite an diesem Artikel, ... mein Kollege hilft mir dabei. 7. ...kommen meine
Eltern nach Moskau, ... ich fahre zu ihnen. 8. In diesem Park kann man sich ...
erholen, ... man kann viel Interessantes sehen.
8. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Он должен срочно идти к врачу, так как он плохо себя чувствует. 2. Он
часто бывал в Германии, однако в Дрездене еще не был. 3. У меня нет ни брата,
ни сестры. 4. Зал был переполнен, поэтому мы долго не могли найти места. 5. Я
слушал музыку, а мой друг читал книгу. 6. Мой друг либо в университете, либо
дома. 7. Погода дождливая, поэтому мы не пойдем гулять. 8. Я получаю письма
не только от своих родителей, но и от своих коллег. 9.Сначала надо составить
план, потом приниматься за работу. 10. Она плохо себя чувствует, несмотря на
это она пришла на занятия.
LEKTION 6
Lexik: Geographische Entdeckungen im Mittelalter
47
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Grammatik:
Сложноподчиненные
предложения.
Придаточное
дополнительное. Придаточное определительное. Придаточное места.
Geographische Entdeckungen im Mittelalter
Vom 8. bis zum 11. Jahrhundert wurden die Küsten Westeuropas von
Normannen bewohnt. Normannen oder Wikinger, wie sie genannt wurden, waren
kühne Seefahrer, die gern in See gingen, um neue Länder zu entdecken und zu
erobern. Im Jahre 867 erreichten sie Island, und von hier aus gelangten die
Normannen 982 bis an die Südspitze Grönlands. Unter Leif Erikson entdeckten sie
im Jahre 1001 Amerika. Da sie im neuentdeckten Lande Weinstöcke fanden, nannten
sie es Vinland (Weinland). Die Fahrten der Wikinger nach Amerika wurden bis zum
14. Jahrhundert fortgesetzt. Sie blieben jedoch in Europa unbekannt oder
unbeachtet.
Die Barentsee wurde von den Nowgorodern vom 13.-15. Jahrhundert
befahren. Sie kamen im Norden bis Spitzbergen und drangen im Osten über die
Südspitze von Nowaja Semlja hinaus bis an die Ostgrenze der Laptewsee vor.
In der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts unternahm der Venezianer Marco
Polo eine große Reise durch Asien, die ihn bis nach China führte, wo er viele Jahre
lebte. Über seine Reise wurde von ihm ein ausführlicher Bericht verfasst, in dem er
für Europa völlig neue Dinge beschrieb, wie beispielsweise die Verwendung von
Papiergeld oder das Vorhandensein von Straßen, die mit Blumen bepflanzt waren.
Einige Jahre vorher waren von zwei päpstlichen Gesandten ebenfalls Reisen
nach Asien unternommen worden, dabei hatten sie die innere Mongolei erreicht.
Zwischen
1325
und
1349
wurden
von
dem
bedeutendsten
arabischen
Forschungsreisenden Ibn Battute Südostasien, Wolgagebiet, Nord- und Ostafrika,
den Sudan und Spanien bereist.
48
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Wortschatz zum Text
die Küste
bewohnen (-te, -t)
kühn
der Seefahrer
entdecken (-te, -t)
erobern (-te, -t)
erreichen (-te, -t)
das Island
gelangen (-te, -t)
die Spitze
das Grönland
der Weinstock
die Fahrt
fortsetzen (-te, -t)
unbeachtet
die Barentsee
befahren (u, a)
dringen (a, u)
die Ostgrenze
vordringen (a, u)
die Hälfte
unternehmen (a, o)
ausführlich
der Bericht
verfassen (-te, -t)
völlig
das Ding
beschreiben (ie, ie)
beispielsweise
die Verwendung
das Papiergeld
das Vorhandensein
bepflanzt
vorher
päpstlich
der Gesandte
bereisen (-te, -t)
der Forschungsreisende
берег моря, побережье
жить, обитать, населять
смелый
мореплаватель
открывать
завоевывать
достигать
Исландия
попадать, достигать, дойти до
вершина, оконечность
Гренландия
виноградная лоза
плавание
продолжать
незамеченный
Баренцево море
плавать по
проникать
восточная граница
продвигаться вперед
половина
предпринимать
подробно
сообщение, доклад
публиковать
совершенно
вещь
описывать
к примеру
применение, употребление
бумажные деньги
наличие
засаженный растениями
раньше
папский
посланник
путешествовать по...
исследователь-путешественник
49
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Übungen zum Text
1. Achten Sie auf die Aussprache folgender Wörter!
Westeuropa, Amerika, kühne Seefahrer, entdecken, erobern, Island, die
Südspitze Grönlands, Leif Erikson, neuentdeckt, jedoch, unbeachtet, die Barentsee,
die Nowgorodern, Spitzbergen, Nowaja Semlja, die Laptewsee, Marco Polo, China,
Papiergeld, das Vorhandensein von Straßen, bepflanzt, päpstlich, der Gesandte,
Mongolei, arabische Forschungsreisende, Ibn Battute, Spanien.
2. Wie ist es auf Deutsch?
Восточная граница, побережье, посланник, Баренцево море, к примеру,
мореплаватель исследователь-путешественник, Гренландия, подробно, обитать,
бумажные деньги, завоевывать, папский, вершина, путешествовать по,
незамеченный,
смелый,
половина,
засаженный
растениями,
Исландия,
совершенно, плавание, наличие, описывать, вещь, раньше, сообщение,
продвигаться вперед.
3. Erklären Sie folgende Komposita. Übersetzen Sie sie auf Russisch!
das Westeuropa, der Seefahrer, die Südspitze, der Weinstock, die Ostgrenze,
das Papiergeld, das Mittelalter, der Forschungsreisende
4. Übersetzen Sie folgende Wortgruppen mit einem Wurzel!
1. fahren, der Fahrer, befahren, erfahren, die Erfahrung, die Fahrerei
2. forschen, erforschen, der Forscher, forschend, die Forschung, die
Erforschung
3. decken, die Decke, der Deckel, die Deckung, das Deck, entdecken, die
Entdeckung, der Entdecker
5. Ergänzen Sie die Sätze!
1. Vom 8. bis zum 11. Jahrhundert wurden... Westeuropas von Normannen
bewohnt. 2. Normannen waren kühne... . 3. Im Jahre 867... die Wikinger Island. 4. Im
Jahre 1001 entdeckten die Wikinger... 5. ... wurde von den Nowgorodern von 13.-15.
50
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Jahrhundert befahren. 6. Die Reise durch... führte Marco Polo nach China. 7. Der
arabische... Ibn Battute bereiste Südostasien, Wolgagebiet, den Sudan und Spanien.
________________________________________________________________
_
Forschungsreisende, die Küsten, erreichten, Seefahrer, die Barentsee, Amerika,
Asien
6. Beantworten Sie folgende Fragen zum Text!
1. Wann wurden die Küsten Westeuropas von Normannen bewohnt? 2. Womit
beschäftigten sich die Wikinger? 3. Wann erreichten sie Island? 4. Wann gelangten
die Normannen bis an die Südspitze Grönlands? 5. Wann entdeckten sie Amerika? 6.
Von wem wurde die Barentsee vom 13.-15. Jahrhundert befahren? 7. Wohin kamen
die Nowgoroder im Norden und im Osten? 8. Welche Reise unternahm Marco Polo
im 13. Jahrhundert? 9. Was beschrieb Marco Polo in seinem Bericht über diese Reise?
10. Was wurde von dem arabischen Forschungsreisenden Ibn Battute zwischen 1325
und 1349 bereist?
Grammatische Übungen
1. Lesen Sie folgende Objektsätze und übersätzen Sie!
1. Ich kann die nicht sagen, wohin wir im nächsten Sommer fahren werden. 2.
Wissen Sie nicht, wo man sich in Russland gut erholen kann? 3. Er schreibt mir nicht,
wann er nach Wolgograd zurückkehrt und was er eigentlich weiter machen will. 4.
Sag mal, wie lange du schon an deinem Referat arbeitest. 5. Es interessiert mich auch,
womit du dich in der letzten Zeit beschäftigst. 6. Sagen Sie bitte, in welcher Richtung
dieser Bus fährt und wo sich die Haltestelle befindet. 7. Ich kann nicht verstehen,
worüber man sich so lange unterhalten kann. 8. Können Sie nicht sagen, wohin
Dozent Smirnow gefahren ist und wann er zurückkehrt?
2. Verbinden Sie zwei Sätze durch die Konjunktionen "dass". Lesen Sie
die neuen Sätze vor!
51
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
l. Der Lehrer sagt. Die Schüler sollen nach Hause gehen. 2. Ich weiß. Er heißt
Klaus. 3. Wissen Sie nicht? Diese Straße heißt jetzt Gagarinstraße. 4. Er sagt. Er hat
morgen ein Seminar in Geschichte. 5. Ich habe gehört. Er kehrt morgen zurück. 6.
Student Petrow sagt. Er versteht diese Regel nicht. 7. Die Schülerin sagt. Sie will
einen schweren Text übersetzen. 8. Ich weiß sehr gut. Dieses Hotel liegt im
Stadtzentrum. 9. Wir haben gehört. Sie fahren morgen nach Moskau. 10. Ich weiß. Er
erzählt gern über seine Reise.
3. Verbinden Sie zwei Sätze durch die Konjunktion „ob“. Übersetzen Sie
die neuen Sätze ins Russische!
1. Ich möchte wissen. In der Nähe liegt ein Hotel. 2. Ich weiß nicht. Er hält
morgen ein Referat. 3. Das Kind fragt. Es darf nach Hause gehen. 4. Es interessiert
mich. Er hat den Brief von seinen Eltern bekommen. 5. Ich weiß nicht. Mein Freund
wohnt in dieser Stadt. 6. Ich möchte wissen. Sie fährt in diesem Jahr ans Meer. 7.
Können Sie nicht sagen? Diese Straße heißt Gagarinstraße. 8. Ich weiß nicht. Dieses
Buch ist interessant.
4. Bilden Sie aus zwei einfachen Sätzen ein Satzgefüge, gebrauchen Sie
dabei die eingeklammerten Konjunktionen oder Fragewörter.
l. Er hat mir erzählt. Die Karl-Marx-Allee in Berlin ist schön. (dass) 2. Ich weiß
nicht. Er arbeitet jetzt. (wo) 3. Der Student fragt den Lektor. Das Seminar findet am
Montag statt. (ob) 4. Ich sehe. Meine Heimatstadt hat sich verändert. (wie) 5. Sag mir!
Er hat von seiner Reise erzählt. (was) 6. Sie hat mir nicht gesagt. Sie beschäftigt sich
an diesem Thema. (wie lange) 7. Weißt du nicht? Die Versammlung findet statt.
(wann)
5. Setzen Sie die Konjunktionen "dass", "ob" und die Fragewörter
"wann", "wo", "was", "wer", "wie", "warum" ein.
1. Kannst du nicht sagen, .... heute zu ihnen zu Besuch kommt. 2. Ich weiß
nicht, … ich in meine Heimatstadt zurückkomme. 3. Dieser Schüler konnte nicht
sagen, .... Alexander Puschkin geboren wurde. 4. Der Lehrer fragt mich, ... ich in der
52
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
letzten Zeit nicht so fleißig arbeite. 5. Wir hoffen, ... das Wetter morgen wärmer wird.
6. Er erinnert sich oft daran, … er nach Deutschland gefahren ist. 7. Man kann nicht
verstehen, ... Monika an die Tafel geschrieben hat. 8. Leider weiß er nicht, … sich
dieses neue Wohnviertel befindet.
6. Lesen Sie und übersetzen Sie die Sätze, bestimmen Sie den Kasus und
die Zahlform des Relativpronomens.
l. Die Studentendelegation, die gestern aus Deutschland nach Orenburg
gekommen war, besuchte heute unsere Universität. 2. Die Studentendelegation, die
wir heute in unserem Institut empfangen, kommt aus Deutschland. 3. Dein Brief, den
ich gestern erhielt, war sehr lange unterwegs. 4. Das Thema, das ich für meine
Diplomarbeit gewählt habe, ist nicht leicht. 5. Frau Huhn hat zwei Kinder, die einen
Kindergarten besuchen. 6. Die Bäume, die noch von meinem Vater gepflanzt wurden,
blühen reich. 7. Er hat seinem Sohn, der in diesem Jahr geheiratet hat, eine Wohnung
gekauft. 8. Das Zimmer, in dem gewöhnlich unser Deutschunterricht stattfindet,
befindet sich im 2. Stock. 9. Die Fachschule, in der ich zwei Jahre lang gelernt habe,
liegt im Stadtzentrum. 10. Die Reise, von der uns unser Kollege erzählte, dauerte zwei
Wochen. 11. Bis zum Flughafen, der sich mehrere Kilometer von der Stadt befindet,
fahren wir mit dem Taxi.
7. Ergänzen Sie den Satz durch das Relativpronomen in entsprechender
Form.
l. Dozent Petrow, ... ich mehrere Jahre kenne, arbeitet jetzt in Moskau. 2. Das
Gebäude, ... wir jetzt besichtigen, hat man vor zwei Jahren gebaut. 3. Die Vorlesung
in Geschichte, ... heute im Hörsaal 316 stattfindet, beginnt um 8 Uhr. 4. Die Studenten, ... heute nach Moskau abfahren, treffen sich vor dem Bahnhof. 5. Der Zug, mit ...
er heute nach dem Süden abfuhr, soll in Sotschi um 11 Uhr ankommen. 6. Der Kurort,
in ... ich mich im Sommer erholte, befindet sich an der See. 7. Das Hochhaus, an ...
wir jeden Tag vorbeifahren, hat 25 Stockwerke.
8. Bilden Sie einen Attributsatz!
53
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
1. Wir lesen ein Buch. Dieses Buch ist interessant. 2. Ich habe mir einen Film
angesehen. Diesen Film hat ein unbekannter Regisseur gedreht. 3. Die Schüler
bedanken sich bei dem alten Arbeiter. Der alte Arbeiter hat ihnen viel Interessantes
erzählt. 4. Der Schauspieler spielt die Hauptrolle in diesem Film. Wir sind diesem
Schauspieler begegnet. 5. Die Kundgebung hat begonnen. An der Kundgebung
nehmen viele Jugendliche teil. 6. Der ausländische Gast besichtigt jetzt das PuschkinMuseum. Diesen ausländischen Gast betreut ein Dolmetscher. 7. Das ist ein Maler.
Über seine Bilder wurde viel diskutiert. 8. Er will das Lied behalten. Die Melodie des
Liedes hat ihm gut gefallen.
9. Lesen Sie und übersetzen Sie folgende Sätze ins Russische. Achten Sie
auf die Übersetzung der Nebensätze mit den Relativpronomen "dessen" und
"deren"!
1. Wir besuchten in Dresden die Gemäldegalerie, deren Bilder weltbekannt
sind. 2. Das war ein Artikel, dessen Bedeutung für uns besonders groß war. 3. Die
Moskauer Universität, deren Geschichte alle gut kennen, absolvierte mein Bruder. 4.
Da steht Professor Iwanow, für dessen Arbeiten ich mich besonders interessiere.
10. Beantworten Sie die Fragen!
1. Wie heißt ein Buch, das ein alphabetisches Wortverzeichnis enthält?
2. Wie heißt ein Buch, dessen Seiten mit vielen Bildern ausgestattet sind?
3. Wie heißt ein Buch mit Rezepten, nach denen man kochen kann?
4. Wie heißen die Bücher, die im Unterricht gebraucht werden?
5. Wie heißt ein Gebäude, in dem Schauspiele aufgeführt werden?
6. Wie heißt das Gerät, mit dessen Hilfe die Zeit gemessen wird?
7. Wie heißt das Gerät, mit dem man fotografieren kann?
8. Wie heißt eine Uhr, die zu einer gewünschten Zeit klingelt?
11. Bilden Sie aus zwei einfachen Sätzen einen Lokalsatz, gebrauchen Sie
dabei die eingeklammerten Konjunktionen!
54
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
1. Wir fahren dorthin; meine Großmutter lebt. (wo) 2. Wir besuchten Konzert;
meine Schwester sang. (wo) 3. Die Mutter blickte dorthin; ihre Tochter rief. (woher)
4. Die Kinder liefen dorthin; sie hörten Lieder. (woher) 5. Ich kam dorthin; ich mein
Heft gelassen hatte. (wo)
12. Finden Sie die Lokalsätze und übersetzen Sie!
1. Ich weiß nicht, wo die Versammlung stattfindet. 2. Er dachte, wo er dieses
Buch kaufen kann. 3. Die Geschwister fahren dorthin, wo ihr Großvater wohnt. 4. Der
Junge erzählt, wo er im vorigen Sommer gewesen war. 5. Er erfuhr, wo er sein Heft
gelassen hat. 6. Dort, wo sich das Bild früher befand, war ein Teppich. 7. Meine
Eltern kamen daher, woher auch ihre Großeltern gekommen waren. 8. Meine Freunde
fahren dorthin, wo sie schon gewesen waren.
13. Bilden Sie aus zwei einfachen Sätzen einen Lokalsatz!
1. Wir fahren nach Afrika. Dort gibt es viele ungewöhnliche Tiere. 2. Wir
gehen in die Bibliothek. Dort befinden sich viele interessante Bücher. 3. Ich sehe nach
links. Dort schreien die Leute. 4. Meine Freunde blickten dorthin. Der Fremde war
gekommen. 5. Er kann nach Moskau fahren. Er will dorthin. 6. Sie fährt dorthin. Sie
hat das Buch gelassen.
15. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Там, где раньше был лес, сейчас находится заповедник. 2. Дети пошли в
лес, где растут ягоды и грибы. 3. Девочка побежала туда, откуда доносились
громкие голоса. 4. Мальчик поехал туда, где работала его мама. 5. Он вернулся
туда, где забыл свой портфель. 6. Мы идем в магазин, где продают молоко, хлеб
и масло. 7. Где сейчас находится школа, раньше был парк. 8. Родственники
поехали туда, откуда пришло письмо.
LEKTION 7
Lexik: Entdeckung Amerikas durch Christoph Kolumbus
Grammatik: Придаточное времени. Придаточное образа действия.
Придаточное причины.
55
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Entdeckung Amerikas durch Christoph Kolumbus
Mit der Entwicklung in Europa des Frühkapitalismus begann im 14. und 15. Jh.
das Suchen nach neuen Absatzmärkten und Rohstoffquellen. Der Handel mit dem
reichen Indien war damals für
Europäer von großer Bedeutung.
Der übliche Handelsweg nach
Indien
führte
damals
vom
Mittelmeer aus durch Kleinasien,
den Persischen Golf und das
Arabische Meer. Die Türken, die
1453
Konstantinopol
erobert
hatten, erschwerten den Handel
mit
Indien,
Landweg
indem
durch
sie
den
Kleinasien
sperrten und Kaufleute beraubten.
Zu jener Zeit wurde vermutet, dass die Erde die Form einer Kugel hat. So kam
der Gedanke auf, dass Indien auch erreicht werden kann, wenn man von Europa aus
nicht den alten Weg nach Osten, sondern den Weg nach Westen durch den
Atlantischen Ozean wählt.
Ende des 15. Jahrhunderts suchte der Genuese Christoph Kolumbus zuerst mit
portugiesischer und dann mit spanischer Hilfe einen neuen Seeweg nach Indien zu
finden. Da Kolumbus von der Kugelgestalt der Erde überzeugt war, wollte er Indien
auf dem Westwege erreichen. Zusammen mit den Brüdern Pinzon rüstete die
spanische Krone eine Expedition für Kolumbus aus, um ihm die Erreichung des
großen Ziels zu ermöglichen. Man gab ihm drei kleine Schiffe mit 120 Mann. Am 3.
August 1492 begann in Palos, der spanischen Stadt an der atlantischen Küste, die
56
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
große Fahrt nach dem unbekannten Westen. Nach über viermonatiger Fahrt wurde
endlich eine flache grüne Insel gesichtet. Kolumbus, der fest davon überzeugt war,
dass er in Ostasien gelandet war, betrat als erster das Land. Wahrscheinlich aber
befand er sich auf einer der Inseln der Bahamagruppe. Bei der Weiterfahrt entdeckte
er Kuba und Haiti, von wo aus er 1493 die Heimfahrt nach Spanien antrat. In diesem
und im folgenden Jahr unternahm Kolumbus, als „Großadmiral des Weltmeeres“,
noch einige weitere Fahrten. Dabei wurden von ihm die Inseln Puerto Rico, Jamaika
und Trinidad entdeckt. Einige Jahre später entdeckte er die Festlandsküste Mittelund Südamerikas, ohne jedoch das Festland zu betreten und ohne zu vermuten, dass er
einen neuen Kontinent entdeckt hatte. Da Kolumbus bis zu seinem Tode glaubte, dass
die neuentdeckten Länder ein Teil Indiens waren, gab er ihnen den Namen
„Westindien“.
Wortschatz zum Text
das Suchen
suchen (-te, -t) +zu+инфинитив
der Absatzmarkt
die Rohstoffquelle
von großer Bedeutung sein
üblich
der Handelsweg
das Mittelmeer
das Kleinasien
der Persische Golf
das Arabische Meer
erobern (-te, -t)
erschweren (-te, -t)
der Landweg
berauben (-te, -t)
die Kaufleute
vermuten (-te, -t)
die Kugel
die Kugelgestalt
поиск
пытаться, стремиться
рынок сбыта
источник сырья
иметь большое значение
обычный
торговый путь
Средиземное море
Малая Азия
Персидский залив
Аравийское море
завоевать
затруднять
сухопутный путь
грабить
купцы
предполагать
шар
шарообразная форма
57
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
aufkommen (a, o)
überzeugt sein
убежденным
der Seeweg
ausrüsten (-te, -t)
ermöglichen (-te, -t)
die Fahrt
sichten (-te, -t)
antreten (a, e)
das Festland
unternehmen (a, o)
glauben (-te, -t)
возникать, появляться
быть уверенным ,
морской путь
снаряжать
делать возможным
плавание
внезапно увидеть
начинать
материк, континент, суша
предпринять
думать, верить
Übungen zum Text
1. Achten Sie auf die Aussprache folgender Wörter!
Frühkapitalismus, Absatzmarkt, Rohstoffquellen, Europäer, üblich, Indien,
Kleiasien, der Persische Golf, Türken, erobern, erschweren, sperren, der Atlantische
Ozean, wählen, der Genuese Christoph Kolumbus, portugiesisch, spanisch, Seeweg,
Brüder Pinzon, Expedition, Palos, viermonatiger, die Inseln der Bahamagruppe, Kuba
und Haiti, Großadmiral des Weltmeeres, die Inseln Puerto Rico, Jamaika und
Trinidad, Festlandküste, Kontinent.
2. Wie ist es auf Deutsch?
Плавание, думать, шарообразная форма, поиск, Персидский залив,
материк, быть уверенным, торговый путь, сухопутный путь, делать возможным,
Малая Азия, иметь большое значение, внезапно увидеть, Аравийское море,
рынок сбыта, предполагать, начинать, снаряжать, источник сырья, морской
путь,
затруднять,
грабить,
предпринять,
купцы,
пытаться, возникать,
Средиземное море.
3. Erklären Sie folgende Komposita. Übersetzen Sie sie auf Russisch!
der Frühkapitalismus, der Absatzmarkt, die Rohstoffquelle, der Handelsweg,
das Mittelmeer, das Kleinasien, der Landweg, der Seeweg, die Kugelgestalt, das
Festland, die Festlandsküste
58
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
4. Übersetzen Sie folgende Wortgruppen mit einem Wurzel!
1. suchen, die Suche, die Sucht, besuchen, der Besuch, der Besucher
2. geben, die Gabe, angeben, die Angabe, der Angeber, aufgeben, die Aufgabe
3. das Land, landen, landarm, die Landung, die Landschaft, der Landbau, die
Landkarte, die Landkunde
4. nehmen, unternehmen, die Unternehmung, der Unternehmer, mitnehmen,
zunehmen, ausnehmen, abnehmen, einnehmen
5. Ergänzen Sie die Sätze!
1. Im 14. und 15. Jahrhundert begann ... nach neuen Absatzmärkten und
Rohstoffquellen. 2. Die Türken ... den Handel mit Indien. 3. Man suchte ... nach
Indien zu finden. 4. Kolumbus war von der Kugelgestalt der Erde ... 5. Bei der
Weiterfahrt ... er Kuba und Haiti. 6. Kolumbus ... noch einige Fahrten. 7. Kolumbus
gab den neuentdeckten ... den Namen „Westindien“.
________________________________________________________________
_
Ländern, das Suchen, erschwerten, den Seeweg, überzeugt, entdeckte,
unternahm
6. Beantworten Sie folgende Fragen zum Text!
1. Wann begann in Europa das Suchen nach neuen Absatzmärkten und
Rohstoffquellen? 2. Welche Rolle spielte der Handel mit dem reichen Indien? 3. Wie
war der übliche Handelsweg nach Indien? 4. Wer erschwerte den Handel mit Indien?
5. Wie erschwerten die Türken den Handel mit Indien? 6. Was wurde zu jener Zeit
vermutet? 7. Was suchte Christoph Kolumbus zu finden? 8. Wann begann die große
Fahrt nach dem unbekannten Westen? 9. Welche Insel entdeckte Kolumbus? 10. Was
entdeckte er später? 11. Welchen Namen gab Kolumbus den neuentdeckten Ländern?
Grammatische Übungen
1. Übersetzen Sie das Satzgefüge ins Russische!
59
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
1) Als ich mich an der Ostseeküste erholte, regnete es dort fast jeden Tag. 2)
Wenn man nach Dresden kommt, besucht man unbedingt die weltbekannte Dresdener
Gemäldegalerie. 3) Als wir den Boden Deutschlands auf dem modernen
Zentralflughafen in Berlin Schönfeld betraten, empfingen uns herzlich unsere
deutschen Freunde. 4) Als Karl die Humboldt-Universität absolviert hatte, kehrte er in
seine Heimatstadt zurück. 5) Nachdem die Ost-Berliner den Wiederaufbau ihrer Stadt
beendet hatten, begannen sie mit dem Aufbau neuer noch schönerer und modernerer
Gebäude und Wohnviertel. 6) Während wir die Sehenswürdigkeiten Berlins
besichtigten, lernte er die größten Industriebetriebe der deutschen Hauptstadt kennen.
7) Solange ich in Deutschland war, sprach ich nur deutsch. 8) Seitdem er an der
Moskauer Universität studierte, besuchte er regelmäßig die Lenin-Bibliothek. 9) Seit
mein Bruder an der technischen Hochschule studierte, verbrachte er jeden Tag viele
Stunden in der Bibliothek. 10) Bevor sie nach Berlin abreisten, hatten sie in einem
Hotel Zimmer reserviert.
2. Setzen Sie „wenn" oder „als" entsprechend dem Sinne des Satzes ein!
1) … ich einen Bummel durch die Stadt mache, gehe ich immer in der Richtung
zum „Alex". 2) ... Karl im vorigen Jahr die Oberschule beendet hatte, ging er auf die
Humboldt-Universität. 3) Ich werde nur mit dem Flugzeug fliegen, ... ich mich im
Süden erholen werde. 4) ... unsere Delegation in Rostock ankam, begrüßte man sie
herzlich und brachte ins beste Hotel der Stadt. 5) Ich erinnere mich immer an meine
Kindheit, ... ich an diesem alten Gebäude vorbeifahre. 6) ... die deutsche Delegation
auf dem Roten Platz aus dem Bus ausstieg, erwarteten sie schon russische Kollegen.
7) ... die Gäste die Sehenswürdigkeiten Moskaus kennengelernt hatten, fuhren sie
nach Leningrad. 8) ... wir in Leningrad waren, besuchten wir immer die Ermitage.
3. Berichten Sie über einen Winternachmittag der Familie Wainert.
Gebrauchen Sie Temporalsätze mit „nach-dem/als/bevor"!
60
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
4. Bilden Sie Temporalsätze mit der Konjunktion „während"!
Was haben Hans und Lutz gleichzeitig gemacht?
14.00
hat zu Mittag gegessen
hat mit seinem Freund telefoniert
15.00
hat die Hausaufgaben gemacht
hat sich einen Krimi angesehen
16.00
hat Geige spielt
hat Fußball gespielt
17.00
hat englische Wörter gelernt
hat einen Kuchen gegessen
18.00
ist zum Freund gegangen
ist Rad gefahren
19.00
hat mit dem Freund Tischtennis hat Kartoffelsalat
gespielt
gegessen
20.00
hat Würstchen gegessen
hat die Hausaufgaben gemacht
21.00
hat ferngesehen
hat ein Gedicht auswendig gelernt
und
Brötchen
61
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
22.00
ist zu Bett gegangen
hat Musik gehört
23.00
hat geschlafen
ist im Sessel eingeschlafen
5. Vollenden Sie die Temporalsätze!
z.B. Ich verspätete mich gestern in die Schule, nachdem … — … nachdem ich
meinen Bus verpasst hatte.
1. Der Schüler bekam eine schlechte Note, nachdem ...
2. Sie ließ sich die Haare schneiden, nachdem ...
3. Ich stritt mich mit meinem Freund, nachdem ...
4. Wir befreundeten uns, nachdem ...
5. Meine Freundin aus Weimar rief mich an, nachdem ...
6. Viele Häuser wurden wiederaufgebaut, nachdem ...
7. Das Gemälde von Picasso wurde im Museum ausgestellt, nachdem...
8. Wir bestellten uns zwei Eisbecher, nachdem ...
6. Übersetzen Sie Modalsätze ins Russische!
1. Er studiert das internationale System der Größen, indem er das neue
Lehrbuch benutzt. 2. Er studiert nach dem Lehrbuch, in dem das neue internationale
System der Größen angewendet wird. 3. Indem man die Temperatur des Körpers
erhöht, vergrößert man die Geschwindigkeit seiner Moleküle. 4. Das Hauptaggregat
des Atomkraftwerkes bildet der Reaktor, in dem die Kernenergie des Urans in
Wärmeenergie umgewandelt ist. 5. Der Laborant bereitete die Geräte vor, indem er
sie einige Male prüfte. 6. Man erleichtert die Arbeit, indem man neue Methoden der
Arbeit einführt. 7. Das Gebäude, in dem wir studieren, gehört zu den modernsten
Bauten unserer Epoche. 8. Indem man die Temperatur erhöht, ändert man bedeutend
die Eigenschaften mancher Stoffe. 9. Indem der Gelehrte die Erscheinungen der Natur
beobachtete, entdeckte er eine neue Gesetzmäßigkeit.
7. Übersetzen Sie Modalsätze mit den Konjunktionen „ohne dass“ ins
Russische!
62
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
1. Man kann die Fremdsprache nicht beherrschen, ohne dass man an der
Sprache systematisch arbeitet. 2. Man kann viele Naturerscheinungen nicht verstehen,
ohne dass man die Gesetze der Natur beherrscht. 3. Der Mensch kann viele
Naturerscheinungen nicht verstehen, ohne dass man die Gesetze der Natur beherrscht.
4. Der Student kann die Fremdsprache nicht beherrschen, ohne dass er an der Sprache
systematisch arbeitet.
8. Übersetzen Sie ins Russische! Beachten Sie die Modalsätze!
1. „Steht etwas Neues darin?“ fragte sie, indem sie auf die Zeitung deutete. 2.
„Nimm Zucker und Zitrone“, sagte Mutter, indem sie mir Tee einschenkte. 3. Du
kannst mir bei der Arbeit helfen, indem du mir einige Zeitungsartikel besorgst. 4. „Du
passt nicht auf!“ sagte der Lehrer, indem er mich streng ansah. 5. „Ich freue mich,
dich wiederzusehen“, sagte sie, indem sie aufstand und mir zulächelte.
9. Bilden Sie aus zwei einfachen Sätzen einen Modalsatz mit der
Konjunktion „indem“!
1. Sie können ihre Gesundheit wiederherstellen. Sie verbringen den Sommer
auf der Krim. 2. Er grüßte mich. Er blieb stehen und lüftete den Hut. 3. Der Professor
sprach lebhaft. Er schrieb einige Formeln an die Tafel. 4. Der Kranke erhob sich mit
Mühe. Er stützte sich auf meinen Arm. 5. „Du bist ganz groß geworden!“ sagte die
Mutter. Sie sah den Sohn stolz an. 6. „Entschuldigen Sie bitte mein Zuspätkommen“,
sagte mein Freund. Er schloss die Tür hinter sich.
10. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. «Девять часов! Пора вставать!» - воскликнула мама, вскакивая с
постели и распахивая окна. 2. «После завтрака я пойду купаться», - думала она,
поспешно умываясь и одеваясь. 3. «Доброе утро!» - сказала сестра, улыбаясь
мне. 4. «Извините, что мы вас не подождали!» - сказала хозяйка, вставая и
здороваясь с нами. 5. «Не думайте, что я всегда так долго сплю», - сказала
маленькая девочка, садясь за стол. 6. Входя в комнату, отец попросил воды. 7.
«Я очень хорошо спала сегодня», - сказала Лида, наливая себе кофе. 8. «Я
63
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
должен навестить друзей», - сказал Павел, выходя из комнаты. 9. «В этой газете
нет ничего интересного!» - сказал Борис, смеясь.
11. Verbinden Sie zwei Sätze durch die Konjunktionen "weil" oder "da"!
Muster: Die Studenten stehen heute früh auf. Der Unterricht beginnt um 8 Uhr.
Die Studenten stehen heute früh auf, weil der Unterricht um 8 Uhr beginnt.
Da der Unterricht um 8 Uhr beginnt, stehen die Studenten heute früh auf.
1. Die Musik macht mir viel Spaß. Ich besuche oft das Konservatorium. 2. Ich
gehe zum Arzt. Ich bin krank. 3. Schalten Sie das Radio ein! Ich will die
Morgengymnastik machen. 4. Wir möchten während des Urlaubs unsere Großeltern
besuchen. Wir haben sie seit langem nicht gesehen. 5. Ich erkenne die Stadt nicht. Sie
hat sich so verändert. 6. Er soll mir helfen. Ich verstehe dieses Thema nicht. 7. Ich
muss den Lehrer fragen. Ich habe die Regel nicht verstanden. 8. Er kommt heute
nicht. Er ist sehr beschäftigt. 9. Oleg wohnt nicht weit vom Gymnasium. Er geht zum
Unterricht immer zu Fuß. 10. Gerhard will Tierarzt werden. Er hat Tiere gern.
12. Ergänzen Sie die Sätze. Achten Sie auf die Wortfolge!
1. Ich will meinem Freund das Lehrbuch zeigen, weil....
2. Alle bleiben heute nach dem Unterricht, weil...
3. Heute können wir uns ausruhen, denn....
4. Die Schüler lieben ihren Chorleiter, denn...
5. Wir haben die Übersetzung schnell gemacht, weil...
13. Beantworten Sie die Fragen und begründen Sie Ihre Wahl!
1. Was ziehen Sie vor: die klassische Musik der Unterhaltungsmusik oder
umgekehrt?
2. Was ziehen Sie vor: eine Theateraufführung einer Fernsehsendung oder
umgekehrt?
3. Was ziehen Sie vor: das Schlittschuhlaufen dem Skilaufen oder umgekehrt?
4. Was ziehen Sie vor: den Wintersport dem Sommersport oder umgekehrt?
14. Kennen Sie die Bedeutung folgender bildlicher Ausdrücke?
64
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
die Nase in alles stecken — sehr neugierig sein
auf den Wecker fallen — auf die Nerven gehen
einen Vogel haben — etwas verrückt sein
die erste Geige spielen — die erste Rolle spielen
auf der Palme sein — ganz außer sich sein
wie Engel etwas tun — etwas sehr gut tun
Angsthase sein — Angst vor allem haben
15. Machen Sie sich mit meinen Verwandten bekannt!
Meine Tante Ottilie kocht wie ein Engel.
Cousin Jan steckt in alles seine Nase.
Onkel Albrecht hat eine besondere Begabung, allen auf den Wecker zu fallen.
Mein älterer Bruder Stefan ist ein Angsthase.
Onkel Boris ist ein merkwürdiger Mensch. Er hat einen Vogel.
Mein Neffe Kurt ärgert sich sehr oft und ist manchmal auf der Palme.
Meine Tante Mathilde will immer und überall die erste Geige spielen.
Erklären Sie bitte, warum meine Verwandten so aussehen.
z.B.: Da Tante Ottilie wie ein Engel kocht, wuchsen ihr Flügel
Oder: Meiner Tante Ottilie wuchsen Flügel, weil sie wie ein Engel kocht.
65
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
LEKTION 8
Lexik: Die erste Umsegelung
Grammatik: Придаточное цели. Придаточное условия. Придаточное
уступительное.
Die erste Umsegelung
Die erste vollständige Erdumsegelung gelang der Mannschaft des Portugiesen
Fernando Magalhäes (Magellan). Magalhäes verließ am 20. September 1519 die
spanische Küste und fuhr zu den Kanarischen Inseln, auf denen er einige Tage
verweilen musste, um Wasser und Holz einzunehmen. Dann folgte die Expedition
eine Zeitlang der westafrikanischen Küste und ging von da quer über, den
Atlantischen Ozean westwärts nach Brasilien, dessen Küste die fünf Schiffe unter 23
Grad südlicher Breite in Sicht bekamen (13/XII 1519). Im Verlauf der nächsten
Monate tasteten sich die Spanier unter Führung von Magalhäes an der
südamerikanischen Ostküste südwärts. Die La-Plata-Mündung war nicht eine
Meeresstraße, als die man sie angesehen hatte, sondern die Mündung eines großen
Flusses. Inzwischen kam der Winter der südlichen Erdhälfte an, und die Expedition
überwinterte an der Patagonischen Küste im Hafen San Julian.
Im November 1520 brachen die Schiffe weiter nach Süden auf. Nach langen
Irrfahrten gelang es Magalhäes, unter 527a Grad südlicher Breite die Einfahrt in die
heutige Magalhäesstraße zu finden. Um den Weg durch schwieriges Fahrwasser zu
finden, brauchte Magalhäes 21 Tage. Bei der Fahrt durch diese Meerenge hatte die
66
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Expedition von Magalhäes zu beiden Seiten der Fahrtrinne ständig die Küste in
Sicht. Nachts sahen die Spanier von ihren Schiffen aus auf dem Lande zahlreiche
Feuer brennen, weshalb man diesem Gebiet den Namen Feuerland gab.
Von der Richtigkeit dieser Bezeichnung fühlte sich Darwin überrascht, als er
1835 auf der Weltumseglung mit dem Schiff „Beagle" durch die Magalhäesstraße
fuhr. Die Feuer rühren von den Eingeborenen her, die wegen ihrer dürftigen
Kleidung und der klimatischen Verhältnisse ständig Feuer unterhalten müssen.
Am 28. November 1520 erreichte man die Einfahrt in das große Meer. Die
Expedition folgte einige Zeit der Westküste Südamerikas nordwärts und trat dann die
lange Fahrt durch die weiten Wasserflächen des Stillen Ozeans gegen Westen an.
Unter 10 Grad südlicher Breite fuhren die spanischen Schiffe an zwei kleinen
unbewohnten Inselriffen vorüber. Man gab ihnen wegen des trostlosen Eindrucks,
den sie bei den kühnen Seefahrern hinterließen, den Namen „Unglückliche Inseln".
Endlich sichtete man nach dreimonatiger Fahrt unter 12 Grad nördlicher Breite
Land (am 13. Februar 1521) — die Inselgruppe der Ladronen. Auf den Ladronen (den
heutigen Philippinen) blieb Magalhäes wegen der unfreundlichen Haltung der
Bewohner nur drei Tage.
Auf der Philippininsel Matan fand Magalhäes in Kämpfen mit Eingeborenen
den Tod. Unter seinen Nachfolgern erreichten die Spanier die Molukken. Hier kam
man wieder in den Bereich europäischer Kultur. Auf ihnen saßen seit 1512
Portugiesen.
Als der einzige seetüchtige Rest der Expedition von Magalhäes fuhr die
„Victoria" durch den Malaiischen Archipel um das Kap der Guten Hoffnung nach
Spanien, wo man am 7. September 1522 im Hafen von San Lucar eintraf.
Die erste Umsegelung dauerte 1124 Tage.
Wortschatz zum Text
67
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
die Umsegelung
кругосветное плавание
vollständig
полный
gelingen (a, u)
удаваться
verweilen (-te, -t)
остановиться
in Sicht bekommen (a, o) haben
обнаружить, увидеть
tasten sich (-te,- t)
продвигаться ощупью
die Mündung
устье
die Meeresstraße
морской путь
die Erdhälfte
полушарие
das Fahrwasser
фарватер
die Fahrtrinne
путь
herrühren (-te, -t)
быть делом чьих-то рук
dürftig
скудный, бедный
unterhalten (ie, a)
поддерживать
antreten (a, e)
отправиться
unbewohnt
необитаемый
hinterlassen (ie, a)
оставить
die Haltung
отношение
sichten (-te, -t)
увидеть, обнаружить
den Tod finden (a, u)
погибнуть
der Nachfolger
преемник
seetüchtig
способный к морскому плаванию
eintreffen (a, o)
прибывать
das große Meer
открытое море
trostlos
безотрадный
Übungen zum Text
1. Achten Sie auf die Aussprache folgender Wörter!
68
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Erdumsegelung, der Portugiese Fernando Magellan, die spanische Küste, die
Kanarischen Inseln, die Expedition, westafrikanisch, quer, der Atlantische Ozean, der
Stille Ozean, Brasilien, unter Führung von Magellan, die La-Plata-Mündigung,
überwintern, die Patagonischen Küste, San Julian, Fahrwasser, die Meerenge, die
Fahrtrinne, Feuer, Feuerland, mit dem Schiff „Beagle“, kühne Seefahrer, die
Inselgruppe der Ladronen, aud der Philippininsel Matan, die Molukken, das Kap der
Guten Hoffnung, im Hafen von San Lucar.
2. Wie ist es auf Deutsch?
Устье, обнаружить, способный к морскому плаванию, быть делом чьих-то
рук, полушарие, удаваться, отношение, открытое море, морской путь,
продвигаться
ощупью,
фарватер, безотрадный, кругосветное плавание,
необитаемый, отношение, полный, погибнуть, оставить, преемник, скудный,
отправиться, прибывать, поддерживать.
3. Erklären Sie folgende Komposita. Übersetzen Sie sie auf Russisch!
die Erdumsegelung, die Ostküste, die Meeresstraße, die Erdhälfte, die Irrfahrt,
das Fahrwasser, die Meerenge, die Fahrtrinne, die Westküste, die Wasserfläche, der
Seefahrer, das Feuerland, der Nachfolger
4. Übersetzen Sie folgende Wortgruppen mit einem Wurzel!
1. reich, erreichen, das Reich, reichlich, der Reichtum, erreichbar, bereichern,
der Bereich
2. gehen, das Gehen, der Gang, eingehen, der Eingang, eingehend, ausgehen,
der Ausgang
3. lassen, anlassen, der Anlass, anlässlich, hinterlassen, die Hinterlassenschaft,
verlassen
4. sichten, die Sicht, sichtbar, sichtlich, die Aussicht, aussichtslos
5. treffen, das Treffen, treffend, übertreffen
5. Ergänzen Sie die Sätze!
69
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
1. Magalhäes … am 20. September 1519 die Spanische Küste. 2. Die La-PlataMündung war nicht … . 3. Im November 1520 … die Schiffe nach Süden … . 4.
Nachts … die Spanier auf dem Lande Feuer brennen. 5. Man erreichte … in das große
Meer. 6. … folgte der Westküste Südamerikas nordwärts. 7. Auf den Landronen …
Magalhäes nur drei Tage. 8. Die erste Umsegelung dauerte … .
________________________________________________________________
_
blieb, sahen, verließ, 1124 Tage, eine Meeresstraße, die Expedition, brachen
… auf, die Einfahrt
6. Beantworten Sie folgende Fragen zum Text!
1. Wem gelang die erste vollständige Erdumsegelung? 2. Wann verließ
Magalhäes die spanische Küste? 3. In welcher Richtung fuhr die Expedition? 4. Wann
und wo bekamen die Schiffe Brasilien in Sicht? 5. Wo überwinterte die Expedition?
6. Wann brachen die Schiffe weiter nach Süden auf? 7. Wo fand Magalhäes die
Einfahrt in die heutige Magalhäesstraße? 8. Was sahen die Spanier nachts von ihren
Schiffen aus? 9. Was erreichte man am 28. November 1520? 10. Welchen Weg
machte die Expedition weiter? 11. Was sichtete man nach dreimonatiger Fahrt? 12.
Wo fand Magalhäes den Tod? 13. Wo kam man wieder in den Bereich europäischer
Kultur? 14. Wie fuhr der Rest der Expedition nach Spanien? 15. Wie lange dauerte
die erste Umsegelung?
Grammatische Übungen
1. Vergleichen Sie zwei Sätze, übersetzen Sie sie ins Russische!
1. Wir versammelten uns nach dem Unterricht im Hörsaal, um den Reiseplan zu
besprechen. Dozent Pawlow sagt: "Bleiben Sie heute nach dem Unterricht im Institut,
damit wir unseren Reiseplan besprechen können." 2. Ich nehme in der Bibliothek
viele Bücher, um mich auf das Seminar vorzubereiten. Geben Sie mir bitte den Plan
dieses Seminars, damit ich mich auf den Vortrag vorbereiten kann. 3. Ich kaufe
70
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
deutsche Zeitungen, um sie zu übersetzen. Ich kaufe deutsche Zeitungen, damit mein
Bruder sie übersetzt. 4. Wir fahren während der Winterferien nach Moskau, um die
Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Nehmen Sie bitte auch meinen Bruder mit, damit
er die Sehenswürdigkeiten von Moskau besichtigt. 5. Gewöhnlich geht er in die
Universität zu Fuß. Heute nimmt er den Bus, um sich zum Unterricht nicht zu
verspäten. Nehmen wir ein Taxi, damit er sich zum Bahnhof nicht verspätet.
2. Verbinden Sie zwei Sätze durch die Konjunktion "damit"!
l. Der Lehrer spricht langsam und deutlich. Alle Schüler verstehen ihn gut. 2.
Ich nehme ein Taxi. Meine Gäste kommen nicht zu spät auf den Bahnhof. 3. Um 14
Uhr macht man eine Pause. Die Schüler können zu Mittag essen. 4. Ich schenke
meinem Freund ein interessantes Buch. Er freut sich darüber. 5. Diese Blumen muss
man oft gießen. Sie wachsen schnell. 6. Ich ziehe meinen kleinen Sohn warm an. Er
erkältet sich nicht bei dem schlechten Wetter. 7. Die Großmutter erzählt ihrem Enkel
ein Märchen. Er beruhigt sich. 8. Der Kranke geht in die Poliklinik. Der Arzt
verschreibt ihm Arzneimittel. 9. Die Mutter schickt Johann ins Lebensmittelgeschäft.
Er kauft Obst und Gemüse.
3. Verbinden Sie zwei Sätze durch die Konjunktion "damit"!
Muster: Gib mir bitte die Zeitschrift! Ich will sie lesen.
Gib mir bitte die Zeitschrift, damit ich sie lesen kann.
1. Lies lauter! Alle Schüler wollen dich hören. 2. Geh bitte ins Nachbarzimmer!
Ich will die Hausaufgaben machen. 3. Erzähle uns alles! Wir wollen dir helfen. 4.
Übersetze das Sprichwort ins Russische! Alle wollen das Sprichwort verstehen. 5.
Sieh dir den Film an! Wir wollen darüber diskutieren. 6. Gib mir das Buch! Ich will es
lesen.
4. Beantworten Sie die Fragen!
Muster: — Wozu brauchst du diese Zeitung? Willst du selbst den Leitartikel
lesen? Willst du, dass dein Bruder den Leitartikel liest?
71
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
— Ich brauche diese Zeitung, um den Leitartikel zu lesen. Ich brauche diese
Zeitung, damit mein Bruder den Leitartikel liest.
1. Wozu brauchen Sie den Fotoapparat? Wollen Sie fotografieren? Wollen Sie,
dass Ihr Bruder Sie fotografiert?
2. Wozu brauchen Sie die Theaterkarten? Wollen Sie selbst ins Theater gehen?
Wollen Sie, dass Ihre Freunde ins Theater gehen?
3. Wozu brauchen Sie den Malkasten? Wollen Sie malen? Wollen Sie, dass Ihre
Schwester Ihnen ein Bild malt?
4. Wozu brauchen Sie das Lehrbuch? Wollen Sie die Regeln wiederholen?
Wollen Sie, dass Ihre Freundin die Regeln wiederholt?
5. Wozu brauchen Sie die Erzählung? Wollen Sie sie lesen? Wollen Sie, dass
die Lehrerin Ihnen die Erzählung vorliest?
5. dass oder damit?
l. Die Lehrerin wiederholt die neuen Vokabeln, ... sich die Schüler diese Wörter
notieren. 2. Der Schüler gibt dem Lehrer die gelöste Aufgabe, ... der Lehrer sie prüft.
3. Die Lehrerin sagt den Schülern, ... sie die Übung schriftlich machen sollen. 4. Der
Turnlehrer fordert, ... wir jeden Tag Morgengymnastik machen.
6. Beantworten Sie die Fragen! Üben Sie zu zweit!
1. Rufen Sie Ihre Eltern an, wenn Sie später als gewöhnlich nach Hause
kommen? 2. Gehen Sie im Sommer baden, wenn das Wetter gut ist? 3. Gehen Sie in
die Bibliothek, wenn Sie ein neues Buch brauchen? 4. An wen wenden Sie sich, wenn
Sie Fieber haben? 5. Was lesen Sie, wenn Sie die letzten Nachrichten erfahren
wollen?
7. Gebrauchen Sie die Konjunktionen falls oder wenn!
1. Du wartest auf mich. Wir gehen zusammen nach Hause. 2. Alles ist gut. Er
wird bald gesund. 3. Ihr seid nicht einverstanden. Ihr sollt das ehrlich sagen. 4. Ich
beende das Schuljahr mit guten Leistungen. Die Eltern schenken mir das Fahrrad. 5.
Du verschläfst dich morgen. Du gehst zu spät zu Bett. 6. Wir gehen am Sonntag ins
72
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Bolschoi-Theater. Wir bekommen die Eintrittskarten. 7. Der Lehrer muss die Regel
wiederholen. Die Schüler verstehen ihn nicht. 8. Du willst ein Telegramm aufgeben.
Du must das Formular ausfüllen. 9. Man hat Hunger. Man geht in eine Gaststätte. 10.
Ich komme spät. Ich rufe euch am Morgen an.
8. Bilden Sie aus dem ersten Satz einen Bedingungssatz mit wenn oder
falls!
1. Der Schüler beherrscht die deutsche Sprache gut. Er kann Heines Gedichte
im Original lesen. 2. Man spricht englisch langsam. Ich verstehe alles. 3. Du hast die
Schularbeiten erledigt. Du kannst Spazierengehen. 4. Du hast nichts dagegen. Ich
komme zu dir morgen. 5. Ihr schreibt mir eure Adresse. Ich schicke euch die
Zeitschrift. 6. Das Fußballspiel findet am Sonntag statt. Wir können uns das
Fußballspiel ansehen.
9. Vollenden Sie die Sätze!
a)
1. Der Lehrer lobt die Schuler, wenn....
2. Ich werde das Buch lesen, wenn...
3. Geh in die Bibliothek, falls...
4. Bring mir morgen das Lehrbuch, wenn....
5. Wir werden morgen aufs Land fahren, falls...
b)
1. Sollst du an einem Zeitungskiosk vorbeikommen, so..
2. Wenn du heute Abend zu mir kommst, so...
3. Wenn du mit den Hausaufgaben fertig bist, so...
4. Wenn du fernsehen willst, ...
5. Kommt die Lehrerin nicht, so....
10. Erzählen Sie den Text nach!
Selbstbewusstsein
73
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Pablo Picasso erzählte einmal: Als Kind sagte mir meine Mutter, die gewaltig
stolz auf mich war: „Wenn du Soldat wirst, wirst du einmal General. Wenn du
Politiker wirst, wirst du einmal Präsident. Wenn du Mönch wirst, wirst du einmal
Papst.“ Stattdessen hatte ich gemalt und bin Picasso geworden.
11. Übersetzen Sie die Konzessivsätze!
1. Obwohl es schon spät war, wollten wir unser Gespräch nicht unterbrechen. 2.
Obwohl ich schon gegessen habe, habe ich noch Hunger. 3. Obwohl ich heute viel zu
tun habe, besuche ich meinen kranken Freund. 4. Obwohl er sehr müde ist, kann er
nicht einschlafen. 5. Obwohl ich mir diesen Film schon angesehen habe, möchte ich
noch einmal ins Kino gehen. 6. Obwohl es nicht regnet, ist der Himmel mit den
Wolken bedeckt.
12. Stellen Sie ein Satzgefüge aus zwei Sätzen zusammen!
1. Anna antwortete in der Prüfung nicht besonders gut. Sie hatte sich lange
darauf vorbereitet. (obgleich) 2. Die Schwester hat viel zu tun. Sie hilft ihrem kleinen
Bruder bei der Hausarbeit. (obschon) 3. Das Wetter ist sehr nass. Wir wollen doch ein
bisschen durch die Stadt bummeln. (obgleich) 4. Der Unterricht ist schon zu Ende.
Die Schüler gehen nach Hause nicht. (obwohl) 5. Nicht alle sind da. Wir beginnen
unsere Versammlung. (obschon) 6. Ich bin müde und will schlafen. Ich muss diese
Übersetzung beenden. (obwohl) 7. Es ist schon sehr spät. Die Kinder sehen fern.
(obgleich) 8. Der Versuch war gefährlich. Der Gelehrte setzte ihn fort. (obschon) 9.
Der Mann war an jener Tat unschuldig. Er wurde bestraft. (obgleich) 10. Der Lernende ist sehr fleißig. Er macht keine Fortschritte. (obwohl)
13. Beantworten Sie die Fragen!
1. Warum bleiben Sie im Klassenzimmer, obwohl es schon geläutet hat? 2.
Warum wollen Sie nicht am Ausflug teilnehmen, obwohl der Ausflug interessant ist?
3. Warum wollen Sie ins Kino nicht gehen, obgleich Sie diesen Film schon einmal
gesehen haben? 4. Warum wollen Sie die Kontrollarbeit nicht schreiben, obschon Sie
74
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
sich darauf vorbereitet haben? 5. Warum wollen Sie am Sonntag nicht aufs Land
fahren, obwohl das Wetter gut ist?
14. Bilden Sie Konzessivsätze mit der Konjunktion „obwohl“! Gebrauchen
Sie drei Varianten!
1. Meine Freundin will sich eine neue Bluse kaufen, ...
a) Die Farbe steht ihr nicht besonders gut. b) Die Bluse ist ihr zu lang, c) Die
Bluse ist teuer.
2. Wir verbrachten den Sommer gut, ...
a) Das Wetter war nicht immer gut. b) Es regnete oft. c) Wir hatten den Urlaub
anders geplant.
3. Mein Freund fährt in die Berge, ...
a) Er hat keine Lust dazu. b) Er ist noch nie dort gewesen. c) Er hat noch keine
Ferien.
4. Unsere Mannschaft nimmt an diesem Fußballspiel nicht teil, ...
a) Wir haben uns darauf vorbereitet. b) Alle warten darauf. c) Das ist für uns
wichtig.
15. Vollenden Sie die Sätze!
1. Obwohl die Kontrollarbeit schwer war, …
2. Obgleich die Erzählung langweilig ist, ...
3. Obschon der Text schwer ist, ....
4. Alle haben die Rechenaufgabe gelöst, obwohl ...
5. Alle haben an der Leserkonferenz teilgenommen, obschon ...
6. Alle werden sich den Film ansehen, obgleich ...
75
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
LEKTION 9
Lexik: Der Aufbau der Erdkruste
Grammatik: Причастие I и II. Распространенное определение
Die Erdkruste
Die Gesteine der Erdkruste setzen sich in der obersten, leichteren Schale
hauptsächlich aus den chemischen Elementen Silizium und Aluminium zusammen.
Deshalb bezeichnet man diese Schale als Sial. Darunter folgen schwerere Gesteine,
die vor allem aus Silizium und Magnesium bestehen und daher Sima genannt werden.
Die leichteren Gesteine der Sial-Schale sind meist hell, die schwereren Gesteine des
Sima meist dunkel gefärbt. Sial und Sima bauen zusammen die Erdkruste auf, die
auch als Gesteinshülle oder Lithosphäre bezeichnet wird. Die Wissenschaftler
nehmen an, dass die Gesteine der Erdkruste infolge der mit der Tiefe zunehmenden
76
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Temperatur etwa 40 bis 60 km unterhalb der Erdoberfläche den Schmelzpunkt
erreichen. Wie die Erze in einem Hochofen, so gehen die Gesteine dort bei 1200° bis
1600 °C in einen glutflüssigen Zustand über. Daher ist in den tieferen Teilen der
Erdkruste ein gasdurchtränkter, glutflüssiger Gesteinsbrei vorhanden, das Magma.
Für den Zustand der Gesteinsschmelze in der Magmazone sind aber nicht nur die
Temperaturen von Bedeutung, sondern auch der höhere Druck. Dieser bewirkt, dass
das Magma sehr zähflüssig sein kann, etwa wie fester Teig oder Straßenteer.
Die glutflüssige Unterlage ermöglicht Bewegungen der festen Erdkruste. Übt
ein Teil der Erdkruste einen besonders großen Druck aus, so weicht das Magma in
der Tiefe langsam seitlich aus. Wo das Magma hinströmt, wird die Erdkruste
gehoben, wo es abströmt, senkt sich der betreffende Krustenteil. Die Magmazone ist
daher als der Sitz der Krustenbewegungen anzusehen.
Die feste Erdkruste (Lithosphäre oder Gesteinshülle) ruht auf einer
zähflüssigen Magmazone.
Wortschatz zum Text
das Gestein
камни, горная порода
die Erdkruste
земная кора
die Lithosphäre
литосфера, земная кора
die Gesteinshülle
оболочка из горных пород, земная кора
zusammensetzen sich (-te, -t) состоять, составлять
die Schale
слой, оболочка
annehmen (a, o)
предполагать
schmelzen (a, o)
расплавляться
der Hochofen
доменная печь
glutflüssig
раскалено-жидкий
vorhanden sein
быть (в наличии), присутствовать
77
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
durchtränken (-te, -t)
пропитывать
bewirken (-te, -t), dass
способствовать тому, чтобы …
zähflüssig
вязкий
der Teig
тесто
der Straßenteer
асфальт
ausüben (-te, -t)
оказывать (давление)
seitlich
боковой, сбоку
ansehen (a, e)
считать чем-либо
ruhen (-te, -t)
покоиться
ausweichen (-te, -t)
отступать
Übungen zum Text
1. Achten Sie auf die Aussprache folgender Wörter!
Die Erdkruste, hauptsächlich, chemisch, Silizium, Magnesium und Aluminium,
Sial, Sima, gefärbt, Gesteinshülle, Lithosphäre, Tiefe, die Erdoberfläche, der
Schmelzpunkt, die Erze, Hochofen, bei 1200° bis 1600 °C, glutflüssig, Zustand,
gasdurchtränkter, Gesteinsbrei, Gesteinsschmelze, Magmazone, der höhere Druck,
zähflüssig,
Teig
oder
Straßenteer,
üben,
hinströmen,
abströmen,
die
Krustenbewegung.
2. Wie ist es auf Deutsch?
Покоиться, асфальт, доменная печь, литосфера, слой, тесто, отступать,
горная порода, быть в наличии, способствовать, оказывать давление,
предполагать, считать чем-либо, вязкий, расплавляться, боковой, земная кора,
раскалено-жидкий, пропитывать, оболочка из горных пород, состоять.
3. Erklären Sie folgende Komposita. Übersetzen Sie sie auf Russisch!
Die Erdkruste, die Gesteinshülle, die Erdoberfläche, der Schmelzpunkt, der
Hochofen, der Gesteinsbrei, die Gesteinsschmelze, die Magmazone, der Straßenteer,
der Krustenteil, die Krustenbewegung
78
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
4. Übersetzen Sie folgende Wortgruppen mit einem Wurzel!
1.
fahren, abfahren, erfahren, die Fahrt, die Erfahrung, die Fahrbahn, der
Fahrdamm, fahrbar, der Fahrer, der Fahrgast, die Fahrkarte, der Fahrplan, der
Fahrstuhl, das Fahrzeug, befahren
2. führen, der Führer, einführen, die Einführung, die Führung
3. dringen, der Drang, eindringen, der Eindrang
5. Ergänzen Sie die Sätze!
1. Die Gesteine der Erdkruste … in der obersten, leichteren Schale
hauptsächlich aus den chemischen Elementen Silizium und Aluminium zusammen. 2.
Die leichteren Gesteine … sind meist hell. 3. Sial und Sima bauen zusammen … auf.
4. Die Gesteine gehen bei 1200° bis 1600 °C in einen … über. 5. Für den Zustand der
Gesteinsschmelze in der Magmazone sind aber nicht nur … von Bedeutung, sondern
auch ... 6. Die glutflüssige Unterlage … Bewegungen der festen Erdkruste. 7. Die
Magmazone ist daher als … anzusehen. 8. … ruht auf einer zähflüssigen Magmazone.
________________________________________________________________
der Sial-Schale, die feste Erdkruste, der höhere Druck, die Erdkruste,
glutflüssigen
Zustand,
die
Temperaturen,
setzen
sich,
der
Sitz
der
Krustenbewegungen, ermöglicht
6. Beantworten Sie folgende Fragen zum Text!
1. Woraus setzen sich die Gesteine der Erdkruste zusammen? 2. Wie bezeichnet
man diese Schale? 3. Woraus bestehen schwere Gesteine? 4. Wie werden schwere
Gesteine genannt? 5. Wie sind die Gesteine der Sial-Schale? 6. Wie sind die Gesteine
des Sima? 7. Was nehmen die Wissenschaftler an? 8. In welchen Zustand gehen die
Gesteine bei 1200° bis 1600 °C über? 9. Was ist das Magma? Woraus besteht das
Magma? 10. Was ist für den Zustand der Gesteinsschmelze in der Magmazone von
Bedeutung? 11. Was bewirkt der höhere Druck? 12. Was ermöglicht die glutflüssige
Unterlage? 13. Worauf ruht die feste Erdkruste (Lithosphäre oder Gesteinshülle)?
79
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Grammatische Übungen
1. Bilden Sie das Partizip I und II von folgenden Verben!
Malen, lernen, bauen, lesen, schreiben, stören, brechen, verschwinden,
vorbereiten, aufräumen, auffuhren, darstellen, übersetzen, vergessen.
2. Übersetzen Sie ins Russische!
Der lobende Lehrer; der gelobte Schüler; der erzählende Student; die erzählte
Geschichte; das brennende Papier; das verbrannte Boot; die zurückkommenden
Studenten; die zurückgekommenen Studenten; der ertrinkende Mann; die ertrunkene
Katze; die frierende Frau; der erfrorene Fluss; der gewinnende Schachspieler; das
gewonnene Spiel; der übersetzende (den Text) Schüler; der übersetzte Text; die
ankommende Delegation; die angekommene Delegation; der abfahrende Zug; der abgefahrene Zug.
3. Was passt zusammen?
Muster: lesend, gelesen — die Zeitung, der Junge
die gelesene Zeitung, der lesende Junge
fragend, gefragte — der Lehrer, der Student
übersetzend, übersetzt — der Schüler, der Artikel
gewinnend, gewonnene — das Spiel, der Spieler
schreibend, geschrieben — der Aufsatz, die Studentin
bauend, gebaut — der Arbeiter, das Gebäude
leuchtend, beleuchtet — die Straße, der Stern
4. Was war im Zimmer zu sehen?
Muster: decken, der Tisch — der gedeckte Tisch
reparieren, das Radio; reinigen, der Teppich; spülen, das Geschirr; bügeln, der
Anzug; putzen, die Schuhe.
5. Vergleichen Sie die synonymischen Wendungen. Setzen Sie die Übung
fort!
Die Aufgabe ist zu lösen. = die zu lösende Aufgabe
80
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Der Fernseher ist zu reparieren. = der zu reparierende Fernseher
Das Lehrbuch ist zu kaufen. = das zu kaufende Lehrbuch
Der Plan ist zu erfüllen. =
Die Regeln sind zu beherrschen. =
Das Gebäude ist zu errichten. =
Das Diktat ist zu verbessern. =
Die Stadt ist zu besuchen. =
Das Gespräch ist zu inszenieren. =
Das Theaterstück ist aufzuführen. =
Das Thema ist zu besprechen. =
6. Übersetzen Sie folgende Substantive mit den erweiterten Attributen!
l. dieser von dem Filmstudio "Mosfilm" hergestellte neue Spielfilm 2. der in
vielen Ländern der Welt bekannte Dichter 3. diese monatlich erscheinende
pädagogische Zeitschriften 4. die von den Jugendlichen hoch geschätzten Werke 5.
viele in unserer Universität lernende Studenten 6. alle nach Sankt-Petersburg
kommende Touristen 7. der von den Studenten mit großem Interesse gelesene Roman
7. Lesen Sie und übersetzen Sie die Sätze mit den erweiterten Attributen!
l. Der in dieser Woche von unseren Studenten zu erfüllende Plan enthält viele
wichtige Maßnahmen zur weiteren Verbesserung unserer Kenntnisse. 2. Die jetzt von
den Studenten zu beherrschenden grammatischen Regeln sind sehr wichtig für das
weitere Studium der deutschen Sprache. 3. Die in diesem Jahr zu errichtenden
Gebäude in den neuen Stadtbezirken werden viel besser als die alten Bauten im
Stadtzentrum sein. 4. Das in diesem Hotel für drei Tage zu reservierende Zimmer befindet sich im zweiten Stock. 5. Eine der von uns während unserer Reise zu
besuchenden Städte ist die Messestadt Leipzig.
8. Schreiben Sie erweiterte Attribute mit den Substantiven aus, die durch
die Attributgruppe näher bestimmt werden!
81
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
1. Die im vorigen Jahr durchgenommenen Themen wollen wir jetzt
wiederholen. 2. Die vom Lehrer korrigierten Aufsätze liegen auf dem Tisch. 3. Der
zur Stunde vorbereitete Film befindet sich im Labor. 4. Die zur nächsten Stunde zu
lernenden Vokabeln sind an der Tafel geschrieben. 5. In unserem Lehrbuch gibt es
den vom Lehrer zu heutigem Unterricht aufgegebenen Text. 6. Das auf dem
Hauptplatz errichtete Denkmal wird bald enthüllt. 7. Die während des Krieges
zerstörten Gebäude wurden in kurzer Zeit wiederaufgebaut.
9. Partizip I oder Partizip II?
Nach dem Unterricht haben wir noch eine Versammlung. Wir setzen die...
(beginnen) Diskussion fort. Die...(entscheiden) Frage ist, die Disziplin und die
Leistungen der Schüler zu verbessern. Über die schon...(besprechen) Fragen
diskutieren wir nicht noch einmal. Achtet bitte auf eure.....(laufen) Zensuren! Arbeitet
an den vom Lehrer.....(korrigieren) Übersetzungen! Fertigt nur gut......(durchdenken)
Gliederungen zum Text an! Antwortet in der Stunde bei......(schließen) Lehrbüchern!
Zeigt dem Lehrer die... (verbessern und umschreiben) Aufsätze noch einmal!
82
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
LEKTION 10
Lexik: Die Lufthülle der Erde
Grammatik: Страдательный залог
Die Lufthülle der Erde
Der Erdkörper ist von der Lufthülle oder Atmosphäre umschlossen. Die
Lufthülle besteht aus einem Gasgemisch, das sich aus etwa 78% Stickstoff, 21%
Sauerstoff,
0,03%
Kohlendioxyd
und
Spuren
verschiedener
Edelgase
zusammensetzt. Außerdem enthält die Luft in den unteren Schichten wechselnde
Mengen an Wasserdampf und Staubteilchen.
Die Lufthülle unterliegt der Schwerkraft der Erde und nimmt an der Rotation
teil. Sie ist ein Bestandteil der Erde als Himmelskörper. Die Lufthülle bildet
zusammen mit der Sonneneinstrahlung die wichtigste Voraussetzung für alles Leben
auf unserem Planeten. Menschen, Tiere und Pflanzen entnehmen der Lufthülle den
Sauerstoff zum Atmen. Aus dem Kohlendioxyd bauen die meisten Pflanzenarten mit
Hilfe des Blattgrüns und des Sonnenlichtes Zucker und Stärke auf (Assimilation).
Auch der Kreislauf des Wassers kommt nur durch die Lufthülle zustande.
Die Atmosphäre schützt die Erde vor einer übermäßigen und für die
Lebewesen schädlichen Einstrahlung. So trifft auf die Erdoberfläche nur knapp die
Hälfte der Energiemenge auf, die der Erde von der Sonne zugestrahlt wird.
Andererseits verhindert die Atmosphäre, dass die Erdoberfläche die von der Sonne
erhaltene Wärme wieder restlos in den Weltraum ausstrahlt. Sie wirkt wie das
schützende Glasdach eines Gewächshauses. Hätte unsere Erde keine Atmosphäre, so
83
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
würde die Temperatur am Tage bis auf rund 110°C ansteigen und in der Nacht auf
etwa—80 °C absinken, wie das zum Beispiel auf dem Mond der Fall ist.
Die Atmosphäre ist eine Grundvoraussetzung für die Entwicklung des Lebens
auf der Erde.
Wortschatz zum Text
die Lufthülle
воздушная оболочка
umschließen (o, o)
окружать
das Gemisch
смесь
der Stickstoff
азот
der Sauerstoff
кислород
das Kohlendioxyd
углекислый газ
die Schicht
слой
unterliegen (a, e)
быть
подверженным,
подвергаться
воздействию
die Rotation
вращение
die Sonneneinstrahlung
солнечная радиация, инсоляция
das Blattgrün
хлорофилл
die Stärke
крахмал
der Kreislauf
круговорот
zustande kommen (a, o)
осуществляться
schützen (-te, -t)
охранять, защищать
übermäßig
чрезмерный
schädlich
вредный
auftreffen (a, o)
попадать
das Gewächshaus
оранжерея
84
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Übungen zum Text
1. Achten Sie auf die Aussprache folgender Wörter!
Der
Erdkörper,
die
Atmosphäre,
Gasgemisch,
Stickstoff,
Sauerstoff,
Kohlendioxyd, Edelgas, wechselnde Mengen, Wasserdampf und Staubteilchen, die
Rotation,
die
Assimilation,
der
Himmelskörper,
Sonneneinstrahlung,
die
Voraussetzung, die Pflanzenarten, übermäßig, die Energiemenge, ausstrahlen, das
schützende Glasdach, das Gewächshaus, ansteigen, absinken.
2. Wie ist es auf Deutsch?
Окружать, крахмал, попадать, воздушная оболочка, солнечная радиация,
осуществляться, кислород, оранжерея, подвергаться воздействию, азот,
круговорот, смесь, чрезмерный, хлорофилл, вращение, углекислый газ,
вредный, слой, охранять.
3. Erklären Sie folgende Komposita. Übersetzen Sie sie auf Russisch!
der Erdkörper, die Lufthülle, das Gasgemisch, der Stickstoff, der Sauerstoff,
das Kohlendioxyd, das Edelgas, der Wasserdampf, das Staubteilchen, die
Schwerkraft, der Bestandteil, der Himmelskörper, die Sonneneinstrahlung, die
Pflanzenart, das Blattgrün, das Sonnenlicht, der Kreislauf, die Erdoberfläche, die
Energiemenge, der Weltraum, das Glasdach
4. Übersetzen Sie folgende Wortgruppen mit einem Wurzel!
1. stehen, bestehen, aufstehen, der Aufstand, der Bestandteil, zusammenstehen,
verstehen, stehenbleiben, die Stehlampe, der Stehkragen
2. lang, langbeinig, der Langbart, verlangen, entlang, langweilig, der Langfuß,
langhaarig, langhalsig, der Langkreis, die Langnase, die Langsamkeit
3. schützen, der Schutz, die Schutzbrille, das Schutzdach, der Schutzengel, der
Schützer, schutzlos, die Schutzfarbe
4. fallen, der Fall, zusammenfallen, umfallen, fallend, fallreif, der Fallschirm,
auffallen
5. Ergänzen Sie die Sätze!
85
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
1. Der Erdkörper ist von … umschlossen. 2. Außerdem enthält die Luft in den
unteren Schichten wechselnde Mengen an …. 3. … bildet die wichtigste
Voraussetzung für alles Leben auf unserem Planeten. 4. Der Kreislauf des Wassers …
nur durch die Lufthülle …. 5. Die Atmosphäre schützt die Erde vor einer
übermäßigen und für die Lebewesen schädlichen …. 6. Auf die Erdoberfläche trifft
nur knapp … auf. 7. Die Atmosphäre wirkt wie das schützende … eines
Gewächshauses. 8. Die Atmosphäre ist … für die Entwicklung des Lebens auf der
Erde.
________________________________________________________________
Einstrahlung, Wasserdampf und Staubteilchen, eine Grundvoraussetzung, die
Hälfte der Energiemenge, kommt … zustande, die Lufthülle oder Atmosphäre, die
Lufthülle, Glasdach
6. Beantworten Sie folgende Fragen zum Text!
1. Wovon ist der Erdkörper umschlossen? 2. Woraus besteht die Lufthülle? 3.
Was enthält die Luft in den unteren Schichten? 4. Woran nimmt die Lufthülle teil? 5.
Was bildet die Lufthülle zusammen mit der Sonneneinstrahlung? 6. Was entnehmen
Menschen, Tiere und Pflanzen der Lufthülle zum Almen? 7. Was bauen die meisten
Pflanzenarten aus dem Kohlendioxyd auf? 8. Was kommt nur durch die Lufthülle
zustande? 9. Wovor schützt die Atmosphäre die Erde? 10. Was verhindert die
Atmosphäre? 11. Welche Rolle spielt die Atmosphäre in der Entwicklung des Lebens
auf der Erde?
Grammatische Übungen
1. Vergleichen Sie die Sätze in Aktiv und in Passiv, finden Sie in diesen
Sätzen das Subjekt und das Prädikat!
1. Vor dem Schlafengehen erzählt die Großmutter ihrem Enkel ein Märchen. —
Vor dem Schlafengehen wird dem Enkel von der Großmutter ein Märchen erzählt. 2.
Ich vergesse mein Versprechen nicht. — Das Versprechen wird von mir nicht
86
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
vergessen. 3. Leider verstehen und hören nicht alle Menschen klassische Musik gem.
— Klassische Musik wird leider nicht von allen Menschen verstanden und gern
gehört. 4. Das Konzern «Bayerische Motorenwerke» stellt die berühmten Autos
«BMW» her. Die berühmten Autos «BMW» werden vom Konzern «Bayerische
Motorenwerke» hergestellt. 5. In der Versammlung besprechen die Schüler lebhaft
aktuelle Fragen der Sozialpolitik. — Aktuelle Fragen der Sozialpolitik werden von
den Schülern lebhaft in der Versammlung besprochen.
2. Bestimmen Sie, in welchen Sätzen das Verb werden als selbständiges
Verb, als Hilfsverb des Futurums und als Hilfsverb des Passivs ist!
1. Ich werde das Buch morgen bringen. 2. Ich werde zum Bahnhof vom Vater
mit dem Auto gebracht. 3. Nach dem Studium an der Hochschule werde ich Manager.
4. Es wird schon dunkel und in den Häusern wird Licht angemacht. 5. Der Vater wird
auf der Dienstreise in Deutschland drei Wochen bleiben. 6. Die anderen Schüler
werden vom Lehrer am nächsten Tag abgefragt werden. 7. In der Deutschstunde
werden wir heute eine Kontrollarbeit zum Thema „Passiv" schreiben. 8. Die Novelle
wird mit großem Interesse gelesen. 9. Ich werde am Morgen immer von der Mutter
aufgeweckt. 10. Ich werde die Mutter am Morgen um 7 Uhr wecken.
3. Konjugieren Sie das Prädikat im Präsens Passiv!
1. Ich werde heute in der Literaturstunde gefragt. 2. Ich werde von der Mutter
gerufen. 3. Ich werde auf der Straße von einem Passanten nach der Zeit gefragt. 4. Ich
werde von meinem Freund abgeholt.
4. Gebrauchen Sie die Verben im Präsens Passiv, übersetzen Sie die Sätze!
1. Die Werke von Alexander Puschkin... in viele Sprachen....
übersetzen
2. Das Klassenzimmer ... in der Pause schnell....
aufräumen
3. Ihr... in der Stunde streng ....
abfragen
4. Ich ... ins Theater von meinem Freund....
begleiten
5. Die Bücher von Leo Tolstoi... in der ganzen Welt gern ....
lesen
6. Die Kinder ... von den Eltern auf die Wanderung ....
mitnehmen
87
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
7. Die Gäste ... von Frau Schneider herzlich....
empfangen
8. Das Gepäck ... vom Gepäckträger zum Taxi....
tragen
9.... du von deinem deutschen Freund... ?
besuchen
10. Nach der Arbeit... Sie zu uns .
einladen
5. In den folgenden Sätzen ist das Passiv vorzuziehen. Gebrauchen Sie das
Passiv!
Im Deutschen schreibt man die Substantive groß. Haupt- und Nebensätze trennt
man durch ein Komma. Zitate setzt man in Anführungszeichen. Die Halbpräfixe (ein-,
aus-, mit- u. a.) trennt man im Präsens und Präteritum ab. Nach den Modalverben
gebraucht man den Infinitiv ohne „zu". Das Futur bildet man mit dem Hilfsverb
„werden". Die Maskulina Lebewesen auf „e" dekliniert man schwach.
6. Wie ist richtig?
Der Kuchen
beim Schneider
gebacken
Das Fleisch
im Teekessel
genäht
Der Tee
wird
im Heft
geschrieben
Die Übungen
werden
in der Pfanne
gebraten
Das Kleid
im Gasofen
gestempelt
Die Briefe
im Postamt
gekocht
7. Konjugieren Sie das Prädikat im Präteritum Passiv!
1. Ich wurde vom Vater um 7 Uhr geweckt. 2. Ich wurde am Abend von Helga
angerufen. 3. Ich wurde von der Tante herzlich empfangen. 4. Ich wurde vom Arzt in
die Apotheke geschickt. 5. Ich wurde von den Klassenkameraden ausgelacht.
8. Übersetzen Sie!
1. Die Ernte wurde durch Hagelschlag vernichtet. 2. Das Gebäude wurde durch
eine Gasexplosion völlig zerstört. 3. Malaria wird durch die Anophelesmücke
übertragen. 4. Alle Verwandten wurden durch diese Nachricht überrascht. 5 Der Verkehr wurde durch heftige Regenfalle unterbrochen.
9. Wie wurde das Zimmer in Ordnung gebracht?
88
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
das Zimmer lüften
die Blumen gießen
den Fussboden
waschen
den Staub abwischen
den Fussboden fegen
den Teppich klopfen
10. Von oder durch?
1. Die Quantentheorie wurde
1899—1900
...
Max
Planck
begründet. 1905 wurde sie ... Albert
Einstein vertieft und seit 1913 ...
Bohr
auf
die
Probleme
Niels
des
Atombaus angewandt. 2. ... die
Explosion wurde großer Schaden
angerichtet. 3. Der Kranke wurde ...
Chefarzt selbst operiert. 4. Der
Verkehr wurde ... Schneestürme unterbrochen. 5. Lungentuberkulose wird ...
Tuberkelbakterien ausgelöst. Die Cholera- und Tuberkelbazillen wurden ... Robert
Koch entdeckt. 6. Ein Kreis wird .... den Durchmesser in zwei gleiche Teile geteilt. 7.
Die Chaussee wurde ... Lawinenabgänge blockiert. 8. Asien Wird von Europa ... das
Uralgebirge getrennt.
11. Setzen Sie die Verben im Präteritum Passiv ein, übersetzen Sie!
1. Diese Frage... in der Versammlung sehr lange....
besprechen
2. Nach der lebhaften Diskussion ... eine gute Lösung....
finden
3. Der Brief... von mir erst gestern ....
bekommen
4. Der Aufsatz ... von den Schülern gut....
schreiben
89
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
5. Herr Fox ... von den Kollegen herzlich ....
gratulieren
6. Heute ... die Suppe von mir ..., schmeckt sie?
kochen
7. Es ... ihm von der Verkäuferin ein anderes Oberhemd....
empfehlen
8. Dieser Satz ... von den Kindern mehrmals laut....
wiederholen
9. Die Blumen ... von Helga schon ...
gießen
10. Dieses Denkmal.. vor vielen Jahren .
errichten
12. Konjugieren Sie das Prädikat im Perfekt Passiv, übersetzen Sie!
1. Ich bin heute in der Literaturstunde gefragt worden. 2. Ich bin von der Mutter
gerufen worden. 3. Ich bin auf der Straße von einem Passanten nach der Zeit gefragt
worden. 4. Ich bin von meinem Freund abgeholt worden. 5. Ich bin von dem Leiter
bestraft worden.
13. Beantworten Sie die Fragen!
Muster: Von wem ist die erste Rechenmaschine konstruiert worden? (Leibniz)
Die erste Rechenmaschine ist von Leibniz konstruiert worden.
1. Von wem ist das Periodensystem der Elemente aufgestellt worden?
(Mendelejew)
2. Von wem ist das Radium entdeckt worden? (das Ehepaar Curie)
3. Von wem ist Amerika entdeckt worden? (Kolumbus)
4. Von wem ist der Erdball zum ersten Mal mit dem Flugschiff umkreist
worden?
5. Von wem ist der Südpol zum ersten Mal erreicht worden? (Amundsen)
14. Bestimmen Sie, in welcher Zeitform das Prädikat gebraucht ist,
übersetzen Sie die Sätze!
l. Der berühmte deutsche Komponist und Organist Johann Sebastian Bach
wurde
1685
geboren.
2.
Die
Tretjakow-Galerie wird
täglich von vielen
Kunstliebhabern besucht. 3. Das Klassenzimmer ist von den Schülern festlich
geschmückt worden. 4. Unsere Klasse ist zur Vorlesung des Professors eingeladen
worden. 5. Der Zahn wurde von der Zahnärztin blitzschnell ausgezogen. 6. Der Brief
90
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
ist von mir schon vor einer Woche geschrieben und abgeschickt worden. 7. Es wurde
uns mitgeteilt, wir fahren morgen ab. 8. Sie werden vom Flughafen abgeholt. 9. Die
Gäste werden vom Kellner begrüßt. 10. Ich wurde vom Lehrer für meine Kenntnisse
im Fach gelobt. 11. In der Versammlung sind wichtige Fragen unseres Schullebens
besprochen worden. 12. Im Seminar wurde eine interessante Idee vorgeschlagen. 13.
Durch das Vokabellernen werden unsere Deutschkenntnisse bereichert. 14. Der
kranke Wolfgang wird von seinen Freunden und Verwandten im Krankenhaus jeden
Tag besucht. 15. Im Kaufhaus ist der Frau Riedl eine wunderschöne Bluse empfohlen
worden.
15. Gebrauchen Sie in folgenden Sätzen das Aktiv!
1. Die Ausstellung der Autoindustrie der Bundesrepublik Deutschland wird von
vielen Fachleuten besucht. 2. Diese Nachricht ist mir von meinem besten Freund
mitgeteilt worden. 3. Es wird in diesem Cafe immer guter Kaffee angeboten. 4. Ich
wurde vom Lehrer in dieser Stunde nie aufgerufen. 5. Das Buch ist von mir nicht
verloren worden 6. Der Klassenraum wurde heute von Viktor in Ordnung gebracht. 7.
Die Stadt St. Petersburg wurde vom Zaren Peter I. im Jahre 1703 gegründet, 1712
wurde es zur Hauptstadt Russlands. 8. Dieser Text wird von euch ohne Wörterbuch
schlecht verstanden. 9. Diese Geschichte ist von meinem kleinen Bruder ausgedacht
worden, er ist nie im Zirkus gewesen. 10. Dieses Buch ist vom bekannten Verlag
herausgegeben worden.
16. Gebrauchen Sie in folgenden Sätzen alle Formen des Passivs!
l . Wann werden die Zimmer renoviert?
2. Die Zeitschrift „Um die Welt“ wird immer mit großem Interesse gelesen.
3. Unsere Stadt wird von den Studenten gern besucht.
17. Übersetzen Sie ins Deutsche!
1. Новый план обсуждается сегодня на собрании. (Präsens Passiv besprechen). 2. Это здание было полностью разрушено во Вторую мировую
войну. (Präteritum Passiv - zerstören). 3. Этот роман будет опубликован в
91
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
следующем месяце. (Futurum Passiv - veröffentlichen). 4. На концерте был
исполнен романс Алябьева. (Plusquamperfekt Passiv - singen). 5. Студенты были
проэкзаменованы по истории и педагогике. (Perfekt Passiv - prüfen). 6.
Контрольная работа должна быть написана студентами на этой неделе. (Präsens
Passiv - schreiben). 7. Эксперимент может быть проведен в нашей лаборатории.
(Präsens Passiv - durchführen).
Таблица придаточных предложений и подчинительных союзов
Вид
придаточного
предложения
Придаточное
дополнительное
Придаточное
времени
Придаточное
цели
Придаточное
причины
Придаточное
места
Придаточное
следствия
Придаточное
уступительное
На какие вопросы
отвечает
Кого? Что? О ком?
О чем? и др. вопросы
косвенных падежей
Когда?
До каких пор?
Как долго?
Зачем?
С какой целью?
Почему?
Где? Куда? Откуда
Как?
В какой степени?
Несмотря на какие
обстоятельства?
Наиболее употребительные союзы,
которыми вводится придаточное
предложение
dass — что
ob — ли
wann — когда wie — как
als, wenn — когда
nachdem — после того как
während — в то время как
bis — до тех пор (пока не)
sobald — как только
seitdem — с тех пор как
bevor, ehe — прежде чем
solange — пока
damit — для того чтобы
da — так как
weil — потому что
wo — где? wohin — куда?
woher — откуда?
so dass — так что
1)союзами
obwohl, obschon, obgleich, trotzdem,
wenn... auch — несмотря на то, что…
92
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Придаточное
сравнительное
Как?
Придаточное
условное
При каких условиях?
Придаточное
Какой?
определительное Какая?
Какое?
Придаточное
образа действия
Как?
Каким образам?
хотя
2) вoпросит. слово + auch
was ... auch — что (бы)…ни
wo ... auch — где (бы)…ни
wie ... auch — как (бы)…ни и др.
3) so + наречие как бы … ни
4) бессоюзное (глагол на 1-м месте…+
auch
wie — как
als — как
je ... desto — чем...тем
je ... um so — чем...тем
1)союзами
wenn, falls — если
2)бeccoюзное (глагол на 1-м месте, в
главном so)
Чаще всего относительными
местоимениями:
der — который
die — которая
das — которое
indem переводиться:
1) деепричастным оборотом
2) реже «тем что», «благодаря тому, что»
ohne dass переводится:
1) деепричастным оборотом + не
2) «без того, чтобы не».
93
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Таблица глаголов сильного и неправильного спряжения
Infinitiv
Imperfekt
Partizip II
Übersetzung
backen
buk
gebacken
печь
befehlen
befahl
befohlen
приказывать
beginnen
begann
begonnen
начинать
biegen
bog
gebogen
гнуть, сгибать
bieten
bot
geboten
предлагать
bitten
bat
gebeten
просить
bleiben
blieb
geblieben
оставаться
brechen
brach
gebrochen
ломать
brennen
brannte
gebrannt
гореть
94
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
bringen
brachte
gebracht
приносить
denken
dachte
gedacht
думать
dürfen
durfte
gedurft
erschrecken
erschrak
erschrocken
мочь (иметь
право)
пугаться
essen
aß
gegessen
кушать, есть
fahren
fuhr
gefahren
ехать
fallen
fiel
gefallen
падать
fangen
fing
gefangen
ловить
finden
fand
gefunden
находить
fliegen
flog
geflogen
летать
fliehen
floh
geflohen
fließen
floß
geflossen
спасаться
бегством
течь
frieren
fror
gefroren
мерзнуть
gebären
gebar
geboren
рожать
geben
gab
gegeben
давать
gehen
ging
gegangen
идти
gelingen
gelang
gelungen
удаваться
geschehen
geschah
geschehen
gewinnen
gewann
gewonnen
случаться,
происходить
выигрывать
graben
grub
gegraben
копать
greifen
griff
gegriffen
хватать
haben
hatte
gehabt
иметь
hängen
hing
gehangen
висеть
heben
hob
gehoben
поднимать
heißen
hieß
geheißen
звать, называть
helfen
half
geholfen
помогать
95
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
kennen
kannte
gekannt
знать
kommen
kam
gekommen
приходить
können
konnte
gekonnt
мочь (уметь)
laden
lud
geladen
грузить
lassen
ließ
gelassen
позволять, велеть
laufen
lief
gelaufen
бежать
leiden
litt
gelitten
страдать
lesen
las
gelesen
читать
lügen
log
gelogen
лгать
liegen
lag
gelegen
лежать
mögen
mochte
gemocht
желать, любить
müssen
musste
gemusst
nehmen
nahm
genommen
быть
вынужденным
брать
nennen
nannte
genannt
называть
raten
riet
geraten
советовать
rennen
rannte
gerannt
мчаться
rufen
rief
gerufen
кричать, звать
schaffen
schuf
geschaffen
создавать
scheinen
schien
geschienen
светить
schießen
schoß
geschossen
стрелять
schlafen
schlief
geschlafen
спать
schlagen
schlug
geschlagen
бить
schließen
schloß
geschlossen
закрывать
schmelzen
schmolz
geschmolzen
таять
schreiben
schrieb
geschrieben
писать
schreien
schrie
geschrieen
кричать
schwiegen
schwieg
geschwiegen
молчать
96
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
schwimmen
schwamm
geschwommen
плыть
sehen
sah
gesehen
смотреть, видеть
sein
war
gewesen
быть
senden
sandte
gesandt
посылать
singen
sang
gesungen
петь
sitzen
saß
gesessen
сидеть
sollen
sollte
gesollt
быть обязанным
sprechen
sprach
gesprochen
разговаривать
springen
sprang
gesprungen
прыгать
steigen
stieg
gestiegen
подниматься
sterben
starb
gestorben
умирать
stoßen
stieß
gestoßen
толкать
streiten
stritt
gestritten
спорить
treffen
traf
getroffen
встречать
treiben
trieb
getrieben
гнать
treten
trat
getreten
вступать
trinken
trank
getrunken
пить
tun
tat
getan
делать
verbinden
verbanden
verbunden
связывать
vergessen
vergaß
vergessen
забывать
verlieren
verlor
verloren
терять
verschwinden
verschwand
verschwunden
исчезать
wachsen
wuchs
gewachsen
расти
waschen
wusch
gewaschen
мыть
werden
wurde
geworden
становиться
wenden
wandte
gewandt
поворачивать
werfen
warf
geworfen
бросать
97
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
wissen
wußte
gewußt
знать
wollen
wollte
gewollt
хотеть
ziehen
zog
gezogen
тянуть
98
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
СПИСОК ИСПОЛЬЗОВАННОЙ ЛИТЕРАТУРЫ
1. Богданов М.В., Богданова Д.М. Практический курс немецкого языка.
Москва, Лист Нью, 2001. 215с.
2. Гандельман В.А., Катаева А.Г. Немецкий язык для гуманитарных вузов.
М.: Высшая школа, 2000. 302 с.
3. Завьялова В.М., Ильина Л.В. Практический курс немецкого языка.
ЧеРо, 1995. 180 с.
4. Ишмухаметова А.З., Наличникова И.А. Grammatische Übungen. 2 часть:
учеб. пособие. Оренбург : Изд-во ОГПУ, 2007. 63 с.
5. Козлова С.В. Сборник упражнений по грамматике немецкого языка.
Санкт-петербург, 2006. 158 с.
6. Кучкина Л.В. Erde und Mensch: учеб. пособие для студентов 2 курса
географического отделения. – Оренбург : Изд-во ОГПУ, 2009. 75 с.
7. Овчинникова А.В., Овчинников А.Ф. Новые 500 упражнений по
грамматике немецкого языка. М., 2005. 184 с.
8. Соколова Н.Б., Молчанова И.Д. Справочник по грамматике немецкого
языка. М.: Просвещение, 1995. 319 с.
9. Deutsch Aktiv Neu. Ein Lehrwerk für Erwachsene. Grundstufe in 2 Bänden.
Lehrbuch. Berlin, 1990. 274 S.
10. Deutsch Aktiv Neu. Ein Lehrwerk für Erwachsene. Grundstufe in 2
Bänden. Arbeitsbuch. Berlin, 1990. 253 S.
11. Themen 1. Lehrwerk für Deutsch als Fremdsprache. Arbeitsbuch. Max
Hüber Verlag, 1983. 174 S.
12. Themen 2. Lehrwerk für Deutsch als Fremdsprache. Arbeitsbuch. Max
Hüber Verlag, 1985. 223 S.
99
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
ИНТЕРНЕТ-РЕСУРСЫ
1. http://www.deutschland.de/
2. http://www.deutsch-uni.com.ru/gram/grammatik.php
3. http://www.studygerman.ru/
4. http://www.deutsch-lernen.de
5. http://www.bbc.co.uk/languages/german/
ДЛЯ ЗАМЕТОК
100
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Турецкова Ирина Валерьевна
Немецкий язык для студентов II курса
географического отделения
Учебное пособие
Электронная публикация
ФГБОУ ВПО «Оренбургский государственный
педагогический университет»
460844, г. Оренбург, ул. Советская, д.19
Центральный коллектор библиотек «Бибком»
115193, г. Москва, ул. Петра Романова, д. 12
Тел.: +7 (495) 995-95-77
+ 7 (499) 129-72-12
101
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа