close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Презентация1 (1)

код для вставки
"Страны изучаемого языка - вчера, сегодня, завтра"
Ангела Доротея Меркель
Выполнила :Горева Наталья
Александровна, студентка
группы 222 ОГБПОУ
«Ивановский промышленноэкономический колледж»
Руководитель проекта:
Иванова Екатерина
Витальевна
Inhalt







Einleitung
Kindheit
Schule und Universität
Politische Tätigkeit
Die erste Frau-Kanzlerin
Schlussfolgerung
Literaturverzeichnis und
Internetressoursen
Einleitung
Für meine Arbeit habe ich Angela Merkel gewählt, weil ich
mich in ihrer Person für die deutsche Politik interessiere.
Kindheit
Angela Dorothea Merkel, geborene
Kasner - stammt aus den östlichen
Ländern. Sie wurde jedoch im Westen
Deutschlands, in Hamburg, am17. Juli
1954 geboren und war das dritte Kind
in der Familie des lutherischen Pfarrers
und der Lehrerin. Aber im Jahr 1954 zog
der Vater die Familie nach OstDeutschland, in eine kleine Provinzstadt
Templin. Dies veranlasste den
deutschen Journalisten Verbindung
Horst Kasners mit den staatlichen
Sicherheitsorganen zu suchen. Dafür
wurde keinen schriftlichen Beweis
gefunden. Und Angela Merkel spricht
immer über ihre Kindheit sehr knauserig,
macht keinen Kommentar.
In der Schule war Merkel die erste
Schülerin, erhielt ein
ausgezeichnetes
Attest und ging an die Fakultät für
Physik der Universität Leipzig.
Dort war sie die erste, auch.
Sie nahm an der bundesweiten
Olympiade in Russisch teil.
Russische Sprache begann sie in
der Schule zu lernen. Sie hat
gewonnen und als Lohn bekam
sie die Reise in die UdSSR.
Russisch spricht Merkel nicht
schlechter als Putin Deutsch.
Natürlich war sie Mitglied der Union der Freien Deutschen Jugend, besuchte
die Sitzungen und nahm an dem Sonnabendsaubermachen teil. Aber in die
Partei trat sie nicht ein. Sie weigerte sich mit "Stasi" mitzuarbeiten. Angela
erklärte ihnen, dass sie die Arbeit nicht schafft, weil sie von Natur Schwätzerin
ist.
Glänzend absolvierte sie die Universität Leipzig, erwarb sofort eine Stelle am
Zentralinstitut für Physikalische Chemie der Akademie der Wissenschaften der
DDR, wo sie bis 1990 arbeitete. Im Jahr 1986 verteidigte sie ihre Dissertation.
Schule und Universität
In der Schule war Merkel die erste Schülerin,
erhielt ein ausgezeichnetes Attest und ging
an die Fakultät für Physik der Universität
Leipzig. Dort war sie die erste, auch. Sie
nahm an der bundesweiten Olympiade
in Russisch teil. Russische Sprache begann
sie in der Schule zu lernen. Sie hat gewonnen
und als Lohn bekam sie die Reise in die UdSSR
. Russisch spricht Merkel nicht schlechter
als Putin Deutsch.
Natürlich war sie Mitglied der Union der Freien
Deutschen Jugend, besuchte die Sitzungen und nahm an dem
Sonnabendsaubermachen teil. Aber in die Partei trat sie nicht ein. Sie weigerte
sich mit "Stasi" mitzuarbeiten. Angela erklärte ihnen, dass sie die Arbeit nicht
schafft, weil sie von Natur Schwätzerin ist.
Glänzend absolvierte sie die Universität Leipzig, erwarb sofort eine Stelle am
Zentralinstitut für Physikalische Chemie der Akademie der Wissenschaften
der DDR, wo sie bis 1990 arbeitete. Im Jahr 1986 verteidigte sie ihre Dissertation.
Im Gegensatz zum wissenschaftlichen Laufbahn war das
Privatleben von Merkel zunächst nicht besonders glücklich. An
der Hochschule heiratete sie ihren Klassenkameraden, Ulrich
Merkel, mit dem sie fünf Jahre lang lebte. Aber im Jahr 1982
verließ sie ihren Mann. Aber den Familiennamen Merkel behielt
sie für sich. Das zweite Mal heiratete sie Chemiker Joachim Sauer
im Jahr 1998. Aber den Familiennamen Sauer nahm sie nicht, weil
er für die Politikerin nicht akzeptabel ist.
Politische Tätigkeit
Merkel war bis 1990, also bis zum Verschwinden
der DDR keine Kämpferin mit dem Regime. Sie
beschäftigte sich mit der Politik nicht. Am Institut
für Physikalische Chemie arbeitend, war sie
Sekretärin der FDJ (Komsomol der DDR). Sie war
nur für Agitation und Propaganda verantwortlich.
Aber sie kritisierte das sozialistische System.
In die Politik kam Merkel Ende der 80-er Jahre.
Im Jahr 1990 wurde sie Pressesprecherin der ersten und einzigen
nichtkommunistischen Regierung der DDR unter der Führung Lothar de
Maiziere. Die Umwandlung von Physikerin in die Demokratische Aktivistin
geschah im Jahr 1989, nach dem Fall der Berliner Mauer. Merkel sagte,
dass dieses Ereignis einen großen Eindruck auf sie machte. In einem
Interview berichtete sie, dass die Familie Kasner von der
Wiedervereinigung Deutschlands träumte.
Die Wand fiel, und das Gesicht von Angela Merkel Gesicht wurde bald
den Ost- und Westdeutschen bekannt. Und was am wichtigsten war –
sie bemerkte der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl. Kohl benötigte
Regierungsvertreter der neuen Bundesländer. Er brauchte Frauen und
neue Politiker, die den Wählern noch nicht gelangweilt hatten. Dr.
Angela Merkel entsprach allen diesen Anforderungen.
Im Dezember 1990 zeigte sie sich gut bei den ersten Parlamentswahlen im
vereinten Deutschland. Sie agitierte an der Ostseeküste.
Wegen der regierenden Partei Deutschlands "CDU" verließ sie
"Demokratischen Aufbruch" und nach der Wiedervereinigung Deutschlands
wurde sie Bundestagsabgeordnete von der CDU. Helmut Kohl war der erste
deutsche Politiker, der sich ernsthaft zu Merkel verhielt. Er lud sie in seine
Regierung zu perspektivem Amt - Ministerin für Frauen und Jugend. Er
nannte sie "Mädchen" und machte sie zur stellvertretenden Leiterin der
regierenden Partei - CDU. Bald war sie Sekretärin der CDU. Die Journalisten
nannten Merkel - "Kohls Mädchen".
Aber im Jahr 1998 verlor Kohl die Wahl, seinen Platz nahm Gerhard
Schröder.
Im Jahr 2002 brachte Merkel seine Kandidatur für das Amt der
Bundeskanzlerin vor, aber verlor den Kampf dem Ministerpräsidenten von
Bayern, Edmund Steuber.
Die erste Frau-Kanzlerin
Im September 2002 wurde sie in den
Bundestag gewählt. Im Frühjahr 2005
wurde sie Kandidat für das Amt der
Bundeskanzlerin von der Opposition. Im
Moment ist sie die deutsche
Bundeskanzlerin.
Angela Merkel ist erste Frau – deutsche
Kanzlerin und die erste Vertreterin der
ehemaligen DDR an diesem Amt. Im
Allgemeinen ist sie die zweite (nach der
Kaiserin Pheophanija, die im X.
Jahrhundert lebte) Frau an der Spitze
Deutschlands.
Schlussfolgerung
Abschließend möchte ich sagen, dass Angela
Merkel eine interessante Person der letzten Jahren in
Deutschland ist. Sie genießt große Popularität der
Deutschen. Den Wählern gefallen ihre Ruhe und ihr
konsequenter Stil, ohne große Veränderungen.
Angela Merkel hat langsam alles erfüllt, was sie
konzipiert hatte. Nicht viele Politiker haben eine
solche Eigenschaftt. Ich glaube, dass sie wirklich eine
große Frau ist, weil sie für das Schicksal des ganzen
Landes verantwortlich ist.
Literaturverzeichnis und
Internetressoursen
http:lando.ru/person/merkel/bio/
Автор
natali.goreva.98
Документ
Категория
Презентации
Просмотров
33
Размер файла
646 Кб
Теги
презентация
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа