close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

50.Развитие навыков устной речи (немецкий язык)

код для вставкиСкачать
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Министерство образования и науки Российской Федерации
Федеральное агентство по образованию
Ярославский государственный университет им. П.Г. Демидова
Кафедра иностранных языков
Развитие навыков
устной речи
(немецкий язык)
Методические указания
для студентов юридического факультета
Рекомендовано
Редакционно-издательским советом университета
для студентов специальности Юриспруденция
Ярославль 2006
1
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
УДК 811.112.2
ББК Ш 143.24я73
Р 17
Рекомендовано
Редакционно-издательским советом университета
в качестве учебного издания. План 2006 года
Рецензент
кафедра иностранных языков ЯрГУ им. П.Г. Демидова
Р 17
Составитель: ст. преп. Л.В. Иванова
Развитие навыков устной речи (нем. язык) : метод.
указания для студентов юридического факультета / Сост.
Л.В. Иванова ; Яросл. гос. ун-т. Ярославль : ЯрГУ, 2006. –
38 с.
Методические указания составлены из материалов оригинальной юридической литературы ФРГ. К базовым текстам
даны словники, лексико-грамматические упражнения,
грамматические пояснения и тексты для пересказа.
Методические указания могут быть использованы как при
аудиторной работе, так и при самостоятельной подготовке
студентов и ставят своей целью развитие навыков устной
речи и умение переводить тексты по специальности.
Предназначены для студентов, обучающихся по специальности 021100 Юриспруденция (дисциплина «Немецкий
язык», блок ГСЭ), очной формы обучения.
УДК 811.112.2
ББК Ш 143.24я73
© Ярославский государственный университет, 2006
© Л.В. Иванова, 2006
2
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Text 1. Übersetzen Sie schriftlich
Bundesrepublik Deutschland
Mit dem Grundgesetz wurde Deutschland als Republik gegründet,
und zwar in der Struktur eines Bundesstaates. Der Bund gliedert sich in
Länder. Die Verteilung der Kompetenzen zwischen Bund und Ländern
ist im Grundgesetz ausführlich geregelt.
Der Bundespräsident
Der Bundespräsident wird auf 5 Jahre von der Bundesversammlung
gewählt. Eine anschliessende Wiederwahl ist nur einmal zulässig.
Die Bundesversammlung, die allein den Zweck hat, den Bundespräsidenten zu wählen, besteht aus den Mitgliedern des Bundestages
sowie einer gleichen Zahl von Mitgliedern der Länderparlamente.
Gewählt ist, wer in den ersten beiden Wahlgängen die absolute Mehrheit erhält, im dritten die relative Mehrheit. Der Bundespräsident leistet
bei Amtseintritt einen Eid.
Der Bundespräsident vertritt als Staatsoberhaupt die Bundesrepublik völkerrechtlich, d. h. gegenüber anderen Staaten, internationalen Organisationen und dem Vatikan. “Vertretung” bedeutet, dass der Bundespräsident Verträge mit auswärtigen Staaten abschliesst, ihre Vertreter (z.B. Botschafter, Ministerpräsidenten, Geschäftsträger, päpstliche
Legaten und Nunzien) beglaubigt und empfängt, Neutralitätserklärungen abgibt, den Abbruch der diplomatischen und konsularischen Beziehungen sowie den Beitritt zu internationalen Organisationen erklärt.
“Verträge abschliessen” bedeutet, dass der Bundespräsident die Ratifizierung (Ratifikation) nach Zustimmung des Bundestages vornimmt, indem er die Ratifikationsurkunde unterzeichnet. Erst mit dem Austausch
oder der Hinterlegung der Ratifikationsurkunden tritt der internationale
Vertrag in Kraft.
3
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Vokabeln
Gesetz n –es, -e – закон
Grundgesetz – основной закон, конституция
Staatsoberhaupt n – глава государства
Bund m –es – федерация
Wahl f – выбор, выборы; Wahlgang m – тур выборов
Amt n –es, Ämter – должность, пост
Vertreter m -s, - , - представитель
еinen Vertreter beglaubigen,empfangen – аккредитовать, принять
представителя
Botschafter m – посол
Neutralitätserklärung f – заявление о нейтралитете
Beziehungen f pl – отношения
Urkunde f, -en – документ; öffentliche Urkunde – официальный
документ
Beitritt m (zu, Dat.) – вступление
Verwaltung f – управление
einen Eid leisten – приносить присягу
völkerrechtlich vertreten – представлять в международном аспекте
Übung 1. Beantworten Sie die folgenden Fragen
1. Welchen Zweck hat die Einberufung der Bundesversammlung?
2. Wie wird der Bundespräsident gewählt?
3. Wie vertritt der Bundespräsident die Bundesrepublik völkerrechtlich?
4. Was heisst “Der Bundespräsident schliesst internationale
Verträge ab”?
Übung 2. Bilden Sie Sätze
Als Republik gründen; sich in Länder gliedern; auf 5 Jahre wählen;
diplomatische Beziehungen aufnehmen/abbrechen; Botschafter beglaubigen; die absolute/relative Mehrheit erhalten; den Bundestag einberufen; die Ratifizierung des Vertrages vornehmen; einer internationalen
Organisation beitreten; Verträge mit den auswärtigen Staaten abschlies4
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
sen; die Neutralitätserklärung abgeben; die BRD gegenüber anderen
Staaten vertreten; einen Vertreter empfangen.
Übung 3. Übersetzen Sie die folgenden Wortgruppen.
Принять представителя; основать республику; заключать договоры с иностранными государствами; избирать на 5 лет; получить
абсолютное /относительное большинство голосов; созвать заседание бундестага; вступить в международную организацию; установить /разорвать дипломатические отношения; представлять ФРГ в
отношениях с другими государствами; аккредитовать послов; подразделяться на земли.
Übung 4. Ergänzen Sie die folgenden Sätze. Verwenden Sie
die Wortgruppen der Übung 2.
1. Der Präsident ist befugt,… - Президент правомочен…
2. Der Präsident ist berechtigt, … - Президент вправе…
3. Dem Präsidenten obliegt es,… - Президенту надлежит…
Übung 5. Geben Sie den Inhalt des Textes wieder.
Die Grundrechte zielen darauf, das Verhältnis zwischen Staat und
Bürger zu ordnen. Sie sollen einen Bereich individueller Freiheit
schützen, in den der Staat nicht eindringen und über den er nicht
verfügen darf.
Die Freiheitsrechte des Grundgesetzes sollen den individuellen Lebensraum des einzelnen schützen. Sie garantieren die Freiheit wirtschaftlicher Betätigung und sichern die freie Beteiligung am gesellschaftlichen und politischen Leben – zum Beispiel das Recht, einen Beruf eigener Wahl zu erlernen oder das Recht, sich nach eigenem Belieben
einem Verein anzuschliessen. Das Grundgesetz bestimmt die Gleichheit
aller Menschen vor dem Gesetz. Es gebietet darüber hinaus
ausdrücklich die Gleichberechtigung von Männern und Frauen, und es
verbietet die rechtliche Diskriminierung aus rassischen, religiösen,politischen und sozialen Gründen.
5
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Grammatik. Übersetzungsregeln
■ Составные существительные (Zusammengesetzte Substantive)
Übung. Übersetzen Sie die folgenden zusammengesetzten
Substantive. Bestimmen Sie das Geschlecht des Substantivs.
Landesregierung, Gesetzgebungsrechte, Wahlrecht, Ministerialbeamte, Ministerpräsident, Neutralitätserklärung, Mehrheitsparteien,
Grundtendenz, Geschäftsordnung, Bundestagspräsident, Bundesratsplenum, Einparteiregierung, Mehrheitsregierung.
■ Перевод инфинитивных групп с частицей «zu» (Infinitiv mit
“zu”). Инфинитив с частицей «zu», при наличии зависимых от него
слов, обособляется и образует инфинитивную группу. Такие группы выделяются запятой. Перевод инфинитивной группы следует
начинать с инфинитива: Sie sind bestrebt, diesen Vertrag abzuschliessen. – Они стремятся заключить этот договор. Если перед инфинитивной группой в качестве коррелата стоит местоимение dazu, danach, darauf или иное, то при переводе вводится союз «чтобы»: Sie
streben danach, den Vertrag möglichst bald abzuschliessen. – Они
стремятся к тому, чтобы договор был заключен как можно скорее.
Übung. Übersetzen Sie die folgenden Sätze.
1. Der Bundestag hat das Recht, Gesetzentwürfe aus seiner Mitte
einzubringen.
2. Der Präsident ist befugt, die vom Bundestag verabschiedeten Gesetze auszufertigen.
3.Der Bundespräsident ist berechtigt, im Notfall den Bundestag
vorzeitig einzuberufen.
4. Der Bundespräsident strebt danach, den Abbruch der diplomatischen Beziehungen zu diesem Land zu verhindern.
5.Grundgesetz der BRD Artikel 1. (1) Jeder hat das Recht, seine
Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äussern und zu verbreiten und
sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.
6. Grundgesetz der BRD Artikel 26 (1) Handlungen, die geeignet
sind und in Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffkrieg6
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
es vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind unter Strafe zu stellen.
7. Der Bundestag hat das Recht, den Schluss und Wiederbeginn
seiner Sitzungen selbst zu bestimmen.
Text 2. Übersetzen Sie schriftlich.
Aufbau der Gerichtsbarkeit
Für die Bestimmung der Zuständigkeit der Gerichte ist von den
grundlegenden Begriffen der “bürgerlichen” und “öffentlichrechtlichen” Streitigkeit auszugeben. Erstere eröffnet, vergröbend gesehen, den Rechtsweg zu den ordentlichen Gerichten oder den Arbeitsgerichten, letztere zu den Verwaltungsgerichten, Finanzgerichten oder Sozialgerichten.
Die Gerichte der ordentlichen Gerichtsbarkeit (Amts-, Land-, Oberlandesgerichte und Bundesgerichtshof) sind zuständig für die bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten und für Strafsachen einschliesslich Ordnungswidrigkeiten. Hinzu treten aufgrund besonderer gesetzlichen Regelung eine grosse Anzahl von anderen Rechtsstreitigkeiten wie
insbesondere die Aufgaben der freiwilligen Gerichtsbarkeit (vor allem
Grundbuch, Nachlass, Vormundschaft, Handelsregister aber auch Wohnungseigentumssachen).
Die Besetzung der Gerichte der einzelnen Gerichtsbarkeiten ist sehr
unterschiedlich. Ganz allgemein und überwiegend entscheiden die Gerichte durch kollegial zusammengesetzte Spruchkörper. Innerhalb der
kollegialen Spruchkörper ist zwischen Berufsrichtern und ehrenamtlichen Richtern zu unterscheiden. Die Berufsrichter sind hauptberuflich
tätig, und zwar in der Regel im Status des Richters auf Lebenszeit. Einzelrichter (stets Berufsrichter) sind vor allem bei Amtsgericht tätig, und
zwar in bürgerlichen Streitigkeiten wie in Familiensachen uneingeschränkt, in Strafsachen nur in Angelegenheiten von geringerer Bedeutung. Das Landgericht entscheidet in Zivilsachen grundsätzlich als
Kollegialgericht.
7
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Vokabeln
Gericht n –(e)s, -e – суд; ordentliches Gericht – обычный суд
Amtsgericht n – амтсгерихт, суд низшей инстанции
Landgericht n – суд земли; Oberlandesgericht n – верховный суд
земли
Bundesgerichtshof m – федеральный суд
Gerichtsbarkeit f – юрисдикция, подсудность
Recht n –(s), -e – право
Rechtsstreitigkeit f – (юридический) спор
Sache f -,-n – дело
Zivilsache f – гражданское дело; Strafsache f – уголовное дело
Zuständigkeit f – компетенция
ehrenamtlicher Richter m – непрофессиональный судья
Spruchkörper m – орган, выносящий судебное решение
Übung 1. Beantworten Sie die folgenden Fragen.
1. Für welche Streitigkeiten sind ordentliche Gerichte zuständig?
2. Welche Gerichte entscheiden in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit?
3. In welcher Besetzung entscheiden Amtsgerichte?
4. Bei welchen Gerichten können Einzelrichter tätig sein?
5. Wofür sind Landgerichte zuständig?
Übung 2. Bilden Sie Sätze.
Die Zuständigkeit des Gerichts bestimmen; für Straftaten zuständig
sein; als “ordentliche Gerichte” bezeichnen; in der Sache entscheiden;
über bürgerliche Rechtsstreitigkeiten entscheiden; zwischen Berufsrichtern und ehrenamtlichen Richtern unterscheiden; hauptberuflich tätig
sein.
Übung 3. Ergänzen Sie die folgenden Sätze. Verwenden Sie
die Wortgruppen der Übung 2.
1. Es ist festzustellen, dass … - Можно констатировать, что…
2. Es ist zu berücksichtigen, dass… - Следует учесть, что…
3. Es ist darauf zurückzuführen, dass - Это объясняется тем,
что…
8
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Übung 4. Geben Sie den Inhalt des Textes wieder.
Die Gerichte, vor denen Prozesse in bürgerlichen Streitigkeiten
stattfinden, werden als “ordentliche Gerichte” bezeichnet. Sie sind zugleich auch für Straftaten zuständig. Zu den ordentlichen Gerichten
gehören Amts-, Land-, Oberlandesgerichte und der Bundesgerichtshof.
Jedes Gericht ist für die Rechtsstreitigkeiten in einem bestimmten
Bezirk zuständig, dessen Grenzen meist (aber nicht immer notwendig)
mit den Grenzen der Gebietskörperschaften zusammenfallen. Amtsgerichte gibt es in allen kreisfreien Städten und in den meisten mittelgrossen kreisangehörigen Städten. In einem Regierungsbezirk findet man 12 Landgerichte. Jedes Land hat je nach Grösse 1-3 Oberlandesgerichte
(Nordrhein-Westfalen: Köln, Düsseldorf, Hamm). Oberstes Gericht in
Zivilsachen ist das Bundesgericht in Karlsruhe. Prozesse beginnen immer bei Amts- oder Landgericht (1. Instanz).
Die Zuständigkeit des Gerichts richtet sich in der Regel nach dem
Streitwert (Höhe der eingeklagten Summe).
Grammatik. Übersetzungsregeln
■ Словосложение глаголов (Zusammengesetzte Verben)
В немецком языке часто встречаются глаголы с первым компонентом прилагательным, наречием или существительным, например:
freisprechen – оправдывать,
zurücktreten – отказаться от договора в одностороннем порядке,
teilnehmen – участвовать.
Реже встречаются глаголы с первым компонентом инфинитивом глагола или причастием, например:
kennenlernen – познакомиться,
verlorengehen – потеряться.
В качестве первого компонента может выступать и предложная
группа, например:
zustandekommen – осуществиться, совершиться.
9
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Übung. Übersetzen Sie die folgenden
Wortgruppen und Sätze.
Zu einer Sitzung zusammentreten; Befugnisse wahrnehmen; den
Vertrag zustandebringen; den Protest zurückweisen; einen Anspruch
durchsetzen; den Prozess herbeiführen; im Ausschuss zusammenwirken.
1. Die Einigung ist zustandegekommen.
2. Der Entscheidung sind nur diejenigen Tatsachen zugrundezulegen, die Gegenstand der mündlichen Verhandlung waren.
3. Der Besitzer kann die Sache weitergeben.
4. Das Landgericht hat das Verfahren zur nochmaligen Verhandlung an das Amtsgericht zurückverwiesen.
5. Die Beteiligten stehen sich rechtlich als Gleichberechtigte gegenüber.
■ Определительные придаточные предложения (Attributsätze)
Определительные придаточные предложения вводятся относительными местоимениями der, die, das, реже welcher, welche,
welches – «который». Если относительное местоимение стоит в родительном падеже, то оно переводится после существительного,
перед которым оно поставлено.
Übung. Übersetzen Sie die folgenden Sätze.
1. Zur Zuständigkeit der Amtsgerichte, die im Kapitel 1 behandelt
wurden, gehören sowohl Straf- als auch Zivilsachen.
2. Amtsgerichte, zu deren Zuständigkeit Zivilsachen von untergeordneten Bedeutung gehören, entscheiden über vermögensrechtliche
Streitigkeiten bis zum bestimmten Streitwert.
3. Das Landgericht entscheidet als Gericht erster Instanz in den Sachen, deren Auswirkungen den Rahmen eines Kreises überschreiten.
4. Gerichte, vor denen Prozesse in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten
stattfinden, werden als ordentliche Gerichte bezeichnet.
10
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Text 3. Übersetzen Sie schriftlich
Klageverfahren
Kernstück des gesamten Zivilprozesses ist die Klage. Die Verbindung mehrerer prozessualer Ansprüche gegen einen bestimmten Beklagten ist zulässig, wenn für sämtliche Ansprüche das Prozessgericht
zuständig ist und dieselbe Prozessart zulässig ist.
Die Erhebung der Klage geschieht in zwei unterschiedlichen Schritten: Einreichung der Klageschrift bei Gericht und Zustellung der Klage
an den Beklagten. Mit Eingang der Klageschrift bei Gericht ist der
Rechtsstreit anhängig. Mit erfolgter Zustellung der Klage an den Beklagten gilt die Klage als erhoben, der Rechtsstreit wird dadurch
rechtshängig. Die Klageschrift muss zwingend folgenden Inhalt haben:
Bezeichnung der Parteien und des Gerichts, bestimmte Angabe des Gegenstandes und des Grundes des erhobenen Anspruchs, Ankündigung
eines bestimmten Antrags, eigenhändige Unterschrift.
Zunächst wird die Sache aufgerufen, der Vorsitzende eröffnet die
Verhandlung und leitet sie.
Das Gericht muss in den Sach- und Streitstand einführen, die Sache
erörtern, die erschienenen Parteien persönlich hören, auf die rechtlich
erheblichen Gesichtspunkte hinweisen, darauf hinwirken, dass die Parteien sich über alle erheblichen Tatsachen vollständig erklären und
sachdienliche Anträge stellen. Gegebenfalls erfolgt im Anschluss daran
eine Beweisaufnahme. Ist der Rechtsstreit zur Entscheidung reif, kann
im selben Termin ein Urteil verkündet werden.
Rechtshängigkeit: Rechtshängigkeit trifft ein mit der Zustellung der
Klage an den Beklagten und endet mit dem rechtskräftigen Abschluss
eines Prozesses. Materielle Wirkungen der Rechtshängigkeit sind: Die
Rechtshängigkeit unterbricht die Verjährung materiellrechtlicher
Ansprüche, hat teilweise Haftungsverschärfungen zur Folge. Prozessuale Wirkungen der Rechtshängigkeit sind: Eine nachfolgende Klage
mit demselben Streitgegenstand ist während der Rechtshängigkeit der
ersten Klage unzulässig, eine einmal begründete Zuständigkeit des Gerichts bleibt auch dann bestehen, wenn sich Umstände der
Zuständigkeit nach Eintritt der Rechtshängigkeit verändern.
11
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Vokabeln
Klage f-, -n – иск; eine Klage erheben, einreichen – предъявить
иск
anhängig machen – передать иск в суд
Klageverfahren n – исковое производство
Kläger m – истец / Beklagte m – ответчик
Anspruch m –s, Ansprüche (auf Akk.) – право требования, претензия
rechtshängig – принятый к судебному производству
Antrag m –s, Anträge – заявление, ходатайство
dem Antrag stattgeben – удовлетворить ходатайство
Sache f-, -n – (судебное) дело
Sachverhalt m – обстоятельства дела
Verhandlung f – разбирательство, слушание дела
Partei f-, -n – сторона
Beweisaufnahme f – судебное следствие, сбор доказательств
Termin m – 1) срок, дата 2) заседание суда, слушание дела
Haftungsverschärfung f – усиление ответственности
Übung 1. Beantworten Sie die folgenden Fragen.
1. Welchen Inhalt muss die Klageschrift haben?
2. Von wem wird die Verhandlung geleitet?
3. Von wem und wie werden die Sachanträge begründet?
4. Wann wird das Urteil verkündet?
5. Welche Wirkungen hat die Rechtshängigkeit?
Übung 2. Bilden Sie Sätze.
Eine Klage erheben; die Verhandlung leiten; an das zuständige Gericht verweisen; den Sachverhalt ermitteln; den Termin zur mündlichen
Verhandlung ansetzen; das Urteil verkünden; die Verjährung des Anspruchs unterbrechen; in den Sach- und Streitstand einführen; den Termin versäumen; dem Antrag stattgeben.
Übung 3. Übersetzen Sie die folgenden Wortgruppen.
Удовлетворить ходатайство; предъявить иск; исследовать обстоятельства дела; назначить дело к слушанию; огласить решение;
12
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
ввести в обстоятельства дела; не явиться в суд; прервать течение
срока давности; передать в соответствующий суд; вести слушание
дела.
Übung 4. Ergänzen Sie die folgenden Sätze. Verwenden Sie
die Wortgruppen der Übung 2.
1. Es ist anzunehmen, dass… - Можно предположить, что…
2. Es ist damit zu rechnen, dass… - Можно ожидать,что…
3. Dabei ist nicht auszuschliessen, dass… - При этом не исключено, что…
Übung 5. Übersetzen Sie die folgenden Wortgruppen.
Eine Ausnahme bilden; die Vornahme von Rechtsgeschäften; die
Abgabe und Entgegennahme von Willenserklärungen; mit der
Kenntnissnahme des Empfängers rechnen; die Einnahmen der Aktiengesellschaften; die Aufnahme der Tätigkeit einer Gesellschaft; die
Übernahme der Aktien durch die Gründer.
Grammatik. Übersetzungsregeln
■ haben…zu + Infinitiv, sein…zu + Infinitiv
Конструкция haben…zu + Infinitiv имеет активное значение и
переводится «должен что-либо сделать», например:
Das Gericht hat den Zeugen zu laden. – Суд должен вызвать свидетеля.
Конструкция sein…zu + Infinitiv имеет пассивное значение и
переводится «что-либо должно быть сделано», например:
Der Sachverständige ist zur mündlichen Verhandlung zu laden. –
Эксперт должен быть вызван на слушание дела.
В некоторых случаях, обычно в сочетании с nicht, kaum, leicht,
nur эта конструкция имеет пассивное значение возможности и переводится «что-либо может быть сделано», например:
Der Zeuge ist kaum zu laden, er wohnt weit. – Свидетеля вряд ли
можно вызвать, он живёт далеко.
13
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Übung1. Übersetzen Sie die folgenden Sätze.
1. Das Gericht hat den für die Lösung des Streitfalles erheblichen
Sachverhalt zu klären.
2. Das Gericht hat die Beteiligten aufzufordern, zum Termin der
mündlichen Verhandlung zu erscheinen.
3. Die Entscheidung ist aufzuheben und an das Amtsgericht zur
nochmaligen Verhandlung zurückzuweisen.
4. Die Entscheidung ist nur mit einem zulässigen Mittel anzufechten.
5. Das zweitinstanzliche Gericht hat die Entscheidung des Amtsgerichts zu überprüfen.
6. Die Prozessparteien, Zeugen und Sachverständige sind auf die
Folgen des unentschuldigten Fernbleibens hinzuweisen.
Übung 2. Übersetzen Sie die folgenden Sätze.
1. Суд должен провести разбирательство по делу.
2. Амтсгерихт должен вынести решение по этому делу.
3. Это решение земельного суда должно быть отменено.
4. Иск может быть предъявлен только в течение предписанного
срока.
5. В решении суда должен быть указан предмет спора.
6. Это решение должно быть возвращено в суд первой инстанции для повторного рассмотрения.
Übung 3. Übersetzen Sie mündlich.
Die mündliche Verhandlung. Die Einigung der Parteien
Die Leitung der mündlichen Verhandlung obliegt dem Vorsitzenden des Gerichts. Nach dem Aufruf der Sache ist die Verhandlung zu
eröffnen und das Gericht vorzustellen. Vorzustellen ist auch der Staatsanwalt. Ferner ist die Anwesenheit der Parteien festzustellen. Festzustellen ist auch, ob die geladenen Zeugen und Sachverständigen erschienen sind. Nach ausreichender Klärung des Sachverhalts hat der Vorsitzende die Verhandlung zu schliessen.
Der Vorsitzende hat die vom Gericht gefällten Entscheidungen zu
verkünden. Das Gericht hat in jeder Lage des Verfahrens, besonders aber in der Verhandlung, zu prüfen, ob der Rechtsstreit durch eine Eini14
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
gung der Parteien beigelegt werden kann. Eine Einigung kann die
völlige oder teilweise Anerkennung des Klageanspruchs bzw den völligen oder teilweisen Verzicht auf den Anspruch zur Folge haben. Sie
kann auch einen Kompromiss einschliessen. Die Einigung kann bis zum
Erlass des Urteils widerrufen werden.
Text 4. Übersetzen Sie schriftlich.
Verteidigung des Beklagten
Der Beklagte kann den Klageanspruch anerkennen. Er kann sich
auch gegen die Zulässigkeit der Klage wenden und Klageabweisung
durch Prozessurteil begehren. In den meisten Fällen wird der Beklagte
Klageabweisung beantragen und zu diesem Zweck zur Sache selbst
Stellung nehmen. Er kann hierbei blosse Rechtsausführungen gegen
eine Klage machen, vom Kläger vorgetragene Sachen bestreiten, seinerseits neue Tatsachen vorbringen, die den Anspruch des Klägers wieder
beseitigen.
Wenn der Beklagte die Richtigkeit des Tatsachenvortrags des
Klägers nicht bestreitet, muss das Gericht von der Richtigkeit des klägerischen Vorbringens ausgehen. Erklärt die Partei, dass die tatsächliche
Behauptung des Prozessgegners zutrifft, handelt es sich um ein
Geständnis. Durch ein solches Geständnis wird die gestehende Partei für
alle Instanzen gebunden.
Der Beklagte kann sich auch mit Einreden gegen die Klage wehren.
Bei Einreden handelt es sich um Behauptungen, die sich nicht gegen die
Anspruchvoraussetzungen als solche richten. Dabei müssen unterschieden werden: rechtshindernde Einreden, also Tatsachen, die die Entstehung des Anspruchs verhindern (z.B. Geschäftsunfähigkeit, Sittenwidrigkeit; rechtsvernichtende Einreden, also Tatsachen, die den entstandenen Anspruch wieder beseitigen); rechtshemmende Tatsachen, die die
Durchsetzung des entstandenen Anspruchs dauernd oder vorübergehend
hemmen (z.B. Verjährung, Stundung, Zurückbehaltungsrecht).
Selbst wenn ein rechtskräftiges Urteil erkennbar falsch ist, kann es
grundsätzlich nicht mehr aufgehoben werden. Hiervon gibt es aber einige Ausnahmen. Verändern sich die Verhältnisse, die für eine Verurteilung zu wiederkehrenden Leistungen massgebend waren, so kann die
15
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Abänderungsklage erhoben werden. Das unrichtige Urteil kann aufgehoben werden, wenn es vom Gegner arglistig erschlichen wurde oder
der Gegner die Unrichtigkeit des Urteils kennt oder die Ausnutzung des
Urteils sittenwidrig ist.
Mit der Widerklage stellt der Beklagte seinerseits einen Klageantrag gegen den Kläger. Im Falle der Zulässigkeit der Widerklage wird
sie wie eine selbständige Klage behandelt.
Vokabeln
Tatsache f -, -n – факт
Geständnis n – признание вины
Einrede f -, -n – возражение; eine Einrede vorbringen, geltend machen – заявить возражение
Sitten pl – нравы
Rücktritt m – односторонний отказ (vom Vertrag)
Verjährung f – исковая данность
Stundung f – отсрочка
Streitgegenstand m – предмет спора
zulässig – допустимый
Klage f-, -n – иск; die Widerklage – встречный иск
verurteilen (zu Dat.) – присудить, приговорить к чему-либо
massgebend – определяющий
Leistung f – исполнение (обязательства); произведённая работа
Zurückbehaltungsrecht n – право отказа от исполнения обязательства
Übung 1. Beantworten Sie die folgenden Fragen.
1. Wie kann der Beklagte nach dem Erlass des Urteils vorgehen?
2. Welche Tatsachen bestreitet der Beklagte?
3. Welche Einreden kann der Beklagte gegen den Kläger vorbringen?
4. Was verstehen Sie unter den rechtshindernden Einreden?
5. Kann ein rechtskräftiges Urteil aufgehoben werden?
Übung 2. Bilden Sie Sätze.
Den Klageanspruch anerkennen; Tatsachen bestreiten; die Einrede
vorbringen, den Klageantrag stellen; das Urteil aufheben; die Wider16
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
klage als eine selbständige Sache behandeln; die Sache aufrufen; die
Verhandlung eröffnen; die Anwesenheit von Zeugen und Sachverständigen feststellen; den Sachverhalt klären; die gerichtliche Entscheidung aufheben; die Entscheidung fällen; neue Tatsachen vorbringen.
Übung 3. Übersetzen Sie die folgenden Wortgruppen.
Оспаривать факты; открыть судебное заседание; отменить решение суда; представить новые факты; рассматривать встречный
иск как самостоятельный иск; объявить о слушании дела; выяснить
обстоятельства дела; заявить возражение; признать исковое требование; оспаривать факты; подать исковое заявление; установить
присутствие свидетелей и экспертов.
Übung 4. Ergänzen Sie die folgenden Sätze. Verwenden Sie
die Wortgruppen der Übung 2.
1. Wie bereits erwähnt,… - Как уже упоминалось,…
2. Wie oben dargelegt,… - Как было изложено выше,…
3. Wie schon erklärt,… - Как уже было заявлено,…
Übung 5. Geben Sie den Inhalt des Textes wieder.
Privatrecht
Das Privatrecht ordnet die Beziehungen der einzelnen Menschen
und der gesellschaftlichen Gruppen zueinander. Die Gesellschaft besteht
aus vielfältigen sozialen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen
den einzelnen oder Gruppen von einzelnen. In diesen Beziehungen stehen sich häufig gegensätzliche Wünsche oder Interessen gegenüber. Es
ergibt sich die Frage, was eine Person einer anderen gegenüber tun darf
oder von ihr verlangen kann. Was soll zum Beispiel geschehen, wenn
der Käufer nach der Bezahlung einer gekauften Ware feststellt, das diese fehlerhaft war, der Verkäufer aber behauptet, das er die Ware in fehlerfreiem Zustand abgegeben hat? Häufig werden Verträge abgeschlossen, durch die die beteiligten Personen ihre jeweiligen Interessen zum
Ausgleich bringen wollen. Was aber soll geschehen, wenn es über den
Inhalt solcher Vereinbarungen zwischen den Vertragspartnern zu Meinungsverschiedenheiten kommt?
17
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Die Antwort auf solche Fragen findet sich in den Regelungen des
Privatrechts. Es bestimmt, allgemein gesagt, die rechtlichen Positionen,
die für das Verhältnis der Bürger untereinander massgeblich sein sollen.
Es weist ihnen Berechtigungen zu und legt ihnen Verpflichtungen auf.
Es regelt, nach welchen rechtlichen Grundsätzen Interessenkonflikte
gelöst werden sollen.
Grammatik. Übersetzungsregeln
■ Грамматическая конструкция «zu + причастие I» (zu + Partizip I)
Конструкция употребляется как определение к существительному. Это сочетание имеет пассивное значение и, как правило, оттенок необходимости совершения действия. На русский язык она
переводится:
1) определительным придаточным предложением с добавлением слов «должен», «следует»;
2) существительным с добавлением слова «подлежащий»;
3) причастием с суффиксом «-мый», например:
Die von den Gerichten zu lösenden Aufgaben – 1) задачи, которые
должны решать суды; 2) подлежащие решению судами задачи;
3) решаемые судами задачи.
В сочетании с leicht, schwer, kaum, nicht и.т.п. конструкция zu +
Partizip I имеет пассивное значение с оттенком возможности действия, например:
die schwer zu lösende Aufgabe – задача, которую трудно решить.
Übung. Übersetzen Sie die folgenden Wortgruppen und Sätze.
Die zu überprüfende Entscheidung; das kaum anzufechtende
Rechtsgeschäft; die festzulegenden Tatsachen; die zu verkündende Entscheidung; die zu bestätigende Einigung; der leicht beizulegende Streit.
1. Alle zur mündlichen Verhandlung zu ladenden Zeugen und
Sachverständigen werden zum Termin erscheinen.
2. Die durch das Gericht vorzubereitende mündliche Verhandlung
soll am 6.September beginnen.
18
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
3. Das Gericht klärt den Sachverhalt auf und bereitet die zu treffende Entscheidung vor.
4. In den vor den Gerichten durchzuführenden Verfahren wird
zunächst die Klage geprüft.
5. Die durch das Gericht zu erlassene Entscheidung über den geltend gemachten Anspruch ergeht im allgemeinen durch Urteil.
Text 5. Übersetzen Sie schriftlich.
Rechtsmittel
Das Verfahrensrecht und die Gerichtsorganisation sind durch eine
grosse Anzahl von Rechtsmitteln gekennzeichnet, von den in der
Rechtspraxis eingehend und umfangreich Gebrauch gemacht wird. Diese Rechtsmittel sind: die Berufung, die Revision und die Beschwerde.
Die für das einzelne Rechtsmittel vorgesehenen Fristen und Formen
müssen eingehalten sein.
Berufung
Ziel einer Berufung ist eine umfassende Nachprüfung des angefochtenen Urteils in tatsächlicher und rechtlicher Hinsicht. Über die Berufung entscheidet das nächsthöhere Gericht. In der ordentlichen Gerichtsbarkeit entscheidet über vom Amtsgericht entschiedene Streitigkeiten das Landgericht als Berufungsgericht, gegen die Entscheidungen
des Landgerichts das Oberlandesgericht.
Die Berufung muss innerhalb eines Monats nach Zustellung des Urteils durch Einreichung einer Berufungsschrift eingereicht werden. Die
Berufung ist frist- und formgerecht zu begründen. Der Rechtsstreit wird
im Berufungsverfahren in tatsächlicher und rechtlicher Hinsicht neu
verwandelt. Neue Tatsachenbehauptungen und Beweismittel dürfen allerdings nur unter Einschränkungen vorgetragen werden. Bei Unzulässigkeit wird die Berufung verworfen. Wenn sie nicht begründet ist,
erfolgt Zurückweisung durch Urteil. Ist sie zulässig und begründet, wird
das erstinstanzliche Urteil abgeändert und durch eine neue Entscheidung
ersetzt.
19
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Revision
Im Rahmen der Revision werden Berufungsurteile der Oberlandesgerichte allein in rechtlicher Hinsicht geprüft. Revisionsgericht ist das
Bundesgerichtshof. Die Revision ist nur zulässig im Urteil des Oberlandesgerichtes. Ohne besondere Zulassung ist sie zulässig, wenn in
vermögensrechtlichen Streitigkeiten der Wert der Beschwerde 60 000
Euro übersteigt oder wenn es sich um eine Unzulässigkeit der Berufung
handelt. Als Revisionsgrund kommt nur eine Rechtsverletzung in Betracht. Die Revision kann als unzulässig verworfen werden. Bei Unbegründetheit entscheidet der Bundesgerichtshof selbst oder verweist
die Sache an die Berufungsinstanz zurück.
Beschwerde
Die Beschwerde ist immer dann statthaft, wenn sie ausdrücklich
zugelassen ist. Sie ist ferner statthaft gegen Entscheidungen, durch die
ein Verfahren betreffendes Gesuch zurückgewiesen worden ist. Eine
Beschwerdefrist gilt regelmässig nicht. Gegen die Entscheidungen des
Beschwerdegerichts kann weitere Beschwerde eingelegt werden wenn
sie einen neuen selbständigen Beschwerdegrund enthält.
Vokabeln
Rechtsmittel n –s, - (gegen, Akk.) – средство обжалования
Berufung f – апелляция; die Berufung einreichen – подать апелляцию
Zurückweisung f – отмена иска
Revision f – пересмотр (дела)
Beschwerde f – жалоба
Nachprüfung f – проверка, перепроверка
zulassen – допускать
erfolgen – производиться, осуществляться
statthaft – допустимый (для обжалования, опротестования)
verwerfen – зд. не рассматривать
Übung 1. Beantworten Sie die folgenden Fragen.
1. Von welchen Rechtsmitteln wird in der Praxis umfassend Gebrauch gemacht?
20
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
2. In welchen Fällen können gerichtliche Entscheidungen durch
Rechtsmittel angefochten werden?
3.Welche Gerichte entscheiden über die Berufung?
4. Wie und wann kann die Berufung eingelegt werden?
5. Welche Rechtsfolgen hat die Berufung?
6. Wodurch unterscheidet sich die Berufung von der Revision?
Übung 2. Bilden Sie Sätze.
Ein Gericht höheren Instanz anrufen; die Berufung wegen der Entscheidung der ersten Instanz einlegen; die Berufungsschrift einreichen;
die Entscheidung anfechten; die vorgesehenen Fristen einhalten; die
Entscheidung im Rahmen des Antrags ändern; das Urteil nachprüfen;
die Berufung begründen; durch eine neue Entscheidung ersetzen; den
Rechtsstreit neu verhandeln; an das erstinstanzliche Gericht zurückweisen; das Urteil in rechtlicher Hinsicht überprüfen; über vermögensrechtliche Streitigkeiten entscheiden; das Recht verletzen; die Beschwerde
einreichen; einen neuen Beschwerdegrund enthalten.
Übung 3. Übersetzen Sie die folgenden Wortgruppen.
Соблюдать предписанные сроки; провести новое разбирательство по делу; обратиться в суд следующей инстанции; изменять
только в пределах ходатайства; обосновать апелляцию; перепроверить решение в правовом отношении; нарушить право; содержать
новое основание для жалобы; подать апелляцию на решение суда
первой инстанции; проверять судебное решение; подать апелляцию
(документ); заменить новым решением; выносить решения по
имущественным спорам; подать жалобу; вернуть дело в суд первой
инстанции.
Übung 4. Ergänzen Sie die folgenden Sätze.
Verwenden Sie die Wortgruppen der Übung 2.
1. Die Lage ist dadurch gekennzeichnet, dass… - Положение характеризуется тем, что…
2. Es hat sich herausgestellt, dass… - Выяснилось, что…
3. Hinzu kam, dass… - К этому добавилось, что…
21
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Übung 5. Übersetzen Sie die folgenden
Wortgruppen und Substantive.
Das nächsthöhere Gericht; über erstinstanzliche Streitigkeiten entscheiden; die frist- und formgerechte Berufung; der neue tatsächliche
Vorschlag; die vom Amtsgericht entschiedene Streitigkeit; die formelle
Rechtskraft; die rechtshängige Zivilsache.
Der Rechtsmittelkläger; der Rechtsmittelführer; das Berufungsgericht; die Tatsachenbehauptungen; das Berufungsurteil; die Beschwerdefrist; der Prozessstoff; der Parteiantrag; der Sachverhalt; der Tatbestand; der Beschwerdewert; die Berufungszulassung.
Übung 6. Geben Sie den Inhalt des Textes wieder.
Anklageverfahren
Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts war der Strafprozess ein “Inquisitionsverfahren” (von lateinisch “inquisitio = Untersuchung,
Aufklärung, Erforschung), in dem der Richter Ankläger und Urteilender
in einer Person war. Der moderne rechtsstaatliche Strafprozess ist dagegen ein “Akkusationsverfahren” (Anklageverfahren), in dem der Staatsanwalt eine Strafsache untersucht und das Verfahren in Gang setzt und
der unabhängige Richter entscheidet. Diese Aufgabentrennung hat das
Ziel, die objektive Wahrheit (soweit sie feststellbar ist) zu ermitteln und
dabei zugleich die Rechte des Angeklagten gegenüber der Staatsgewalt
zu schützen. Der Richter hat die Aufgabe, den Sachverhalt zu ermitteln.
Er ist dabei nicht an die vom Staatsanwalt vorgelegten Beweise gebunden, sondern er kann aus eigener Initiative Zeugen laden oder sonstige
Beweismittel heranzuziehen. Im Strafprozess ist der Richter (innerhalb
der Regeln der Strafprozessordnung) “Herr des Verfahrens”. Wenn das
Verfahren begonnen hat, kann es ihm der Staatsanwalt nicht mehr durch
eine Zurücknahme der Anklage entziehen; und selbst ein Geständnis des
Angeklagten bindet ihn nicht, wenn er es für falsch hält.
Grammatik. Übersetzungsregeln
■ Трудные случаи перевода распространённых причастных определений (Erweiterte Partizipialgruppen)
a) Eсли существительное имеет несколько распространённых
причастных определений, то перевод следует начинать с определе22
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
ния, стоящего непосредственно перед существительным, например:
Die in der vor kurzem stattgefundenen Tagung des Bundestages gefassten Beschlüsse – решения, принятые на проходившей недавно
сессии бундестага.
б) Если в распространённом причастном определении отсутствует существительное, к которому относится причастие, то оно
восполняется на основании контекста, например:
Die vom zweitinstanzlichen Gericht getroffene Entscheidung in der
Sache ist besser begründet, als die im erstinstanzlichen Gericht gefasste
– решение по делу, вынесенное судом второй инстанции, лучше
обосновано, чем решение, вынесенное судом первой инстанции.
в) Существительное, к которому относится распространённое
причастное определение, может не иметь артикля или заменявшего
его слова. В этом случае следует определить, какие слова входят в
причастное определение, например:
Mit einem Rechtsmittel angefochtene Entscheidungen werden im
zuständigen zweitinstanzlichen Gericht überprüft. – Обжалованные в
допустимой для данных обстоятельств форме решения проверяются в соответствующем суде второй инстанции.
Übung. Übersetzen Sie die folgenden Sätze.
1. Der Bundesrat hat folgende Aufgaben und die ihnen entsprechende Befugnisse wahrzunehmen.
2. In den im vor kurzem veröffentlichen Gesetz besonders genannten Fällen ergeht die Entscheidung durch Beschluss.
3. Das den normalen Verlauf des Zivilverfahrens absschliessende
Stadium ist der Erlass der gerichtlichen Entscheidung über den vom
Klager gemachten Anspruch.
4. Die am 20. April eingegangene das zivilrechtliche Verfahren einleitende Klage wurde im Landgericht geprüft.
5. Nach ausreichender Klärung des von den Parteien vorgetragenen
Sachverhalts wurde die Entscheidung gefällt.
6. Der Vorsitzende hat vom Gericht in der mündlichen Verhandlung gefällte Entscheidungen zu verkünden.
23
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
7. Der durch eine von beiden Parteien angestrebte Einigung beigelegte Rechtsstreit ist zu Ende.
8. Die über die mit einem Rechtsmittel angefochtene Entscheidung
entscheidende höhere Instanz prüft die Tatsachen nur in rechtlicher Hinsicht.
Übungen zur Aneignung des Wortschatzes
Übung1. Übersetzen Sie die folgenden Sätze.
1. Die Polizei sorgt für die öffentliche Ordnung und Sicherheit.
2. Die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung gehört zu den
Aufgaben der Sicherheitsorgane.
3. Der Verdächtige hatte für seine Aussagen keine Beweise.
4. Das kann als ein Beweis dienen.
5. Das gerichtliche Verfahren gegen ihn wurde eingestellt.
6. Alle Versuche der Polizei, den Täter zu ermitteln, waren fehlgeschlagen.
7. Weitere Ermittlungen sind erforderlich.
8. Seine Zeugenaussagen können zur Aufdeckung und Aufklärung
dieser Straftat beitragen.
9. Die erziehrische Arbeit dient der Verhütung der Kriminalität.
10. Die Verkehrspolizei ist für den störungsfreien Verkehr
zuständig.
11. Er handelt im Auftrage seines Chefs.
Übung 2. Bilden Sie Sätze.
1. Die Aufrechterhaltung, sorgen, die Polizei, für, die öffentliche
Ordnung.
2. Die Aufgaben, zu, die Polizei, gehören, die Verbrechensbekämpfung, und, die Verbrechensaufklärung.
3. Die gesamte Tätigkeit, dienen, die Polizei, der Schutz, der Staat.
4. Die Polizei, sein, in, die BRD, ein Ermittlungsorgan, auch, die
Staatsanwaltschaft.
5. Diese Massnahme, beitragen, zu, die Straftaten, die Vorbeugung.
24
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Übung 3. Setzen Sie die unten stehenden Verben ein.
1. Die Polizei … in die Schutzpolizei, Kriminalpolizei, Verkehrspolizei, Bereitschaftspolizei.
2. Die Polizei hat die Aufgabe, Straftaten und Ordnungswidrigkeiten … .
3. Die Ktiminalpolizei soll alle strafbaren Handlungen … und … .
4. Die Störungen … das Leben und die Gesundheit der Menschen.
5. Die Kriminalität … die öffentliche Sicherheit.
6. Der Bundesgrenzschutz … die polizeiliche Überwachung der
Grenzen.
7. Die Polizei … den Täter innerhalb von drei Tagen.
(vorbeugen, ermitteln, aufdecken, sich gliedern,
beeinträchtigen, unterstehen, bedrohen, gewährleisten)
aufklären,
Übung 4. Wie würden Sie das auf Russisch sagen?
Sich der Polizei stellen; bei der Polizei sein; Ärger mit der Polizei
haben; zur Polizei (zu einer Dienststelle der Polizei) gehen; die Polizei
regelt den Verkehr; die Polizei geht gegen die Demonstranten vor; die
Polizei fahndet nach dem Verbrecher; die Polizei rufen/holen.
Übung 5. Übersetzen Sie die folgenden Wortverbindungen.
Die geltenden Gesetze; ein Gesetz (im Parlament) einbringen; ein
Gesetz beraten; ein Gesetz verabschieden; ein Gesetz erlassen; ein Gesetz beschliessen; ein Gesetz in Kraft setzen; ein Gesetz einhalten; ein
Gesetz brechen; ein Gesetz übertreten; ein Gesetz verletzen; gegen ein
Gesetz verstossen; ein Gesetz zur Bekämpfung des Drogenmissbrauchs;
das Gesetz zum Schutz der Jugend; ein Gesetz annullieren; ein Gesetz
anwenden; ein strenges Gesetz; ein einschneidendes Gesetz; der Entwurf hat bereits Gesetzeskraft.
Übung 6. Wie würden Sie das auf Russisch sagen?
1. Das Gesetz ist gescheitert.
2. Der Bundesrat stimmt dem Gesetz zu.
3.Der Bundespräsident hat keine Befugnisse im Ausnahmezustand.
4. Die Aufgabe der Exekutive ist es, zu regieren und zu verwalten.
25
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
5. Stimmt der Bundesrat dem Gesetz zu, so wird es nach Gegenzeichnung durch den für die Vorlage zuständigen Ressortminister oder
den Kanzler vom Bundespräsidenten ausgefertigt und im Bundesgesetzblatt verkündet.
6. Der Bundesrat verzichtet auf Anrufung des Vermittlungsausschusses.
7. Das neue Gesetz sieht das vor.
8. Ich stehe auf dem Boden der Gesetze.
9. Ich verhalte mich den Gesetzen entsprechend.
10. Er geriet mit dem Gesetz in Konflikt.
11. Er wurde straffällig.
12. Vor dem Gesetz sind alle gleich.
Übung 7. Setzen Sie die unten stehenden Verben ein.
1. Der Bundesrat … bei der Gesetzgebung.
2. Bei den sogenannten Einspruchsgesetzen kann der Bundestag das
Veto des Bundesrates allerdings … .
3. Ohne Zustimmung ist das Gesetz … .
4. Um die Auffassungen zwischen Bundestag und Bundesrat … …
ein sogenannter Vermittlungsausschuss, der aus je einem Vertreter der
10 Länder und ebenso vielen Bundestagsabgeordneten… .
5. Nicht alles, was für die genannten obersten Staatsorgane …, ist
im Grundgesetz enthalten.
6. Staatsorgane…, Staatsaufgaben …, Staatsgewalt … … Staatsfunktionen.
7. Der Gesetzgeber … der Bundestag.
(überwinden, sein, fungieren, zusammengesetzt sein, gelten,
ausüben, wahrnehmen, ausgleichen, scheitern, mitwirken, erfüllen).
Übung 8. Wie würden Sie das auf Russisch sagen?
1. Seine Schuld konnte man leicht nachweisen, weil es viele Zeugen dieser Straftat gab.
2. Da die Polizei eine grosse rechtserziehrische Arbeit mit den Jugendlichen leistet, nimmt die Jugendkriminalität ab.
3. Der Richter unterbrach die Verhandlung, weil Experten hinzugezogen werden mussten.
26
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
4. Der Angeklagte wurde freigesprochen, weil er ein lückenloses
Alibi hatte.
5. Da der Untersuchungsrichter an der Richtigkeit der Aussagen des
Zeugen P. zweifelte, wollte er alles selbst überprüfen.
6. Ein erfahrener Kriminalist muss sich mit diesem Fall beschäftigen, weil diese Sache sehr kompliziert ist.
7. Da es die ganze Nacht geregnet hatte, konnten die Kriminalisten
keine Spuren finden.
8. Mein Freund studiert Jura, weil er Rechtsanwalt werden will.
Übung 9. Übersetzen Sie die folgenden Sätze.
1. Kannst du mir erklären, warum er freigesprochen worden ist?
2. Der Angeklagte muss beweisen, dass er ein Alibi hat.
3. Weisst du, warum der Prozess erst um 12 Uhr beginnt?
4. Der Junge sagte, dass er sich dafür nicht mehr interessierte.
5. Ich zweifle daran, dass er seine Schuld gestehen wird.
6. Der Richter fragte den Angeklagten, ob er schon einen Verteidiger gewählt hat.
7. Der Zeuge wusste nicht, was er noch aussagen sollte.
8. Der Kriminalist vermutete, wer ins Haus eingebrochen war.
9. Der Polizist fragte den Fahrer, warum er dem Verletzten nicht
geholfen hatte.
10. Der Rechtsanwalt wusste nicht, wie er dem Angeklagten helfen
konnte.
11. Es beunruhigt mich, dass die Jugendkriminalität nicht abnimmt.
12. Endlich ermittelte der Kriminalist, wer der Täter war.
Übung 10. Beantworten Sie die folgenden Fragen mit “weil”.
1. Warum hat man den Angeklagten freigesprochen?
2. Warum konnte die Kriminalpolizei keine Spuren des Täters finden?
3. Warum sollte die Zeugin keine Aussagen machen?
4. Warum wurde der Verdächtige sofort festgenommen?
5. Warum hat in der BRD die Jugendkriminalität abgenommen?
6. Warum studierst du die Rechtswissenschaften?
7. Warum wurde der Fahrer von der Polizei angehalten?
27
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
8. Warum wurde der Angeklagte zu lebenslänglicher Strafe verurteilt?
9. Warum haben Sie die Polizei nicht sofort benachrichtigt?
10. Warum haben Sie dem Verletzten nicht geholfen?
11. Warum wurde dem Fahrer der Führerschein entzogen?
Übung 11. Übersetzen Sie die folgenden Sätze.
1.Bei Diebstahl des Scheckbuches ist die Notwendigkeit der Kontensperrung zu prüfen.
2. Folgende Besonderheiten sind bei der Tatortarbeit zu beachten.
3. Im Ergebnis der Tatortsicherung ist festzulegen, wo und wie der
Tatort und dessen Umgebung nach vorhandenen Spuren und anderen
Beweisgegenständen zu untersuchen sind.
4. Die Schuld dieses Täters ist schwer zu beweisen.
5. Die Beantwortung dieser Frage ist dem Sachverständigen zu
überlassen.
6. Das Protokoll ist noch heute abzuschicken.
7. Der Apparat ist leicht zu bedienen.
8. Die Prüfungen sind bis zur nächsten Woche abzulegen.
9. Handlungen, die geeignet sind, das friedliche Zusammenleben
der Völker zu stören, sind unter Strafe zu stellen.
Übung 12. Verwandeln Sie die folgenden Sätze in die Sätze
mit “haben + zu +Infinitiv”, wo es möglich ist.
Übersetzen Sie die Sätze.
1. Der Autofahrer muss die Verkehrsregeln kennen und beachten.
Er muss in den Ortschaften die vorgeschriebene Geschwindigkeit einhalten. Er muss die Rücksicht auf die anderen Verkehrsteilnehmer nehmen. Der Autofahrer muss seinen Führerschein immer mitführen.
2. Der Zollbeamte muss unter bestimmten Umständen das Gepäck
der Reisenden untersuchen. Das Gepäck verdächtiger Personen muss
ggf. auf Rauschgift untersucht werden. Dabei können Spürhunde zu
Hilfe genommen werden.
3. Der Nachtwächter muss in der Nacht seinen Bezirk abgehen. Er
muss die Türen kontrollieren. Unverschlossene Türen müssen geschlossen werden. Besondere Vorkommnisse müssen sofort gemeldet werden.
28
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
4. Das Gesetz schreibt vor, dass das Gericht darüber entscheiden
muss.
Übung 13. Was passt zusammen? Bilden Sie Sätze.
1. Beschuldigungen gegen j-n
2. in Haft
3. die Kriminalität
4. den Angeklagten zu einer Strafe
5. Erhebungen
6. Eine Anklage gegen j-n
7. Unter Anklage
1. nehmen
2. bekämpfen
3. erheben
4. verurteilen
5. vornehmen
6. stehen
Übung 14. Wie würden Sie das auf Russisch sagen?
Zulässige Ermittlungsmethoden; die Verbrechensermittlung; das
Strafverfahrensrecht; die Strafvollstreckung; das Strafprozessrecht; die
Strafverfolgungsorgane; das Strafverfahren; die Klageschrift; die Beweismittel einbringen; das Urteil annehmen; den Freispruch beantragen;
ein öffentlicher Prozess; die Hauptverhandlung; gegen das Gesetz verstossend; ein rechtmässiger Gerichtsbeschluss.
Übung 15. Verneinen Sie die folgenden Sätze.
1. Das Parlament hat das Gesetz beschlossen.
2. Der Angeklagte hat dem Richter seine Unschuld bewiesen.
3. Der Bürgermeister hat dem Brautpaar die Urkunden gegeben.
4. Der Angestellte hat dem Chef seine Kündigungsabsicht verschwiegen.
5. Die Zollbehörde hat dem Ausländer die Einreise verweigert.
6. Die Polizei hat dem Busfahrer den Führerschein entzogen.
7. Der Dieb hat dem Junggesellen die ganze Wohnungseinrichtung
gestohlen.
8. Die Diebesbande hat den Fahrgästen im Schlafwagen das Geld
entwendet.
9. Diese Firma zählt zu Ihren regelmässigen Kunden.
10. Dieses Gesetz tritt zwanzig Tage nach der Verkündung in Kraft.
11. Eine Vorlage für ein neues Gesetz wurde schon eingebracht.
29
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Übung 16. Finden Sie Synonymen
aus den folgenden Wörtern.
Der Kriminalbeamte; die Gewährleistung; sichern; der Festgenommene; die Verhaftung; die Vorbeugung; der Täter; aufdecken; das Verbrechen; verhüten; die Sicherung; verhaften; der Kriminalist; aufklären;
die Straftat; die Festnahme; die Aufklärung; die Garantie; festnehmen;
die Aufdeckung; der Verhaftete; garantieren; die Verhütung.
Texte zum Lesen
Die Polizei der Länder
Die Polizei ist grundsätzlich ein Organ der einzelnen Bundesländer.
Die Länder haben auf diesem Gebiet die Gesetzgebungsbefugnis, und so
gibt es 16 verschiedene, in vielen wichtigen Fragen allerdings einander
ähnliche Landespolizeigesetze. Eine enge Zusammenarbeit der Länderpolizeien ist durch regelmässig stattfindende Konferenzen der Innenminister der Länder, an denen der Bundesminister des Innern auch teilnimmt, gesichert.
Die Aufgaben der Polizei sind vielseitig. In erster Linie ist sie
verpflichtet, die öffentliche Ordnung und Sicherheit aufrechtzuerhalten
sowie die Kriminalität zu verhüten und zu bekämpfen. Das Polizeiorgan, mit dem die Bürger am häufigsten in Berührung kommen, ist die
Verkehrspolizei. Nicht minder wichtig für die innere Sicherheit sind die
allgemeine Schutz-, Bereitschafts- und Wasserschutzpolizei sowie die
Kriminalpolizei, die als einziger Teil der polizeilichen Exekutive nicht
uniformiert ist. Bei der Verbrechensbekämpfung gilt das besondere Augenmerk der Gewaltkriminalität, der Wirtschaftskriminalität, der Jugendkriminalität und der Rauschgiftkriminalität, ausserdem in zunehmendem Masse dem politischen Extremismus und dem politisch motivierten Terror. Zur Heranbildung des polizeilichen Nachwuchses, zur
Unterstützung des Polizei-Einzeldienstes bei polizeilichen Grosseinsätzen und zur Bewältigung aussergewöhnlichen Situationen unterhalten
die Länder kasernierte und einhaltlich ausgebildete Bereitschaftspolizeien mit 25000 Beamten. Die Bereitschaftspolizei wird durch den
30
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Bund einhaltlich ausgestattet und auf ihre Einsatzfähigkeit ständig
überprüft.
Das Bundeskriminalamt
Das Bundeskriminalamt (BKA) mit Sitz in Wiesbaden und einer
Hauptabteilung in der Nähe von Bonn ist die Zentralstelle für die Zusammenarbeit von Bund und Ländern bei der Verbrechensbekämpfung.
Es sammelt Nachrichten und Unterlagen für die kriminalpolizeiliche Verbrechensbekämpfung und wertet diese aus. Das BKA unterhält
kriminaltechnische und erkennungsdienstliche Einrichtungen und fungiert als Nationales Zentralbüro der Internationalen Kriminalpolizeilichen Organisation (INTERPOL). In Fällen schwerer Kriminalität nimmt
das BKA die Strafverfolgung selbst wahr, z.B. bei international organisiertem Rauschgifthandel oder auf Ersuchen eines Bundeslandes. Die
Sicherheitsgruppe Bonn des BKA schützt die Verfassungsorgane des
Bundes und ihre Gäste.
Die Mitarbeiterzahl des BKA wurde seit 1969 fast vervierfacht und
beträgt nunmehr 3500. Dies war ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der
inneren Sicherheit in der BRD, insbesondere zur Bekämpfung von Gewaltverbrechen terroristischen Gruppen und zur Eindämmung der
schweren Kriminalität überhaupt.
Die Verfassungsschutzbehörden
Der Schutz der freiheitlichen demokratischen Grundordnung gegen
ihre Beseitigung und Unterwanderung wird vom Grundgesetz als Verfassungsschutz definiert. Um den Verfassungsschutz wirksam gewährleisten zu können, sammeln die Verfassungsschutzbehörden des Bundes
und der Länder die Informationen über extremistische und sicherheitsgefährdende Bestrebungen und werten diese für die Bundes- und Landesregierungen, Exekutivbehörden und Gerichte aus. Ein weiteres Betätigungsfeld der Verfassungsschutzbehörden ist die Spionageabwehr, die
Bekämpfung geheimdienstlicher Aktivitäten fremder Mächte auf dem
Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland.
Die Verfassungsbehörde des Bundes und gleichzeitig Zentralstelle
zur Sammlung von Unterlagen für Zwecke des Verfassungsschutzes ist
das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) in Köln. Das BfV untersteht
dem Bundesminister des Innern. Es arbeitet mit den Landesbehörden für
31
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Verfassungsschutz zusammen. Der Verfassungsschutz ist ein reiner
Nachrichtendienst. Er hat keine polizeilichen Exekutivbefügnisse.
Eine Kontrolle der Verfassungsschutzbehörden in Bund und
Ländern findet in mehrfacher Hinsicht statt. Sie wird durch die verantwortlichen Minister, die Parlamente und Datenschutzbeauftragten wahrgenommen. Daneben unterliegt der Verfassungsschutz der Kontrolle
durch die Gerichte sowie durch die öffentliche Meinung, die Presse und
den Rundfunk.
Staatsanwaltschaft
Die Staatsanwaltschaft ist die im 19. Jahrhundert nach französischem Vorbild entstandene staatliche Untersuchungs- und Anklagebehörde im Strafverfahren. In der BRD wird das Amt der Staatsanwaltschaft beim Bundesgerichtshof und bei den Oberlandesgerichten im
Rahmen ihrer erstinstanzlichen Zuständigkeit durch den Generalstaatsanwalt ausgeübt, der der Aufsicht und Leitung des Bundesjustizministers untersteht und seinerseits gegenüber den Bundesanwälten weisungsberechtigt ist. Im übrigen ist die Organisation der Staatsanwaltschaft Ländersache. Leiter der Staatsanwaltschaft bei den
Oberlandesgerichten ist der Generalstaatsanwalt; er untersteht dem jeweiligen Justizminister (Senator) des Landes und ist seinerseits Vorgesetzter der Leitenden Oberstaatsanwälte bei den Landgerichten seines
Bezirkes. Diesen unterstehen wiederum die Staats- und Amtsanwälte
des Landgerichts und der diesem zugeordneten Amtsgerichte. Die Staatsanwälte geniessen nicht das Privileg sachlicher und persönlicher Unabhängigkeit wie die Richter; sie haben den Anweisungen ihrer Vorgesetzten Folge zu leisten. Die Staatsanwaltschaft hat beim Verdacht von
Straftaten in der Regel von Amts wegen nach dem Legalitätsprinzip
einzuschreiten; sie hat Anzeigen von Straftaten entgegenzunehmen und
mit der Polizei, die Hilfsorgan der Staatsanwaltschaft ist, oder den Gerichten (Ermittlungsrichtern) den Sachverhalt zu untersuchen. Die Staatsanwaltschaft hat nicht nur die belastenden, sondern auch die entlastenden Umstände zu ermitteln und hervorzuheben. Der Staatsanwaltschaft
steht das Recht zu, bestimmte Zwangsmassnahmen (z.B. vorläufige
Festnahme, Beschlagnahme, Durchsuchung, Untersuchung, Untersuchungshaft) entweder (bei Gefahr im Verzuge) selbst anzuordnen oder
sie beim zuständigen Richter zu beantragen. Der Staatsanwaltschaft obliegt die Entscheidung darüber, ob das Verfahren einzustellen oder bei
32
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
hinreichendem Tatversdacht Anklage zu erheben ist (Opportunitätsprinzip). In der Hauptverhandlung vertritt sie die Anklage; sie kann – auch
zugunsten des Angeklagten – Rechtsmittel einlegen. Die Staatsanwaltschaft ist ausserdem Vollstreckungsbehörde (Strafvollstreckung). Für
Verfahren, die zur Zuständigkeit der Jugendgerichte gehören, werden
Jugendstaatsanwälte bestellt, die erzieherisch befähigt und erfahren sein
sollen. In Zivilsachen besitzt die Staatsanwaltschaft eine begrenzte
Mitwirkungsbefugnis, so in Verschollenheitssachen und bei Klagen auf
Nichtigkeit einer Ehe.
Rechtsanwalt
Rechtsanwalt ist ein Jurist, der aufgrund der Zulassung durch die
Landesjustizverwaltung zur Wahrnehmung fremder Interessen tätig
wird. Einschlägige Bestimmungen enthält die Bundesrechtsanwaltordnung (BRAO). Der Rechtsanwalt ist ein unabhängiges und selbständiges Organ der Rechtspflege; er übt einen freien Beruf aber kein Gewerbe
aus. Er kann insbesondere handeln als Prozessbevollmächtiger, Verteidiger, Beistand, Vertreter oder Berater in allen Rechtsangelegenheiten.
Zum Rechtsanwalt kann nur derjenige zugelassen werden, wer die
Befähigung zum Richteramt (also das zweite juristische Staatsexamen)
besitzt oder als Rechtsanwalt, der bereits in einem Staat der EU zugelassen ist, die Ermittlungsprüfung nach dem Gesetz über die Ermittlungsprüfung für die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft bestanden hat.
Der Rechtsanwalt kann seinen Beruf allein, in einer Sozietät, in einer
Bürogemeinschaft oder als Angestellter ausüben.
Das Rechtsverhältnis des Rechtsanwaltes zu seinen Mandanten
(Klienten) beruht auf einem Geschäftsbesorgungsvertrag. Zur Annahme
eines Mandats ist ein Rechtsanwalt nicht verpflichtet. In bestimmten
Fällen ist ihm die Annahme eines Mandats verwehrt, besonders bei Interessenkollision oder wenn von ihm erwartet würde, seine Berufspflichten zu verletzen. Für seine Tätigkeit erhält der Rechtsanwalt eine
Vergütung, die sich nach der Bundesgebührenordnung für Rechtsanwalt
richtet, danach erhält er bestimmte (Mindest-)Gebühren, deren Höhe
sich nach dem Gegenstandswert richtet, sofern keine schriftliche Honorarvereinbarung getroffen wurde. Ein Erfolgshonorar ist unstatthaft.
33
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Verbrechensbekämpfung
Absolute Sicherheitsgarantien kann kein Rechtsstaat seinen
Bürgern bieten. Da ein Rechtsstaat nicht nur Angriffe von aussen, sondern auch von innen abzuwehren hat,insofern kriminelle Handlungen
den sozialen Frieden und den Bestand der Rechtsordnung gefährden,
stellt die Verbrechensbekämpfung eine gemeinsame Aufgabe aller demokratischen Staatsbürger dar. Wirksame, elementare Schutzmassnahmen gegen Kriminalität ergreifen Bürger, wenn sie aus Verantwortung
für unsere plurale Gesellschaft grundgesetzkonforme Rechtsnormen
bewusst einhalten und sich die Bedeutung der Grundwerte für ein kultiviertes, humanes Zusammenleben bewusst machen. Um Massendelikte,
organisiertes Verbrechen und weitere zunehmende Kriminalitätsformen
effektiv bekämpfen zu können, wurde ein systematisches Präventionskonzept entwickelt. Allerdings ruft ein nahezu unbegrenztes Ausweiten
der Präventionsmassnahmen ethische Bedenken im Blick auf Kontrollierbarkeit, Unverhältnismässigkeit und mögliche Willkür hervor.
Ethisch lässt sich das Strafrecht als ein herkömmliches Instrument der
Verbrechensbekämpfung kaum noch mit den Zweckbestimmungen der
Rache und Vergeltung, der Abschreckung und Wiedergutmachung, der
Sozialschädlichkeit und des Sicherheitsbedürfnisses der Bürger legitimieren. Ein ethisch vertieftes Strafrecht setzt einerseits das Prinzip der
persönlichen Freiheit, Verantwortung und Tatschuld sowie die Bereitschaft und Fähigkeit des Straftäters zur Umkehr und andererseits den
Grundsatz der sozialbedingten Mitverantwortung der Gesellschaft voraus. Denn wenn gesellschaftliche Strukturen normwidriges Verhalten
in Form von raffinierten Verführungskünsten und Konsumzwängen
fördern, dann müssen solche bedenklichen Rahmenbedingungen in strafrechtliche Überlegungen und Massnahmen einbezogen werden. Human-ethische Gesichtspunkte des Strafvollzuges legen grossen Wert darauf, dass Inhaftierte eine faire Chance zur Wiedereingliederung in unsere Gesellschaft erhalten und Finanzierungsmassnahmen für
Justizvollzugsanstalten in einem moralisch vertretbaren Verhältnis zu
Resozialisierungsmassnahmen stehen.
Vorwürfe, die gegen die Polizei im Rahmen der Verbrechensbekämpfung erhoben werden, sollten rechtlich wie ethisch sorgfältig
geprüft werden. Auch wenn der Polizeibeamte/die Polizeibeamtin in besonderer Weise zu Kriminalitätsbekämpfung verpflichtet ist, kann nicht
34
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
die Maxime, Erfolg um jeden Preis, der Massstab für polizeiliche Strafverfolgung und Ermittlung sein, sondern den Vorzug verdienen auch in
der Verbrechensbekämpfung die Grundsätze der Rechtsstaatlichkeit.
Sich nicht von unkontrollierten Wut- und Hassgefühlen gegenüber brutalen Straftätern leiten zu lassen, die Pflicht zur Eigensicherung zu
beachten, das Verbrechen zu verabscheuen und zugleich die Menschenwürde des Normverletzers zu achten, all das stellt hohe ethische
Anforderungen an jeden Polizeibeamten/jede Polizeibeamtin im Bereich
der Kriminalitätsbekämpfung. Kein Zweifel, ein Nachlassen des gesellschaftlichen Konsenses in Fragen Kriminalität und Kriminalitätsbekämpfung schränkt die diesbezüglichen Bemühungen der Polizei
ein.
Organisierte Kriminalität
in der Bundesrepublik Deutschland
Organisierte Kriminalität hat sich zu einer entscheidenden Herausforderung für die innere Sicherheit entwickelt. Sie ist grundsätzlich in
jedem gewinnversprechenden Deliktbereich denkbar. Die Schwerpunkte
liegen jedoch in den Bereichen der qualifizierten Eigentumskriminalität,
der Wirtschaftskriminalität, der Waffen- und Falschgeldkriminalität sowie nicht zuletzt der Rauschgiftkriminalität.
Organisierte Kriminalität ist eine qualifizierte Form der Verbrechensbegehung, die von subtilen Taktiken und Techniken gekennzeichnet ist. Aufwendige und geradezu stabsmässige Tatplanung, perfekte
Arbeitsteilung unter Einbeziehung von zum Teil hochspezialisierten
Mittätern sowie marktorientierte Beuteverwertungsstrategien sind die
Merkmale der Organisierten Kriminalität.
Straftaten der Organisierten Kriminalität sind neben dem Gewinnstreben von dem Streben nach Machtaufbau und –erhalt getragen.
Zur Durchsetzung und Sicherung der Machtansprüche sind
Einschüchterung und Gewalt bis hin zum Mord gängige Mittel,
wenngleich
35
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
sich mit zunehmendem Organisationsgrad die Anwendung immer subtilerer Machtmittel beobachten lässt.
Straftäter der Organisierten Kriminalität wird nach Expertenmeinung in den Deliktbereichen Rauschgiftkriminalität, Wirtschaftskriminalität, Straftaten im Bereich des bargeldlosen Zahlungsverkehr und
Umweltkriminalität liegen.
Учебное издание
Развитие навыков устной речи
(немецкий язык)
Составитель Иванова Лариса Владимировна
Редактор, корректор А.А. Антонова
Компьютерная верстка Е.Л. Шелеховой
Подписано в печать 21.04.2006 г. Формат 60х84/16.
Бумага тип. Усл. печ. л. 2,09. Уч.-изд. л. 1,5.
Тираж 50 экз. Заказ
Оригинал-макет подготовлен
в редакционно-издательском отделе ЯрГУ.
Отпечатано на ризографе
Ярославский государственный университет
150000 Ярославль, ул. Советская, 14
36
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
37
Copyright ОАО «ЦКБ «БИБКОМ» & ООО «Aгентство Kнига-Cервис»
Развитие навыков устной речи
(немецкий язык)
38
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
7
Размер файла
335 Кб
Теги
язык, устной, речи, развития, немецкий, навыков
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа