close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Analyse der Krperfarben von Erich Stock. Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft m. b. H. Stuttgart. 1953. 1. Aufl. XII 183 S. 144 Abb. geb. DM 27

код для вставкиСкачать
Neutrocyaninen und deren Derivaten (0. Riesfer, J . Gotze, H . Rininteressierten ein wertvolles Nachschlagewerk da r, wobei das sehr
telen). - I n Zusammenarbeit rnit dem physikalisch-chemischen
sorgfaltig ausgearbeitete Sachregister von groBem Nutzen seiu
wird.
Institut der T. H. Miinchen (G. Scheibe) wurden die OxydationsIi. Pflsfer LNR 1631
mechanismen von Aminophenonen und Aminoresorzinen untersucht ( I . Eggers, H . Eekelmann, K . Lohmer. R. Posse). - Es folgen
Bodenkunde, Lelirbuch der Agrikulturchernie und Bodenkunde,
vier Arbeiten uber sensitonietrische Untersuchnngen: Die Wirkung
Teil, 1. von P . Scheffer u. P. Schachtschubel. Ferdinand Enke
von aufeinanderfolgenden Doppelbrlichtuugen ( H . Frieser und
Verlag, Stuttgart. 1956. 4. vollig neubearbeitcte Anfl., VIII,
1 . Bggers), {Jnterschiede hei versehiedenen Empfindlichkeits-MeB250 S., 42 Tab., 31 Abb., 1 Farbtafel, geb. D M 27.70.
mrthoden ( I f . Frieser), photographische Wiedergabe kleiner DeVor drei J a hre n wurde die dritte Auflage dieses vorziiglichen
tails ( I I . E'rieser) und Testversuehe zur Vermeidung des Reflekleinen Lehrbuches in dieser Zeitschrift hesprochen. Die viertc
xionslichthofes ( W . Eichler und. A . Kastl). - Auf optischem GeAuflage weist noch verschiedene Verbesserungen anf, nncl sie
bict sind zwei Beitrage vertreten: Methode zur Priifung photowurde u p to da te gehracht; dazu wurdrn die Literaturzitate v ~ r l
graphischer Objektive rnit einem als ,,Stern"-Methode hezeich270 auf 600 vermehrt. Lobenswert ist, daB der Umfang des Buneten Verfahren (C. Baur) und Messnng und Reglung der Belichches trotzdem nur u m ll Seiten znrenommen hat.
tungszeit bei Dunkelkammergeraten i m Rcflex- und Durchlicht
Den Bodenhildungsprozessen werden vielleicht doch etwas zii
( F . Biederrttanu und R. Rick). - Auf dem Sektor ,,Farhe" sind
wenig Seiten gewidmet; so kommen neben der Gesteinsver5 Forschungsarbeiten vertreten. eingeleitet durch eineu Riick- und
witterung und Hnmusbildung die wichtigen Verlagerungsprozessc
Aushlick nach 20 Jahren Agfa-Color-Photographie ( H . Berger),
z u kurz. Anschaulieh werden unsere Kenntnisse von den TonAufhau und metrische Bedingungen i n einern Farhkorper dreier
mineralien und Humusstoffen, den charakteristischen Bestandsuhtraktivrr Mischfarhen ( E . Hellnzig), farbige Masken als Farhteilen des Bodens, dargelegt. Dann werden zahlreiche Eigenverbessernng i m Kegativ-Positivvcrfahren ( E . HelEmig), iihcr die
schaften des Bodens, die besonders zur Charakterisierung drs
Zusanimenhange bei der Diffusion in Yehrschichtenfilmen ( E .
Fruehtharkeitszustandcs ausschlaggebend sind, erortert: KaReckziegel) und iiber das Agfa-Color-Bleirhfixierbad ( M . Heiltionenaustansch, Anionensorption, Koagulation, Peptisation, pK,
niann). - Aus dem Gebiete der photographischen Dokumentation
Wechselwirkungen zwischen Ton und Humus usw. Sehr intereshandeln zwei Artikel, der erste iiber das Diffusionsverfahren
s a nt lesen sich die Kapitel iiber die Bodenstruktur nnd iiber den
,,Copyrapid" (Edith W e y d e ) , der zweite uber das nach dem HerZustand rler Pflanzennahrstoffe i m Boden. AnschlieBend werdeii
scheleffekt aufgehaute Direktoflex-Papier ( W . Strucke). - Besonkurz die Faktoren der Bodenentwicklung (Klima, &stein, Rplief,
tlere Bedeutung h a t gerade in allerletzter Zeit durch die UmwalVegetation, Mensch und Zeit) und in sehr eweckmZBiger Weise die
zungen in den Kinoprojektionsverfahren (Stereophone Tonwiederwichtigsten Bodentypen Enropas behandelt. Die Ausfiihrungen
gabe) der Magnetton erlangt, welch letzterem drei Artikel gewidiiber das heikle Gebiet der Bodensyatematik folgen weitgehend drii
met sind. Nach allgomeinen Betrachtungen weiden die EigenArbciten von .
'
W L . I<ubiena u n d E. Miickenhtwseit.
schaften der Agfa-Magnetton-Bander, -Filme und -Bezugsbander
H . Deuel [NR 1-17]
untersucht ( P . Iirones), eine MeDapparatur fur magnetische Messungen an ferromagnetischen Pulvern (R. Ch. H . Miiller) sowie
Analyse der Korperfarben, von Erich Stock. Wissenschaftliche
die Herstellung von Magnettgn-Spuren auf Schmalfilmen rnit der
Verlagsgesellschaft m. h. H., Stuttga rt. 1953. 1. Aufl. XII,
hgfa-Yagnetton-Auftragmaschine (3'. Biedermann) werden he183 Y.,144 Ahb., geh. DM 27.50.
schrieben -- der lrtzte, ebenfalls hoch aktuelle Artikel handelt
iiher die Probleme bei der Aufnahme von Filmen iiher FernsehBus rler Fulle der Erfahrung einer langjahrigcn Lehrtatigkeit
Srndungen ( W . Behrendt).
schrieh der Verfasser dieses Buch. Er h a t die qualitative und quantitative Analyse der Korperfarhen erschopfend dargelegt. Don
Aus dieser knappen Znsammenstellung ist zu erkennen, daG
beidcn Absohnitten ,,Priifung der Erd- und Mineralfarben" und
sich der Schriftleiter dieses Bandes, Prof. Dr. H . Frieser, darum
,,Priifung von Farbgemischen", die nehen qualitativen Proben in
bemuht hat, eine Auslese aus den wichtigsten Gebieten der photoerster Linie Vorschriften quantitativer Analysen wiedergebcn,
qraphischen Forschung znsammenzustellen, was ihm auch vorgeht ein Abschnitt ,,Priifung der Einzelbestandteile" voraus. In
trefflich gelungen ist. Der Name hietet auBerdem auch Gewahr
diesem Abschnitt hat der Verfasser, ohne altbewahrte Methoden,
dafiir, da5 nicht nur stofflich die ,,Mitteilungen" wiirdig nehen den
wie Lotrohranalyse, Perlproben u. a. zu vergesseu, den Schwer.,Veroffentlichnngen" bestehen, sondern dal) sich auch beide
punkt seiner Ausfiihrungen auf die modernen mikroanalytischcn
Reihen - dem gleichen Geist entsprungen - den Platz nicht streiVerfahren und Tiipfelreaktionen gelegt. Er heschreiht die vertig maehen werden.
Ii. Pfister
( N R 1561 schiedenen Mikroreaktionen fur die besonderen Zwecke der Korperfarhenuntersuchung und unterhaut seine husfiihrungen rnit
Die Technik der Seqativ- nnd Positivverfahren, von E . Nutter.
einer Fulle von Mikroaufnahmen, die, sehr instruktiv, vor allem
5. Band von Die wissenschaftliche und angewandte Photograden1 Anfanger das Einarbeiten erleichtern. Verf. arbeitet rnit einem
phie, herausg. v. I<. Nichel. Springer-Verlag, Wien. 1955.
modernen ,,untersichtigen" Mikroskop fur Chemiker, das durch
1. Aufl. XX, 396 S., 91 Abb., geh. DM 66.-.
seine Konstruktion die Verunreinigung der Objektive dnrch Gase
oder Dampfe unmoglich macht. Zusatzgerate erlauben die
Jlas von A . H a y und spater von M . w. Rohr herausgegebene
Beobachtung i m polarisiertrn Licht, i m Auflicht und i m Durch,,Handbuch der wissenschaftlichen und angewandten Photogralicht. Ein weiterer Ahschnitt handelt iiber die Priifung der Farb],hie" wurde 1943 dnrch einen Erganzungsband erweitert, der wie
lacke, nach Farhstoff und nach Suhstrat. Bri diesen linterauch die friiheren Bande rasch vergriffen war. Inzwischen hatte
suchungen handelt es sich u m die mikroskopische TJntersich der Verlag entschlossen, die ganze Reihe neu aufzunehmen
suchung der mit verschiedenen Losungsmitteln extrahierten und
unil dabei die versehiedenen Faehgebiete in einzelnen in sich gezur Kristallisation gebrachten Farhstoffe und de r Sublimationsschlossenen B i n d e n unter dem zusammenfassenden Titel ,,Die
prodnkte. Das Bnch schlieBt rnit eineni Kapitel, das der IJnterwissenschaftliche und angewand t e Photographie" herauszugehen.
suehung des Wassers gewidmet ist.
Der Band V dieser Reihe von E . Mutier erfiillt die Wiinsche der
Es ist ein gutes und wirklich zu empfehlendes Werk, das sich
Praktiker, endlich ein Buch uber die Negativ- und Positiv-Vernicht nnr a n den Chemiker, drr sich rnit der Analyse der Korpcrlahren, das dcm Stand der heutigen Technik entspricht, zu erfarben beschaftigt, wendet, sondern jedem vie1 gibt, der Mikrohalten, nachdem die deutschsprachigc Literatur hier eine groae
methoden fur sein Spezialgebiet anwenden will. Weun der RcLiicke aufwies.
ferent fur eine spatere Auflage etwas empfehlen darf, so ist es dies
Die ersten drei Kapitel umIassen die theoretischen Grundlagen
bei den Mikromethoden genaue Konzentrationsangaben d w er.
ties photoyaphischen Prozesses, eine ausfiihrliche Chemikalienlorderlichen Reagentien anzufiihren.
kundc und die hentige Anschaunug iiber die Entstehung d e s laFr. Mueller-Skjold
[NB 1651
tenten Bildes. E s folgen 9 Kapitel uher den Negativ-EntwickInngsprozeB in Theorie und Praxis mit allen Bcsonderheiten wie
Surface Coatings and Finishes, von 1'. L . Gordon u. G. J . Dolgii~.
llesensihilisierung und Hypersensihilisieruug sowie eingehende BeVerlag Chem. Publishing Co., New York 1964. 1 Aufl. 299 S.,
sehreibung yon Fixierung, Wasserung, Troclrnung und Korrektur
zahlr. Ahb., geb. $ 9.-.
d e s Negativs. Die Positivtechnik konnte entsprechend kurzer
dargestcllt werden und es war dafur moglich, mehr R aum den VorDas vorliegende Bueh stellt sich die Aufgahe, d i e Herstellung
schriften und Rezepturen zu bieten. Ein letztes Kapitel handelt
der Larkrohstoffc, die Verarbeitung zn Laeken nnd Anstrichstofvon Fehlern in Negativ und Positiv, gefolgt von einem Anhang
fen unrl die anwendungstechnischen Eigenschaften der erhaltcnen
mit Tahellen uher MaGsysteme, Konstanten usw.
Filmc darzustellen. Dieses Ziel ist sehr weit gesteckt. Es kann hei
dem Umfang des Bnches nur hinweisartig erreicht werden. Der
])as Literaturverzeichnis nennt iiber 700 Zitate nnd zeigt, wie
dargebotene Stoff, wird sehr ungleichm8PJig behandelt. So wirrl
sshr sich der Autor d arum bemiiht h a t , die Erfahrungen der Weltiiber die rbemische Grundlsge cler Alkyrlharze auf 1 0 Seitrn, die
literatur zu verwerten, wovon in erster Linie die seriosen Praktiker
der Phenolharzc auf 1:; Seitcn hrrichtet. n i e 1Siwnschaften dcr
profitirren wcrtlen. Das Bueh stellt fur jeden an der Photograpllie
Anyeui. Chem,. 68. Jnkry. 1956
1 Nr. 17118
599
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
196 Кб
Теги
1953, krperfarben, xii, der, eric, 183, analyse, aufl, 144, stuttgart, geb, abb, von, stocks, wissenschaftlicher, verlagsgesellschaft
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа