close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Analyse des Anthosiderit.

код для вставкиСкачать
292
VIU. -4nalyse des Anthosiderit.
D i e f s Mineral, welches Hr. Hofr. H a u s m a n n aIs zu
Autouio Pereira in der Prov. Minas Geraes vorkommend
erhalten hatte, hat eine ausgezeichnet biischelfiirmig auseinauderlaufend zartfaserige Bildung mit blumenstraufsartiger Gruppirung der FaserbUndel (daher und wegen des
Eisengehalts der Name Anthosiderit ). Es ist ockerbraun
mit etmas Grau gemischt, im Ganzeu nndurchsichtig, nur
in sehr diinnen Splittern schwach durchscheinend, von
etwa 3,O spec. Gcwicht (wegen eingesprengten Magneteisensteins nicht genauer bestimmbar), Harte =6,5. Giebt
am Stahle Funken.
Nach Hm. S c h n e d e r m a n n ’ s , in Prof. W d h l e r ’ s
Laboratorium ausgefiihrter Analyse , verliert das Fossil
durch blofses Gliihen 3,599 Proc. Wasser, uud dam,
durch Gliihen in Wasserstoff, 10,88 Proc. Sauerstoff
(entsprechend 35,48 Proc. Eisenoxyd), worauf ein Gemenge
vou Kieselssure und Eisen mit einer Spur Maugau, zuriickbleibt, die wie gewbhnlich etrennt wurden. Zwei
solcher Analysen ergaben folgen es Resultat:
%
gefunden.
Atom.
berechnet.
Kieselsiiure
60,08
3
61,36
Eisenoxyd
3499
1
3466
3,59
3,98
Wasser
... ... 1
entsprechend der Formel: FeSi3+k.
Der Ueberschufs des berechneten Wassergehalts riihrt
... ...
daher, dafs das Mineral etwa 16 Proc. wasserfreies FeSi3
enthalt, wie daraus hervorgeht, d a b die Kieselsaure, die
nach dcr Zersetzung des uugegliihten, wie des reducirten
Minerals zuruckbleibt , obwohl weirs, 6 Proc. Eisenoxyd
enthalt, die nicbt durch concent. Salzstiure oder saures
schwefels. Kali, sondern nur durch kohlens. Natron auszuziehen sind. (Gbtt. Gel. Am. 1841 S. 281.)
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
50 Кб
Теги
anthosiderit, des, analyse
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа