close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Analyse des Tafelmessing von Hegermhl.

код для вставкиСкачать
575
durchscheinend vor; der Kreuzstein oon diesem Fundorte ist hsufig mit dern an derselhen Stellc vorkoinmcnden harteu zirkoliahnliclien Fossile, dein Gismondiii (Abracit, Zeagonit) verwecliselt wordrn. Eiidlich ist der Phillipsit atis der Lava dcs VCSUVSund au; der von Aci
re2:le in Sicilien ebciifalls zuin Kalkkreuzstein zu rechnen.
Das schbnste uud interessanteste Exemplar voii Kreuzstein, das mir je zu Gesiclit gckommen is!, befiudet sich
in der uheraus reichen Mineralieusainmlung des Merrn
T a m n a u jun. hierselbst, die mir aufserdeln inanchen anderii Stoff zu dieseii Bemerkungen dargeboten hat. Die
rothuberzogenen, auf den OctaCderflYchen mit federartiger Streifung versehenen, Krystallgruppen von der Grafse
einer dicken Erbse, und der in Fig. 16 Taf. V abgebildeten Form sitzen einzeln in den grau ausgekleideten
Blasenraumen cines rbtlilichen Mandelsteins, die aufserdem noch Vierundzwauzigflachner voii Analcim uud flache
Z~~eimalscchsfl3chnermit abgestrirnpfteu Eudspitzen und
Randkaoten von gelblicliem Ginelinit enhalten. Walirscheinlich ist Schotrland das Vaterland dieses seiner Mischuiig nach unbekanntcn Kreuzsteins. Es ist cio vollkominenes Gegenstiick der fast eincn lialbcn 2011Durchmesser habenden Sechslingsgruype von Andreasberger
Harmotom, die ich 1931 im Programme des kolnischen
Realgymnasiums beschrieb, w d die in Fig. 17 Taf. V
dargestellt ist.
11.
Analyse des Tafelrnessings oon Hegermiihl.
Auf dem Kbnigl. Messingwerk Hegermiihl bei NeustadtEberswalde wird das Messing durch Zusammenschlnelzen
von Kupfer und Zilik eneugt, welche gleiclizeitig in die
Schlnelztiegel eingelragen und mit einer Schiclit Kohlenstaiib bedcckt werden. Man briugt zuerst die zur Be-
576
scliickung eines Tiegels abgewogcne Menge von McssingabfNcn in densclben , und wenn diese geschmolzen,
niinint man den l'iegel heraus und setzt die Hdfte des
Zinks, dann die Halfte des Kupfers uiid dariiber die anderc HYlfre Ziiik und Kupfer in Stilckeii von 2 bis 4
Kubikzoll Grbfse ein. Auch zwischen die eiiizeluen
Schichten von Zink und Kupfer streut mau ctwrts KohIenstaub.
Da es von Interesse war zu wksen, wie grofs der
Verbrand an Zink sey, den man bei diesem Verfahren
erleidet, so liabe ich eine Analyse des Tafelmessings
vorgenommen, ohne die geriiigen Beimengungen voii IBlei,
Eisen, Zinn u. drgl. zu berlicksicbtigen. Die BescbikLung zu einer Tafel von 120 Pfuud besteht aus 25 Pfund
Blechabschnitzeln, 66 Yfund Kupfer tind 29 Pfund Zink,
welcbe in vier Tiegel vertheilt wird; 100 'l'heile Messing sollen- also nach der Beschickung enthalten:
30,53Zink
69,47 Kupfer.
Dic Aoalyse, wobei die Trennung des Kupfers voui Ziuk
mittclst Schwefclwasserstoffgas in der stark saureu AufIdsung gescbah, und beide Metalle als Oxyde besliinlnt
wurden, gab:
28,15 Zink
71,36 Kupfer
99,51.
Nirnmt man an, dafs vom Kupfer kein Verbrand
slatlfinde, so ergiebt sich, dals gegen 7 Procent 'Zink
wzhreod des Schmelzens grOlstcutheils durch Verfliichtiguog verloren gehen.
Der Abgang, den die ganze Beschicliiing durch's Sclilnelzen erleidet, betriigt 2 bis 3
Procent.
K u d e r n e t s ch.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
83 Кб
Теги
tafelmessing, des, von, analyse, hegermhl
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа