close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Analytische Methoden fr die Untersuchung von Kokereigas Herausgegeben von der Ruhrgas A.-G. Bearbeitet von W. Wunsch und H. Seebaum. 2. Auflage. Vulkanverlag Dr. W. Classen Essen 1933. Preis geh. RM

код для вставкиСкачать
630
Neue Biicher - Verein deutscher Chemiker
NEUE BPICHER
(Zn besiehen, eoweit im Buehhandel ereahienen, dnrch
Vsrlcy Chemie, Gl. m.b. EL, Berlin W 35, Corneliusstr. &)
Wasser- und Bodenanalyse. Eine praktische Einfiihrung in die
analytische Chemie. Von Dr. Heinrich Preii3ecker. 27 Seiten.
Verlag Franz Deuticke, Leipzig u. Wien 1934. Preis geh.
RM. 1,40.
Das Heftchen gibt a d engeni Raum eine Zusammenstellung
von in der Wasser- und Bodenuntersuchung gehrauchlichen
Methoden, ohne, wie ja auch im Vorwort bemerkt, Anspruch
auf Voll~standigkeiterheben zu wollen. Als praktische Einfiihrung in die analytische Chemie kann man da6 Werkchen wirklich nicht beaeichnen, denn in den einzelnen Arbeitsvorschriften
wird hauptsachlich nur Wert auf das rein Manuelle gelegt. Fur
Laboratorien, die speziell mit den in dem Biichlein behandelten
Methoden arbeiten, kann es natiirlich ein gutes Hilfsmittel eein.
Gegen die Verwendung in Laboratorien auf breiterer Basis
spricht Geine Unvollstandigkeit.
Alten. [BB. SO.]
Metallurgical Analysis by the Spectrograph. By D. M. S m i t h.
London 1933. British Non-ferrous-Metals Research Association.
With a foreword by H. W. B r o w n s d o n. Preis geb. 10 5.6 d.
Nachdem die bekannte Britioh Non-ferrous-Metals Research
Association acht Jahre lang die spektrographimhe Methode der
yualitativen und quantitativen Spektralanalyse i n der taglichen
Praxis erprobt hat, gibt Smith in einer Monographie seine Erfahrungen bekannt, um zu einer vie1 allgemeineren Verwendung in der cheniischen und metallurgkchen Praxis zu ermutigen : Eine ausgezeichnete, ganz vom praktischen Bediirfnis
geschriebene Monographie rnit zahlreichen Analysenvorschriften
und hervorragend guten Reproduktionen von Spektren in
grof3em MaBstab, die zur Einfiihrung in die spektrographische
Analyse der Nicht-Eisen-Metalle und zur Verwendung als Hilfsbuch in der taglichen Praxis die besten Dienste leisten kann.
Walther Gerlach. [BB. 27.1
Der Zundvorgang in Gasgemischen. Von Dr.-Ing. Georg J a h n ,
Berlin. 69 Seiten Text mit 25 Abbildungen. Verlag R. Oldenbourg, Miinchen&rlin 1934. Preis geh. RM. 6,-.
Der Verfaser versucht die Nusseltsche Ziindgeschwindiglreitsgleichung zu verallgemeinern und ihr durch Aufteilung in
die Faktoren der Reaktionsgeschwindigkeit und des Warmeeffektee eine auf den gesamten Ziindbereich anwendbare Form
zu geben. Neuere Anschauungen auf dem Gebiete der Gasreaktionen und Erkenntnisfie iiber den Ziindvorgang sind eingefiigt. Systeniatische Messungsergebnisse der Zundgeschwindigkeiten VOII Waserstoff, Kohlenoxyd und Methan bis zum
reinen Sauerstoff werden iiber den ganzen Ziindbereirh unter Verwendung von Stickstoff und Kohleneatire als Tnertgas - graphisch dargestellt.
An den in Kurven gleicher Ziindgeschwindigkeit unigewertetm Ziindgeschwindigkeitkurven der einzelnen Brenngase wird mit Hilfe einer vereinfachten schematischen Darstellung die Wechselwirkung zwischen Reaktionsgeschwindigkeit und Warmeeffekt veranschaulicht. Aus der maximalen
Ziindgeschwindigkeit bei versehiedenem Inertgasgehalt der
Brenngase wird hergeleitet, daij die Ziindgeschwindigkeit der
von Nusselt angestellten thermodynamischen ilrberlegungen
gleichlautend, der Wurzel aus der Reaktionsgeschwindigkeit
proportional ist. Die Arbeit enthalt Ansatze zu einer einfachen
Berecbnung der Ziindgeschwindigkeit und dfirfte alle interessieren, die sich mit dieser Materie befassen.
I<. Zerbe. [BB. SY.]
L4ualyti~cheMethoden fur die Untersuehung von Kokereigas,
Herausgegeben von der Ruhrgas A.-G.
Bearbeitet von
W. W u n s c h und H. S e e b a u m . 2. Auflage. Vulkanverlag Dr. 1%'. Classen, Essen 1933. Preis geh. RM. 8,W.
Die kleine Schrift enthalt eine Zusammenstellung bewahrter
analytischer Methoden zur Gasuntemuchung. Sie bezweckt, dai3
alle gaserzeugenden Betriebe, insbesondere die groDe Anzahl
ortlich weit auseinanderliegender Kokereien, die an die Ferngasnetze angeschlossen sind, bei ihrer Betriebskontrolle dieselbeii Metboden anwenden, um vergleichbare Ergebnisse zu
erzielen und so fur den Verbraucher eine gleichmaBiqe Gasqualitfit zu gewahrleisten. Bei der Darstellung iist besonderer
Wert auf Einfachheit und Klarheit der Darstellung gelegt, nnd
Chernie
Jahrg.
Nr.36
I Anpewandte
47.
1934.
aus diesem Grunde sind Literaturhinweise und wissemchaftliche Begriindungen weggelassen. Aus dem Inhalt sind neben
allgemeinen Hinweisen Abschnitte iiber Probenahme, Bestimmung von Teer, Ammoniak, Schwefelwasser&toff, organischem
Schwefel, Cyan, Naphthalin, Sauers,toff, Stickstoff sowie iiber die
technische Gasanalyse und Bestimmung der Verbrennungs
warme und der Gasdichte zu erwahnen. Die Blatter sind nur
einseitig bedruckt, um Platz fur Anmerkungen zu lassen. Fur
die Retriebslaboratorien und Kokereien, Gasanstalten u8w. wird
dime kleine Zusammenstellung sehr niitzlich win. Die Neuauflage der Schrift ist aber auch dsshalb zu begriikn, weil damit ein weiterer Schritt in der Normung der Untersuchungsmethoden in diesem wichtigen Zweig der Technik gemacht ist.
Peters. [BB. 82.1
VEREIN DEUTSCHER CHEMIKER
AUS DEN BEZIRKSVEREINEN
Bezirksverein Hannover. S i t z u n g v o m 28. N o v e m b e r 1933. Vorsitzender: Prof. Dr. G. K e p p e 1 e r. Anwesend:
Etwa 4.0Mitglieder und Gaste.
DipL-Ing. E. R e i s e m a n n , VDI., Frankfurt a. M.:
,,Gasolin-Losemittel- und Benzolgewinnung miltels Aktivkohle
nach dem Bayer-Verfahren" (niit Lichtbildern). Nachsitzung im ,,Burgerbrad'.
S i t z u n g v o ni 3Q. J a n u a r 1934. Vorsitzender: Dr.
W. 0 v e r b e c k. Anwesend: Etwa 65 Mitglieder und GLta,
insbesondere die Mitglieder des DTV.
Dr. E. K o c h , GroB-Ilsede: ,,Neuere Entwicklung der Verfahren zur Gewinnung von Schwefel aus Leucht- und Kokereiqasen, unter besonderer Beriicksichligung des Thyloxverfahbensl)" (mit Lichtbildern).
Deutschlands Schwefelbedarf, der jetzt fa& vo11ig durch
Einfuhr gedeckt wird, konnte uber den Eigenbedarf hinaus befriedigt werden aus dem Schwefelgehalt der K o h b bzw. der
Destillationsgase, i n denen etwa M% dw urspriinglichen
Kohlenscbwefels in Form von Schwefelwasserstoff vorliegen.
Vortr. bespricht die auf Gewinnung des Schwefels gerichtetea
Verfahren von W. Feld, Burkheiser, Bahr, Fischer und Brandl,
sowie das Aktivkohleverfahren der I. G. und widmet sich dann
eingehend dem neuen Verfahren der Coppers go., Piltsburgh, dem sogenannten ,,Thylox-Verfahren".
Es arbeitel
mit sodaalkallischen oder ammoniakalischen Arsenlijsungen, rnit
deren Hilfe der Schwefelwasserstoff aus dern Gase au&gewaschen
wird. Durch Behandlung der geschwefelten Waschldsung mit
Lufkauemtoff wird nach Abfiltern des zunachst erhalteneu
Schwefelschaumes eine Schwefelpaste gewonnen, die entweder
in Aufschlammung mit Wasser zur Schadlingebekampfung benutzt werden kann oder aus der durch Umschmelzen Blockschwefel gewonnen wird. Es wird ein technisch miner Schwefel
rnit einem Gliihriickstand von unter O,l% erhalten. Als Nebenprodukte fallen Thimulfat und ein Abwasser an, das wegen des
Rhodangehal'tes zur Unkrautvertilgung sehr geeignet ist. Da
die Koeten des Verfahrens bedeutend unter denen fur Trockenreinigungsanlagen liegen, scheint es berufen, uns von auslandischem Schwefel unabhangig zu machen, was wirtschaftsund wehrpolitisch e h r zu wiinschen ware. Bezirksverein Leipzig. Sitzung vom 24.Juli 1934 in1 Laboratorium der Universitat Leipzig. Vorsitzender : Prof. Dr.
W i e n h a ue. Teilnehmerzahl: 65 Mitglieder und GLte. Geschaftliche Sitzung. - Dr. E. L o h m a n n , Dresden: ,,Unfallverhiitung bei der Verwendung chemischer Stoffe in den gezuerblichen Betrieben." An der Amsprache beteiligten sich
u. a. W i e n h a u s , H e l f e r i c h , R a s s o w , F i n g e r l i n g .
- Nachsitzung im Lowenbrau.
Bezirksverein Magdeburg. S i t z u n g v o m 20. M a r z 1934
im Restaurant Eitel, Magdeburg. Vorsitzender: Dir. Dr. R a m s t e t t e r. Teilnehmer: 38 Mitglieder und GBste.
Prof. Dr. L. U b b e 1 o h d e , Berlin: ,,Die neue deulsche
MineralOlzuirfschaft*)'' (mit Lichtbildern und Film).
1) Vgl. dazu Gas Age-Record 63, 597 [1929]; Chem. Ztrbl.
29, 11, 817, und Koch, diese Ztwhr. 47, Mi9 [1934].
2, Vgl. diese Ztschr. 46, 337 [19%]. und 47, 418 [1934].
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
182 Кб
Теги
die, der, methodes, esse, untersuchungen, classes, und, wunsch, herausgegeben, vulkanverlag, ruhrgas, seebaum, preis, kokereigas, geh, bearbeitet, auflage, analytische, von, 1933
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа