close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Anbruch eines neuen Kohlenzeitalters. Das Reich der Synthese. Zwei Vortrge fr weiteste Kreise von Dr. E. E. SlossonЖ Autor. bersetzung von Emmy zur Neden mit Vorwort von Franz zur Nedden

код для вставкиСкачать
Zeitschr. far a n g e a .
Chemie, 43. J._1930]
-
__
Neue BUcher
systematischen keramischen Arbeitens gilt, so hat jener Auslander in der Tat recht gehabt. Die klassiscben bahnbrechenden Lehren S e g e r s sind inzwischen langst geistiges Eigentum
der Keramiker aller Lander geworden. Nach seinein Tode war
zunachst ein enger Kreise von Fachmannern vorhanden, die
sein Werk weiterfiihrten und in seinem Geiste die Keraniik
mit Erfolg kritisch-wissenschaftlich durchdrangen. Einer der
ersten und altesten Vertreter der S e g e r schen Schule ist der
Verfasser des vorliegenden Buches, das eine Zusammenstellung
samtlicher keramisch-fachwissenchaftlicher Einzelabhandlungen
W. P u k a l l s enthalt. Die Friichte einer reich gesegneten
Forschungstatigkeit liegen hier vor uns. Einige der Arbeiten
beziehen sich auf die Probleme der Zusammensetzung, des
Trocknens und Brennens der keramischen Massen und Waren,
zahlreiche andere auf das von P u k a 11 mit vie1 Erfolg bearbeitete Sondergebiet des Feinsteinzeugs, wieder andere auf die
Kristallglasuren, auf bleifreie Glasuren, auf die Bleifrage und
die Dekoration des Porzellans mit Scharffeuerfarben. Dariiber
hinaus hat sich P u k a l l dem Studium der anorganischen
Synthese, insbesondere der der Metallsilicate, gewidmet und
durch seine Untersuchungen iiber Tonfilter auch der bakterioIogischen Forschung wichtige Dienste geleistet. Auf allen
diesen Gebieten tut sich der schopferische Geist P u k a 11 s
kund, der, ganz im Sinne S e g e r s , auf der eigenen Beobachtung fuBt, sie scharfsinnig deutet und unbeirrt seine klaren
Schliisse zieht. Sowohl durch seine Methoden als durch die mit
ihrer Hilfe erzielten Ergebnisse erhalten die in dem Buche
vereinigten Abhandlungen P u k a 11 s bleibenden Wert, und
wir wissen der Herausgeberin und dem Verlag Dank daffir,
daB sie die Veroffentlicbungen des verdienten keramischen
Wissenschaftlers und Praktikers in so wiirdiger Form und guter
Ausstattung hat erscheinen lassen, dem verdienten Altmeister
der Keramik zur Ehre, der keramischen Nachwelt zu Nutz und
Funk. [BB. 156.1
Frommen!
Handbuch der Kautschukwissenschaft. Unter Mitwirkung von
Prof. Dr. L. H o c k , Universitat GieBen, Prof. Dr. E. K i n d
s c h e r , Abteilungsleiter im Staatl. Materialpriifungsamt,
Berlin-Dahlem, Dr. A. K o c h , Chemiker der I. G. Farbenindustrie A.-G., Werk Leverkusen, Dr. H. P o h l e , vorm.
Chemiker der Continental Caoutchouc und GuttaperchaCompagnie, Hannover, Prof. Dr. R. P u m m e r e r , 0 . Prof.
der Chemie und Direktor des Chemisehen Laboratoriums
der Universitat Erlangen, Prof. A. S c h o b , Abteilungsleiter
im Staatl. Materialpriifungsamt, Berlin-Dahlem, Prof. Dr.
A. Z i m m e r m a n n , Geh. und Oberregierungsrat i. R.,
vorm. Direktor des Kaiserl. Biologisch-Landwirtschaftl. Institutes in Amani (Deutsch-Ostafrika), herausgegeben von
Prof. Dip1.-Ing. K. M e m m 1 e r , Direktor im Staatl. Materialprufungsamt zu Berlin-Dahlem und Dozent an der Technischen Hochschule Berlin. Mit 246 schwarzen und farbigen
Abbildungen im Text und auf 10 Tafeln. XXIV und
766 Seiten. Gr.-80. Verlag von S. Hirzel, Leipzig 1930. Preis
brosch. RM. 57,50, Leinen RM. 60,-.
Der erste Abschnitt des Buches, die Botanik des Kautschuks, riihrt von A. Z i m m e r m a n n her.
Der von R. P u m m e r e r und A. K o c h bearbeitete Abschnitt Uber die Chemie des Kautschuks bringt eine ausgezeichnete Obersicht iiber die au! diesem Gebiete geleisteten
neueren Arbeiten. Das letzte Kapitel des Abschnittes ist der
Synthese des Kautschuks sowie dem sogenannten kiinstlichen
Kautschuk gewidmet und stellt gewissermaBen eine erweiterte
Neuauflage des bekannten H a r r i e s schen Buchesl) tiber
diesen Gegenstand dar. Die alteren Vulkanisationstheorien
sowie der deneitige Stand des Problems werden eingehend
behandelt.
Der folgende, ebenfalls von E. IC i n d s c h e r v e r f d t e Abschnitt uber chemisch-analytische Priifmethoden von Rohkautschuk und vulkanisiertem Kautschuk ist im wesentlichen
eine erweiterte Wiedergabe der ,,Richtlinien fur die Priifung
von Kautschuk" des Ausschusses 13 des Deutschen Verbandes
fur die Materialpriifung der Technik.
Der interessanteste Teil des ganzen Werkes ist wohl der
von L. H o c k verfaBte Abschnitt, da hier zum ersten Male
der Versuch, eine ,,Physik des Kautschuks" zu schreiben, unter-
-
1 ) Untersuchungen Uber die natiirl. u. klinstl. Kautschuke,
Berlin 1909.
765
nommen wird. In der Einleitung weist der Autor auf die
Sohwierigkeiten eines derartigen Unternehmeus hin, die in
der Mannigfaltigkeit der Kolloid-Natur des Kautschuks bebegriindet sind. Eine eingehende Darstellung erfahrt die
physikalische Struktur des Kautschuks.
Die theoretische
Deutung des von W. T h o m s o n vorhergesagten Gough-JouleEffektes findet als das Spezialgebiet des Autors eine besonders
liebevolle Behandlung. Die Besprechung der thermischen,
optischen und elektrischen Eigenschaften des festen Kautschuks
beschlieBt den 1. Teil dieses Abschnittes.
Der 2. Teil ist der auch technisch so wichtigen Quellung
und Losung des Kautschuks gewidmet. Der technologisch besonders wertvolle dritte Teil handelt iiber Kautscbuk als
Dispersionsmittel ftir feste Stoffe (Fiillstoffproblem). Die
klassische Theorie von W i e g a n d sowie die thermodynamische
des Verfassers finden eingehende Darlegung.
Als logische Erganzung des vorangehenden Abschnittes,
gewissermaBen als praktisch angewandte Physik, gelangt in den1
von K. M e m m 1 e r und A. S c h o b verfaBten Abschnitt die
mechanisoh - technologische Priifmethodik der verschiedenartigsten Kautschukvulkanisate zur Darstellung.
Den AbschluD des Werkes bildet d e r Abschnitt iiber
,,Mikroskopie-technische Vulkanisate" von H. P o h 1 e. I n der
Einleitung betont der Verfasser, , , d d die Mikroskopie gerade
im Rahmen der technischen Kautschukpriifung nicht die Stelle
einnimmt, die ihrer Bedeutung entspricht." 7 Tafeln ausgezeichneter Autochromaufnahmen des Verfassers illustrieren
diese Tatsache am besten.
Zusammenfassend kann iiber das Handbuch der Kautschukwissenschaft gesagt werden, daB die Absicht des Herausgebers,
,,eine wirkliche Bereicherung deutscher Buchliteratur auf dem
Gebiete der Kautschukwissenschaft" zu schaffen, vollauf gelungen ist. Druck und Ausstattung des Werkes sind musterhaft.
F. Kirchhol. [BB. 84.1
Kraftstoffe und Schmiermittel und preuBische Polizeiverordnung
iiber den Verkehr mit Mineralolen und Mineralolmischungen,
sowie Sicherheitslagerungen feuergefahrlicher Fliissigkeiten.
Von Alfred R e i c h. Band IV: Das Kraftfahrzeug. Herausgeber Hans B u t t m a n n. 132 S., niit 40 Abb., 8 0 . Verlag
C. I. E. Volkmann Nachf. G. m. b. H., Berlin-Charlottenburg
1930. Preis steif karton. RM. 4.80.
Verfasser ist Lehrer am Polizei-Institut ftir Technik und
Verkehr und bringt seine Erfahrungen iiber die Kraftstoffe und
Schmiermittel a n die Offentlichkeit. Er betont im Vorwort
selbst, dai3 er sich nicht an den Kraftstoffchemiker wendet, sondern a n die in der Chemie nicht vorgebildeten Lehrlinge des
Polizei-Institutes. Fiir diesen Leserkreis mag das Buch wohl zu
empfehlen sein. Trotzdem ware es besser gewesen, wenn Herr
R e i c h den chemischen Teil durch einen Fachmann hatte
einer Durchsicht unterziehen lassen. So waren wohl manche
Unklarheiten und Unrichtigkeiten herausgeblieben.
Da die Kapitel iiber Anforderungen an den Kraftstoff, Verbrennungsvorgang, Errechnung des theoretischen Luftbedarfes,
EinfluB des chemischen Aufbaues auf den Verbrennungsvorgang,
EinfluB der Verdichtung, das Kraftstoffklopfen und Eignung
der Kraftstoffarten klar und gut verstandlich geschrieben sind,
kann man das Buch allen Autofahrern, die sich auf diesem
Baum. [BB. 82.1
Gebiete unterrichten wollen, empfehlen.
Anbruch eines neuen Kohlenzeitalters. Das Reich der Synthese.
Zwei Vortrage f u r weiteste Kreise von Dr. E. E. S 1o s s o n -f.
Autor. Ubersetzung von Emmy z u r N e d d e n , mit Vorwort
von Franz z u r Ned d en. Verlag ,,Die Kohlenwirtschaft", Berlin.
Diese beiden vor der ersten und zweiten internationalen
Kohlenkonferenz in Pittsburgh gehaltenen Vortrage des zu friih
verstorbenen Verfassers gewahren den1 Leser der vorziiglich
gelungenen Ubersetzung ein paar Stunden reinsten Genusses.
S 1 o s s o n leitete bis zu seinem Tode den ,,Wissenschaftlichen
Nachrichtendienst" in Washiugton, der die amerikanische
Tages- und Zeitschriftenpresse iiber die Fortschritte der Naturwissenschaften unterrichtet. - ,,Aus reichstem Wissen von
hochster Warte blickend, vereint e r spriihenden Geist mit
goldenem Humor", heiBt es im Vorwort. Das wird jeder Leser
bestatigen. Seit den Tagen 0. N. W i t t s sind die ,,trockenen"
Tatsachen naturwissenschaftlichen und technischen Erkennens
kaum wieder rnit einer solchen Anmut zur Darstellung gelangt
a i e in diesen Vortragen.
Naphtali. [BB. 412.1
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
175 Кб
Теги
der, zur, reich, auto, kreisel, emmy, eine, mit, zwei, frank, bersetzung, slossonж, synthese, nedel, vortrge, anbruch, das, vorwort, nedden, von, neues, weiteste, kohlenzeitalters
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа