close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Apparat zur Beobachtung und Demonstration kleiner Luftdruckschwankungen (ДVariometerФ).

код для вставкиСкачать
11. Apparat xur Beobachtung uind Demonstratiow
kZe4ner hftdruckschwankumgein (,,Variornetercc);
VQW I?. v. Hefne~-AZternec7c.
Der nachstehend beschriebene, sehr einfache und dauernd
wirkende Apparat lasst das haufige Auftreten kleiner Luftdruckschwankungen , welche am Barometer nicht mehr wahrnehmbar sind, erkennen und beobachten. Seine Empfindlichkeit ist so gross, dass man ihn bloss in die Hohe zu heben
braucht? urn damit die Luftdruckabnahme schon innerhalb
eines Decimeters nachzuweisen. Diejenige fur 1 m kann man
so vor einer grossen Personenznhl demonstriren.
Die Luftdruckveranderungen werden durch Bewegung eines
gefarbten Tropfens in einer Glasrohre angezeigt, aber nur dann,
wenn sie einigermaassen schnell verlaufen, E s werden auf diese
Art nur die kleinen , wellenartig auftretenden Schwankungen
zur Darstellung gebracht , wahrend die grossen, langsam verlaufenden, welche das Barometer angiebt, ausgeglichen sind.
E s ist dieses Verfahren ungefahr mit der Beobachtung
von Wellenhohen auf dem Meere vergleichbar , bei welcher
gleichzeitig stattfindende Niveauveranderungen unberiicksichtigt
bleiben.
Waren auch die langsamen grossen Luftdruckschwankungen
zur Erscheinung gebracht , dann miisste die Glasrohre viele
Meter lang sein und der Tropfen wiirde sich durch Benetzung
der Wande aufbrauchen. Gleichzeitig mit den grossen Schwankungen ist auch der schadliche Einfluss von TemperaturverLnderungen ausgeglichen.
Umstehende Abbildung zeigt den oberen Theil des Apparates. Der untere besteht aus einer mit Filz oder WoLlenzeug umhullten Flasche von etwa 1 1 Luftinhalt, welche
durch einen Gummipfropfen mit zwei Durchbohrungen geschlossen ist. I n die eine Durchbohrung ist die 2 bis
hochstens 3 mm weite Glasrohre eingesteckt, welche den
Lufklruckschwankungen.
469
gefarbten Tropfen enthalt. Dieser spielt in einem waagerechten
etwa 10 cm langen Stuck der Rohre, welches jedoch annahernd
in einem sehr Aachen Kreisbogen ein wenig durchgebogen ist,
sodass es in der Mitte etwa um 4 mm tiefer liegt wie aussen.
Dahinter befindet sich eine kleine Centimeterscala. Zu beiden
Seiten des Stiickes ist die Robre aufwarts gebogen und enthalt kleine Kugeln oder Erweiterungen, nur damit beim
Einstecken des Pfropfens etc. der Tropfen nicht herausgeworfen wird. Schliesslich sind die Enden der Rohre wieder
abwarts gebogen, das nach aussen mundende, damit kein
Staub hineinfallt. Fur den Tropfen ist u. a. Petroleum, moglichst schwach ruit Azobenzol gefarbt, gut verwendbar.
Die andere Durchbohrung enthalt eine zweite Glasrohre, welche in einer sehr
fein ausgezogenen (abwiirts
gebogenen) Spitze oder einem
angeschmolzenen Stiickchen
eines Therrnometerrohres
ohne weiteres nach aussen
niunde t ,
Durch diese feine Spitze
oder Rohrmiindung xird der
fortwahrende Ausgleich zwischen dem Busseren, jeweiligen mittleren Luftdruck und dem in der Flasche selbstthatig hergestellt. Es ist dabei gleichgiiltig, ob der Druckausgleich durch eine innerliche Temperaturvepanderung oder
im Zusammenhang mit einer Veranderung des Barometerstandes herrorgerufen wird , insofern beide nur sehr langsam
vor sich gehen. Bei letzterem ist das ohnedem der Fall,
fur erstere d r d es unter normalen Verhaltnissen durch die
Umhiillung der Flasche gewahrleistet.
Bei diesem. Ausgleiche fliesst der Tropfen aus abgelenkter
Stellung dem tiefsten, mittleren Punkte der Rijhre zu. Dies
geht aber nur sehr langsam vor sich, weil die bewegende
Kraft sehr klein ist und demgegeniiber der Widerstand der
durch die Spitze getriebenen, wenn auch nur sehr kleinen
Luftmenge sich fuhlbar macht.
410
3.v. Hefner-Alteneck.
Die h%ufigen, kleinen Luftdruckschwankungen dagegen verlanfen vie1 zu rasch, um eine nennenswerthe Lu ftmenge durch
die feine Spitze schaffen zu konnen. I h r Ausgleich findet so gut
wie ausschliesslich durch die weite Rohre statt und kommt
darin durch Perschiebungen des Tropfens zum Ausdruck.
Durch die erwahnte Eigenbewegung des Tropfens werden
zwar seine Auswartsbewegungen ein wenig verzogert , die
anderen beschleunigt. Weil es sich. aber dabei, wie gesagt,
nur urn sehr geringe Betrage handelt, so wird der Charakter
der Schwankungen dadurch nicht verandert. Ueberdies tritt
die Eigenbewegung des Tropfens der Krummung der Rohre
wegen bei kleincn Ansschlagen entsprechend schwacher auf
wie bei grossen.
Es konnte darum auch eine stetQe Bewegung des ausseren
Luftdrucks, wenn sie ungewohnlich rasch vor sich ginge , nur
eine Verschiebung der Mittellage, nicht aber eine Fortbewegung
des Tropfens veranlassen.
Die Empfindlichkeit des Apparates lasst sich sehr einfach bestimmen, indem man ihn, dnmit er seine Neigung nicht
andert, am Hahe zwischen zwei Fiugern fasst, und an einem
atmosphgrisch ruhigen Tage um ein abgemessenes Stuck in
die Hohe heht.
Die Aklenkung des Tropfens wird dabei beobachtet, ehe
sie sich langsam wieder zuruckbildet.
Man wird finden, dass sie, je nach der benutzten Rohrenweite , den 150-300fachen Betrag von demjenigen aufweist,
welchen das Quecksilberbarometer anzeigen wurde (bei uns
0,09 mm auf den Meter).
Ueber bis jetzt mit dem ,,Variorneter" gemachte Beobachtungen sei angefiihrt , dass die kleinen Luftdruckschwankungen zu verschiedenen Zeiten sehr verschieden stark auftreten. So waren sie z. B. in der ersten Halfte des verflossenen December anhaltender und im allgemeinen starker
wie in der zweiten. Am sturmischen 6. December waren sie besonders Vormittags so heftig, dass sie den Tropfen beiderseitig uber die Scala hinaustrieben. Es war dies der Tag,
welcher fur Berlin und Umgegend mit heftigen Gewittern und
Schneefallen endete.
Luft~~uckschwankungen.
47 1
I n einem bewohnten Hause treten zu den atmospharischen
Luftdruckschwankungen noch solche hinzu, die von bewegten
Thuren etc., auch wenn das Beobachtungszimmer geschlossen
bleibt , herruhren. Zumeist sind diese Schwankungen aber
schon an ihrem Verlaufe als solche zu erkennen.
Schliesslich sei bemerkt, dass das Variometer bei W a r m b r u n n n , Q u i l i t z & Co., Berlin C., Rosenthalerstrasse 40 bezogen werden kann zum Preise von 3 M. 60 Pf.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
171 Кб
Теги
kleiner, apparat, zur, demonstration, дvariometerф, beobachtungen, luftdruckschwankungen, und
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа