close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Auszug aus einem Briefe des Herrn Prof. Wrede in Knigsberg

код для вставкиСкачать
I
__
347
3
--
VI.
Auscug aus einem Briefe d u Herrn ProJ
W r e d e in Konigsbrrg.
- - ErIauben Sie mir cine kIeine Bemerknag
fiber
das GetluJe, welcher Hr. Prof. LGc\icke in dieren
A n t i d e n 3. 181I . St. 7. bdcbrieben h a t
Aua feiner
Ang.ibo wird es wohl nicht d e n Lefern der Anndcn
begreiflich gewefen r e p , dafs 61 cine gute Wirkung
Irervorbringen kbnne ; denn es fehlen.dort die bydroiind adro. dynamikhcn GrOnde.
Gieht men d d e m
lnlfrumente die innere hnriclitung, nelche ich in det
beigefigten HOchugen Zcichnun Fig. a. Trf. 1V. e n t
worfen h e k , To miirS der g e d e Erfolg jcdem Sarhvcrfiindigan einleuchten.
Es ili A B die hoble, jedoch rechu von a odcr
links von c, durch cine luftdichte Scbeidewmd, in twei
Hdften getheilte Axe, an weicbe die beidea Gef,iGe
(Hohtkugeln) K und k luftdicbt gek3ttet lind. Aus der
HiIfte A a gelit in jedes Gefib die Hdhre a b : degegen
cjRnet fich jede krumm6ebogene heberfGrmige Hdhre
c d e , bei c , in dcr endern Abtheilung der Lohlen Axe
A D , und eine dritte gant kurse Rdhre i i dient z i i r
Communication des obcrn Gefiilies K mit dem untcrn
k. Die m’irkung ill non fofgenrle. Indcm K f c h ohcn
befindot; und zur Hiilfte bis CL) mit W d e t nngefiillt
ili, Hiefst dieks durch den kleinen Kana1 ii ungebinciert in dnr Gef5h k ; denn dcr nhhige Zutrirt der
Luft, durch den allein der AusfloL des N’nITvrs in
das untere GefriIj m3glich wird, i f i dwch die offene
serade Rohre a b won nr!fic/z her verflaitpt. Die heberfcjrmige Rdhre c d c liinderr das W d e r , aus dem
Gefirse K in die Abtheilunz c B zu laden. Geben die
Rdhren n b lief, bis an die Wand der GtfiiGe K und k
hinnl. To wird die geringfie Mcnge W a h s E F der in
J-d jrdesmaligen untern Gelirse rntheltenen Loft d m
Ausgang auf dcm Wege b a h verwehren, und das LUhdrnende Walier Ge ndtliigen, durch die hebFrfCrmige
Rdhre e d c ihren Ausrveg zu ruchen, der nun durcb
kein WaILrr verfperrt werden knnn , well die E i n m h dung e ~1 bocb Gber der Walrcrfticbe im untern Gefirst? liegf. Dttrcb Urnwendung der Gefifse, bevor a l e s
WdTer aus dem jedermnlrgcq obern gant ausgeHoUen
ifl, Jauert dies Spit4 ununterbrochcn fort. Es ilt leiclit
einzukben, dab bey A eine Blare rnit S~urrliotlgaranekhraiibt, und diefrs Gebldle zu allerley ar%en Verikucben benutzr wcrden kana.
Ich brbe im vorigh Jabr eind Rcibe nicht
unintoreflanter Verlucbe Cber D3frrccion des Lichts
die icb fcbon in Berlin rngefnngen bqtte, wicderbolt,
und m6chte gern eine Torricellikhe Leere von etwas
bedeutenderer Grdlse hnlen. Ec k h m t bei ibr auf
zwci hinldtoglich durchlichrige , v 6 U i parallele Glasplatteg nn, die i.uq Stande find, den Druck dr r Aimofphire vnllkommen anstuhalten, und eine gleichf6rmige Dicbtigkert iind den gemuefien ParaUellsmus
ibrer earpgrngefetrten OberHiqben behrcn.
Icb
meitle, daG cin KiloRler dieren unerlalslichen hnfordcrungen wird geqii8en kdnnen ; und at dot der Fall,
To werden meine Verruche nicht Ran2 fo durcbgcfiihrt
werdt-n kdnnen, wie ich es whrchie.
Ich h u e mich immer, To oft ich lbre Annalen anfehe, tiber den Schntz voq Erfebrungen iind Unterfuchu~gen,dpr darin nuflewahrt wird. Mdge der Genius einc r gerunden Naturphilorophie wclclie Gtberall
in ihnen herrlcht, h e fernere Fortdausr auf alle Weih
begiloliigen !
~
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
83 Кб
Теги
prof, auszug, knigsberg, aus, brief, eine, des, wrede, herrm
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа