close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Auszug aus einem Schreiben des Herrn Leibmedicus Dr. J1ger an den Professor Gilbert ber die trocknen electrischen Sulen

код для вставкиСкачать
VnI.
Awmg ow..eillram.Schreilen des Herrn Lcibmedicus Br.. J i i g e r tan den ProJeJar Gitlett
irber die trocknen eleccrifchetr Saulen.
Stuttgard d. 5. Juni 1815.
- - Ich hatie meine Unterfuchungen
iiber die
Zamboni'fche Siiule, welche Lich in dem erffen
nnd zweiten diefsjahrigen ' Stiicke Ihrer Anualen
finden, n i c k Iifgen leflen, doeh nocli keine Zeit
finden kijnneri; 'die Refultate zu einem Ganzen zu
ordnen ; daher beantwotte ich jetzt nur einige Andeutmgen i D Ihrem Briefe, Sie frragen piich: o b
der Copal-Fir&, mittellt deATen in dcm Vcrfuche I
(voriger Band dar Annalen #S.48) die heterogenen
MetaI1-Platten zufammeagekittet wurden, mit Oehl
bereitet gewel'en fey? Nnr durch einen Fehler im
Abfchreiben lteht dort Copal- Firnifs natt LackFirnil's. Der Firnifs hefiand n5nilich aus eioer gefatrigten Aufliifung von Schellack in Alkohol, und
dierer lleibt ,.zwifchen zwei Metall-Platten e i n g e
fchloflen , allerdinp ziemlich lange klebrig. Man
kiinnte daher vermuthcn , beim Verdunken des
Weingeifis behalte er etwas waflerige Feuchtigkeie
zuriick, und die Platten waren demnach nicht
durch eine ifolirende Hatz Schicht, I'oadern durch
einen feuchten Loiter von einander getrennt ge.
-
[
a15
)
wefeo. Allein diere zulammengoklebten Platten
Jielsen Gch, wie die beiden Belege einer Leidner
Flal'che, niit entgegeugeletzten Electricitaten ladell,
und es kann daher iiber die condenfirende Eigenfchaft de, Apparats und iiber die il'olirende Wir.kung der Harz-Schichten gar kein Zweifel obwalten. Zudem habe ich den VerCuch mit BernJcinFir.nl/s wiederholt , welcher auf den damit iiberzogenen Zink-Platten 10 erhitzt wiirde, dafs er beinahe trocken war und die Kupfer-Platten ksum
s o c l i ~c~ufgeklebt werden konnten. Das Ueberzeugendrte ili indel's eine Siiule aua wo~L4ommcnch
CondrirJRtoren won Zirik und Kupfer , dercn Platten mit ganz trockoem FirnYs iiberzogen. linrl, and
rnittelll glaferner HandgriEe Yon cinander abgehobcn wrrden konnen. Die Schwierigkeit, fich eine
betrichtliche Anzahl folcher gleich uiid confiant
wirkender Condenfatoren zu verfchaffen , hinderte
mich, den Verluch ins Griil'sere zu treiben, uud
brachte mich auf die I J e e , durch das 7A I'ammenkitten der Platten die Stiiriuigen in der condrnratorifchen Wirkung zii vermeiden , welche ihre Beneglicbkeit mit ficli fuhrt; dennoch habe ich mir
6 drrgleichen Condenl'atoren zubereitet , an welchen lich die electrifchcn Erl'cheinungen der Saule,
namentlich die Zunahnie der Electricitiit mit d e r
Anzahl der Electromotoren , vollkommen deutlich
machen 1aITe.n. Nur der S a t z : dafs die SiulenElectricitit dem Producte aus diel'w Anzahl in die
electril'che Wirkung des einzelnen Sdstalls, mit deoi
gleichen Condenfator gentenen, gleich fey, leidet
eine Einfcl~rBokuag,von welcher ich Ihnen kiinftik
Rechenfchah geben werde.
Demnach hahe ich es f i r vollkommen erwiefen, dal's.es..aockne.S~uLengiebt, deren Electronmtocen blos conderfitend hu€ einaader einwirken, und welcbe all9 electrifche Aeufierhngen dcr
Volta'fchen Saule hervorbringen.. Davon a h ,
d3b meine Papier -Saden aus zuCammengaIeimtem
Gold- und Silber-Papier auch folche Spfteme von
Condenfatoren End, glaube ich mich ebenfalls hin18nglich iiberzeugt zu haben. Uod von den GlasS5ulen gilt wohl fir ihre confunten Wirkungen dar
Niimliche. Allein aufser diefen coniianten Wirkungen zeigen die letztern noch das Eigenthiimliche, dafs lie fchnell auf eine L a n e Zeit in den
Zuffand der naITen Saule verl'etzt .werden konnen;.
man darf zu diefem Ende nur ihre Seiten fiark anhauchen.
Eine ausfihrliche DarAellung dicrer Unterhcllungen, l'o wie der Refultate der Vergleichung
mit der gewiihnlichen nall'en Saule, hoffe ich Ihnen
pachfiens zufiellen zu kiinnen. Und biadahin muIj
j& auch das verfparen, was ich indeflen iiber an&re Wirkungen cler trocknen Saden, z.. B. die
Funken, welche mir Herr Geh. Rath v o n Somm e r r i n g zuerll zeigte, die Anziehuog des Zamb o ni'fchen Pdndek u. d. m. bernerkt habe.
--
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
107 Кб
Теги
ber, die, aus, den, eine, schreiber, sule, herrm, trocknen, auszug, professor, des, j1ger, gilbert, electrischen, leibmedicus
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа