close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Bau und Entwicklung des Erdballs. Von H. Lorenz. 9. Jahrgang Heft 2 der ДAbhandlungen und Berichte des Deutschen MuseumsФ. VDI-Verlag G.m.b.H. Berlin NW7 1937. Preis geh. RM

код для вставкиСкачать
Nezie R u c h e r
Superphospliat, Aluininiuni, (ilas, J<niail, Verwendung voil
Plu13mitteln in Stahl- und Metallwerken usw.) wird die Nebelkatastrophe in1 belgischen Maastal 1930 eingehend erortert,
die nacli Vf. auf F'luorvergiftung beruht.
Flury. [ R n . 96.1
Bau und Entwicklung des Erdballs. Von H. Lorenz.
9. Jahrgang, Heft 2 der ,,Abhandlungen und Rerichte des
Ileutschen Museums". VDI-Verlag G. m. b. H., Berlin NW 7,
1937. Preis geh. RM. ,0,90.
Wer sich in Kiirze iiber die Gestalt unserer Erde, die
Geschichte ihres Werdeganges und ihre Rolle als Weltkorper
orientieren will, finclet in der vorliegenden Schrift eine kurzgefaote, aber vorziigliche Darstellung. Die Anschauungen
iiber den Zustand des Erdinneren werden dabei wohl besonders
interessieren, wie auch die kritische Auseinandersetzung mit
den Theorien des Crsprungs der Erde und des Mondes. Sehr
reizvoll ist auch das letzte Kapitel iiber die Einfliisse des
T,ebens und besonders des Menschen auf das Antlitz der Erde;
in geistvoller Weise werden die schwerwiegenden Zukunftsfragen der Erschopfung des Erdols und der Kohle und die
Xotwendigkeit der Schaf fung neuer grol3er Energiequellen
besprochen. Selbst an den Problemen der in fernen %ten
vorauszusehenden knderungen der klimatischen Verh'altnisse
auf der Erde und den damit verbundenen Fragen fiir die
Zukunft des irdischen Lebens iiberhaupt geht die Darstellung
nicht voriiber.
In allem gibt das Biichlein in ernster, streng wissenschaftlicher Weise cin gemeinverstandliches Rild iiber die
Z{ntwicklung unseres Planeten; in1 Text ist vor allem ein
wertvolles und zuverl~nsiges Material wichtigster astronomischer und geophysikalischer Zahlenangaben enthalten.
W . Eitel. [RR. 93.1
Leitfaden der Entseuchung und Entwesung. Von 0bermed.Rat Prof. I k . H. Kliewe. Ein Hilfsbuch f i i r Desinfektoren,
Arzte und Fursorgestellen. 97 Seiten mit 49 Abbildungeri und
3 Tabellen. Verlag Ferd. Enke, Stuttgart 1937. Preis geh.
KM. 2,XO, geb. KM. 3,XO.
Verfasser hat als Leiter der hessischen Desinfektorenschule
die Xotwendigkeit erkannt, die Brkenntnisse der modernen
Rakteriologie und Seuchenlehre fur Desinfektoren, Fiirsorgestellen u. a. in gemeinverstindlicher Form darzustellen. Neben
eiiier kurz gehaltenen allgemeinen Retrachtung uber Eigenschaften und Verbreitungsnioglichkeiten der verschiedensten
Infektionserreger und ciner Zusaninienstellung der in Retracht
kommenden gesetzlichen Vorschriften werden vor allem
K i c h t l i n i e n fur die Ausiihung von Entseuchungen gegeben.
Eine knappe Seschreibung der zur Verfiigung stehenden physikalischcn und chemischeii Entseuchungsmittel. insbesondere
der bckannten Markenpraparate, vermittelt dern Praktiker
alles, was er hiervon unbedingt wissen muU. Die Darstellung
wird erganzt durch die gesonderte Besprechung einiger Apparate
und Verfahren. Gut gegliedert sind die Vorschriften fur das
Verhalten bei den verschiedenen Infektionskrankheiten, wobei
besonderer Nachdruck auf eine griindliclie Ausiibung der
,Jaufenden" Entseuchung gelegt wird. Gerade diesen Teil
wird jeder Desinfektor und mancher Arzt als besonders wertvoll
begriikn. Es folgen Richtlinien fur die Schlukntseuchung in
Krankenzimmern, Transportmitteln, Schiffen usw. Der grok
Vorzug der ganzen Arbeit liegt darin, da13 sie sicli von theoretischen Uberlegungen und Relehrungen frei halt und ganz fiir
die Praxis geschrieben ist.
M i t der Entseuchung eng veryandt ist die Entwesung,
(1. 11. die Vernichtung tierischer Schminge und Vngeziefer.
Vf. hat daher auch hierzu das Wichtigste fur den Desinfektor
kurz zusammengestellt. Die Mehrzahl der Schldlinge und die
jeweiligen Rekampfungsmoglichkeiten werden besprwhen und
dabei besonders die gasforrnigeii 13ekiimpfungsinittelgewiirdigt.
Dieser Abschnitt ist allerdings mehr als Erglnzung zuin Hauptthema aufzufassen.
Im Anhang wird eine Anleitung fiir die Entnahme und
Versendung von infektiosem U n t e r s u c h u n g s m t d l gegeben
und nochmals der gesamte Gang der laufenden Entseuchung
sowie der SchluRentseuchung tabellarisch zusammengefaot.
Zweck sicherDas als Leitfaden gedachte nuch wird &en
Petevs. * [BB. 95.1
licli erfiillen.
A i i gprn n ti d I e C h P m ic
BO.JnIrry. I93i. X r . 3-1
VII. fnternationaler KaltekongreB in den Niederlanden
1936.
Die Rerichte iiber den VII. Internationalen KaltekongreP), der vom 16. his 20. Juni im IFaag sowie Amsterdam
stattgefunden hat und zu dcm eine deutsche Delegation entsandt war, sind in 4 Biichern snit insgesamt 2343 Seiten irn
Verlag von T. van Boekhoven, Ktrecht 1 9 3 7 , in teils deutscher,
teils englischer, teils franzosischer Sprache erschicnen.
Illerres. [BB. 87.1
Lexikon der kosmetischen Praxis. Von K. Volk uiitl
F. W i n t e r . Rearbeitet von in- und auslandischen Pachleuten aus Wissenschaft und Praxis. Verlag Julius Springer,
Wien 1936. Preis geh. KM. 75,--, geb. RM. 80,---.
Die Verfasser haben ihre Aufgabe in gliicklicher Weise
gelost, indem sie den Stoff des weitverzweigten Ckbiete; in
Form eines Lexikons nach alphabctischen Stichworten anordneten. Die Grundbegriffe sind in den einzelnen Abschnitten
klar herausgearbeitet. Die Zusammenstellung ist kurz und
iibersichtlich. Die angegebenen Rezepte sind auf das unbedingt
notwendige Ma13 eingeschrlnkt, um die handliche Forni des
Werkes zu wahren. Die .kosmetischen Ausgangsstoffe sind
eingehend besehrieben, und eine groI3e Anzahl \-on Praparaten
ist aufgefiihrt. Ein'en breiten Kaum nimmt die Behandlung
pharmakologischer und medizinischer Fragen ein, welche fiir
die moderne Kosmetik eine grol3e Redeutung erlangt haben.
Einige Abschnitte des Werkes lassen gewisse Wunsche unerfiillt. So trifft es nicht mehr zu. da13 die cheillische Natur
der Vitamine Aoch unbekannt ist. Auch die Hormone konnten
ausfiihrlicher behandelt werden., weil Hormonpraparate heute
eine groI3e Kolle spielen. Der Wasserstoffionenkonzentration
kommt eine grofiere Redeutung zu, als aus den einzelnen
Abschnitten zu ersehen ist. Sehr v e d t wird eine Beschreibung
der Apparate, welche f i i r die Herstellung kosnietischer Erzeugnisse benutzt werden. Es ist dies allerdings ein Gebiet,
iiber welches in der Literatur nur sparliche Angaben zu finden
sind .
Trotzdeni mu13 anerkannt werden, da13 von den Verfassern ein umfangreiches Material zusammengetragen und
durchgearbeitet ist.
F . Hesemanit. [ B B . 131.1
Warenkunde fiir Hohere Handelsschulen, HandelsaufVon Keg.-Kat
bauschulen und Handelsschulen.
W. H o r s t , Handelsstudienrat M. Boenisch und Dip1.Handelslehrer Dr. P h . Schnell. Verlag Moritz Diesterweg,
Frankfurt a. M. 1936. Preis geh. KM. 2,70.
Die gesamte Warenkunde auf 180 Druckseiteii zusaniiiieiizufassen ist natiirlich ein schwieriges Unternehmen, es ist aber
in vielen Teilen den Verfassern iiberraschend gut gelungcn,
und man darf hoffen, dal3 die weiteren Auflagen dieses ersten
Versuchs, bei denen dann n w h manche UngleichniaBigkeiten
geebnet werden konnen, das Werk noch vollkomniener gestalten werden. - So scheint mir die Zurechnung der Srnaragde,
Saphire und Kubine zu den Halbedelsteinen nicht richtig ;
statt dern natiirlicben Indigo 20 Zeilen zu widmen, wird es
b e a r sein, den modernen Kiipenfarbstoffen einen Platz zu
giinnen, und der Ausdruck ,,Webfasern" statt Spinnfasern
scheint mir nicht angebracht. Bei den Vitriolen uiid Alauneii
fehlt die Angabe des Kristallwasers, und ganz mi13verstandlich
sind die Angaben, dal3 Phosphor zuerst durch Eindaiiipfen
von Harn hergestellt worden sei, und da13 Natroncellulose fiir
Viscose aus zerkleinertem Pichtenholz niit 18 9', Natroiilauge
hergestellt wird. Auch der Ausdruck ,,vor Chtisti" ist riiclit gut.
P. h'rais. ( B S . 185.1
'
Praktische Anleitungen und Rezepte fiir Chemigraphen .
Von Stud.-Rat I,. Deineter. Verlag Wilh. Kriapp, Ilalle
a. d. Saale 1935. Preis br. RM. 3.25. geb. KM. 3,90.
Das kleine Handbucli ist gedacht zur I'ortbildung von
Keproduktionsschiilern. 13s bringt Anleiturigcn uiid Kezepte
f iir die verschiedenen Verfahren zur Herstellung der pliotographischen Aufnahmen und der Ilruckfornien, ferner IVie'ietlerholungsfragen fur Meisterpriifungen, eine Einfihrung in die
Chexde und einen Abschnitt iiber Materialkunde. Es jst fur
den gedachten Zweck sehr geeignet, doch bleibt auch uianches
zu bemiingeln. So werden vielfach die niodemen Gerate und
Verfahren, z. B. Blaulack und Offsetiibertragungen, iiicht be1)
v~1.Clietn. Fnbrik 10.
29 r19371.
717
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
184 Кб
Теги
jahrgang, deutsche, bau, heft, der, berichte, erdballs, lorenzi, дabhandlungen, nw7, entwicklung, museumsф, und, 1937, preis, verlag, geh, des, von, berlin, vdi
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа