close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Beitrge zur kriminalistischen Symptomatologie und Technik. Von T5rkel. (Wissenschaftliche Verffentlichungen des Kriminalistischen Laboratoriums der Polizeidirektion Wien.) Ulr. Moser's Verlag Graz 1931. Preis RM

код для вставкиСкачать
156
..
.
-
. . ..
Neue Riicher
Technisch-Hissensehaftliehe Abhandlungen aus dern OaramKonzern. 2. Band. Heruusgegeben von der Haupbtelle fiir
wksenschaftliche Berichterdattung des Osram-Konzerns. VI u.
365 Seiten rnit 398 Abbildungen. 25x16 cni. Verlag Julius
Springer, Berlin 1931. Preis geb. RM. %,-.
l)er vorliegeiide Band enthalt nicht weniger als 57 Aufsatze; ein Teil von diesen erscheint an dieser Stelle zum eretenmal, wahreiid die Mehrzahl schon in einschlagigen Fachzeitschriften veroffentlicht ist. (Ztschr. techn. Physik; Elektrotechn. Ztschr.; Ztschr. Physik; Strahlentherapie; Licht u. 1,ampe;
Automobiltechn. Ztschr.; Elektr. .in1 Bergbau; Ztschr. Elektrochem.; Ztschr. Metallliunde; Sprechsaal; Glastechn. Ber.; Kerani.
Kdsch.; Ztschr. Instrumentenkunde; Physikal. Ztschr.; Ztschr.
Ver. Dtsch. Ing.; Ztschr. angew. Chem.) Wenn auch naturgeniaf3 alle Arbeiten mittelbar niit Beleuchtungstechnik zu tun
haben, so beschranken sie sich doch keineswegs auf spezielle
Fragestellungen. Abhandlungen beispielsweise uber ,,Zufall und
Gesetz bei Massenerscheinungen" werden jedem Fabrikanten
wertvoll s e i ~ i . Oberwiegend chemische Fragen werden in Aufsatzen uber das System Wolfram-Kohlenstoff, die hochschmelzciiden Carbide, die Analyse von Gasblasen in tilasern, das
Osramhartmetall, die chelnische Mattierung von Glasern, das
Thoriumnitrid und inanches andere angesrhnitten. Auch die
Mehrzahl d e r sonstigeii Aufdtze ist fur alle, die Sinn fur
technisch-wissenschaftlicheArbeit haben, unbedingt lesenswert ;
der Band verniittelt e h eindrurksvolles Bild von der groDzugigen und auf weite Sicht arbeitenden Art, wie in den
Forschungslaboratorien unserer groi3en Konzerne heute praktischc Fragen wissenschaftlich nngepackt werden. Es ist zu
hoffen, daB diese Arbeit nicht auch eiii Opfer der heute notwendig gewordeneii Yparinaflnahnien wird.
R. Cudden. [BB. 117.1
Johrbuch des Forschungeinstitutes der Allgemeinen Elektrizitats-Gesellschaft (AEG). 2. Band: 1930. 21x28 cm.
332 Seiten. Verlag Julius Springer, Berlin 1931. Preis geb.
RM. 18,-.
Vor etwa Jahresfrist konnte an dieser Stelle der 1. Band
d a AEG-Jahrbuches begriiljt werden. Der vorliegende 2. Band
- in der beirii Verlag Springer selbstverstandlichen mustergiiltigen Ausstattung -- hat fast den anderthalbfachen Umfang
seiiies Vorgangers und enthalt 42 Einzelabhandlungen aus
folgenden Teilgebieten: Akustik (5), Kleinzeitforschung (3),
Elektrowarmetechnik (l), Rohrentechnik (2), Elektronenstrahlen
(7), Elektronenphysik ( 5 ) , Atoniphysik (4), Atomchemie (2),
Physikalische Cheniie (3), Stoffphysik (7),Elektrooptik (2) und
Theoretische Physik (1). Im Vordergrund stehen Fragen des
Tonfilmes, der Elektronenbeugung - die in absehbarer Zeit
auch Bedeutung fur die angewandte Chemie gewinnen werden
- und d e r Wirkungsquerschnitte - die vorerst nur fur die
theoretische Chemie bedeutsam sind. - Fur den IRserkreis dieser
Zeitschrift seien folgende Abhandlungen besonders genannt :
H e h 1g a n s - L i c h t e : Photographische Probleme des Lichtlonfilmes. E n d e : Der Film als Forschungsmittel der Technik (!). L a u s t e r : Zur Physik des elehitrischen Kochens.
R u p p - G o 1d iii a n n : Passivierung von Metalloberflachen
durch auitreffende Elektronen. A u e r b a c h : Hydrodynainische Korrosionsursachen. K r a u D : Die Korrosion von
Eisen durch Wasserdampf bei hohen Temperaturen. M e i 0 n e r : Was ist ein Isolator? -- Sehr begruBenewert ist, dal3 den
einzelnen Abhandluilgen jeweils eine kurze Einfiihrung vorangestellt ist, d i e den Sinn der Fragestellung und den Wert des
Erreichten knapp erlautert. -- Dein erfolgreichen Leiter des
Forschungsinstitutes, C. R a m s a u e r , d e r dern Bande als Einleitung eine Darstellung seines Institutes voranstellt, a i r d man
auch f u r diesen Band Dank wissen.
B. Gudden. [BR. 116.1
--.------
Angcwandte Chernir
Jab-rg. 1932. Sr.7-
45.
schreibwlg dea ,,Universalapparales fur die Mikroanalyse" von
Ernst T s c h o p p , Basel. Die Methode beruht auf d e r Veraschung organischer Substanzen mit SalpetersiIure i m geschlossenen System. Die sinnreiche Anordnung gestattet a,mit
sehr geringeii Mengen von S u r e , Extraktionsmitteln usw. auszukonimen, da diese kontinuierlich deatillieren und iminer
wieder zuriicklaufend verwendet werden. Die wichtigsten Met hoden der anorganischen Anolyse in d e r saureii Veraschungslosung werdeii fur C1, J, P und S sowie Na, Ca, Fe, Ag angegeben. Ein driller Abschnitt behandelt d i e Mikroextraktion,
die zur Bestiiiimung des Kalium-, Magnesium-, Carbanat- und
Phospbatiom in entfetteten Knochen oder getrocknetea entfetteten Organen und zur Restimniung des Cholesterins, der
Phwphatide und der Fette dient. Endlich w i d auch eine
Mikrodestillationsapparatur zur Bestinimung des Gesamt-N,
Rest-N, EiweiD-N, Ammoniak-N im Harn, EiweiD und Fibrinogen-N im Serum beschrieben. Das Verfahren eignet sich
auch zur Restinimung von Quecksilber, Chloroform, Rromoform,
Jodoform usw. Die Methoden sind sehr klar und einleuchtend
beschrieben, und es werden sich fiir sie mannigfaltige Ver
wendungsnioglichkeiten finden.
Scheunert. [ BB. 114.1
Beitriige zur kriminalistischen Syniptomatologie und Technik.
Von T u r k e 1. (Wissenschaftliche Veroffentlichungen des
Kriminalistischen Laboratoriums der Polizeidirektion Wien.)
Ulr. Moser's Verlag, Graz 1931. Preis RM. 18,-.
Aus deni Kriininakistischen Laboratorium der Polizeidirektion Wien, wissemhsitlicher Vorstand Prof. Dr. Siegfried
'r u r k e 1, ist ein neuer Band erschienen, d e r sich den friiheren
wurdig an die Seite stellt. Der ruhrige Herausgeber hat es
verstanden, unter Mitwirkung bekannter Spezialisten wie
B i s c h o f f , D a n c k w o r t t , M e z g e r und L o c h , t e eine
Anzahl kriminalistisch besonders wichtiger uod interessanter
Untersuchunpmetboden zusammenzustellen. Genannt seien
u. a. von diesen die an und fiir sich nicht neuen Staubuntersuchungen von T f i r k e l und L o c h t e , sowie die interessanten Ausfuhrungen des ersteren uber ,,Kontinuitiits
trennung" und ,,Rawherspuren". M e z g e r und seine Mitarbeiter teilen wertvolle Erfahrungen iiber Werkzeugspuren
und ihre neue Methode zur Altersbestimmung von Tintenschriftl) mit, die geeignet scheint, diesein schwierigen Kapitel
der Kriminaltechnik endlich eine z u v e r w g e Grundlage zu
geben. D a n c k w o r t t berichtet fiber die Verwendung der
noch wenig bekannten inharoten Strahlen in der Kriminalphotographie. Der Chemiker, der sich mit kriminaltecbnischen
Fragen zu befassen hat, und d e r praktische Kriminalist werden
sich gern Rat aus dein Buch holen, d e r Fachmann findet wertvolle Fingerzeige und Anregungen darin. Inhalt und Ausstattung einpfehlen das Werk in gleicher Weise.
Briining. [BB. 115.1
Der Kalkstickstoff in Wissenschaft, Technik und Wirtschalt.
Sanimlung chemisch - technischer Vortrage. (Neue Folge :
Heft 6.) Von H. H. F r a n c k , W. M a k k u s und F. J a n k e .
Herausgegeben und eingeleitet von H. G r o 13 m a n n. Verlag
F. Enke, Stuttgart 1931. Preis geh. RM, 19,20.
Die Synthese der Cyanide mit ihrein teils organischen, teils
anorganischen Charakter stellt ein Kapitel d e r chemischen
Techoik dar, das stets reich an Spannung und Uberraschungen
war und ist. So fanden bei der Suche nach neuen Cyanidsynthesen auf der Grundlage des kurz zuvor technisch zuganglich gewordenen Calciumcarbides Adolph F r a n k , C a r o
und R o t h e das Calciumcyanamid, den- spateren Kalkstickstoff. - F. J a n k e schildert im ersten Teil des vorliegenden
l h c h e s auf Grund eingehenden Quellenstudiums die dramatische
Entstehungsgeschichte dieser Erfindung und der darauf beruhenden nunmehr 25 Jahre alten Industrie. Man liest, wie sie
sich durch die unermudliche Zahigkeit ihrer Fuhrer zur weltHandbuch der biologischen Arbeitsmethoden. Von A b d e r umspannenden Bedeutung entwickelt, und erfahrt ihren gegenh a 1 d e n. Abt. IV, Angewandte chemische und physikalische
wartigen Stand in den einzelnen Landern in technischer und
Methoden, Teil 13, Heft 4, Quantitative Stoffwecbselunterwirtschaftlicher Beziehung, wobei die neuesten Plane einbezogen
suchongen, Lfg. %5. Verlag Urban & Schwanenberg, Berlin
sind. Reiche statktische Angaben erhohen den Wert der Dar1931. Preis RM. 7,50.
stellung. Man vernimmt, wie bei einem allgemeinen Ruckgang
Die Lieferung wird eroffnet mit eincm Artikel von G r a € , tles Inlandabsatzes an Stickstoff um 15% im letzten Dungejahr
Dortmund, fiber ,,DieMelhodik des phnrmakologischen Arbeitsder Kalksticksfoff sich mit 10% EinbuDe verhaltnismai3ig gut
. ..
versztches". Der Artikel ist sehr interasant und fuhrt in ein
*) Vgl. M e z g e r , R a 11 u. H e e R , Neuere TintenunterGebiet, welches eng das der experimentellen Psychologie besuchungen., diese Ztschr. 44, 645 [1931].
ruhrt. Fur den Chemiker von groi3em Interesse ist die Be-
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
177 Кб
Теги
der, zur, t5rkel, 1931, wien, kriminalistischen, polizeidirektion, laboratoriums, ulr, und, moser, graz, technik, preis, beitrge, symptomatology, verffentlichungen, verlag, des, von, wissenschaftlicher
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа