close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Bemerkung ber die Theorie des Windes.

код для вставкиСкачать
315
108 : 32,s statt 32,5 (Atomgewicht des Zinks, wie es
F a r a d a y gefunden). Man sieht also, d a t dcr Apparat von constantem ‘Strom, wenu er aoch nur aus zwei
Gliedern besteht , mit Hulfe der elektro magnetischen
Wage erlaubt, das Atomgcwicht der Metalle zu finden,
und die Metallmenge, welche eincr gegebencn Stromstlirkc entspricht, zu bestimmen.
-
Zusait. In dein ebcu crscbienenen 5. Bande von
Hrn. B c c q u c r e 1’s Traite de 1’Efictricitc iindet sich cine
Abbildung der elektro-magnetischea Wage, ‘welche ZUJU
bessereo Verstanduih der Bescbreibung in Fig. 8 Taf. 1V
wieder, gegeben ist. ff i s t der Wagbalken, p, p’ sind
die Schalen, a, 0 ’ die Magnetstabe, c c und C ‘ C’ Kupferplatten, welcbe die lnit Draht urnwuodenen Glasrilhren tragen, und durch die Stcllscbrauben v u , u’u‘ eingestellt werden.
1X. Bernerkurig iiler die Theorie
tics W i n d e s ;
von J o h n Dall o 11.
Vor 41 Jahren publicirte ich (wie aus meiner Meteorologie 1793 und -1834 erselien werden kann) cine Tbeorie dcr Passatwinde etc., wie die, welche Hr. L)o v e bckannt gemacht hat. Sie war, wie ich spiiter erfubr, bereits von G. H a d l c y iin Jahr 1735 publicirt worden.
Auffallend ist es, d a t die wahre Theorie so lange’unbeachtet gcblieben ist. (Plu‘l. Mag. Ser. III Vol. X1
p . 390.)
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
47 Кб
Теги
ber, die, winder, theorie, des, bemerkung
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа