close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Bemerkung zu der Arbeit des Hrn. Bessel-Hagen ДUeber eine neue Form der Tpler'schen Quecksilberluftpumpe

код для вставкиСкачать
F. Neesen.
383
Hr. B e s s e l - H a g e n hat in der oben a n g e f ~ r t e nAxbeit
meiner mit einigen Worten gedacht. welche eine kurze Erwiderung erfordern. Hr. H a g e n sagt in der Anmerkung
auf p. 428: ,,Hr. N e e s e n hat seine Quecksilberventilluftpumpe dadurch umgestaltet, dass er die Glasventile verwirft
und statt dessen die von mir nngegebene Form des Top1er'schen Auslassrohres, deren Vorzuge auf p. 433 erortert sind.
stillschweigend acceptirt.'(
Ueber die betreffende Vorrichtung, welche ich s t i l l s c h w e i g e n d acceptirt haben soll, finden sich dagegen in
der betreffenden Arbeit von mir, auf die Hr. H a g e n verweist, an drei verschiedenen Stellen folgende Aeussernngen :
Wied. Ann. 11. p. 522: ,,unter Benutzung einer von
Topler herriihrenden Einrichtung".
p. 523: ,,Die Glaskugeln haben weiter a n ihren oberen
Enden die von Tapler angegebene Einrichtung" und p. 525:
,,an Stelle der von Topler angegebenen Rohre D."
Das einzige, was ich bei der Erwiihnung dieser Top1er'when Vorrichtung unwissentlich verabshmt habe, war die
Hervorhebung einer kleinen Aenderung, welche Hr. H a g e n
an jener angebracht hat. Hr. H a g e n hat einen Behillter,
in welchem sich Abaperrquecksilber befindet, an eine umgebogene Glasrohre angeschmolzen, wiihrend Hr. T o p l e r diese
letzte Rohre in einen nicht fest lnit derselben verbundenen
Behiiiter unter Quecksilber miinden bast. Durch diese Anordnung des Em. H a g e n wird gewirs erreicht, dam sich
nicht kleine Luftblasen an dem Ende der Rohre festsetzen
konnen. Dass diese kleine Modification von Hrn. H a g e n
herruhrt, war mir nicht bekannt; ich habe das Auslassarohr
so in meine Zeichnung aufgenommen, wie es mir als das
Topler'sche bezeichnet war.
In der angezogenen Anmerkung aus der Arbeit des
Hrn. H a g e n heisst es weiter:
1)
B e s s e l - H a g e n , Wied. Am. 12. p. 425ff. 1581.
384
F. Neesen.
,,Er (d. h. ich) gelnngt auf diese Weise zu einem Appurat, der in seinen wesentlichsten Theilen tibereinstimmt mit
der soeben heschriebenen Form der Tbpler'schen Luftpumpe.
Tch erlaube mir die Bemerkung, dam Hr. Glasblaser R l n r e n z Miiller seit drei Jahren die Tiipler'sche Luftpumpe
nach meiner Angabe - also auch rnit angebrachtem Seitenrohr
D und direct angeblasenem Abschlussrohr C - fertigt" etc.
In Bezug auf die Worte: ,,also auch mit angebrachtem
Seitenrohre", bemerke ich, dess diese Einrichtung, welche die
Topler'sche Pumpe erst zum ausgedehnteren Gebrauche fiiliig
ma&, da sie das sonst eintretende Stossen verhindert, zuerst, wie jn auch Hr. H a g e n bemerkt hat, von mir angegeben
wurde und ftir mich von demselben GlasblLer, Hrn. F l o r e n z Miiller, ausgefiihrt ist. Hr. E a g e n wusste dies, bevor
seine Pumpen zur Ausfiihrung kamen, und so verstehe ich
nicht recht, wie Hr. H a g e n zu den nach seinen Angaben
gemachten Einrichtungen auch dieses Seitenrohr rechnen knnn.
An meinem Quecksilberluftpumpenexemplare ist seither
noch eine Aenderung getroffen worden, welche die Dimensionen der Pumpe nvesentlich verringert. Statt des langen
Glasrohres , welches die Verbindung des auszupumpenden
Recipienten mit der Pumpe herstellt, ist ein kurzes Glasrohr
mit zwei Glasventilen angebracht. Diese Vorrichtung ist, worauf ich aufmerksam gemacht wurde, nachdem ich dieselbe
hatte ausfiihren lassen und in der physikalischen Gesellschaft beschrieben hatte, schon von Hrn. Alex. M i t s c h e r lich angegeben.') Hrn. M i t s c h e r l i c h gebiihrt ebenso die
PrioritiSt des Gedankens , durch Ventile die Glrrakugel,
in welche das Qnecksilber hineingedriickt wird, von der
Ousseren Luft abzusperren. Fur grosse Verdiinnungen sind
nber zwei Ventile ni5thig; die Ventile, welche die Absperrung gegen den Recipienten bewirken , beschwere ich durch
kleine, mit Quecksilber angefiillte Becher, um das Anhaften
jener zu verhindern.
B e r l i n , Miirz 1881.
1) Alex. Yitecherlich, Pogg. Ann. 160. p. 420. 1873.
D m k von Motxifor & W i t t i g in Leiprig.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
104 Кб
Теги
дueber, forma, tpler, arbeits, der, eine, hagen, bessel, hrn, des, neues, quecksilberluftpumpe, schet, bemerkung
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа