close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Bemerkung zu Hrn. W

код для вставкиСкачать
A, Wullner.
51 1
Wirkung verschwindet , die Schwingungsrichtungen der beiden linear-polarisirten Wellen fallen;
3) die Bahnellipsen sind ahnlich und liegen gegeneinander um 90° gedreht;
4) in der Richtung der optischen Axen findet circulare
Polarisation statt.
Diese Resultate, welche fur natiirlich elliptisch-polarisirende Krystalle als vollsttlndig der Beobachtung entsprechend
nachgewiesen sind
fur zweiaxige durch eine Arbeit von
M a c h und M e r t e n l ) , die mir bei der Veroffentlichung der
Theorie unbekannt war - sind fur magnetisch- active noch
nicht vollstandig der Prufung nnterworfen. Bis jetzt ist
blos das Resultat F a r a d a y ’ s 2 ) bekannt, dass magnetischactive Krystalle nur in Richtungen, welche den optischen
Axen nahe liegen, merklich. drehen, was mit dem oben Auseinandergesetzten iibereinstimmt.
G t i t t i n g e n , 20. Aug. 1884.
-
IX. Bemerkuwbg x u Hrn. W. Voigt’s Abhandlung :
,,l’heorie d e r absorbirenden isotropen Medien,
insbesondere l’heorie der optischen Edgenschaftevb
der MetdleCC3); von A. W G l l n e p .
Auf p. 143 der oben erwahnten Abhandlung bespricht
Hr. V o i g t auch die Jamin’schen Messungen uber die
Reflexion der verschiedenen Farben an Metallen. Betreffs
der Azimute
sagt er dabei in einer Anmerkung:
,,Ich halte die von J a m i n rtngegebenen Winkel fur die
nach zweimaliger Reflexion erhaltenen Azimute wz wie auch
E i s e n l o h r , Wied. Ann. 1. p. 202. Anm. 1877, M o u s s o n ,
qz
1) E. M a c h u. J. M e r t e n , Pogg. Ann. 156. p. 639. 1875.
.2) F a r a d a y , Exp. Res. ser. 19. 1846. ( W u l l n e r , Physik. 4.
p. 860. 1875.)
3) W. V o i g t , Wied. Ann. 23. p. 104. 188%.
512
A. Willnet-.
Physik. 2. p. 540. 1872 im Gegensntz zu W u l l n e r , Physik.
2. p. 484. 1875.“
Ich habe an der angefuhrten Stelle und ebenso in dem
zweiten Bande der vierten Auflage meiner Physik (1883)
p. 553 diese Winkel a19 die aus den Beobachtungen des
Hrn. J a m i n sich ergebenden Hauptazimute B angefiihrt.
Ich glaube, dass iiber die Bedeutung dieser Winkel a m besten
Hr. J a m i n selbst entscheiden kann; derselbe erklart sie
ausdriicklich als die Hauptazimute. I n seinem Cours de
physique (Ausgabe 1866) 3. p. 693, bespricht Hr. J a m i n
eben dieselben Messungen und gibt in einer Tabelle unter
anderen die von Hrn. V o i g t als
und G2 bezeichneten
Winkel unter der Bezeichnung J und /?. Ueber der Tabelle
steht: ,,On voit que pour calculer les conditions de la, rkflexion
sur les metaux, il faut deux constantes: l’angle J et l’angle
/3 dont la tangente est egale A A’/A sous l’incidence J.
Ueber die Bedeutnng von A’ und A ist p. 691 gesagt:
E n effet, pour une rkflexion, les amplitudes rkflechies sont
A’ sin a, A cos a ; pour deux, elles deviennent A f 2sin a, A 2cos cc
e t ainsi de suite jusqu’& n rkflexions; l’azimut de polarisation
serait alors:
Ausserdem heisst es noch p. 692, wo Hr. J a m i n die C a u c h y ’schen Formeln mittheilt: ,,Sous l’angle J de polarisation,
les variables u, U prennent les valeurs particulikres:
12=2,8,
U=sinJtgJ,
@ ittant l’azimut de polarisation rittablie, quand on a dittruit
la diffitrence de marche e t que le rayen incident est polarisit
& 45 degrks.
Druck yon N e t z g e r & W i t t i g in Leipzie.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
98 Кб
Теги
hrn, bemerkung
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа