close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Bemerkung zum Nachtrage der R. B1rschen Arbeit Дber die atomistische Struktur der ElektrizittФ

код для вставкиСкачать
199
mtrn Nachtrage der R. BUrschm
Arbdt :
,,l%er dQea t o d M 8 c h e StrukXzLr der E l e k t W t a t ~3;~
v o n F. Ehrenhaft wad D . Konstant4nowsk2/.
4. Remwkwng
Im Anschlull an den obenstehenden Nachtrag bemerken wir :
Der Hinweis auf die Notwendigkeit, das zur Meesung verwendete Voltmeter gerade fur solche Untersuchungen besonders
genau zu eichen, war nur ein Punkt der seineneitigen Diskussion in Znricb.
In der in den Arch. de Gen., Juli 1918, p. 47 emchienenen
Voranzeige se-ner Annalenarbeit hatte R. Bilr die SchlnSfolgerung in d m Satze ,?la structure atomique de r4lectricite
est mise en Bvidence d'une faqon 4clatantett ausgesprochen,
wahrend er in der Annalenarbeit l) selbst das Resultat p h i o menologisch nur mehr dahin zusammmfallt: ,,Die reziproken
Haltepotentiale oder Ladungen von mikroskopiachen81-Teilchen
verhalten sich innerhalb der experimentell bestimmten Versnchsfehler wie game Vielfache einer Grundladnng. l
b hinreichend kleine Partikel sind diese Mnltipla die kleinsten
ganzen Zahlen."
.
Von dieser iweiten Zusammenfassung besitzt der erste
Satz keine Beweiskraft, da die Ladungen, welche ein Probekorper hintereinander annimmt, sich innerhalb der Versnchsfehler aus rein arithmetischen Griinden als g a n p Vielfache
einer Grundladung darstellen lassen rniiqaen. Dem y*eiten
Satze hingegen fehlt die Grundfage; denn wenn 'man dle Einengung geniigend scbarf durchfuhrt, d. h. wenn man, immer
noch im Einklange mit den maximal zu erwartenden Versuchgfehlern, die Genauigkeit der Versuche (die Einengangen) geniigend weit treibt, verschwinden auch an den kleinen Probekbrpern die einfachen Vielfachen und an deren Stelle treten
@Sere Vielfache. Und zwar gilt dies auch noch fur Probekbrper, die so klein sind, da6 sie mit der Blirschen Anord;
nnng nicht mehr sichtbsr gemacht werden k6nnen. Ball 8s
R. BPr nicht gelungen is$ such dimes zweite Ergebnie mit
'k
1)
B.Biir, Ann. d. Phys. 67. p. 161. 1918.
200 I?Ehrenhaft u. D.Konstantinowsky. 2lemerhg.z. Barschen Arbeit.
voller Deutlichkeit wiederzufinden, liegt eben an der von ihm
gewahlten Versuchsanordnung, die derartige Beobachtungen nicht
zulafit. (Fernrohrbeobachtang statt wie bei uns Verweudung
eines Mikroskopee geniigender Apertur, Beurteilung der Bewegung des Teilchens und Ablesung des Voltmeters durch eine
statt wie bei uns durch zwei Personen usw.)
Wir haben das in Rede stehende und von R. Bar in seiner
genannten Arbeit iibernommene Beobachtunge- und Rechenverfahren (Einengungsmethode) seinerzeit fiir SchluBfolgerungen
uber die Frage der Existenz eines unteilbaren Elektrons mit dem
klassischen Ladungswerte vorgeschlagen und ausgebildet. Fur
.diesen Fall ist aber die Diskuseion iiber die grolerea oder kleineren Vielfachen von untergeordneter Bedeutung , da selbst bei
kleinen Vielfachen (also weiter gelageenen Grenzen der Einengung)
der Absolutwert des durch dieses Rechenverfahren bestimmten
gr6Sten gemeinschaftlichen MaSes derjenigen Ladungen, welche
ein Probekarper hintereinander annimmt, der Wert des sogenannten Elektrons bedeutend unterschreitet. Fur die Beantwortung dieser Hauptfrage lassen sich aus den Barschen Ergebnissen aber keine Schllisse ziehen, da Bar - wie er sich
iiberdies selbst bewul3t ist - durch die Verwendung von Aluminium als Elektrodensubstanz in atmospharischer Luft statt
in trockenen inerten Gasen die Moglichkeit einer GroBenbestimmung der von ihm beobachteten Probekorper und der
Absolutwerte der gemessenen Ladungen aus der Hand gegeben
hat. Ee erscheint daher vielleicht nicht unangebracht, zu betonen, daS die Messungen von R. Bar mit der von uns gefundenen Tatsache, daS Ladungen in der Natur bestehen, welche
nur Bruchteile der klassigchen Elektronenladung sind, nicht im
Widerspruche' stehen. Aue diesen piinden kann R. B a r die
oben erwilhnte SchluBfolgerung seiner Voranzeige in den Arch.
de Gtenbve nicht beweisen.
Im iibrigen werden die Ergebnisse und SchluSfolgerungen
der Einengungsmethode im Zusammenhange mit anderen
Fragen an dieser Stelle noch zur Sprache kommen.
W i e n , Universiat, 26. November 1918.
(Eingeganga 27. Dezember 1918.)
Druck ron Metzger & Wittig in Leipzfg.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
113 Кб
Теги
дber, die, arbeits, der, struktura, zum, b1rschen, nachtrage, elektrizittф, atomistische, bemerkung
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа