close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Bemerkungen zu der Abhandlung des Hrn. F. Narr ДUeber die Leitung der Electricitt durch GaseФ

код для вставкиСкачать
R. Nahrwold.
170
Diese Ftrscheinungep sind offenbar eine besondere Form
derjenigen Einwirkung des Lichts auf die electrische Entladung, von welcher ich vor einiger Zeit eine erste Form
beschrieben habe, und welche inzwischen auch von den Eerren
E. W i e d e m a n a , H. E b e r t und W. H a l l w a c h s in weiteren
Formen studirt worden ist.
K a r l s r u h e , im Februar 1888.
X. Bemerkungen xw d e r AbhnndZung Ctes
H r n . 2'. Narr: ,,Ueber die Le4tuwg der Electr.tcJt&t
durch GuseC6;vow R. N a i m w o l d .
I m Februarhefte dieser Annalen ist von Hrn. N a r r l)
eine Abhandlung ,,TJeber die Leitung der Electricitilt durch
Gase" erschienen. Hier aussert derselbe eine irrthiimliche
Ansicht uber die Tragweite, die ich den yon mir angestellten Beobachtungen iiber Luftelectriciat zuschreibe. Hr. N a r r
sagt: ,,Auch er - N a h r w o l d a ) - gelangte zu der sehr
wahrscheinlichen Folgerung , dass admospharische Luft und
ebensowohl auch andere Gase nicht statisch electrisirt werden kannen, und dass der Verlust, den ein mit Electricitit
belegter K6rper in einem Gasraume erleide, nur auf Rechnung des Staubes. der in demselben schwebe, gesetzt werden
diirfe."
Die erstere dieser beiden Behauptungen habe ich in der
That als eine sehr wnhrscheinliche Folgerung aus den in
der zweiten der oben citirten Arbeiten beschriebenen Beobachtungen hingestellt. Wenn ich hier aber von einer statischen Electrisirung eines Gases spreche, so habe ich, was
ja auch aus der ganzen Anordnung der Versuche hervorgeht,
oin abgescblossenes Gasquantum im Auge und nicht einzelne
Gasmolecule. Dass ein solches Gasquantum nicht statisch
electrisch sein kann, wie z. B. ein fester Kiirper, glaubte ich
_--_
-
F. Narr, W i d . Ann. 33. p. 295. 1888.
2) X a h r w o l d , W i d . Ann. 5. p. 460. 1878 u. 31. p. 448. 1E87.
1)
Leitung der Electricitat dweh Gase.
171
aus den dort angegebenen Versuchen als sehr wahrscheinlich folgern zu dilrfen. Ich konnte aus denselben jedoch
keinen Schluss ziehen uber den Verbleib der z. B. aus einer
Spitze auastromenden Electricitllt: ob durch sie die einzelnen Luftmoleciile electrisirt und in lebhafte Bewegung gesetzt werden, sodass die Ladung nach der Zufuhr von Electricitat sofort - namlich in der Zeit zwiscben der Zufilbrung
und der gleich darauf folgenden Beobachtung - wieder
verschwunden ist, ob Dissociationen stattfinden, ob noch
andere Verhaltnisse ins Spiel kommen, daruber konnte keine
Folgerung aufgestellt werden.
Die zweite der oben angef'iihrten Behduptungen, ich
halte es auch fiir sehr wahrscheinlich, ,,dass der Verlust,
den ein mit Electricitat belegter Kijrper in einem Gasraume
erleide, nur auf Rechnung des Staubes, der in demselben
schwebe, gesetzt werden diirfe", kann sich nur auf eine Stelle
in der ersten der beiden oben citirten Arbeiten vom Jahre
1878 beziehen, in der es p. 495 heisst: ,,Umgekehrt ist also
auch die allmahliche Zerstreuung der Electricitat geladener
Korper hauptsachlich - wenn nicht lediglich - dem in
derselben schwebenden Staube zuzuschreiben, etc." Hier,
wo von dem grossen Einflusse des Staubes die Rede ist,
wird also die Vermuthung ausgesprochen, dass der Verlust
von Electricitat moglicherwoise lediglich dem Staube zuzuschreiben sei, dies keineswegs aber als eine sehr wahrscheinliche Folgerung hingestellt. I n der neun Jahre spater verofientlichten Arbeit, worin von der Unmiiglichkeit der statischen Electrisirung eines Gases gesprochen wird, komme ich
auf diesen Gedanken iiberhaupt nicht wieder zuriick, und
Hr. N a r r scheint durch eine auf p. 473 nebenbei gemachte
Bemerkung zu der Annahme veranlasst zu sein, dass ich die
electrische Leitung der Gase durch den in denselben echwebenden Staub erklaren wolle. Wenn ich aber hier sage: ,,Zum
Schlusse mogen die Resultate der vorliegenden Arbeit, welche
manche Beobachtungen uber das Verhalten der Electricitllt
in Gasen und die electrische Leitung der letzteren verstlndlich machen, zusammengestellt werden, so sol1 ,,die electrische Leitung" noch als abhangig gedacht werden von ,,iiber",
172
I;. Auerbach.
und es ware - abgesehen davon, dase ich bei anderem
Sinne wahrscheinlich eine andere Reihenfolge gewilhlt hBtte
- der Deutlichkeit wegen besser gewesen, zu sagen: ,,. welche
manche Beobachtungen iiber das Verhalten der Electricittt
in Gasen und iiber die electrische Leitung der letzterea verstandlich machen." Der Gedanke an die Moglichkeit eines
Missverstilndnisses hat mir jedoch fern gelegen, zumal ich
ja - wie Hr. N a r r selbst bomerkt - Thatsachen anfiihre,
,,die ein Verschwinden von Electricitat in den umgebenden
Gasrsum unzweifelhaft machen, ohne dass man hierbei dem
Staube, der in demselben schwebt, eine besondere Rolle zuweisen konnte."
Ich bin im Gegentheile von einer Leitung oder Fortfiihrung von Electricitat durch Gase, auch wenn Staubtheilchen ausgeschlossen sind, iiberzeugt und stimme Hrn. N a r r
durchaus zu, wenn derselbe sagt, dass meine Versuche ihm
die Frage nach der Leitung der Electricitat durch Gase
,,vollstiindig offen zu 1assend6schienen , und dieses Problem
,,nicht mit einem Anlaufe zu losen'( sei.
B e r l i n , im Februar 1888.
..
31.
Ueber d i e E r r e y u n y des dynanzoelectrBschen.
Stromes; won J?. A u e r b a c h .
(Hlereu TnP. 1 Fig. 18.)
__._
.
Die dynamoelectrische Maschine, welche eine der Qrundlagen der heutigen Electrotechnik bildet, oder - urn es gleich
bestimmter zu bezeichnen - die von dieser Maschine gelieferten Strome, welche dynamoelectrische Strome genannt
werden mogen, sind auch vom rein wissenschaftlichen Standpunkt von hohem Interesse. Von den Griinden, welche diem
Behauptung rechtfertigen, geniigt es hier, die beiden wesentlichsten anzufuhren: einerseits ist die Art, wie diese Striime
zu Stande kommen, also ihre Erregung, eine ganz eigenmtige, und andererseits bietet auch der stationare Zustand,
welcher sich schliesslich herstellt, besondere Merkmale und
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
153 Кб
Теги
leitung, дueber, die, gases, der, durch, electricity, bemerkungen, narr, abhandlungen, hrn, des
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа