close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Bemerkungen zu der Notiz des Hrn. B. Walter ber das Nachleuchten der Luft bei Blitzschlgen

код для вставкиСкачать
215
13. Bemerkurqyen
x u der Notix des H r m . B. W a I t e r : dber das
Nachleuchten der Luft bei Blitxschlagen;
vom E. E. Ili: Bchrnidt.
~
~-
Hr. B. W a l t e r hat im 14. Heft des Jahrganges 1905 der
Annalen einige Bemerkungen iiber das Nachleuchten der Luft bei
Blitzschlagen veroffentlicht, in denen er eine von mir geauBerte
Auffassung I) zu widerlegen sucht ; hierauf erwidere ich folgendes. Ich habe die von W a l t e r aus seinen Versuchen gezogene
SchluBfolge, daB viele Blitze nicht einen einfachen Entladungsvorgang, sondern eine Reihe mit zeitlichen Unterbrechungen
folgender Teilentladungen bilden , gar nicht angefochten. Ich
habe vielmehr seine Ansicht mit meinen Beobachtungen in
Einklang gefunden und das auch entsprechend hervorgehoben.
Nicht auf diese Teilentladungen, sondern auf die in Fig. 2 und 3
der Taf. I1 Bd. 10 dieser Annalen und auch in Fig. 2 der
Taf. VII des Bd. 18 auftretenden horizontal verlaufenden Lichtbander bezog sich meine Bemerkung, daB sie durch ein phosphoreszenzartiges Nachleuchten entstehen. Gegen diese Anschauung fuhrt Hr. W a l t e r verschiedene Grunde an, die meines
Erachtens nicht stichhaltig sind ; als ,,wichtigsten und lehrreichsten" den, daB das Nachleuchten gar nicht im unmittelbaren AnschluB an die Hauptentladung, sondern nach einer
meBbaren Pause eintritt. Fur die Teilentladungen wiirde das
zutreffen, auf diese bezieht sich meine Bemerkung aber nicht,
fur die in Frage stehenden Lichtbander trifft es aber nicht zu,
denn diese schlieBen sich, wie aus den Figuren ohne weiteres
hervorgeht, direkt an die Hauptentladung an und laufen, mit
der Zeit schwacher werdend, schlieglich in eine feine Spitze aus.
Beobachtet werden sie nur an solchen Stellen der Blitzbahn,
wo diese eine Kriimmung derart e r f i r t , dab eine grogere
Strecke der Bahn in der Sehlinie des Beobachters liegt. Die
1) K. E. F. Sohmid t , Leuchtdauer der Blitze. Elektrotechn. Zeitschr.
p. 903. 1905.
216
K. E. F.Schmidt.
Bemerhungen etc.
hiermit verbundene Vermehrung der leuchtenden Teilchen gibt
eine erhijhte Lichtwirkung, und an solchen Stellen kann auch
eine an und fiir sich schwache Phosphoreszenzwirkung auf der
Platte zum Ausdruck kommen. An Stellen, wo die Blitzbahn
vertikal verlauft , wird die Erscheinung ihrer Schwache wegen
nicht bemerkt.
Ebenso wird sie fehlen, wenn wir im Laboratoriumversuch
schwache Entladungsfunken photographisch untersuchen; wenn
daher die Funkenbilder des Hrn. F e d d e r s e n scharf erscheinen,
so darf dies nicht als ein Grund gegen die Annahme der Phosphoreszenz angesehen werden, wie es Hr. W a l t e r tut. Bei
seinen Aufnahmen der kraftigen Funkenentladungen eines
modernen Induktors treten j a in der Tat auch bei den Kriimmungen der Funkenbahn die ersten Ansatze der horizontalen
Lichtbander auf.
Der in meiner Notiz iiber die Leuchtdauer der Blitze erhobene Einwand richtet sich gegen den SchluB, welchen Hr.
B e n i s c h k e l) an das Vorhandensein der horizontalen Lichtbtinder gekniipft hat. Er schreibt sie einem oszillatorischen
Vorgange in der Blitzentladung zu; auch Hr. W a l t e r a ) gibt
in seiner ersten Arbeit die Moglichkeit einer solchen Auffassung zu. Meines Erachtens ist die Erscheinung auf Grund
des bisher bekannten Beobachtungsmaterials auf eine W irkung
der Phosphoreszenz der Luftteilchen zuriickzufiihren.
H a l l e a. S., 22. Dez. 1905.
1) G . Benischke, Elektrotechn. Zeitschr. p. 812. 1903.
2) B. Walter, Ann. d. Phys. 10. p. 399. 1903.
(Eingegangen 25. Dezembber 1905.)
Druck
VOII
Met,zger & Wittig in Leipzig.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
104 Кб
Теги
ber, bei, luft, der, nachleuchten, notiz, blitzschlgen, bemerkungen, das, hrn, des, walter
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа