close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Benachrichtigung.

код для вставкиСкачать
2128
Verein deutscher Chemiker.
Sehmelzofeu. C. Debus u. J. Debus, Hochst a.M.
Amer. 934 892. (Veroffentl. 21./9.)
Schntzfarben. [By]. Frankr. 403 103. (Ert.
16.-22./9.)
Sehwefelbrenner. 0. A. Stebbins, Watertown,
Neu-York. Amer. 934 700. (Veroffentl. 21./9.)
Schwefelslure. [Griesheini-Elektron]. Engl.
20 401/1909. (Veroffentl. 29./9.)
Spinnen kunstlicher Seide. Loewe. Frankr.
403 243. (Ert. 16.-22./9.)
[ angewandte
Zeltschrlft illr
Chemie.
Steigerung der Widerstandsfiihigkeit kiinstlicher Seide gegen Feuchtigkeit. Gebauer. Frankr.
403 264. (Ert. 16.-22./9.)
Tierische kunstliche Sride. Du Boistesselin u.
Gay. Frankr. 403 193. (Ert. 16.-22./9.)
Kunstliche Seide zum Oberziehen yon TextilgefaDen. Loewe. Engl. 18 086/190'3. (Veroffentl.
29./9.)
Kunstliche Seide. Loewe. Enpl. 18 087/1909.
(Verijffcntl. 29./9. )
Verein deutscher Chemiker.
Vorstandssitzung des Vereins deutscher Chemiker
am 14./9. 10 Ulir vorm. zu Frankfurt a. M.
Vors. Prof. Dr. D u i s b e r g ;anwesend ferner
die Herren Dir. Dr. H. K r e y , Geheimrat Prof.
Dr. D e l b r i i c k , Dir. F r i t z L u t y , Dr. ing.
C a r s t e n s , Geh. R a t Prof. Dr. W. H e m p e l ,
von der Geschaftsfiihrung Prof. Dr. B. R a s s o w
und E. B 1 o h b a u i n , als Gast Dr. E. K1 o e p p e l .
1. Fiir das Kuratorium der Hilfsknsse (Punkt 13)
wird von dem Vorstandsrat die Wiederwahl der
Herren L ii t y und R a s c h i g vorgeschlagen.
An Stelle des ausscheidenden Herrn L a n g e ,
der einc Wiederwahl bestimmt abgelehnt hat,
wird von den Herren D u i s b e r g und K r e y
Herr S c h e i t h a u e r emnpfohlen. Der Vorstand
schlieDt sich den1 Vorschlage an.
2. Herr D u i s b e r g spricht uber die Frage
der Organisation der internationalen Kongresse
fur angewandte Cheniie (Punkt 13) und schlagt
verschiedene Anderungen vor, z. B. ein Zusammentreten des Kongresses nur alle 5 Jahre und die
Einrichtung einer standigen Orpanisation, fuDend
auf den groBen nationalen chemischen Vereinen.
Der Vorstand erklart 8ich damit einverstanden und
beauftrngt den Vors. entsprechende Schritte zu tun.
3. Der Vors. verliest ein Schreiben des Hansabundes. Der Vorstand beschliellt, sich rnit dem
Hansabund als einer rein wirtschaftlich politischen
Angelegenheit nicht zu befassen.
4. Der Vors. macht Mitteilung von eineni Antrage des Aachener Bezirksvcreins. Da es sich
auch liier urn eine rein wirtsctiaftliche Frage handelt, wird das Gleiche beschlosscn.
5. Institut fur Technobibliographie. Der Brief des
Instituts wird vom Vors. vorgelesen. Herr R a s s ow
ergreift dazu das Wort. Der Vorstand befindet fur
gut, an der Konferenz mit dem Institut und der
D. chem. Gesellschait teilzunehmen und die Herren
D e 1 b r ii c k und R a s s o w hierfiir zu delegieren.
6. Herr D u i s b e r g macht Vorschliige zum
Referatenteil unserer Zeitschrift.
7. Die Gehaltsordnung fur die wissenschaftlichen Mitarbeiter ini Bureau des Vereins wird
angenommen, wie sie vorliegt.
8. Vorstandwahl (Punkt 4). Der Vors. referiert
iiber den Fall C a r s t e n s. T)er Vorstand versteht
Herrn C a r s t e n s Bedenken und nimmt seinen
Riicktritt fur den SchluB der Hauptversammlung
an. Fur die Ersatzwahl beschlieDt, der Vorstand
keineu Vorschlag zu niachen, sondern die Vorschlage des Vorstandrates abzuwarten.
9. Herr R a s s o w berichtet iiber eine Anfrage des deutschen Werkbundes betr. das deutsche
Materialbuch. Es wird beschlossen, dem Werkbunde korporativ beizutreten.
10. Der Vors. macht, Mitteilung von einer
Stiftung, die er aus AnlaD des 25jahrigen Jubilaurns seines Eintritts in die Farbenfabriken vorm.
Fr. Bayer & Co. gemilcht hat.
11. Zum Vertreter des Vereins deutscher Chemiker xuf dem KongreB gegen VerfLlschung voli
Nahrungsmitteln zu Paris wird Herr D e 1 b r u c li
gewahlt.
Bezirksverein Rheinland.
Wanderversammlung am 9./10. 1909 in BruhlKoln. Zu der Wanderversammlung hatten sich
etwa 40 Yersonen eingefunden. Besicht,igt wurden das B r n u n k o h l e n - u n d B r i k e t t w e r k
B e r g g c i s t A.-G. sowie das E l e k t r i z i t a t s w e r k B e r g g e i s t A , - G . in Briihl bei Koln.
Im AnschluB daran fand in Koln in der Ewigen
Lampe eine kurze g e s c h a f t l i c h e S i t z u n g
statt, in der der Vorstand iiber die Frankfurter
Hauptversammlung und die daselhst gefal3ten Beschlusse Bericht erstattete.
Vermittlungsstelle fur Vortrage.
Da wir beabsichtigen, die Vortragsliste in der nachsten Woche an unsere Bpzirksvereine zur
Versendung ZLI bringen, bitten wir diejenigen Herren, die noch Vortrage nnmelden wollen, uns dir
Themata spktestenn bis D i e n s t. a g , d e n 26. 0 k t o b e r , mitzuteilen.
Geschaftsstelle des Vereins deutscher Chemiker.
Benachrichtigung. Die auf S. 2035 in Anmerkung erwLhnte Firma, welche die Fabrikation der
Halogennaphthole ubernommen h a t , ist die C h e m i s c h e F a b r i k L a d e n b u r g , G. ni. b. H.,
L a d e n b ur g , B a den.
-
Verlag von 0 t t o S p a m e s, Lei zigR.
Verantwortlicher Redakteur Prof. Dr. B. R a s s o w in Leipsig.
Druck 3er Spamesschen Buchdruckerei in LeipzigR.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
113 Кб
Теги
benachrichtigung
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа