close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Bestimmung der elektromotorischen Kraft der Polarisation und des Widerstandes geschlossener galvanischer Ketten mit Hlfe der Wheatstone'schen Brcke.

код для вставкиСкачать
3‘26
dung der Farbenniiance Iann sich bei denselhen Linien andern. So vie1 ich weirs, ist aiif lhnliche Ersclieiiiriiigcii
zuerst VOII A n g s t r o n i l ) aiifmerhsam gemacht. Ich werde,
um die norh offeneri Fragen ihrer Erledigung naher ZII
bringen, die BlilzbeobachliinReii foi tsetzen, so oft sich Gelegenheit bietet.
Zurich d. 15. September 1868.
.
1Y
Bestimirwng der elektromotorischen Krnjt,
der Polurisation und des IViderstandes geschlos-
sener galvanischer Ketten mit Hiilfe der
W he a t s t one ’schen Briicke;
con A. P a a l x o w .
D i e W h e a t s t o n e ’ s c h e Briicke bietet die Vorzuge grofser
Genauiglieit tilid, eiumal aufgcstellt, grofser Bequemlichbeit
bei der Bestimmung galvaiiischer Widerstande . und der elehtromotorischen Krafte offener Kelten. Ich stellte mir zunschst die Aufgabe, diese Vortheile auch bei der Hestimmung der Widerstuitde geschlosseiier. Ketleii zu beniitzen.
Die L6sung dieser Aufgabe fiihrte zrigleich zii eiiier Methode, a d dic clel\ti.oitiotorisclie Kraft der geschlossenen
Kette zu bestimmen. Dadw(:h ist es aber indglicli, und das
schcint inir von Wichtigkeit xu stbyii, dic Esistenz rind die
Grofse der Polarisrrtioii der Ketl en fes~zuslellea. Es gcniigeii, wie icli zeigen werde, drei \:ersuchc an der W h e a t s t o iie’schen BriicLe, iiin die elel\tromotorische Krafl der
offencii Kettc, der i;esc.hlosseiieii (damit also die Gr&x dcr
Polarisalioiij, und deli Widcrsiaiid zu erhalten. Uas T‘erfalrren ist folgendes:
Mali hestiiiime zuerst nach d u B o i s - R e y m o n d (Abh.
d. Berl. ALnd. lc62, 7 0 7 ) die elel\troiiiolorische Kraft der
I ) Cuii1pt.
Wlid.
1.
L X l l l , 1’. ti4.
327
offenen Kette. Fig. 1 zeigt die dazri nl)thige Anordnilng der
Brucke. Die Galvanometernadel steht auf Null, wenu die
K
N
elektromotorische Kraft der zu messenden Kette (K) bei F
iind G gleich ist dem Gefiille (a), welches durch den End
punkt des Briickendrahtes E auf dem Mefsdrahte A B voii
der elektromotorischen Kraft der Norinal!\ette ( N) abge.
zweigt wird.
1st also n zugleich die Zalil der Skalentheile des Mefs
drahtes und W der Widerstand des ganzen geschlosseneii
Umkreises A B C D (Einheit des Widerstandes: ein Sbalentheil des Mefsdrahtes), d a m ist das von N auf a kommende Gefalle (9)
(1)
g=a-
N
W'
folglich ist auch die elektromotorisclie Kraft der offenen
Kette ( K )
N
K=a W'
Ich nenne in diesem Zustande die Kette (K) offen, weil,
328
wenn die Galvanorneternadel auf Null zeigt, durch den geschlossenen Kreis A E F G kein Strom geht, die Kette also
als ongeschlosseii angesehen werdeii mitfs.
Man schalte nun in die Kette (K) ail deli Stellen F und G
ciiieii bekannten inetallischen Widerstand ( 6 ) , ) ein (siehe
Fig. 2) und briiige die Nadel des Galvanometers wieder
N
Null: der EndpunLt des Briickendrahtes E mag dann
auf b Einheiten einstehen.
Nun schalte man drittens (siehe Fig. 3) in den Kreis der
geschlossenen Kelte ( K ' ) , abcr ariherhalb der Abzweigungspunkte F und G , etwa zwischen F uiid 11, einen zweitcn
heltaiinteii Widerstand ( w , ) ein wid bringe wieder die Galvanometernadel auf Null: der Puiiht E moge danii auf c Einheiten einstchen.
Es liifst sich nun der Widerstand (s)und die elehtroinotorische Ktaft K' dcr geschlossenen Kctte nacli folgender
Ueberlegung leicht berechncn :
Beiiii zweiten T'ersnche wird voii der ganzen elektromotorischen Kraft der Kette K nrir ein Theil bei den Stellen
aiif
329
F und G abgezweigt, und dieser wird, wenn die Galvanometernadel auf Nil11 sleht, gleich seyn dem Gefalle, welches
der Endpunkt des Briickendralites E von dem Mefsdrahle
abzweigt, das abgezweigte Gehlle ( 9 , ) von K' ist aber nach
dem 0hm'schen Gesetze
andrerseits ist dasselbe aber auch
g'=N- b
W'
daher
(2)
K-
'U
I
=b.-N
W , + X
W'
Beim dritteii Versiiclie ist durch Hinzufiigung des Widerstandes ( w z ) das Gefiille (9,)
ga = K'-!!L
UI,+W,+X
und
g2=
5
c-
W'
daher
WI
(3) K u , , + w 2 + . T
daraus berechnet sich (s)
=c--' s
w'
3 30
(5)
K’
h
K=n
1st
so ist
Q,
(r) I
+x
.-7
= wJz= 1 (was bei Versuchen reclit beqriem ist),
1st die Kette constant, so m d s K = K’ seyn, die Differenz beider Werthe wiirde die Grofse der Polarisation
geben. Uiese Methode setzt voraus, dafs die Normalkettc
constant bleibt , oder wenigstens das Gefalle auf dem Mefsdrahte constant erhalten wird.
X.
Ueber die Gestalt der Flamme des B u n s e n ’ schen Brenners; von A. P opp e.
B e i nsherer Retrachtung der Flamme eines gewahnlichen
dreispaltigen B u n s e n ’schen Brenners fallt dns eigenthiiniliclie Flimmern oder Piilsiren der Flamme, in welchem ein
gewisser Rbythmus nicht zu erhenneii ist, sogleich in die
Aiigen. Um iiber die Ursache dieser Erscheinnng rind die
wahre Gestalt der Flamme Aiifschlufs zii erhalten, wandte
ich jene Beobachiungsmethode an, deren sich schon Magn u s
bei seiner Untersucliring uber die Constitution der ausfliefsenden Wasserstrahleh bediente. Man bringt zwischen das
Arigc und die Flamme eine kreisruntle Scheibe, in welche
eine schrnnle Spalte in radialer Richtung eingeschnitten ist,
so dafs mail die Flamrne in ihrer ganzen Lange iiberblickt,
wenii die Spalte derselben parallel steht. Setzt man nun
die Scheibe in Rotation, so wird inan sich, sobald die Geschwiudigkeit cin gewisscs Mads erreicht hat, sofort iiber-
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
144 Кб
Теги
der, elektromotorischen, galvanischer, geschlossener, wheatstone, hlfe, mit, widerstandes, brcke, und, polarisation, ketten, bestimmung, kraf, des, schet
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа