close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Bestimmung der freien Kohlensure im Wasser an der Entnahmestelle.

код для вставкиСкачать
29.AufsatetsiL
Jahrgang le16.]
Winkler: Bestimmung der freien Kohlensaure irn Wasser.
-
Kiihl: Zerstorung von Untergrundbauten
USW.
-
336
Enthalt das Untersuchungswasser in merklicher Menge
E i s e n , so kommt auch 1 ccm der schon f d e r (a. a. 0.)
empfohlenen S e i g n e t t e s a 1z 1 o s u n g zur Anwendung. Nach dem Hinzufiiqen der Seignettesalzlosung wird
.-
I
-
-i
-
-
Kolbenhals ist auoerdem die Raummenge von 1 ccm und die von 5 ccm
bezeichnet; die 5 ccrn sind in 'Ilo CCM
geteilt. Aus dem regelrecht beschickten Kolben wird das iiber der 100 ccmMarke stahende Wasser mittels des aus
der Zeichnung ersichtlichen Stechhebers entfernt; der diinne Stiel des
der erwahnten Marke reicht, wenn die
bauchige Erweiterung des Stechhebers
an dem Kolbenmund anliegt.
In den Kolben wird nun die.notige
Menge (1 ccm) Anzeigerlosung aus einem
Tropfflaschchen getraufelt ; die Ranmmenge wird am Kolbenhals abgelesen.
vorderhand nicht gemengt, sondern mit dem Stechheber
die Fliissigkeit wieder auf 100 ccm gebracht; die Bestimmung Wird d a m in beschriebener Weise ausgefiihrt, und dasl
Ergebnis um 1% vergrol3ert.
Zur Untersuchung von. kohlensaurereichem Wasser kann
ein Kolben mit etwas weiterem (10 ccm fassenden) Hake
Verwendung finden, oder eine doppeltstarke MeBfliissigkeit
genommen werden. - Quirlflaschen mit Stechheber konnen
von A. H u b e r , Budapest VIII, EszterhizystraBe 9, bezogen werden.
I m allgerneinen kann das beschriebene ,,Q u i r 1 v e r f a h r e n" mit Verwendung von in entsprechender Weise
genugend schwer gemachten Anzeigerlosungen und MeBfliissigkeiten besonders in solchen Fallen aIs mal3analytkches
Verfahren vorteilhaft Anwendung finden, wenn die zu untersuchende Losung durch Beriihrun mit der Luft sich verandert, wie z. B. die Losung von%,S, SO,, Ca(OH), usw.
Natiirlich kann das Quirlverfahren auch in der Form ausgefiihrt werden, daB man einen gewohnlichen MeBkolben benutzt, an dessen nicht zu engem Ifalse die Marke sich moglichst tief unten befindet; die Anzeigerlosung miBt man mit
einer Pipette ab, und die MeBflussigkeit tropfelt man ails einer
Biirette in den Kolben.
Z u s a m m e n f a s s u n g: Es wurde ein Bestimmungsverfahren der freien Kohlensaure im natiirlichen Wasser
beschrieben, welches besonders fur genaue Untersuchungen
an der Entnahmestelle bestimmt ist. Die verbrauchte Menge
der MeBfliissigkeit wird an dem mit Ein@ilung versehenen
Hake des zur Verwendung kommenden Kolbens abgelesen;
die notigen Liisungen werden in Tropfflbchchen mitge[A. 112.1
nommen.
,
Die Zerstorung von Untergrundbauten durch
den Schwefel der Moorboden.
Von Dr. HANSK 8 5 ,
Inhaber de3 eement- und m6rteltechnlachen Laborntoriums Dr. Wilh. Miehaelis,
Berlin-Lichterfelde.
(Eingeg. 22.p. 1916.)
ThornerhatinAngew.Chem.29,1,233[1916]einenAufsatz iiber dieses Thema veroffentlicht; in jener Abhandlung
werden fur den in Moorboden vorkommenden Schwefel zwei
verschiedene Formen angenommen, namlich 1. ,,unsch&dlicher Schwefel" in Gestalt von schwefelsaurem Kalk und
Magne3iasalzen und 2. der gefiirchtete sog. ,,reaktionsfahige
Schwefel".
Ohne auf die interessanten und zweifellos richtigen Ausfiihrungen von T h o r n e r uber den reaktionsfahigen
Schwefel einzugehen, glaube ich, darauf hinweisen zu miissen,
daB der in Form von schwefelsaurem Kalk und Magnesiasalzen vorhanclene Schwefel gegeniiber Untergrundbauten,
soweit dieselben in Zement hergestellt sind - und nur solche
kommen in fiage - keineswegs als unschiidlich bezeichnet
werden darf. T h 6 r n e r glaubt, daR Zerstorungen von
Zementbauten nur durch f r e i e Schwefelsaure hervorgerufen
merclen, und iibersieht, daR die Gegenwart loslicher Sulfate
f i i r Zementbanwerke sicher ebenso gefahrlich ist, wie die
freier Schwefelsaure.
Es ist eine anerkannte Tatsache, daR der Schwefelsauregehalt (Gipsgehalt) des Portlandzementes eine gewisse
Hohe, die von den Deutschen Normen mit 2,5% SO, angenonimen wird, nicht iiberschreiten darf, da der Zement
anderenfalls Gipstreiben zeigen wiirde. Des weiteren lehrt
die Praxis, daB Bauwerke aus Portlandzement, die anfanglich nicht mehr als die zulassige Schwefelsauremenge entphthalein, jedoch trat die Endreektion verfriiht suf, so daB die bisherigen Verbesserungswerte ihre Giiltigkeit verlieren; sie miiDten
East auf das Doppelte vergroaert werden. Als Anzeiger Tetrachlorphenolphthalein zu nehmen, ist also in diesem Falle unvorteilhaft.
M*
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
181 Кб
Теги
freien, bestimmung, der, entnahmestelle, kohlensure, wasser
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа