close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Biologische Kolloidchemie. Von Dr. Raphael Ed. Liesegang. Wissenschaftliche Forschungsberichte. Naturwissenschaftliche Reihe. Band 20. Th

код для вставкиСкачать
1272
tZcitschr. farJ. lBlS8
lag-.
Neue ECicher
Cba~ls,41.
Wdtber, A, Einftlhrung in die mathematieehe %handlung
naturwieeenachaftlicher Fragen. 1. Teil. Funktion und
graphieche Darstellung, Differential- und Integralrechnung.
Verlag J. Springer, Berlin 1928.
Oeh. 8,sO M., geb. 9,eO M.
Weetphl, Prof. W. H., Physik. Ein Lehrbuch Mr Studierende
a n den Universitllten und Technischen Hochschulen. 471 Abbildungen. Verlag J. Springer, Berlin 1928.
Oeh. 18,- M., geb. 19,60 M.
Wohryrek, Dr. O., Chemie der Zuckerindustrie. Zweite, verhesserte und vermehrte Auflage. Verlag J. Springer, Berlin
1928.
Oeb. 36,- M.
Weyl, Prof. H., Oruppentheorie und Quantenmechanik. Verlag
S. Hirzel, Leipzig 1928.
Oeh. 20,- M., geb. 22,- M.
Wolff, Dr. H., Die naturlichen Hane. Band 10. Monographien
auB dem Oebiete der Fett-Chemie.
K. Bauer. Wiesenechaftliche Verlagsgeselleehaff Stuttgart 1928. Qeb. 28,- M.
Zaeharimen, W. H., Untersuchungen iiber die Kristallstruktur
von Sesquioxyden und Verbindungen ABOa. J. Kommisjon
Kr. 12,Hos Jacob Dybwad, Oslo 1928.
Zander, Dr. H. H., Weltproduktion und Welthandel von Btheriwhen &en und die wirtschaftliche Entwicklung ihrer Industrie.
Qeh. 15,- M.
Verlag Chemie, Berlin 1928.
schweibung dieses Raumes mit der Zeit. Hier bt der Autor
auf seinem eigentlichen Qebiet. Ohne in mathemrtlecbe Deduktionen zu verfallen, gibt er die Gesehichte d i e m Gedankenkreises und ihre Vollendung durch E i n s t e i n wieder. Die
Welt erscheint als vierdimensionale R i e m a n n ache Mannigfaltigkeit, die rllumlich, aber nicht zeitlich geschlossen ist.
Die Methodologie (Messen, Begriffshildung, Theorienbildung) bringt erkenntnistheoretische Dinge, in ihrer KUne
gewissermaBen das Fazit eines Jahrtausendes philosophischen
Denkens. Der SchluB, das Weltbild (Materie und Kausalitllt),
behandelt die beiden heute wieder aktuelleten Themen der
theoretischen Physik, bis herauf zur neueeten Fassung, die dem .
statistischen Problem Rechnung trilgt.
Der Gedrllngtheit, die das Buch beherrecht, mufiten natUrlich viele Dinge zum Opfer fallen, erklllrlicherweise aher nur
solche, die eich als vorllbergehende Zeiterscheinungen erwiesen
haben; so ist das Werk eigentlich keine ,,Geschichte" der Philosophie, sondern ein Nachspilren derjenigen Adern des Denkens,
die dem Kbrper unserer heutigen Erkenntnis lehenswnrmes
Blut zugefahrt haben. In der Schonheit der Sprache und des
Aufbaus ist es gerndezu als ein Kunstwerk zu werten.
Bennetrilz. [BB. 111.1
Biologische Kolloidthemie. Von Dr. Raphael Ed. L i e s e g a n g.
Wissenschaflliche Forschungeberichte. Naturwissenschaftliche
Reihe. Band 20. Th. Steinkopf, Dresden und Leipzig 1928.
Verf. hat llber eine groDe Zahl von neueren Arbeiten
referiert, in denen die Methoden der Kolloidforschung angewandt worden sind, um Zustande und Vorgange im Organismus genauer zu verfolgen.
Insbesondere handelt es sich um Untersuchungen der Zustandsform von physiologischen Flilssigkeiten und Geweben bei
normalen und pathologischen Uedingungen sowie bei der Einwirkung verschiedener chemischer Verbindungen und um
Untersuchungen der Permeahilitiitsverhlltnisse von Zellmembranen. Weiterhin werden die Ergebnisse letzter Forschungen
Uber die Ladung lebender Zellen und Uher die Ursachen der
Entstehung elektrischer Strbme im lebenden Gewebe mitgeteilt.
Sehr ausfiihrlich sind die Kapitel ilber Adsorption und
Quellung gehalten, wiihrend die Abschnitte aber Oberfliichenspannung und Viscositllt zu kurz emheinen.
Will man sich Uber ein Gebiet schnell informieren, oder
handelt es sich um das Nachschlagen von Literatur, so wird
es von g r o b m Nutzen sein, obige Zusammenstellung zu verwenden. Indessen wird man sich des Eindrucks nicht erwehren
k h n e n , dab an verschiedenen Stellen die Art der Behandlung
nicht Ubersichtlich genug ist. Weiterhin sind des M e r e n
Theorien, deren Vergihglichkeit durchaus a u i der Hand liegt,
zu austlihrlich beschrieben, wllhrend andere grundlegende
Lehren, wie etwa die Anschauungen W a r b u r g s Uber die
Zellatmung oder diejenigen M e y e r h o f s Uber den Vorgang
der Muskelkontraktion in der Darstellung viel zu k u n kommen.
W . Beck. [BB. 110.1
Physikalieebchemisehe Praktikumeaof~aben. Von Arnold
E u c k e n und Rudolf S u h r ni a n'n. Akademieche Verlagsgesellschaft, Leipzig 10'28.
13,- M.,geb. 14,- M.
Dieses Buch stellt sich in die Reihe der schon zahlreich vorliegenden Praktikumsanleitungen.
Dieser oder jener den
unbedingten Vorzug zu geben, ware nicht angebracht, da filr
eine erfolgreiche Lektiire nicht nur der Autor, sondern auch der
Leser verantwortlich ist. Fur die vorliegende Aufgabensammlung kennzeichnend ist die iibersichtliche Anordnung de3 Stoffes
durch strenge Unterteilung in : Grundlagen, Aufgabe, Zubehor
und Ausfllhrung, wodurch dem SehUler, a i e namentlich dem
Leiter viel Zeit gespart wird. Die ,,Grundlagen" wollen das
Lehrbuch nicht ersetzen, sind aber hinreichend und durchaus
elenientar .gehalten. In die ,,Ausfilhrungen" konnten vielleicht
noch haufiger ,,Kniffe" aufgenommen werden, deren Nichtkenntnis den Erfolg zweifelhaft macht. Der Hauptwert des
Buches liegt aber in der Bereicherung des Materiala durch Ausarbeitung einer ganzen Anzahl neuer und zeitgemlber Ubungen
in einer fUr das Praktikuni leicht durchfuhrbaren Form. Adsorptionsisothermen, photographische Schwlrzungskurven, Assoziationsbestimmungen, L o s c h m i d t ache Zahl und vieles
andere sind Dinge, die dem Praktikanten wohl selten vorgelegt
werden. In dieser Modernisierung ist zugleich eln groBer Anreiz fur den Ausfiihrenden enthalten, der erfahrunpgemiib
leicht ermiidet, wenn ihm ausschliefikh ,verstaubte" Methoden
des vorigen Jahrhunderts vorgesetzt werden.
Benneloitz. [BB. 331.1
Philosophie der Mathematik und NatnmiseenschaI1. Von Herm.
W e y l . Sonderdruck aw dem Handbuch der Philosophie
von A. B a e u ni I e r und M. S c h r 6 t e r. Verlag R. Oldenbourg, Mllnchen u. Berlin 1927.
7.50 M.
Es iet nur zu b e g d e n , dab der Verlag diesen Handbuchartikel als Sonderdruck einem groBeren Leserkreise zuglnglich
gemacht hat. Nur einem Verfasser, der die drei Disziplinen
des Titels in gleicher Weise beherrscht, war es moglich, diesen
echweren Stoff in so mustergtlltig klarer und umfassender
Weise zu gestalten.
Der reiche Stoff gliedert sich in Mathematik und Naturwieeenschaft; es ist h u m maglich, ihn hier auch nur anzudeuten, da das Werk eelber bereita konzentriertester Extrakt
bt. Von den logischen Schliiesen ausgehend wird der Zahlbegriff (K o n t i n u u m , L i m e s ww.) k u n behandelt, dann
die Mengenlehre; die vollstllndige Induktion wird von der
transfiniten Axiomatik abgelbt, die der modernen Mathemat& ihre Prllgung gibt. Nun geht es zum Problem des
Raumes, zuerst in der abstrakten Form der Geometrie; hier
beginnt bereits das Relativitatsproblem; wundervoll klar wird
gezeigt, wie der R i e rn a n n sche Standpunkt Ilber den Enklidischen Raum hinaueweist. Damit iat d e r Obergang zum
2. Teil geechaffen; die wirkliche Physis fordert eine VerVsrlag: Chemk, C. m. b. H., Berlin W 10.
- Verrntwortlicher
Die Mdrextrakte. Von Josef W e i e h h e r z. 388 Seiten. Verlag Julius Springer, Berlin 1928.
Qeb. 32,- M.
Mit dem Erscheinen des vorliegenden Werkes iet eine seit
langem unangenehm empfundene Lllcke in der chemisch-technischen Literatur ausgefUllt. Denn die Bedeutung der Malzextrakte auf den drei Hauptverwendungsgebteten, Backerei,
Textilindustrie, Niihrpriiparate, hatte einen derartigen Umfang
angenommen, dab weitere Kreise der angewandten Chemie sich
mit dieser Materie befaasen m a t e n , ohne in der Literatur Rat
und Aufschlub zu finden.
A u dem sehr reichen Inhalt sei nur das wesentlichste mitgeteilt. Verfasser behandelt zuerst die Rohetoffe und ihre Bestandteile, dann die technologischen hozesse, MBlzen, Maischen
und Verdampfen, welche vom Rohetoff zum fertigen Fabrikat
fllhren. Ein breiter Raum is1 der analytisehen Kontrolle und
der Betriebskontrolle gewidmet. Den AbschluS bildet ein
Kapitel Uber die praktische Anwendung der verschiedenen
Malzextrakttypen.
Die Behandlung des Stoffes ist klar, logisch und sachlich
und zeigt, da6 der Verfasser ebenso g r b d l i c h die wissenschaftlichen Grundlagen seines Gebietes beherrscht, wie e r auch
ilber reiche praktische Erfahrungen vertllgt. Kleinere Unstimmigkeiten und mehrere Druckfehler k6nnen dem ausgezeichneten Werk, dae allen Interessenten beetens empfohlen werden
kann, keinen Abhruch tun.
LUsrs. [BB. 240.1
Wdftldter: Prof. Dr. A. B I
I,
Berlln.
- Drnck
von Manrer it Dimmlck, Berlin SO 16.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
174 Кб
Теги
band, naturwissenschaftlichen, forschungsberichte, kolloidchemie, biologische, raphael, von, liesegang, reihe, wissenschaftlicher
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа