close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Beobachtungen ber die irdische Strahlenbrechung angestellt auf der Insel Malta.

код для вставкиСкачать
IV.
Beobachcungcn iiLer die irdgcclre Scralilat,
bt.ecliung. angeJelit UUJ dcr InJel Malta.
Yon
Da n g o s , Correfp. des Infiit. zu Touloafe
?\.
- - Fo1gendt.s Ercignirs trug Gch euf Jrr Inre1
illaita ahi 20. IMBrz !784. zu. (3egen I UIir Nachp i t t a g r erhob Iich iu allen Straljen das (Xvhrei, es
Iteige ays dem Caual von Matts eioe I s f d hervor.
Von den Terranko des Obfervatoriums l'ah icli in
der T h a t ein Fehr wcifsps, von WaiI't~uingcbnqs
Land, Jas qngefalir die Cefialt eines feukrertiivo,
unrtyc4mal'Sig abgefiumyften Kegels hatte. Seelrute
und Pirclier waren 1chQ.n abgrfahren, urn von i h r BeG t t xu nehaieq. Dic w e i b e Farbe, die Gcfisli rlnd
befr>nders die L a p dieCer Infel, welche fich geusu
in der Riclitung des Zeichens nacli clem &ma f.lnd,
J a s ich vor langer Zeit gemacht hatte, liefen mir
in ihr fehr bald den mit ewigern Sdinee bedecktea
Gipfel des Aetna erkenuen, den uugewiihnliche
Uinftaotle uns vie1 paher ddrfiellten, und zuC;lt.ich
bedcutendl unter Jeoi Niieau Jes Meers erniecliig-
4j
4urgosngen aue ('en n?&moire~prryenreb 6 PlnJ.
fbj. r o n G i l b e r r .
p
Vol.
1.
,
ten. ner a u h o r d e n t l i c h e Zulruf der Volks daa
Ech auf rneineTerralTe gedringt hrtte, rnachtees m i r
u~miigliph, den Depreffionswinkgl zu melfen ; ihrr
EntFernung fchazten die Seeleute auf /i bis 6 Lieuer,
Man erkannte fehr deutlich das Meer jeufeits und
rund urn cliefe kleioe InCel, und To dauerte diere
Erkheinung ungefahr 30 Minutes, reitdew ich fie
gefehn hette.
h'achher 6ng diere Inrel an a l h ~ i a h ~hiiher
ig
zu
wrrden , und cndlich nahm Ge ihre w a l p Lage wieder ein. Man entdeckte nun den walirenAetua unJ
die Kiirten VOP Sicilien, -welche djeren ganqen Zeik
r a u m iiber verborgen gewefeu warm, und man [ahlie
den ganzen Abend iiber. Man hat diefe Erfcheinung auch atifden Infeln Cuniino und Gozzo gerehn;
welche von rneineni Otlervatorio 8 bis I O Lieues
entfernt find. Das Meor war ruhig, der Wind- blier
I'cllwach',qus NO, das Thermometer nand auf 14.,/5?
utitl meio 8oMete.r iiher der Meerestlache haogendes
Uaromrter auf 27"9"',45. Die Luft war feucht (ich
liatte noch kein Hygrometer) und drn gqrnen Mot-s e n , To wie den Abend vorher, hatle eiu dickec
Nebel geherrl'cht. *)
I 444 3
Meine Arbcit iiber die Strahlenbrechung, die
mich fcitdern zii vielen Beobaclitungen auf Malta,
vnd zu Syracus, Augufia und Catanea veranlafste,
machte mich wihfkhen dirlb Erfcheinung noch einma1 zu fehn, und ich hatte das Verpiigen, fie arn
17. April 1785 urn 6 Uhr 10 Rlin. Morgens zu er,
blioken, Es zoigte Iich in der Hichtung der Marke
ein fehr glanzender Punct mitten im WaEer. Als
ich darauf ein Nachtfernrohr .riclitete, .erkaiinte
ich logleich an feiner GeIialt den CXpTel cles Aetpa.
Dides Blah1 glaube icli tlas ,Entftchn und
Wachfen der Infel uiit angerelin zu hasen. Sie
entwickehe Lioh und wuchs hinnen 2 Miquten ung e f h r bis zu derfelbpn HBhe an, in der ich lie
i m vorigcn Jahr gcfehn hatte, fchien mir aber
noch nilher zu r e p , Der Horizont de4 Meeres,
der lie umgab war fehr rein und [char€, So beubachtete ich diefe Erfcheinung 10 Minuten lan_q;>lie
war nocb befiiminter und deutlicher als im vorigen
Jahr, uiid es Iieli fich daras gar nicht zweifeln.
Die I d e l fchien fich daun zu entfernep u a d etwas hiihcr zu werden; es trat ein Augenblick d t l ~
Verwirrung ein, uncl als ich Lie in dt.o Liii'ten
fuchte, €and ieh Ge au nieiiier YerwundcJrung a n
ihrer rechten Stelle. Dcr ganze Berg uod die
rorher unEcht ba ren K iill~?n von S i ii t'p zvig ten
&ch bald viillig, und blieben d e p~n z m Tag iiber
fichtbar. Dieres Mahl hatte ich die Deyrel'L)a
g.emeaen; fie betrug 15'17'', welches fiir deri l'chain-
baren Abffand' von dem Obfervatorfo ungefahr
18000 Meter giebt. 'An dern Himmel rtanden eiqe
Wenge leichter Wolken, die Sonne war blafs, der
Wind blies fcliwach auo Orten, das Meer war in
Hulie, das Thwometer rtand auf lao, das Barometer auf &"d',47 und da5 Saufl'urel'che Hygrome
ter auf 940; und die Vor-Dimmerung am Margen (l'anri c r e p c u l e ) welche ein Licherer
war n o d
Zeichen grofser Feuchtigkeit ilt
merkbar.
-
,
In den Abbandlungen der Parifcr Akademis
V O ~ IJdhr 1722 wird erzahlt ,,Jars die Bergc a d
,,Cor[;ka, von den Kiilirn Genuas urid der Prod
, , ~ e n c e aus g c k h n , Lich zu gewiKon Zeiten in
,,Jas Meer zu tauchcn Ccheinen." Ich habe lie fa
im Jahr 1778 von den Hierifchen ioleln aus g h
[ehn, do& waten lie fehr undeutlich.
Welchen grofsen Einflufs die irdikhe S w a b
Ienbrechung a i l € das Het'ultat geodatikher Opw
rationen odcr afironomil'cher Beobachtungen ia
kleinern Hiihen huben k a o n , beweifen mein6
Ueobachtungen der Mitragshijhen des Canopus zu
Malta; es kanien darin Unterl'chiede VOII 5'
VOr.
D e r Steud Jes Hygrometers fcheint mir
hierbei eben To grosen Einflufs als der des-Thera
nlometers und Barometers zu haben, und das Hefultat laht lich viellaicht lchon allein aus dernl'da
bun bcltimmea,
E
446
3
. Eine den Seefahrkrn kohl bekannte Erfcheinung, die iich oh, aiif dem ObWrvritorio zu %aha,
nod befonders zu Roueri beobachtet habe; Tcheint
mit dierer in nahem Zufammenhange ZLI ftehn.
Die Some geht ma'achmal in einep etwas Ianglithen Geffdlt auf, die Ech plijtzfich in ihrern udterm Theile zufammenzieht, uncl Gch udten mit
biner geraderi Linie endigt, lo dnfs die Yonne
einer Urnd mit ihreul Fubgefielle gleicht.
&mi&
EnufiGrcnde Druckfehler, wt~lclioder Lder ge.
f i d e r c c suf S. 313 angcgeben.
brben wird m rarbefbern.
Noc hbemerke irll hier LU s. 237 und 238. dofa icb,fitigedsnk, dafs der Lelhr i n diefen ,ti.nolan der Yhjlik rotniiglich dar Allgemeirr vcrltindliche Phyfilralil'chu aor dar o w trefflirhra Arbeit der Hrn. B i o t iiber die irdikhe Strrbleirbcschuager warten wrrcle.
die arerkwCrdigeu Beobrcbtu~igeii,
i e l c h e o r und die HH. M a t h i e u und A r a g o anrultclled
Gcieprrhrit gehrbt habrn, (Ind feiue Eilldrungeu dsr h o b - .
achtungco Aoderer, w o lie in Hra. B r a n d s 8 Aurtue nut
Lor$ biriihrt waken, faR volllldndrg , mit den notliipen Figurcn @
btliutcrt, hier nrclrgetrrgcn hdbe, lo ddli i l o r Lefer ill diefar HinGcbr our wvenig vfrmi&n w i d . Sie vordientco dreke)
a m To mehr. da Ge diA geiiaulten und bclehrcndltrd find.
G t i I, ;r 1.
+elrho *ir tbet diefeh GegeulEatiil btlirzen.
-
-
.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
597 Кб
Теги
ber, malti, angestellt, die, insee, der, irdische, auf, strahlenbrechung, beobachtungen
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа