close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Bericht von den neuern Versuchen welche mit Metallhaltenden Kpern und mit Steinen vor der Flamme des Geblses mit verdichtetem Knallgas angestellt hat.

код для вставкиСкачать
ANNALEN DEA PHYSIK.
JAHRGANG
18,19,
ACH'TES STOCK
I.
Bericht von den neuern Verfwhcn, walche m.4
Itletalllmltenden Xbrpern und mit Steinen vor dec
Fhmme dur Geb&'es mit vcrdichtcicrn XnalZgCu
angej?ellt hat
Dr.C L A R K E , Prof. der Mineral. zn Cambridge.
Frci dargefiellt r o n Gilbert.
Herr Edw. Dan. C l a r k e , L.
L. D., beriihmt durch
die Refchreibung feiner gclehrten Reifcn durch Schwedcn,
Rufsland Gricchenlund, Aegyptcn und Palafinr fcit cin i p Jahren ProfcKor der Minerdogie zu Cambridge, iR der
Erfie und war cine gcraume Zcit hag frfl dcr Einzigc, dcr
fich der purserordentlichen Hitze, wclchc dir Flrmmr b a r
,
Annil.& PhyGk, R.6a. f h k 1.1819. St.8.
,
1:
540
1
rv&chtdcn M&hiulg Yon Sawrbflgaa w d Wafferhffgao in
&m Verhaltniffc in wclchetu fich beide Gasartel! zu Watrcr
rercinigen entwickelt und die alle Lis jetzt beliarintcn Cmd e der Hitze weit iibmtrifftJ Z U Untcrfuchung
~
dcs Vcrhaltcns
u n d der Nvtur minenlifchcr Kijrper bedient hut. Eiiie atisf u h r k h e DarMlthg d e r p i p V d u c h e , welche er in fcincm eraen urnitandlichen Benchte, der am lficn und 14tcn
Scptcmbcr 1816 gefchrieben ifi, bekannt gemacht hat, ha-
bcn meiueJlefer, mit Zufatzen uiid Erlauteruagcn verfclien,
in dem Januarhefte dcs Jahrganges 18 1 7 diefcr Annalcn (B. 55
S. I und 118 ) gefunden. H r . C h r k d i a t feitdein wiedcrliolt
Fortfektzungen diefcs Bcrichts in dar Publikum gcLraclit, in
Biiefen, welche an den Dc.Tho m f o n gerichtct und in
deffen phpfikalifchen Annden abgedruckt find. Die erJe
diefer Forflctzungen iR , h u t der Unterfrfrifi, geGhnebcn zu
Cambridge am 5ten Oktober 1816, die zweite am 4tenDcccmber 18r6; die d d t t itin 2Sftet1 Jauitrr 1817; die viert e am igten Juli und die fiinfLe PW 13ten Oktobai 1817.
Ich habe fie farpmtlich bei der Befchreibung vor Augcn gcbabt, wclche ich in dem vorigen Stiicke diefcr Annalen yon
den allrniihligen Verbefferungen gcgehu liabe, durch die das
Newinan'fche Geblafe zu fcmer jetiigen, mehi YLP uin das
Zehnfache erhohten Kraft im Schiiiclzen uud Erhitzen gclanyt
ifi, und von den aufserordeiitIicheri Wirliungcn, wdche Hr.
Dr. Clarke damit im Schmelren v'on Platiir, cineru Iange
fiir unfchhelzbar gehaltenen Dfetullc, erlangt hat. Alle undern
Verfuche, vnn welchen er Nachricht gieht , habe ich bei diefer Befchreibung bei Seite liegen laifen uni fie in dem gegeuwartigen Auffvtze meinzn Lefem in eillem vollfhdigen, nach
den AIaterien geordnekn Anrzhge vorzulegeu , wclcher aicbt
gdiirig bencbme. Bci gcnaueru Unterfuchudg van geiibtem
C h a i k m fchcilrt b b a b w cr&en zu hrben, dais Hr. Clark e J&e mctdIifkhen Kiimer, fondern xrunbii&ff diinne meu l i i c h e Ueberziigc oder Hiislte erhvlten habe dcren Natuq
uncth1rL;r~nochfduiir~eifelbaftzu feya fchciht. Iit ila
die Bedudon 8UCb Dur, dc&Boqy.ts wirklich gelungcn , fo geb6Fen feine Verfucbe zu dem merltwiirdigitcn der an wichtiGdctzt aber
gen E P l d d u n g e n fa raichep neueften Zeit.
auch u h a l e in ihr f c h getiluf&~, (melches mannigfaltip
,
ppd grolkc I'aufchurigeaa voraurfetz& s-iirde)
fa kommt bei
diefen Unterfuclmngcn docii,Jo.wicks w a s i x JntereITe
~
uud
Widltigkeit iR tur Sprachc, d o h cs dentihihe lobar,
auch di& Ymlircha ~CSI-&II, Clarke iiuJ die Vdrh~ndlungc~,
wutlchc fie herbeigcfiuhrt habcn, mein& L e t r n in1 eincm g a
orbeten und vollitandigen Auauge vonulegcu.
zuuor fchicke ich jdoeh hiu tin Zeugnifs pendcr WahrhaRigkcit,.da Dr. Cbrkc. voran, wekhczr von eincm durch
mrhrcre Anoljfcn yon Mineralien bekaptcn Chemiker., J.
& & h a uKollqieten dec St. Pcterr-t(ollepums in Cambri&p berriihrt, deifen BeiRnndHr. Clarks.ia<vkIon feiner Rdkhts ( vergl. B. 55 S. 7 ) riiLmt, und dear is eincm Schreibco an den Dr. Thoinfon voin PO. R'ovcrnb. 1816 untcr andcrp Folgurdcs fagt :
,,Da ich hei dep mehrRPa'Vcrfurbqn, wclche Dr. CIarYOU
Ire io *en Annalrn u d &jib& den Chemikcm bckmnt 6Cruacht hat, gegaW&tig gewefen bin, uod ubcr ihren Erfolg
.US cigner b f c h t urtbeilen kann , fo bat C ) mi& gcfmut, zu
findm d& lhrc Beatigung h e r Entdeckuogen mit meinem eigenen Zeugpiffc zufammenfimmt. Das merkwiirdigfi
;rt unifreitig das Edchcinen
rnctcrlla~cherKugclchen b e i
C 343 J
Zerfetren wu fnlpsdcrfwrm
B a y & Id, hid d a w n wie-
derholt Aiigenzeuge gewefa darf mit der gkief'sten Zaerlicht davon fprechen , und kann, do ich niir die Muhe ggchen habe, alle Materialien fogfaltig zu untedllchen, vmfichern , dafs dcr Erfolg oicht zwcifelhaft und keioom Streilk
. ..
huch die iihrigen Verfuche, welche
01s richtig bczcugen : Seine
Reduction des ~%mlinn uud feine Dorfiehng andever fprdder Metnffe beruht d c l c l n Bewcife, dafs die erlarrgten Korper
bciei Feileh Matalglanz ceibqerr, and ich fiitnme dcm Dr; Clrrkc
in dcm G r u n d t t w hi, docs wir keine nicht metrllifche Subaanz kennen , die heim Fcika ciaen Mctallglunz zsiBLcd
unterworfcn i&
Dr. Clarke hefchrcilt , kann ich
So weit
Hr. Holme.
*
ner Auffatz ,.wolchcm diefa
*
,
dient war &it
mehrern Monatcn vollendet, rls ich Hrn. lb. Clarke's i m b fang dcs Jalirs I 8 1g hcrausgcgebenes Werkchen iiber das
111s Vorbaricht
Gasliitbrolrr, together with an Appendix, containing
an Account of FYperiments. W i t h this Blcuu- Pipe
Bci allel. Bereibvilligkeit meinc Bearhcitung feiner
fiiihern Berichto, fo vie1 Wuhe und Zeit ich auch auf fie gawendet hrtte, Lei Seite zu l q c n ader lie untrti~chmclten,
erhielt.
iibcncugte ich &h doch bald,. dafa dwch dkks Werkchem
mcine -4rbeit nicht iiberfliiffig gtmacht wcrde, d d s fie v i e h e h r
gctrde To, wie fie war, orben Dr. Clarke's eigncr Beatbei-
Lhr wohl befiche, iodem fie den1 Letr die Ifomcnte
des Ertlreilcns u~ivcrhiillt, urn vislcs vollRindigcr, und ~k
tung
es
init fcchint , auC eine melrr klehrende Weife giebt.
Ich
hahe, d i r k dnficht zu Folge, was aus Dr. Clarke's W c r L
&en
mir in d k h Bearbeitung naclirutragen nothig fcfiien,
ia Amnerkungcn uhter den
Test gefetzt, uil8 fchslte
diefem
Yorbariahtt? diejenige:dtclb feines Bucbs Gin, in welcher er
(4~+~11asfeods in einem/ich.cn Baichte 1 f‘ine jetzi-.
ge Meinun,q iiber fehr. betwafelte U O Cbeitrittene
~
Refultate,
wclche w erhlten zu Baben gisubte, .aufsert Zwar wird
man die Verfucbe, aid wdchc- f i h diefe Aeulcruagen heziebch; e r e in dem Aulfatze!fclbfi hicr und da serlueot finden,
doch fehicn w mir vortheillialt zu feyo, d a b der Lefer gleich
bier iiber fie orienlirt ’werde.
Hirr mag ficb dena, beifst es S. 2 7 , d k Detail der
Umibndc Ehliefsen , wrlchp mi( der Gefchiehrc diefes Apparats irr Betiehung flelren *). Die wcnigen iil~igerSeiten
diefer Bekanntmachung ** ) werde ich atn. f c h l ~ k l i c h h ninit
cinigen Bemerkringeii f i r diejeniyeii ausIullen , wvclrhc clir ReS t e V O n~ S n m Cfihern Verfwhcn ihrer Aufiiicrldaiiikrit
g d i i r d i g t bsbco , weil bei dem hiiufigen Wiederhoten dicier
Verfitde mir mchrcra nuue Thadachen bekannt geworden
find, udd einige mifiverJtnnden/? Vorftellungrn Berichtigung ? einige hezweifelte Punktr sbsr BaFhgung erlialtcn.
haben. ‘‘
,,Doter den neuen ThrtkJiaclMn, fibrt Hd. Clarke
1 Dabin
Ht. Clarke aber gar rielarlei rremdrriiges geeB. cine Edrierung ubar Vulkrne untl ilirs &in
Kaallgaagebliife anrloge Wirkutigsart,
Das eigmtliche Hibat
gcn, I:
liorihhe niumt.irur
wcuig Seiteu cio.
Cclb.
”) Die Hilfte clec W e r h , voit S. 45 m i , fullt der erfi fpittr
9011 Hrn. C 1 a r k a hinrugafiigte Appendit, auf d e n , fo wie
auf Hru. ClarLe’a Anlichr von den Valkanen ich in eiuein
der folgendcn Stucke zurucktommen we&.
c
343 3
fort, welche du Verfaffcr wiihmd des Oebrauchs aides Gaslcithrobrr kennen gelernt hat, ifi eioe. von fo aufsercirdoafia
cher.Art, d a b fie die ongekngteften Bemuhungen d e r mi(
ihren Fortfchritten fich hriifiendcn Chemie fie aufzu$ellea,
,
venitelt. Niimlich diefe : dats widerfpenfiige Korper, wclche
man in einem Kohkn- Tiegel fchmelzt, ader gqfchmrlzt ruf
cin Stuck trockenu H d z fallen liifst, mit dcm hiichitenGr*e
,
de von. MetaUglnnz bckleidet edchcinen deffen ein 3tetalL
fshig iR, dcr nbcr in fo f e n nur pfeUd0- mefnafch if?,
clafs cr bei dcm Anfeden verkhwindet, bdem er blo, als eine kine h u t den gefchmeizten Korper obertiichlich bckleidct
Ein'cr der baiihmteften Chemiker in Europa nannte
diefe Erfcheinring , unendlich tlidchendcr o h irgeod elwas,
dos er noeh t h ').
Erbstt man a h RefuItat de Schrnelzens auf Kohle Cn kleine metallifch - gliinzende Kiigelcliea,
dafs man die Lonpc nehrnen midi 9 urn fie zu erkennen, fa
llfst fich die Fcile nicht anwenden; und m' folchen Frllen
kann der Verfaffer hei feiaen Verfiicben Xetalfe auf Ro/r[e
vor dem Gnsliithrokr wieder henufietellen, diwch cine fo]che Erfcheinung gctiiufcht worden r e p , befonden wenb dcr
metallzycht Glanz
von bleibendem Befiand war.''
,,Eiiie andere aeue Thutfarhe, wdche wir dem &+
Gthroirr Perdanken, ifi die d d s IIoltrinn wenn es .f&Jich Sekliinelzt worden und drnn angefeilt wird , &ta&
g h n z teigt, chne dafs das Metell wieder hergeitellt ;it, Und
das Zinn den Zdtand eines Oxgds verlrffen hat.
ftofst den langc angenommenen Grundfatz um
-
Diiifcs
, Edn lfijr-
per zeige beim Anfeilen pfiudo metaU@hen Glanz.(t
*) Man
rergleiclie weiterliio Ahfchnirt
2,
Rubrik 3'n.
4.
Ocnn (Riz.Eeb~llhi& binen Korper , van d- ci jbekrnnt jfk,
d& er fich nicht in darn msta&yc&n Zuftande betindet,
der. den Grad dcr Dichtigksit befitzt, wclchen man bifher
fur dab charactexiitifche Mukmrl der M e i a l k hielt, und ihncn daa Vermiigen giebt , nrch dern Feilen oder Schneiden
tinu fa groGe Menge YOU Licht von ihrer Oberf&che ruriick zu
wufen. Vielmehr mu& man nunmehr folgenden Grundfatz
a u f M e n ; dutch Anfeilsn /&$it/ i d , ahgefehn voiz
andern M e r h a b n , kein Beweia des nrctallz@wt
Zufindcr einsr Kotpsra fiihrsn *)."
,,:Eino dritte neue Thatfacbe il? , d o h ,vstallz, und
,
unkr a n e n felbfi f i t i n cin vollkomrnenes Yerbrennen
der Flarume von reinem Ma.brJto&+
erleiden. Maa
bat twar bezweifdt , dafs Platin fich wirklich niit 8ruterip
#Ofvaeinige,
weon es vor der Flamme des Gasgeblafw das
aeigt, was man ein Verbrsnnen gcnrnnt hat, uud das
Vmhcrfpri&eo bicrbei emtweder Unixioiglieitcn odcr kleinen
mherfpritzenden Kiigelchen reinen Platins zukl~reibenw01ICD. Dar Gegcntbeil fcheint nber cin Vrrfuch zu beweifen,
der in rnderer Hinficbt VorGcht erfordert, und auf dcn ich
mich drher hier nicht weher , alJ um die CLetniker zur Wie4uboluog deffelben zu veranlaffeo , bcziden will **)."
,,Andere Refultate,
4
d c h e vou Londncr Chemikan
ganx anderr Iautet diere, , 81s war dcr Verfadjr z Jabfriibr Tor didem Verfucho mit Holrtinn fcbrieb, nnd
was mi& xu den Bemcrkoogeo in dcr erfien Aamerk. ALthe& c vermlafite.
)
N
m ) Siehr den Anrat% *om Nswmrn'rchco Ccblife irn. rori(en
Stir& uatcr Rubrik 3.
betweiJell
werden fich beAatigt finden,
wenn man in der H a u p t b d t dus Gnsgeblifi fo gebrsiiclien
wird, dafs es cbcn lo vicl Hitze nls hei den in Cambridge
angcftellten Vcrfuchen gielt.
Daii dicfu bishcr nocli nir
der Fall war, beweifen nlle B e r i c h aus London yon Vcrfuchen mit dcm Gusgeblafe. So vermochte man in dcrRoya1 h f i t U t i 0 0 , ah man dcm Grofsfirkn M i c h a e l die
Wirkungea des Cargeblafes zeigen wollte , &p~/irr nicht
zum Scbmelzen zu lwingen , bis man die michtige g d u n nifche Batterie init E U Hiilfe nahin. Graf S p c n c c r war
wordm find,
dabei Augcnzcuge, in feiner Cegenwvrt habe icli in Coinbridge diefe Schinelzuag olioe fremde Beihiilfe vor dem Gas-
gtlJXe zu Stande gehrrcht.
Da die Gefahr dcr Vcrfuche um
fo mehr fich vcrgrofsert, je weiter dic Blderolm iil, fo wcrdLa die Cbemiker fchwerlicb die voile Wirkung dicfu Gebliifes erreichcn, bevor fie fich nicht des ficherndcn Schirins be-
und diefen1 Gruncle iR ts zuzufclirciben, dafs
niehrera keinc genugendcn Reftiltate zu crhalten verlnocht
haben."
11, London i l l fcriier die Zevktzltng d8.q Bnvtu und
dee S&ronlinnuruch nicht Ein Ma1 geliingen , obgleich in
Canrliridge nicinand riiehr an diefer Zerlegung zweifeh , und
obgleich Dr. T h o i n h i dais iiiittelfi des Gasgeblifes erhaltene
&nryfntefall untrrfucht , und in dsr nciiefiea Ausgabe feivu Ghuinie bcfchriebcn liat * ). Bei den1 erdigen Baryt
diencn,
') Dr. Clarke, h e i t 1 es hier , hat tlcn Drryt clriliirclr redocirt, c i d a er ibn der liol~eiiIlitae des Konllgrrgrhlifer rurretale, nnd ,,lirt d a b Uelall dcr B a r p a t o n i u m &corubt."
EI ill *in feltcr XetalI, drr die Farbr dsr Silbcrc hat, TO?
war jedoch rnch einc d a Aauptudachen
d&
man ein
Hydrrrt
du,Mitsgliickenr,
, welchen in
h t t reinen B a r p nohm
dem fur die Wicdn haftellung dw Metall. aiithigen Z u b n d
gw erhaltm , ausnehmend fchwierig ift, a w Griinden, die
Diefe WiederherRellung iit
fich hier nicht angeben laffen.
indels Chernikern , welche in d e q Ahficht , fie zu fehen,
nrcb Cambridge kamen , To oft gezeigt worden, dafs ihnen
kein Zweifd iiber die meta&?che Natur d u Produktes biieb,
und fie dic Gegenwart von Metall aneekennen muken'
wenn fie gleich den Urfprung deffelbcn wo onders her ahleiten wollten *).
Noch einer der fchonficn Cambridger Verruche mit dcm
Casgrhlafe , wclcher nicht rnit glekhem Erfolg in Ensland
wiederholt worden, ifi dos Verbreranen und YerftUchtigen won (;old und das Abfetzen des Oxydes deffelbcn RUP
Pteifenthon , mit der 1el)hafteiten rofenrothen Farbe ; cin
dem Rathgliihm fchmelrt, nod in Hitregraden, die bir znm
Schmdzen vim Fenficrglai fteigen , Cch niclit rerfluchtigt,
.bar i n diefar Hitze dar Glar haf:ig angreift, i d e m a wahrfcheinlich d u Alkali dcKclben zcrfetzt uud in eiu Proioxyd
rerwandelt.
An dcr Luft rvird es fc'ch~cllmatt, Lhliirfi
SrocrRoff ein and rrrwauclclt Eeh in B r r j
Im W&r Enkt
rs fchaell zu Boden , nod fcheiut wenigRenrs bis 5 M a l fp+
eilfch fchcerer d r diefa zu fayo.
I% r e r k z t das Warer
rehr fchnell, unter Entbindon 1011 WalTererTtolFgas wobci es
fich in Baryt rrrwandalt, Durch Aorken Druck l i k a es Ech
platt mrchco, nod Lbeirlt dfo debnfur ond himmerlur
.
Lu
rap."
*) Siehe Ahkhnitt a, and drrin die von Dr. Paria geiatmtzwcif 1.
r
349 1
Vertjch , dcr den -hlichfien Hitregrod dcs Gasgcblifa errordeli
*).
E n d i c h i R daa Gasgeblafe in den p i n d e n des Cbmi-
kcrs ein nlittcl, die Farben von Metall-Oxpdcn, die inan
noch nicht hat darfiellen kiinnen, zu entdecken, und ihn dadrlrch bei fchen Forfcbungcn zu leiten. So z. B. mufs wenicitcns eins dcr G d S ~ m - O q d eund eben f t ~eins dcr
filagniurn und rind der 8trontium - O v d e purpurfah
],en fcyn , weil fie nlls vor dem Gehlafe mit eincr piarpurnen
Flaiumo umgeben erfcheinen.
Das d r m h Verbrennen des
f3nryf Mctalls iich hildeade Orgd, taichnet Cch dagegcir
durch chrgfolith griins Farhc a m
Cam befondcrs tmpfiehlt Hr. Clarke noch d r s Gasgo-
-
-
-
blik dcn Mineralogen.
Denn da vor dcr Gnsflrmme dla
L'nfchmeltbarkeit rctfchwinde, fo lidsen fich, meint er, mittelfl
deffclben fiir dle Minedien Cbaraktere zur Erkennung V O
Vclinderungen hrmchmen , welcbe fie im Schmelzen erleidqo, f ~ die
r bisher unfchmeltbaren fo Sut a h fur die iibtigcn ; und fo bewallre fich Theophrrfi's Bemtrkring von dcn
Steinen : ,,In ipja C O ~ U J ~ O I Z et
G
ignitione plures
habent differentias.
Gillert.
~
c
550
E r Re Abt 11 ail' tin 5.
DorJtslfung siniqsr fchwer rcducirtarrr , metp
firiidcr iIhiaUa, ihrer El;psnSdurcJ)sn und ,&agirungen.
(Den
4. Dcc. 1816
oad
i5. Janoar
1817.)
Die Reduction von Zrnnoxyd ilt ein leicliter
aind erg6tzendcr Verl'uch. I l o k z i n n farbt dic Flamme dee Gebldm, in dio mail e8 briiigt, fchiin veilcltuiiblau, welclies noch iiiibekaniit war. Ilectient
inan lich eiirer lileinoii c$rnen Zaiigc ziini Halten
des Holzzinns lo wird dieh mit Zirinoxyd von unvcrgleiclilicher Weil'ec bedeckt.
DPS Holzzinn
J&nielzt fcliiicll nnd \ V O I ~man 08 auf Kolilo legt,
wird e8 zu reineni /i.lrtd in. dehnbarcni Zuriaiidc
rcducirt * I . ~ Aiicli Z i n n yon den Nohdken in
,
,
[ 35L
3
rchwcuzcn oktaedrifchen Kiiniern, wclche der Hr. Dr.
Clarke van Hm.Tliuiibera in Scliweden erhalrc'cd
hat, I'ciimaIzt m f liohle liesend untcr Violcttfrrz
ben dcr Flaiiime zit eiiieni dclinbaren hletall.
Reduction von Biyenoxyd. Eincii iihiiliclicii
Vurfuclr ficllte I-ir. Clarke init fderigem Rotheren,
&in (Glskopf) an. Dicl'cr I'clrnir.lztc a d einer
lColilc liegeiid vor der Flamme des Gel1sll.s rugenblickliclr iuid wiirde 211 eiiicin Kii_aelclicn, welclicr
bei forhviiltrendtr Einwirkung der Hitzc wie Eifcndralit brmnte. .ErcIideni L'S crkdtct war, zcigtc ra
beirn Anfeilcn 3lktn&Lanz, u n d Slich t n f alle W c i I'c dcm durcli Sclimclziing von AIctcorficiiicii vor
der Fltmme des Gcb1rlL.s erhaltencii Eifen ( Anml.
B. 55 S. 55 ) iiur d& es den1 Zufiande der Dehnb~r-
,
c
55i
1
Peductioa non Zhntnhm. Eiii von Schweden
linter dem Kanieii Gadolinit erlidtcncs Mineral,
welches abber, weil cs vor dem ,pmeiiien LBthrolir
vollkoninicn uiil'climelzbiri*war? nach ProfeKor Hausmilnii's Eriaiieruiig viclnielir fur Tuntdlit zu nehnim ili, fchmelzte vor der Flamme deo Gelhfes augciiblicltlich zii einein g56irt -fdiWaneii, ctwrs metdlifch fcliiminernden nicht magnetifcheii Kiigelclicii welches beim Anfeiien eiiien lebhaften Me,
tallglanz yleicli dcni Metall dcs Bilryts zeigtc., und
wic Hr. Clarke meint, 1iBcldi wrlirl'chcinlich Tan-
-
,
,
talum war.
Titanium. Eiii Titaiiit Kryfi11 (PZiceo- en!cnreou.9 titaniunt ) war der Iieftiyf'ia Hitze, wclclie das Gcbli& bei feiiier aiif~ngliclienEinricJitiiiiS
'LII gebcn vermoclitc, aiisgefetzt worden, bis 5 Pilltcii dcr Gasmil'cliiiiig verzclirt waren.
Nun wiirde
Borax zn3eit.tzt; die MaNc kochto, flofs iiber die ztlr
Untcrla_rc sebraiiklite Koldc, war, do fie von dcr
Kolilc ycnomnien mirde, riitlilicli iind beftancl,
Jiircli eine LOUPC
belilien p i z aiis kleiiieii nadelf6niiiScn Krylialleri welclie iiaclr nllen Hiclitnngcn
ficli durclkreuzten. Sic war alfo olleiibrr ein Titaniumoxyd voii der Art, wie es in deli Berskryfiallcn hzufig iirdcl - u n d biilaiel- fiirrnig alo loseiianiitc Yenusliaare vorkommt.
Die Farbe dcs Metrllu
ifi kciiieswcp rotli. Als diere Mane oliiie Kolde in
die Flarnine dcs Gebliilh gebroclit wiwde rcducirte
fie Gcli zii rcineni Mctall mit Lliwarzar Oberflache,
welclies bcim Anfeifeii Ghnz und Forbe dcs polirton
-
,
,
,
,
c
555 I
Elyens zcigte, und vielleiclit dchnbar war. (5. Okto-
ber 1816).
In Gcgcnwart &r
ProfeKorcn Kidd iuid Hailfionc wiirde (am 10. Okt.
1817) CIIVPS ,.@be Scheeliumfhre, wclche dcr l e t p
tere initgebraclit Iiatte, mit etwas Baumiilil 211 ciiiem Tcig gemaclit und in eincin Kolilentiegel iintcr den brcnnendcn Gasftroin dcs v c r b e h t e n Ge1)lrifcs gebraclit. E.J I'chmelzta, iiiid ein Tlieil d a
Metalls fiies in Dampfen atif, dic ziierfi eiri Ehijlies dunkelblnues i d d a m ein gelbes Oxyd aiif dcr
kleiiien e i l n i c n Zange mit der drr Kolilentiegcl
geiialten wiirde, abfetztc. Als diefer, elie o l l e ~verf l o p i i war, iintcrliicht wiirde, fatid iich das filetall
vollkominen Iier;efiellt, iind erl'chien ills eiiie die
Kolde bekleidrntle Oberflrche linigebcn mit Kitgelclien eines Iiiichfi waKerliellen Glahs. Bei Wiederliol1ing des Verliichs war der Erfolg derl'clbe. Das
Metall liatte cine zwil'chcn der Farbe des Goldes iud
des Kupfcrs iiine liesende hpfirnrtiRe Farbe, p n
der iildcfs vielleiclit die Kol& einigen. Aiitheil
hattc.
Das erfie Cllramiumoayd aiif dinliclte Art beliandelt l'chmelztc zwar leicht iiiid fiiel's einen wciLei1 Raucli niis, das 3fetall l'chien abcr aiif dicfe
VVcilL. &lit w i d e r Iiergcfiellt zit werden. ( 19.Ju1i 1817 ).
Scliotr in fciiiern Berichte V O 4.
~ Dec. 1816 gab
Hr. Clarke fol_uende Bel'clireibung dcr Farbe, deo
Aa
Annal. d. Pbjfik. B. 61. St. 4. J. 8811~
SI. 8.
Reduction volt Scheelium.
,
,
,
,
1 357 3
Reinlicit ficli niclit zwcifcln licf.., do to yon dorn
Dr. Wollafion lierriilrrte, von deflcn Bruder, dem
ehamalipn I'rofellbr der Clrcmie ZM Coiiibridge und
jetzigen Arcliidiakoniis W o 11ofio n , Hr; Clarke cd
orlirltetr Iiatte, wiirdc in einem hh/c&n-Tiegel Wr
die Fliltnmo des Goblah. gebfacht. Es I'climelzte
hlincll untcr ztrfdligcm Verbrmnen und rcdncirte
Liclr dabbci zu cincm Otufscrlicli Cdnr.ilncn metal&
/ C / M R Kiigelclien dils nochnrals -illdic I:hrnmc 6eIrilclit licl'tig koclite nnd Gclr zimi Tlieil vcrlliiclitigte. Ziiriick btcb ciir &nzenclcs Kiiplclieir eiiics
Netnllca, welchcs wit: dits reinfie Plath actsihli itrid
zwar dehnbor war, doclr weiiri es auf dcm Ambos
rtiit dem Hitinnier t l i r gctric4en wurdc, Gclr trennte. Bei fortSeGtzter Einwirkung dc:r Hitze verfliiclitiytu es GCIL p i z .
Dao bci tt'iicdcrliolun~ clCs
Verfuclu erlialtene Mctdl wurde geliiirumert clerir
Dr. 'tt?olliillon zugcl'cliickt.
Sjwiiclsr Rhodiumkijttig voii ilinr dcin Dr, Clarke ziigefcliickt verlor
a1tc11vor dcr Flairiine dcs Gcblulk das iliii vcruirreiriigeiik frcnrile Wt&n rriclit rtnd Ilieb fpriide, irrdcCs Gclr cin 'Tlroil dcs Hliodium, vertludiligte. 1Ir.
C1p r ko vcrfuclite dolicrdicCerr lii3nis durcliScl~mt*lzr:n mit &in jfaclrcn Gcwiclit Blri vor dern Scmieir
r ~ e i r Liithrolir, und Ar~Iliibnin K6nitJswaat.r atis
2 Tiicilen Sdzl'iurc rind i Tlieil Sdpeterfiurc. bercitct zu reinigen. Die Anll6lirng wurdc li:, zur
'Trockirit r b ~ d a m p f t ,dcr hlzi3e HiickCiaird in Alk&ol \vicdcr ourgcliili, rrird danu rcincc Animoiiiik
211111 Fden gcbrauclrt. E
r t ~ o eincn
1
gelben Kieder-
,
,
,
-
-
,
,
,
Aa
2
L 258 J
I'clila~,iind Jielbr verwvaiidelte ficli vor der Flamriie
dcs GcbInGs in eiii lilir delinbares MetrllgemifcJi
ails I?liodiiini und Ulei. I.~!tzt~rc?s
verfliiclitigte iind
verglaltc Clcli, als die Legiriinq noch ein Ma1 dcr
Fhiiimc i i i eiiiem Kolileiiticgcl onsgefetzt wurde,
iind nun Llicb clas Hliodium im kiimnierharen ZitPnnde zuriick.
Die HH. CurnmiiiS? Powell iind
Holine wircii Segeii\vnrtiS, i d .Erlierer rtreclite
Mbli das i t 1 ciiicm Kii~pMieiierlinlteiic Rhodium ZII
eiiiciii kr.risfi;niii:+ii l3liit1clicii ntis.
Iridium iirid Osmiiim SaLinink. D i e h VOIII
Profellor C i i i i i i i i i i t ~i i i dcni clitxiii~clienLaboratorio
i i i eiiicni Flsl'cliclicn
aiif wclclics der M.Tunnsnt
3ic Etikettc : ?i*idium und Owtiurn sefchriebeii
liatte, vargcfiiiideiie I'cliwurzc €'iilver, eiitliiclt, \vie
Dr. Clarke verficliert dcn iinfihzetzbar/ten niiiieraliiiclien K i i r p riiit dem cr es je zii t h i n geliabt
lint.
A h er es niirnlicli auf einzr Jiolile vor deiii
(hblnfc liiclt Ib erfcliieiieu gliinzeiide nzetalfr~che
Kiigclclieii aiif dcr Kolilc vcrbrcitet, und es blicb
ciiz brriiiiliclier , eckiser? iinredncirter niickfiand,
deITcii Gefialt uncl Farhe ficli bei fortwshrender Eiiiwirkiing der Mitzc? niclit iin geriii&ii veraiidertcn.
Er f'climelzte melirere der metdlil'chria Kiigelchen
niclit oline Schwierigkeit i n eineni liohleriticgcl Z L ~
cinein einzisen Koriie zul'amnicn d i r c n d tLeKea
imincrfort Iridium verbrannte bei ficlitbarer Verfliicliti~pig. Das riickfiandise Korn plattete licli
zwar iintcr Iieftiyen Sc1il:i:;cn des Hammers oiif dcrn
Anibos rb, war aber Io oidserordentlich lizrt, dzli
-
-
,
,
,
,
[
559 I
,
tlieilwcifc 3eCcliali niid d.if3 cs i'elbfi von
dt!ri Cchnrfl'ten englil'cheii Feileii kauni aiigogriffeii
wurde. Er ninfstste es 50 Miniiten liirig iinausgebtzt
rciben, iiin cine ebciit: Rlctallflache zu erlialten. Dicl'c belil$ einen fehr liolieir metallifclieii Glaiiz, welclicr bl06 dcm der Lcsiriuig von Palladium niit Kikkel naclifiand.
Ueber Legirungen der fcliwicriger zii bellandcliidcn Rletalle vcrliclicrt Dr. Clarke, in clcml'elbcii
Bariclrtc voiii '3. Jaiiiiar 1817, eiiic Srol'se Meiige
von Verfiiclicn vor dcr Flainnie dcs Gehlril'es angefiellt iind .iiisbelbiiderc all0 von 1, c w i s bcbliriebelie Legiruiigcii dcs Platin nocliSeniacht iind noch
vie1 iiielirere verlhclit zu Iiaben; fo genau das Werk
aiicli l'cy 1'0 koninio doc11 hicr riiaiiclie Unrichtiskeit vor. Er wollc ficli besiiiigcn , iiiir folgcii~le
die incrkwirdigficii die1l.r R . l e t ~ l l v e r b i n d i i n ~ ~ i ~
zil erwalinen :
VFierdcii voii 1C'ictel nnd Et@n gleich srotie
Stlickc vor dic Ilarniiie des Gcblal'cs gebraclrt, lo
7.cigt ficli ein 1eLlinftes Verbreiiiicii, diel;:s liiirt aber
in dem Augenblicko anf, wo lie Iich niit eiiiaiidcr
verbinden. Sie flielhii dairii rnliigcr wallcii wciii.UCI.
. anf, und gebeii ein weil'ses l'elir ~13nzeiidesMetallgernil'cli.
Pallndiiirn u n d XicAef Seben eiiic I'cliiinc Z,+-ziriuig, die licli aiif dcni Ambos platt f i r d e n liiiit.
W-enn nian die ebeiie Fkclie ft:ilt uiid jtoliif', l'o wha!t man ciiien vollkoiiiiiiuiieii Spiesel',' der iiacli .Dr.
Clarke's Urtlicil 111v1ir~
L d i t P I S irgciid eiii aiiderer
tIicrfc9 iiiir
,
,
,
[: 360
3
ilim bekaniitcr inetullil'clier Ktirper ziiriick wirft.
Dielt. .Legiruiis vcr+riclit dalier in Liinficn illid Gewerben Nutzen zii S1;inzenden Zierratlien und zu
Spicgeln fiirTclel'kopc.
Glcich Srofse Stiicke Ynlladiium iind Kupfer, die
mit einntider.geElinielzt werden vercinisen Gcli Ib
begicris als wirktcii fie mil' einander diircli Anzicl i i i i i ~eiii wobci itnincr c t w n s Palllrdiiim verbrelint,
iiiid ~cbcrieine blalTe leicht Cclirnelzbnre Lesirung,
die Gcli zwnr lciclit fcilen Mst a l c r doclr cine fclir
110lio Politur aniiiniint.
,
,
,
Hatin iiiid &iyfirzii glt*iclicn Ccwichtstheilcn
vor clcm Ceblrfe z u l h n i e n Sd'cliiiiclzt , S c h n cine
Tclir loiclit f1iilfise Lrgiriiiig die it t i lrcftipen Aidw.;llleo blcilt, aiicli iiaclidtw i n w die Gastimime
aiisgtMclit hat. Sic ifi wcich lciclit zti fciltm, 1:il'sL
6cli h i i i n c r n iind ift VOII blnflw deiii r4ticii G'okde
slinlicticr Farlie. L.a I'cliciiit ids IaIL Mi clnrcli iic
dns Colt1 iiicht blos , was die F a r h , lbiiclcrii ancli,
was das Ccwiclit bctrilt'i, durcli Kilt111 naclialimen.
PLnlin iind
E+a zii glaiclicii Ccwiclitstlicil~:~~
in eiiicrn h ; o l i l c d l y l .vor deni Ccblrli ~cTclin~clzt,
mnclien eiri Iicrrliclics E ' c . L ~ P ~ w c I iiiitl
' ~ , &en eiiiu
dcliiihnro .Lcgiriiiig, die aber 1; I i w t ifi, da6 die
Feilv fie knuin n i i p i f t . Nacli dcm Fcileii zeigt ficlr
dcr 1ii;clifie MetJ1;;l;liiz.
Nimnit rnnn gleicli p o fse Stiicke yon bciden Mctallon To lildc!t lich Iciiii
Erkalten im Mittelpiuiktc dcr JIanb fiets oiiic Hi311iuns wio beiiri \Visinuih, dic mit lilrincu ;hi.
-
,
Z w e i t e -AbtIicilniig.
Dn+Wlun,.y y o n iletnll rru~Bnryt und ahnlichen
&rpern c l t ~ d h/nJve
r
Hilze, und dariiber gef libt e Streiti'keiten.
Umkindlicli lint Hr. Clarke in I;.incm erften Bciiclite (U.53 S. 28) dio ilim a111 2o.Au~11Tt1816zurn
erfieii hlalc gegliicktc Darfielliing des Buryum 8113
rcineiii Baryt diircli die Hitzc der Flam~nedes Knnllpspbl&
u n d die aiinliclicll Dnrficllungen rnch
voii Strontium nncl Siliciunr dic cr Lis mini i3ten
Scpt. bcwirkt zii Iiabci~~ l i t i ~ l t chcfclirielen.
,
Die 1i;riifige \T'icdcrholunt; dicfcr ReductionsVcrliichc, zii wclclior ilin die Ncugierde cIiemiCclier Freuiiclc niithi$e
wurde i l i r i i , wie er in der
.r.wciten Forti'etztiys ( ?I. Dec. 1816)fast, die Vrranlaflung zit dcn nielirficii aiidcrn Vcritchen. Die
I)arftcIl~ing gelinst n u r , wamii die Flanimc des vcrdiclitetcli Knallaas liiiil9n~liclivicl I-litze giebt und
IiiiIjgliickte ilini nielirmds \&I die lidire des GeIlsfej zii cn: war. Mit dem verbelIl.rten diircli ein
Scliatzbrctt pfichcrtcii ciii wciteres B1alL.rolirchcm
zitlali'endcn Albpitrate k h n c lie, mcint er, nio fclilCcIilnpi. So Vi&ii er m c h k i t dcni so. Ait@ 1816
did; Ihluctioiicii gcwiel'en liabe doc11 niclit ein
Eiiiziger der gupnwrrtig war PII der mcctalliCcllen
,
,
,
,
,
,
[ 362 J
N3tur der Pratluktc dcii gcringfien Zwcifel geh&ert;
als er aber diefe Kiirper in Flal'chclien mit &afilia ') verfeiidet liabe, l'eyen fie mulirere Ma1 oline
mclnlfiJ-clien G h i z a n deli Ort ilirer Befiirnmiing
gckoirinieii, 2. B. Baryt-filetnN, das er dem Dr.
~ ~ o l l a f i o i iund metaf/gc/r g h z e n d s Kugelclien
aus ralpeterl'aurein B q - t die el* dem Dr. Thonifon
zaSelcliickt habe, uiid die bciiii h f e i l c n cin weifscs
Pulver ouf der Feile zuriicklirl'3cii, ohne dal's eiii metallil'clier Glanz erl'cliieii. Dos deiii Dr. Wollafioii
iiberfcliickte Exemplar fey aber claNclbo wclches
der Dcchant v01i Carlisle, vorniali,p*ProfelIbr dcr
Cliemie zu Cainbridge, bei ihrn ( Clarkc) in dcm
hiiclifien metal/iJc/ien Zufiande p r e l i m habe. Fiir
eine Vcrrnderuiig dcs Metalls niter lblclien UmRsnden lky er nicht veraiitwortlich. Jctzt l'etzc j e d m
Clieiniker das verbelfcrtc Knallgasgeblril'e i n den
Stand, Gch felbfi d.13 Rnryt- BleCnZf a119 Baryt oder
Barytljllzcil 211 verfcliaffeii iuid es Ibglcich zii unterliiclien. Der Dr. T r a i 1 211 Livcrpool liebe, fiigt
Hr. Clarkc Iiinzu melirere l'eincr Verliiclie wiederhalt, inid cr iniifle ihm fiir die 1\Iittheilluig der -4rt
danken, wie er das K~iallgtsgcblSl'c brituclie; und
da auch mehrere andere Clieniiker fich mit diel'cii
Verl'iiclien bcfcliiiftigten To werde hdd die hlaclit
irn cliemil'chen Zerl'etzcii diel'es merkwiirdigcn Ge-
,
,
,
,
,
Dirfer fey, bemcrkt Dr. Clarke, die riclitiga Art clas \Volt
zo fcbreibcn , uiclit .VupLba oder Nuptla; doin ro fchriebcr CI die P e r k , wclshe our ein f und teio p A haben.
e)
[
363 I
ritlis dlgemciiier Gelraniit iiiid angewendet werdan.
So itul'serte ficli Dr. Clarke am 4. Dec. 1816.
2.
DarftqllurAg voa Duvibfn und Strontium ails ihrem Mpetrrfaurcn &laen,
und vermciiitlichc Ton Bufucium
IIBL
Borax.
Cantbritlgr d. 5. Okt. 1816.
,
Dr. Tlionil'on fey, fast Mr. C h k e diircli die
Probe der Metalle, wclche aus B a r p nnd Strotitinn
Licli vor der Flamme desKnall~asgcblr~es
bildeten, iiiid
die er iltm in Naftlis ziisel'chickt habe, in dcii Stand
gefetzt wordeii die W-diriieit detl'eii zii befiatigeii,
was in dcn friilicrn Berichten von diel'cn Metallen
Zu$:ich Iiabc er gcrathen, zii
g&gt wordrii fey.
dicfen llcdiictioncn Jdpeterfauren Strontinn fiat t
des crdigcii Strontiaiis zii iieliincii.
DiclLin IntcrdTc Tliomljii's a n ILiiicn zerlcpiidcn Vc.rliiclien vor
dcm Il'awrn;l~i'l'clicndiircli B l a h iirit Kn&p
an
hraft crliiilitci~LGtlirolir vertlankc er, last Dr.
Cllrrlit: , ein vorzii$idi mcrkwiirdigp Heliiltat, welclit-s cr iiiitcr Be':Itaiid Ilrii. H olnie'3 in lieinem Labolatorium in tlcri crJicti T a p dcs Oktobers 1816
crlialtcn Iiabe.
,
,
Er
Iiatte Iicii Jaipctefiuren Snryt (dcii er d o
das 1ciclitc.r fliifise Scllz ziierfi iiahin), cliirch Aiidiifcii voii koliIcniiiiriwx l h y t i l l Sdpeterihtirc, Filtri-
,
reii iiiid Abdniiipf'cii bij ziir 'I'rockenlieit
lereitet.
Als er i l i n in die klciiie Verticfiui3 eiiicr Kolile
brachte, war diefeu zcriiict'sb~cSdz l'chon 6 feiicht
[ jGli ]
Iclr fclialtc hicr c i n , w n s Eh. M o l m c in dcni
vorliin tngcfultrten Sclireiben von clief’eni Verfticlio
fugt : Der fdpeterliure B a v t wsrde, olinc mit irgend eiriern aiidern Karper als dcr Kolilcl, auf der
er in eiiier klcinen Vertirfuns lag in 6 e r i i l i r t i n ~211
lionmien, vor dor Flainnie dcs Ccbld’es Selultcii, indern es wedcr Oolil nocli WilKcr hedurftc, mii ilin
zu eiiicm Teig zu machcii, dn cr im AiitiiSc rles
,,
,
Alkalien , inderr xuli das Pllrnzcnalk.Ji anrfclrliefrliclr l e dcutct ; der u n p a h d e *Name Kuli fiir Pota0;. ; ciic p i e r tcu unJ i u nichts Iielfeiid*n Ausclriicke LuJun.;. uncl Z+n
fur AutliiIhng ctncl rutlofen etc. * M a g immcrliiu das Boryum
cine der Ioichttfien Metalle reyo drr ifi Lcine Eiriweudttog
g c p i dcn N a m n . welch& Lezrichnet, c l a t cs elas Metrll
du Llarytr ill, dcu
mart znerli r l r Schwererdc in die Cheurie
eiegelihrt hat, weil es itis lange rerkauntc? ci;eutIriiinlichc
Erik der Schwcrfpofhs ill.
Diefe wilIiiifcLaftliclion Hindcu-
, liud ftir
den, dcr die WilTcnkhrFt lernt, u t d elen, J r r lie treibt,
tuiigeu, wclche iu dem Namen I l o v u m licgcri
D a t clagcgcn das L)clifche Plutonium ein Tcmpel d s Cotter dcr Feuers w.ir, ilt cine ctwau weit ahliegeude antiqoarifchs Gelehrtmkcit. Driftrrrs verclankcn wir
dar Eiryum kciocrwc~sdrr xerklmnden Yacht d t r Feeerr,
fondern tler d s r Elcetricit$t in D i q ’ r H m J , uncl B r n . Clark e r eigeue VarCuchc lrhren uns , d a l i liclr auf tlidelbe Art
die rnchrlicn MetaUe f i r Kiuclcr dea Fcucrs aascrlrcn
Ur. Dr, Clarke fcbeiiii fppitcrhiu frlbli clas \:irfcllicLiichc: ruiner Bcnenuuug eiugef*hcit zu hnbru , chin in der swvritcu
ond drittcm Furtfcmtrrg feiiirs Briiciit. 61rclrt lich clcr Name
Pkrtonrurn iiiulrt nrelrr, foridern liait clcKp irnmcr cler Aurtituck Lletrll der Baryu.
Ci1b. J
etwao wcrth.
[ ::5
3
ZerIlicLieiis war. Er wurde vor deiir Geblafe Ib fliifliy uttd koclite l'o heftis, d a h Dr. Clarke den VeF
ILclr nielir als ein Ma1 ai~fzugcbenini Begriff war,
indem diefes dem niclit entrprach, ~ v a ser bei der
Rcdiiction einer reinen Erde zii einenr ilfetnlf erwartete. Nur ouf mein Zuredeir retzte er den VerLhcli fort, iind als iclr endlicli die lcolilc iuttcrfiichte, iind ilim die gliihizendeti Aletall -Kiigclchen
zciste, die aiicli icli ziim erfien Ma1 i n meinem Lebun l'ah Serietli er niclit wcnig in Erfiannen. Bci
dcr erficii Wiedarholong dcs Verfiiclis nahmen wir
dic v0.n ihtn a n g e ~ e l c n cErfcheiiiung wahr dafs
rnetall~j&~
Kiigelclien mitten in der kochenden RUTligkeit ziim Vorl'cliein kamen ; fie \varcit leicht z u e r kennen fur jemand, der bci Vcrfiiclten vor ilcm 6ciiieinen Lotlirohre a u f das Abfchcidcn dcs M d d ~
PUS oinem Ene mittelfi Flafs 211 acliten. ~ccwolmtifi
Bci dcni drittcn iiiid viertcii Verfiiclie _pliickte es niir
zwei die& klciiiett Kii~elclienpus dcr geCclttiielzteli
Mall'c 10s zii maclteti iind fie in Naftha zii thiin, \YO
fie iliren metallilklien Clam bcliicltcii jedocll inir
\yciiige Ta3e long.
Die kleinere Jintte ilin ficlicr
&lion verloren, elie das Fl&liclicn Ihncn iiberl'chickt nerdeit kontitr und da die grol'se eiiien M o iiat lang in IYaftlia gclcyen hatte, clie Sie fie unterliichcn konnten, fo ifi cs tiiclit zii vcrwundcrn, d a L
Sic aucli an ilir deli Meiallglanz tiiclit fariden. Da
d i e h Metallkii~elchea.ieiiam Uoden dcr Naftlia beiin
Xcigcti des F l M i d i e n s fclinell Iiinrollte, l'o kann
,
,
,
,
[ 3io I
fey, folgert Dr. Clarke daraus, wcil Lei Wiederholm3 des Verfiiclis in d m Boron cin ebeti fo &Izetidcs Metall-KliSelchen d s die de5 Raryum erfchien. Er hrtte rs zwnr, ids CI. e3 Hm. Holmc zeigte ,fiir eiri Korn Plniin odcr Nickel gelirlten, drs an
biller lclion vorher gebraiicliten Kolile kleben moclite; allein perade an dem ' r a p hahe er frifche KohIen fiir fcine Verfiichc aiiseefiicht, iind von den
fchon eiti Mid cbrriicliten werii,$ens
einan Zoll
8
mi Endc abpcfchhittcn.
In der MJ n ung, er werde folche Kii&lien leiclit wieder erhrlten brrchtc er es in die Flihimc des Oeblaf's, wo die Hitze
cs fclinell verfldclitigte 1. So viiiie Reihen von Vcrhclien Hr. Clarke fkitdem P I I C ~~ n ~ e fieHt
hat, fo ifi
er docli in keiriem der folgeiideti Berichte auf die
,
%
Reduction i o n crdigcm S t r o d a n u n J Batyt uncl won fdzB o y t +u Metallen, und Lrgirungcn drJ naryurn.
/airem
Nocli vor den liier erzllt1tr.n Verfiiclicn hatte
Dr. Clarke i r n Svptexiiber 1816inelirere andcrc. Vcrliiclic iiber dic Met& dce Uaryts uitd des Strontiansz
ilirc Darfiellitiig uiid LeSiriiriS niit aiidcni & t d lcii vor der Flilmnie des K~~allga~gcbl&s
aiigefiellt.
Sic mijgela ]&r ilun AiifiliiS niaclicii.
Slrontian M>t ficli nach Dr. Clarke, zii filetnZL p i n IticIit&cii a i d f u l p i d e Art rcducirrn : Man
airrclic piis dicfcr Jiir j
id It.1bfi vor !\em KiiaIIgo+p
blsc fdi dclinielzbarcii alkaIi~cJieiiErdc, niit Laiiipen Oekf eiiicii Teig h i n g e iliri iii ciiie Vcrticsfung ain Elide cines Stiicks Kolile, la& die Flaniiae
dcs Gebllft-s Lb laiisc auf ilin einwirken, bis er coliarent iiiid hart p i 1 1 8 Seworden ili, uin a10 cine
M& heraus Seiiuiniiieii zii wvrrden und l d t c dic1; dann o h m &Ale anittelfi eines Platin- oder Ei/en -&gelclrcnr, bis die Sclinrelziiny beginnt, lb in
die Flmnnie du3 Grbliihs, daCs die Zaiigo voii ihr
rriclit grtroffen wird. Dann brinpe man die MalTc
wieder aiif Kolde, befiirdere ilir Sclimelzeii diirch
miiglicltfi weiii3 Borax, und wenn fie zum Tlieil
otkcr viellcicht p n z vcrglafi erfcheixit brinse niian
fie wieder init dein Zitngelchen oline Kohle in die
,
-
,
,
,
Ann& d.Pliyfil.
B.Gz. s1.4. 1. 1810. SL%
ub
c
372 I
Flamnic, hlle Gch ahcr wohl vor, wcnii \wifscDampfe auffieigen Collteii, dielie niclit einziuthmen dn
fie h l i r l'cliarf iind erftickcnd find.
Die Man;?
I ' c h d z t niin 211 cinein Kihper von g a p t - fcliwarzcm Glanz, der aber beini Aiifeiloii eiricii illelallgkmz zcigt , wclclicr deni des polirtcn SiL6eru $ciclt
kiillinit. Und diefes ill Strontium. ("7. Sup.)
Das ails dem Baryt, wdirend er in dcr Flarnnic
des Knalli.pgcblsl'cs fiir Gcli fclimelzte, ficlr darlicllciide Metal1 ( B a < ~ u mwar
) V O ~deni Senieincn 1,iitIrrolir unfchme16nr7 zcrgint; aber davor: h li1d t i i n n
Borax ziilL.tztc, sermlc tio wie Baryt, linter furttvJ1treiidcni Entbindcn voii Gitsblal;1i7 wobci cs dcri KOrax chryfolitli~riinfdrbtc.
So langc Tlicilc unaul\gelolt zuriickblicben, zeiste licli ljeim Anfeilen filetallglallz ( ". Sept.,
Es wurclcn 1 Gran B a p m iind 1 Gran PLarin
neben einaiidcr in cine klcinc Ycrticfiuig ciiier KoirIC gelegt, iind lb in die Flmine dcs Geblzles 6;Iraclit. Sic l'clinielzteii heidc und flollL.11 zu eimr
bronze- farbnen, 2 Gran wiegcndcn Leqiriins ziifanimen , i n cleren Mittc Gcli iiidd> ~ i ~ i ~ e f c l i a i ePIal~tc~
tin Icfand. Als die MdTc niifs h'eiic in die Flamrne
des GeblaLs kani fiiig das H i i r p ~ i ai n niit feiiicr p\viihnlichan chryl'olitli -griincn Fliimiiic zu breniieii.
Die L e ~ i r u n gbcliiclt ihren Mctall~lanzbeindie 2 i
Stiiiiden und zerfial dann in ein rotltfic/m: clcm rothen Platiiioxyde ~liiilicliesPi~lver. Barynm math
Platiii i n BeriiJiriuiS niit \vclc110111es ~ c f c l ~ m e l z t
wird, init!: uiid yiebt ihni eirie Farbe wic MalGns
,
(trafi,nnd,wclnn cs fich damit lcgirt, dieFarbe d n n t ler Bronze ( 2 0 Sept.)
Aiif Palladium gefchnielztc Bnryurn KQCi
clicn wareii To filberweifs, daIi fie eine Leglriing
ails beideii Metallen ZLL h y n fchieiien , und Itatt~tf
n;lcli 2 4 Stiinden den MetallSlanz an dcr Oberflrdd
verloren erhielten i h n aber beim Feilen wiedey.
( d1.I Scpt.)
1YarJupn nnd S i l k vereiiiigen fich vor der Ramm e acs Clebldes.zii eineni dern granidirtcnZinn oaet.
den1 Blei a n Farbe flhnliclien Mctallgcmifch, ails
welcliem bci fortdauernder W i r k n n g des Gebl&s,
dns Silber Gch a h ein dichter weifser Ranch fiiblixiiirt; Die Legirnng iR hart a n d doch fehr delinbar,
Ib dnfs fich cin. Xorn zu einem kiindeil Plbttchen
lianinierii licfs, ohne an derr R r d c r n zit reifseri.
1111-Glanz kommt, wenn fie pdirt G r d , dem dcs
rcinen Silbere gleicli ( 5 . Oktober): Da fie iTip
metallifclies Anfehen 2 Monate lang 1tnverXndel-t beIialten. hatte und fich fehr leicht feilen liefs, fc&ei3te Hr, Clarke, das Silber habe an dern Metallglanze
den niehrfien Antlieil.
Deko m e h r war er iiberrafclit a19 die Same BInlIk, naclidem Ge einige ZBt
dcr Luft in eincr warnien trockenen S l t b e frei a m gefetzt gewefen war, Gch i n eine lockere Erde zerfallen f a d , To dafs niclits a16 die pidnige Mage ziiriick blieb ( 4. Dec. )
Bnryum mit Gold zu legiren gelang Hrn. Clarke erfi nacli den letztern VertclTerungen iind Ferfinrkungen deo Geblalko, wid der Lefer wird Gch
-
,
,
,
Bb
2
atis dein vorigen Stiicke diefcr Annden der empfeliIcnclen Ei~enfchaftendiefcs nutzbareii M c t a l l ~ e ~ n i rchm e ~ n i i e r i i . Oldiche Tiieilc beider Metalle gebell ein hijclifi dehnbares goldfarbiges h l e t d g e -
,
mil&; 2 Thcilc Pletin und 1 Theil Gold, eiii [pades (19.Juli.) Bci fnihernVerfuchcn lesirte Iicli Bar p r n Mbfi mit einem Gernifcli yon Gold iiiid Sil6er
nar nnvollkommeii nnd cs fiieg be; fdrtw~hrciider
Eiiiwirkung def Flurnrtle auf fic dim Silber in diditen wveil’sen Dampfen aiif, wobci t i 1 1 Scringcs Funkcldprfilien Statt f m d ( 1 9 Scpi.)
&nr_vumiind E p n gebeii eiii I‘cltwaizcu, fpr8dcb
Metallt~eiiiifcl~
(‘23.Sept.) A l o 2 Thaile 12;rryum mit
I TlieilEifen aufKolile gefchmelzt wnrdeii, hatte dic
Legiruag au&erlicli einc diinklc Bronze farbe nnd
ansefeilt lhli.60 wie Bki mis <zi.Scpt.)
Bnryunr mid hirpfer fchmelzcn zu cinein zinnoberrotheii GemXch, beirn Aiifeilen zeist aber der
metnlL$cfre I’hcil Farbc llnd Glanz des Goldeu. Var
dein genieinen Lijthrohr wird die Legirong miktelfi
Borax zerhtzt; da9 Saryum zcrgclit in demfelbcn,
iund ein Kii&hcn rciiics Kupfer bleibt als Riickfiand ( 25. Sept.)
,
-
(11. 3. J ~ n n r r13r7.)
Snlz/uurerBnryt befielit nach Sir Huniphry Dayy in 100 Tlicileii aus 66 Tlieihn Bnryun imd
Theilen Chlorine. Hr. C 1 a r k e hgflte, i n dm Hitze des Geblttlkr werde die Chlorine verfliichtigt und
da.; I)ZetnN fiei wrrden. Diefes, f‘itgt er, gelang, abgieicli es iluch liaufig mifsgllickte, wenn nrmlich &e
c
375 J
kleiiicn Metallkiigclchen fchon in aclu Augenblicka
der Reduction verfliiclitigt wnrden. Er brachte den
falzfauren Baryt auf eina Koldc vor das Geblue, und
w m n das Aufkoclicli aiifliorte, that er die tro&d@
MaKe mit etwas Aohle in einen Kohlenticgel und
fetzte fie fo der Wirkung dcr Flnmnie des GehlaT&
illis. Auf diere Art, fagte es, habe er die glnnzen-.
den Kiigelchen des Metzlls a i d der Oberflnclie der
Kolile verlreitet wnlirgcnommen, wie dad Hr. Holme
bei ihren gemeinfcliaftliclien Verfuclien init falpetevfairrern Balyt belclirieben habc ; doch waren diere fb
aiisnehmend klein dars es ihm nidit v i a mit jeiieii
gelang fie in Naftha zn verfetzen.
Durch folgcndes Verfrrhrai aber erhielt er, vie
or uerfichert, rcclit p o k e KiiSclcIien Bnrytrn&zU
in dem h6cllfien Ziifiando ~llCtdl&'cheiiGlanzes, deffen eiii Metall fiiliit; ifi, welche Gcli eiue gerauiiie
Zeit fiber in Naftlia erhiel~cu,lrnd welclie dio HH.
C LI m nr i n 8, 11o 1111e iind andere CambridC;erChcniikeT bei iliin g-l'ehcn liaben. Er fcdlte namlich
bin Geblzfe rnit 3 bIaafs WaflerTtoRps a i d 1 * M a d s
Saiierfioffgas; die Flamme deITelbeii ift 4ann minder
heirs, ilire entoxydirende Krlrft aber fclieint grijl'ser
zu &yn. In fie braclite er reiizen SaPyt mittelfi eines Zan~elcliensouo Schicfer (jZcate 1, niid erliielt
n u n das filetall dcs Baryk lo vollkoinnien rcdiicirt,
Jars Prof. Cnniming, der es in Naftl~aJiegend 1011,
es mit Yhtin odcr Q u e c k J i l b ~ verglicli; aucll Hr.
Holmc f r l t cs oft. Nacliderii cs 5 W o c l i e n in dw
,
,
I\;afilid p v c h war,
barn
es
I'einen Giaiic nocit
I 376
I
wngardiwkht. Ah es dann absr herausgeqommcn
iuid einige TaSe laiig i n einem bedecliten Platintiegel dcr Einivirkung der Lnft iibcrlalhn wiirde, verfchwand aller Metallglanz, und es blieben blos einige bade erdige Stiicke i n dent Tiegel, welclie bei
Hinznfiigen yon defiillirtem WaITcr zii eineni P L ~ verszerfielen, von dern, a l s es auf einem Filtrum.
gehmmalt worden, Gcli faud, dds es reiner Ra-,
ryt fey.
Nocli fiellt Hr. Clarke die Rcfiiltate zweier dinlidten Perliiche iiber die Aeduction von ldolzzinn,
und von Snryt, ale einen entl'cheidaiiden Beweis zitfanmen, d d s der B a r p cine ntetnlliJi.heBafishat, nnd
d&fwli diefe frei darftcllt wcmi rciner Boryt fur
Jch &r Flamrne des Gcblrfcs ausgeletzt wird,, wobei
es.gleich~iiltigley, ob das Zniigclchen womit man
dic -Mane hult aus Schiefcr Porcellnin Pfeifcnthon o h , wie cs I c i diefen beiclcn V e r h c h e n der
Fall war , ails Eifeii befielit ). ( A ) Mit Efolzzinti :
Sc~lrneizung; Abfetzen cince weif..cn Oxyds auf d e n
Eifenznngelclien; firlcheiiien eiiicr violetten Flamme; Fuiikenwerfen (fcintillnlior~) ein Beweis von
Verbreniiung ; Auffteigeii wcilsen R ; ~ U C
; ~Product
S
cine gapt-fcliwarz&MaKc, die beirn Anfeilen Metallglapz zeigt. - ( B Mit reinem Bnryt : Schmelzung; Abl'etzen eiries weil'sen Oxyds auf dem Eifcnznllg&ten, Erlclieincn cines cliryfolith farbigen
Flarnme ; Fuiilienwerfen ein Zeichcu yon Verbren-
,
,
,
,
I
,
,
,
-
t 377 3
i i ~ sAdtcigen
;
eincs weifsen Rauclms ; Product ei-
-
ne gagat fclzwarze Ma&, welclle beini Anfcileii mci,di&cli glanzt.
D i e k vollkomnmene Andogie der
Rof'iiltate in beiden Verf'uclien nu.&, meint Hr. Clukc, jedem Cliemiker auffallen. In beiden Frillen
fclieiiit diu farbigc Fiarnrne der WiederherRellunS
dcs M e t a l l 3 niiniittelbar voran ZIL gelien *).
-
3. Perglafung der Metallc der alkali/chen Erdrn utad crniger
Nalbmetalle wenn lie
Kohls IiCgeU.
(den 4. Dsc. 1816.)
B S allen Verfiiclitm vor dcr E'lamrne des Knalb
gnsgehlsLcs, in wclclicn Dr. C 1il r k e fich zur Unt d a s e dicreer rnctallil'chcn Kiirper der Kohle bcdient
h a t , n a l m e r , wie cr vitrficliert, diel'e iliiii unerklsrliche Vergldiuly melir oder wcniger walir. Reiiler Hnryt, der mit Iluk a n d Lampeniihl verrnenst,
i t i eiii6FVLrticffin3 eincr Kolilc lag, wurde niclit,
Baryt vor dcr Flanic;lt.ich dcni filrjich L~III~CIZC~ICIC'II
me. des Gellafes Miwarz, welclies Hrn. Clarke zu
Folgc dcii Anfang der Rcdnction znni metallichen
% u f i ~ i i tanclcutet,
l
Imideni wvurde weirs iuid yon gla-
,
) Sic fclicint auf dem Verbreuncn verfliichtigter (To wis dar
Funkeitwerfen
a i d Yerbreonen
cheir tu beruhcn.
nit
fcker ) rrducirter Metalltheil-
das analogsVerhalten mir tlem A d z -
ziun indefs cher gegeu a h fir eine wirkliche Reduction der
Baryta fprechd, gcftt m u cler AnrnerLung
.ZU
dem Vcrfuche
mi&dcrn Bolrzino in1 A n k n s dcr crlicn .4lfchoit~. liervor.
Grlb.
t 378 1
Clgcm Ausfehen. W u r J e aber dio Slafige Mare VOR
der Kohle fortgeirommen und allein in di6 Flarnnia
des Gebld'es gebrocht Ib erfolgte ScllmelzunS und
damit verbuiideiies Verbrcnncn , Funkenwerfcn mid
Wieaerherfiellen des Meinlls. MiClTen ivir hieraus
LclilieOen frtigt Hr. Clarke, doh die Kohle felbR eine netalf$he BaGs habe? oder daIs daa Metal1 cin
zdmmepgefetztcr Kiirper fey, befiehend ails Wafferfioff und dem Korper, dcr i n den metallifitten
Z i i h n d wider Iiergefiellt ZII feyn I'cheint ? Melircro grolie Cbemikor die er uber diel'c Sonderbarkeit
iJer Kolde 1.11 Rittlio 7.03, geftandon, fie widsten
I;c iiiclit p u erklnrcii; aiicli Icy, qrejnt e y , die Natur der Kohle iioch ZLI problemcltifcli, um eino scniigende Erklitruiig aller ilirer Ei~enfcliaftenZ ~ I Z I ~ ~
)anen,
,
,
,
,
4, MiLgliick~n dar
CI~1.ke'r~henReduction den E a r p , Str&
tigicitca dsriiber, und
ReW8i4
dcr Richtigkeit dcrrdbao.
( dem 19. Jali 18~7.)
5s miire den Chemikcrrr , benierkt Dr,Clarkq,
liadserfl auffallen, dafs dic Iiednction der idkalil'chen
Erden , iind insbefondere des Bnryrs, zu Jietaih
welclie von alleii eingefianden werde , die j i Caln~
bridge Angenteuge I'einer Verfiiche vor dem Knallpsgeblfle gemetn feyen, in der &yd InJfitution
in London ganzlicli fehU&iug. Dae A~ffdlends
werde aber fich mindern, wenn man hiire, dab midi
ihm eine Zeit l q die Verhtclio QiiCsrotlien foyeia,
t 379
J
indem wlthrend der Ofierfericn die Flnmme feints
Gas[;ebl&s Ib wenig Hitzt gegcben habe, dal's fie
oft niclit Platindrnlit von der Dicke ciner gcwiilinlichen Stricknadcl a n l'olirnclzen vermochte. M a n
wollte diefes der Unreiiiigkeit oder einer fehlrrhaften Mil'clning des Knallps zul'clirciben zum
griifsten Erfiaiinen a h , war aber die volle Hitze
&s GeblrCes wieder da, d s man blos etwas I'chwzra
gewordenes Oehl, das Iich in der Hailbe des Sicherungs - Cylinders angerammelt hatte, voii dort antfcrnte. Naahmals falid ficll wieder cin Ma1 die Hitze der Flamme fcliwacli, wnrde aLer wiedcr erlangt,
rtls man dcm 7 Meah W-nlTerltoffSas m f 3 Mads
SauerfiofFSas eiithnltenden Gasgcrnirch WaIT'prfioff6"s znletztc indcm wnlirrclieinlich das Kiidlgas
durcli kolilenfanrcs Gas VeriiiireiniSt Ityn niochte.
lieiiier von dicfcn bcideii Url'itclirn vcimindcrter Hitzc la& ficli, Lgt H i e . Clarke, das Blil'sgliicken bei
den Verl'iichc~lhi dcr Royal Infiitution zufchreiben.
Um d i e L ?At k a m Dr. W o l l a R o n von London nacli Cambridge, iind war zugleicli mit dein
U c c n n von Carlisle, Dr.M i 1 n e r, und dam ProfeITor
der Choniie Cil m ni i n g iii Hrn. Clarke's Labo1.atoriuni bei nichrcreii Vcrl'nchon zngesen.
Er ]lawe
reiiieii voii dclt HH. A 11e 11 hereitcten Bur;vt niitgebracht , uiid die Unniiiglichkeit Scigtc Gcli Ibgleich,
an diercm vor kttrzom pr3parirtenBoiyt ein rnetct&Jchcs Aitafclien ZLI erhillten, da cr vor der Flamme
des GcLktk8 aerflob und in Tropfen a h eine ntzande
Fliiifigkeit hrabratul. hofclfor &tmmhig war in
,
,
,
1
90 3
London bei den Verfuchen in der Boy91 inrtitution
g e g e n w ~ &gewefen: von denen man das Publikum
benixchricbtigt hat fie. batten das angekiindigte
Refultat iiicht gegaben niid,er hemerkte, der Baryt
fey dam& gerade 10 in Fl& gekommcn, wie bei
dem gegeniuiirtigen Verhche. Offenbar war alfu eiiierlei UrLch an dem Felilfchlngen des Verf'klu i n
London und des gegenivUrtiSen Schuld, nzmlicli die
UnreiniSkeit des angeivcndeteii Eaiyts. Es .fand Gcll,
dafs er cin Bnryt Hydrat und d d s diel'es die Urh c h ley, warum cr vor der*I;lammo des Knallgzsgebl&s fich iiicht Zuni Metall reducireii lallk '>.
So bald lich Hr. Clarke im Selitze diefer Tliatlache lah, Lllrieb er nacli London, erlliclite den,
der die cliemil'clien Vorleliiiigeii i n dcr Iioyal hifiitutioii gehalten liatte den Verlitch mit dcni Baryt
in leiner Gcgenivart zu wiederliolen daniit e r iiber
dcn Grund des RTif'sc~liicke~is
iniise urilieilcii kiiniicn,
iiiid begab ficli mit Hrn, S o l l y MitSlied cler geologifchei~Gef'elllchaft naclr London. Es ~ v z rvcrGcliert worden, Hi.. R o c k c t wcrde gleiclifalls criclieinen nmlhnfi warteten lie aber in dein Laboratorium; cs knm keiner yon der. Gegenpart, u n d lie
reifien nacli Cambridse znriick, oline den Verfitch
gelellen zu liaben.
Im Anfang Juli kam der Dr. A y r t o n P a r i s 11,
bekannt durch feine natur~~iirci~l'cli~tliclieii
Sclirif-
,
,
-
,
,
,
,
,
,
0 )
.Die Hldrate der Alkalien Gnd in der That viol leichttliilli-
ger rls die rciuen Alkalien.
Cdb.
L sat I
ten a n d Untorhohungen '9, nach b i b r i d g e . H$.
Clarke reducirte m feiner Gqerlnrrt B q t durch
Schnielzung zu i t b i i l , nnd Hr.Parill erI&de dlen Gegenwitrtigen ,,d.ic Verwandlung in Mem h~~
fi gar Eeinen Zweifet a,,'fmhte
'
fie abemauf e k e
ganz andere Weife zu erkhron. In dernW&,r#
Roffgas aiafi;elbRes E$a, mcinte er mihhte ~0111
wwdhrend des Verbrenneiis onf dcr Scldacke des Brryts an dcr Oberflitclie.abgdetzl wcrdcn, nnd dieScm clas mctnU@e Anrelien f ~ c h l i c l rsebeii. &gecJen wendcten ihm zwar dic bei dean Verfitclle GeiJenw%rtigenbglkich cin: das Ergcbnifi Tcy daflelbc,
s
niiltelfi Ejfene,
auch wena da6 w a ~ e r 6 o f f ~ anicht
londern mittel6 Ziiiks entbundcn worden Iky ;Eifen
bdcr Zink die auf eine folche Weire nnd bei einer
fo auCserorJcntliclieir Hitze abgdetzt wiirdcn, niiiisteii angenblicliliclr vcrbrennen ; riihrc endliclr dcr
~ e t a l l ~ l a i voii
i r diehn M e t d c n her, fo r n u c c r
birernder und nicht fo voriibergchend hyn, L
C
e er,
wie es dcr Fall fey, I kaum cinc Unterlilclrung z&fDer DR Parif11 blieb aber bei diefer feiner Anficht, und driickte fie no& bertimmtcr in cinein
Briefe, wvelclien e i i n London dem Dr. Clarke bhriebt
folgendermadien (LUS:
,,Sind mcineZiveife1 ungegrrlndet, lo iR es Ieicht,
fie durclr einen Verfhch 211 widerleaen, mid geiin$
urnen &fes, Co wird dadurch die Richtigkeit Ihrer
,
,
re.
I
332
1
Theorie mit deRo melir Uebeneugung anerkanut
werden. Aus WaKer d t d l eiii Metall entbnndenee WalTerfioffgas entlidt Rete diefes Metall aufsck R , i d e3 lafst Ecli leiclit zeisen, dafa es, wenn
es verbreniit, diefes abfetzt. so wild e8 begrciflicli,
wie ein Ksrper den mail mit dem brennenden GasRrom in Beifihrung halt, Jich an Seiner OBe@chc
mit einem metnU~TchenH2utclicn BeElsidet. Man
findct Go11 in diefer Idee noch fclir beltakt, wonn
man die Refdtate aller Ilirer Verliiclic durchgelit.
Hr. B r B n d c , dcni icli diel'e meinc VermuthunS
mittheilte, jfi felir geneigt ihr beizntreten, m i d auclr
Dr. T 11 olm f o n lidt fie fiir niclit i~wahrfclieinlic~L
Unter diel'eii U m h i d e i r ifi cs ni;thig, $ali Sie eine
IiciIie von Verl'ucheii anficllcn iiin J i c c Zweifel
viillig zii belkitigen. Die mit B n v ~ mbekleideten
Gtiiclce find in dcfiillirtem WaKer , den1 wenige
Tropfexi Salpeterfhre zugelt.tzt worden, aufzuliil'cn,
iind dann auf Xipn odcr Zink zit probiren. Fii1dt.t
ficli h i m diefer beicleii Metdle, qiid ergicbt Gch ZLL&ich, dal's daa rcine Rnryt es niclit eiitliielt fo ifi
die FraSc p g e n Sie entfcliicdcii. Irn Gogeiitheile,
iiinfs'in dem Bcriclit van den 1,'erfiichen dargetliali
werden, docs der Melnl1,lrrnz von keineni frcmden,
v o n Ai~bwikornmcndea Koi-per lwriilirt."
So wcit
,
,
,
,
Dr. Parifii.
Man Gelit liierans, baincrkt DP. Clarke, dds
die Gegenwart eines Metnlls von allen anerkanut
wird, blw die Eatur &el" Meti& I'cLcBit zweifell d t Z L L Li-n. You dcm Befalfglnnziiberhaiipt l'ey
L
583
I
iiicht mchr die Rcde, l'ofiddrn es ley niw nachzliweilkn von wclcliem B10tdlo e r Iicrriihre "1. Die
Meinnng dos Dr, Parill1 l d e lich rchon diirch Jie
blof'se Frage widerlegen : W a r u m Ecli denn ;rib
d e m verbrcniieiiden WalTerfioffp niclit diefelbe me+
tallilklie Haiit auf anderii fdiwer fclimelzbareii K 6 i ~
pern ziim Bcilpid auf Ber$ryfiall, Koruhd, z i r kan, Cyanit mid der& nbl'cbe? Er Iiiibe aber. den-m c h die van Dr. Pacil'li angnzeigten VcrGlclle init
aller Sorgfalt angefiellt, wie der folgenile Bericlit
aeise :
Deli 7. Jttli. Nnchdem reincr Baryt zum Meid1 reducirt worden war, wurde cin Tlieil der Siibfiaiiz, die, d m Metallglanz zeiste, in WiilTer gebracht daa niit eiiiigen Tropfeii Salpeterhqre verlktzt worden war. Ilir Auflijlkn war mi t A u f t r a d c n
verbiinden. Es wurde iiun GalLapfeZtindtur Iiinzugefetzt, es z e i p Gch nber keiiie Spur eiiier FarbenVerMndenulS, welche auf Antvel'cnheit von Eifeii
Mi hatte dcutcn InKen. Eben To weiiig gab Schwefe1- LF'aIerj2ofgns
Spuren von Zink zii erkmnen.
Blnufanurta~KnZiI'cliliig keiiien Zink nieder, brachte
aber eihe Ptirbnng i n G'riin hervor, nnd dafs diel'e
nicht aaf Gegeiiwart von Eifm beruhte, erhellte diai h c h , daG einc Anflsfiing r e h e n Barpts in deliillirtem WdTer mit blaiifimrem Kali diel'elba Farbe
dCo
,
,
,
') flod vor allen Diogeo , dah er iiberhaupt Ton regulini&hem Metal1 hcrrirhre, und dnbei alle Tiofchsng .ampkhbmn fey.
Cilb.
I
C 384 I
hervorbrachte. Dielb Verfuche w u d e n in Gegcnwart melirerer Z e ~ g e nMiederholt lid der Erfolg
war immer derfelbe negative. Bdm Ziifetzen von
Schwefirljtiure erfolgte ei n Niederrihlag f'cliw cfellaiiren Baryte.
Hierdurch ifi.bewiefen, d d s derMoL
tallglanz, welchen der Baryt zei@er Wcder von Bifen noch Ton Zink herrithren koiintc die ziir Bereitnng des in der Flarnme des Gebliifes enthaltenen
Waflerfioffps gcbril~ichtworden Wrtrlren; denn &e
kle~rgienMengen dieler-Metalle wiirdbn durch &e
angemendeten Reasentien offenbilrt wordcn fcyn.
,,Und To glanbe ich denn, fiigt Dr. Clai-ke hinzi~,
dieBemerkimgen dss Dr.PariCh geniigend beantwortet und Rdrgetlian EII liaben, dds das Metall, welches der Baryt zeigtc, kein frenidartiges von aiifscn
liinzii kommendes Jey.'c.
,
-
,
( d e n 13. Okt. 1817,)
Am 10. Oktober kam dcr ProfeKor K i d d aiis
Oxford nach Cambridge, uni bei den Verriichen des
Dr. Clarke A u g e n z e i ~ c,zu Teyn indem er die AbGcht
hiltte, ficlr des uerbeITeerten Knallgasgeblides anch bei
reinen Vorlefungen zu bedienen. In dero Gegenr~art
mehxerer Mitglieder der Univerfitgt zeigte ihm Hr.
Clarke,einige der merkwiirdigften Verhche, ;insbefondre die iiber &SI Metall des Baryts, und dieErGheinunsen, melche die metallil'clie Natiir deflelben entrchieden darthun. Hr. Kidd triilscric wiederholt feine
Beifiimmiing, und bezeugte in einem von Oxford gehllriebeiien Briefe noclimals ausdriicklich! cr fey
,,
E
385
1
iibcrzeug, dafs diefes RhtaU, welclies er GdbR gef d t habbs, dae Metall deo Baryty fey
Da dia Darfieilimg dcr mrfallil'chen N a r des
h r y t s ihni fieto fo vomthdg geliAI& dafs kein
Sachkeiiner welclicr Aiigelizeiige reinrr Verfiiche
Ceweftn, cinen Zweifel a n der Saclie bellalto, fagt
Hr Clarke I fo mii'lre diw M&lingen djhfcr V d l l d i e an andern Ortell an der Befcldfenheit de5 Bay p liesen, deh mini zn ihnen genotnmeii habe. SOSenmintm &ner Baryr, den er vor einigef. Zeit vofi
den HH. Alien erhalten, liabe nie ein m c t d i t h e s
Anfehert nhch dem Schrtielzen gezeigt, jctzt hber hahe er von dknfelben Chemikern B a T t bezogen, der
in allen Metkmalen mit dem zufilmmen fiiinme, der
von ihm gevv8hrilich-zii feinen Verfnchen gebraiiclit
\v&hn fey, iind die& zeige nach dem Schmelzen
beim A n f e i h einen fo fc'clranenwetdlglnnz als irpiideiner, mit dem er Vei-liiche Semacht habe.
'fiben fo Bzryt, den er f d i e r von Hrtl. Accum -erhielt. Dec einzige Untihfcllied ddrr er zwirbhen
dcm yor dcm Knallgnsgeblde zerfliefsenden, und dem
in Gn gagat- fcliivarzes Xii3elchen mit Metallglanz
beim 'Feilen ziifammen fclimelzenden habe i h d e n
kijnnen, fey, dafs erfierer nicht ganz wallkrfrey, fondern eiu Uydrnt fey, weshdb mit ihm der Veducli
fehlfchlagen mifle 1.
,
,
') I a n rergleiche hiermit tlml'orbericht zn diefem Annhtz?. Rr.
Clarke rtellt in feincm Werkcbcn iiber d u Gas8eblife folgeo&ti Grundo der Meinung clar Dr, Parish anr3egen : tleh die
da
cm1
Dritte Abtheilung.
Ver/rrche mit Steinen und kohlenaof- hltenden
Mineralien iind uermcintliclls fhrJc1lun.g i k a ~ ~
&liciurn, Magnium und Cnlcidrn.
,
( d e n 4. Dee. 1816.)
Snndrohrsn von Dfigg in Cunibcrlctnd (Blitz&ren).
Dr. C 1 a r k e llatte in fcinen Gffentlicheii
Vorldungen vor der UniverEtnt beliruptet. dic Subh a m welche dtas Iiinere dierer Roliro hklaide % Tcy
keiii verglal'Yter Korper lbndcrn eine den1 Hyalit e oder PerlJiinter iihiiliclra kie1i:liye Concretion.
Auf Erl;lchen des IIcrrn W a r b u r t o n bracllte cr &ne Blitzriilire vor die Flilinme dcs Geblal'cs,
und der Erfolg h a l e i h n , I'agf er, in I'einer Meiianyenblicklich uiid
nuny hftrtigt,, Sie ~c~:cirnic.lztc
auf tijinliclie Art d s dar H p l i t 211 eincm Kiigelclmi
reinen durclificlitigai O l d k , \Yelc?ies Bldeii erithielk, wie BergL.<yJalL II& dqm Sclimelzen. Dab
aber &d'qErfols mit feiner Meiiiiiiig in keineni
,
,
kleiufiaa Mcngen EiTcn nnJ Zink fich dnreh Esap.nLian eat,
deckeu M e n , dicfe abcr in tlem gdchmelztm Raryt keiuc
Spur jeucr btidcn bIetalle nschwcikn; dele weon der Mefa11;laiaz da gcfchmclztei~Daryis von Eiren edcr von Ziuk
berriihttc, er dauetncl uud nicbt fu rerghglich fcyn riirde, d&
c r lauiu eine genaue UuterCuehnnk rirlvITei ubd d d c e n d l i c h
bci driu ougenblicLlichan Verbrenuen , welcl~erEifen lllrd
,
Zink vor deru Gcbl:ife crleitlra ea unrniiglich fey, daG
H i u i e diefcr Metalte a u l den vor dcnr Geblifc gsfchmclrtcn
Kiiipeiu ruriick Ileiben kiinncu.
c
387 3
,
beweilenden Zufammenhange Rehe iR vom mir
rchon in St. 3 d. Johrg. S. 260 bemerkt worden.
Auf Betrieb einer Dame, Mifiris L o \v r y war
dcm Dr. Clarke etwas von dem ko/den/?ofat-tigen
Xoiper, welclier bei dem erfien Sclimelzen von G@uezyen anfangs oben auf zii fchwimmen pflegt *), und
den man nacli feinem Ausfehen iiiid weil er an den
Fiiigern abfstrbt, fur RezJYblei zii lialten pflegt, mit
dem Erfuchen zugefchickt worden, das Verhalten
deiTelben vor der Flanime des Geblrfks mit verdichtetem Knauga6 zii unterfiiclien.
Dr. W o 11a fi o n
h n t t e diefeii Kijrper fiir den widerfpenltigfien im
Feuer erklstrt, der ihm je vorgekommen fey und
lcllrieb lpaterhin derii Dr. Clarke, die englifclien Eif.ei1liiittenlcute nennten diefe Sitbfiaiiz KL'sh iind er
habe dargetlian d a b es BohlenJvff- J l a n g n n (card
l w e t o f m n n g a n e f i ) fey.
Mifiris L O W Iliattr?
' ~ iiidefs einige Stiicke gefiinden die in 1000 Gewichtstheilen 393 Tlieile XohLen/Ly$ enthielten. - Als
diel'er Kijrper in einer Zangc gelidten oder auf einer
K o h h liegend, in die Flamme des Gebldes gebracht
wiirde erfolgte ein Funkenrpriihen im Kleinen,
dem der ibgenannten Blumentijpfe der Fenenverker ahnlich. Aid der Kohle rchmelzte er zu einem
Metall- kiigclchen, und als diefes zu kochen begann,
trit lbgleich ein 6 fcl~iicllesVerbrennen ein dde
,
,
,
,
,
I 588. J
,
die ganzo MetallmillTe werde in Fiinkeii
nmhergel'clileudcrt. Beim Anfcileii zeiste das Metallkugelchen harken metolZz~c/rendem &fin h d i chen Glanz ; Cow-otil vor als nach dem Schmelzeii ifi
es magnetifch *).
Hr. Clarke liatte von dem fez Tennnnt f i e f s b l e i
a m Amerika erlialten welches Gcli durcli Hcinhcit
aiisacichnct. Von diefeni KoIrlenJi'of- Bzyen Lraclit c er als Gegenverhcli in die Flamme des Gebldks.
Es I'chmclrte auseiiblicklich mit dernlelben FiiiikenIpriihen ills dcr vorige Kijrper: welchcs fiets das
Verbrennen eines metallic/ieri BGrpers, Lefoiiders
von Ezren und Phtirt zeige; die Flamme nahin abcr
keine andre Farbe a n , mid das Liclit war To heftis
als Sew6hnlicL Nacli dcm Erkalteii zeigte Gch Sic
Oberflaclie des gefclixnelzten Reilhleis mit nnziihlig
vielea kleineri verglalten Kiigelclicn bedeckt die
tlieils dnrchfichtig uiid fnrbenlos tlieils briiunfch,
dic @%ten iindarclifichtig nnd l'cliwarz wie Ga3at
waren. Sie Ichienen hletallylanz zii haben waren
aber zii klein, als d a t Gcfi illre Natiir bcfiinimen
liefs. In W d e r fanken fie Mine11 zii Bodeii und
veranderten darin ihr Axilkhen nicht ; in Naftlia Td-
es fcliien
,
,
,
,
')
Den Worteu der Hrn. Clnrke nrcli gcht diefn ez a a f clrr
AIetallkugekhen , den1 Siune nach wrhvfcbeinlicli ruf den
Kij'h, der
Itailti,
rlro wuhl kein rcincs Kohlenltuf- h l a n p n fern
fondern ein fehr eifenbalicndrr oder Itark niii Gia-
pliit ~ermengterf q n mufs.
Cilburt.
[*I
,
leri fie Gasblafen entbunden liaben welclies aber
wohl pur eine TPufchung war.
,,AUe mineralil'clie Kiirpcr, fibfi Re@le j ,
Lgt Dr. Clarke, fchnielzcn vor dief'em Geblsfe, und
UnfcchmeZzbnrkeit fdlt alf'o bei ilinen a h Merkmal
fiir imrner w e 3 Die Kolrle bleibt der einzige un-
fchmelzbnre KGrper ; doch glaabe icli nachweibn ZLI
k2innc11, dzL Mbft KolrZe einise Merkmale yon
Sclinielzbarkeit zeigt. So urtlieilte Hr. Clarke nm
Endo Januars 1817 nach Vcrhchen, die er i n Lond o n angeRellt liatte bekannto aber irn JLG d a b
Ikine in dieIkr Abficlit zu CambridSe angertellten Verfuclie keine geniisenden Refultate gegeben
Iiaben.
Der Dr. WollaRon hatte Hrn. Clarke zwei orientuZ@he Ru6ine niit der Bitte zngefcliickt, ZLI beobilcliten, ob lie fich beim Sclimelzen vor dem Newman'Mien Geblsfe in cine M d e vereinigen wiirden. Dcr
eine war von ziemlicli vie1 Farbe, der andere war faR
fitrbenlos. Sic fchnielztcn im Kohlentiegel angenblicklicli waren fb vollkonimeil fliiffig dnfs lie lich vor
dern Geblal'e vei~ieften,nnd gaben nach dem Erkalten ein weifses ~ind~pchfichtigee
Kiigelchen i n welcheni alle Earbe verIcliwunden war. A l 9 diel'es Kiieclclicll mit einer kleineil eikrnen ZanSe hi die
Flanllne gehalten wnirde , erl'chien an der Oberflsche
eiile diiniie, lockere, metnllt~/./re
Snbrtanz, \ d c h e
ficli mit den Fingern alwiblien lids, n n d wie Schuppel1 des eben erw-dinten Kolilen - fiIanga11 fchimmcrte.
Ma es znm dritten Mal gel'chmclzt warde,
,
,
,
,
,
cc
1
c
$0
J
nahni es ein verhliiedenes AusfeIisn, wie der Sappliir
,vshrend des Sclimelzens an, und fchien kleiner zn
werden. Das riickftlrndigc Kiigelchen war nacli den1
Erkalten blabrothlich, welclies Hr. Clarke einer kleineii Menge Kiefelerde zidchreibt. So wurde es dent
Dr. Wollafion zuriick gercliickt 1.
Das metallibhe AnsfeIien fand lich l p e r (Bcriclit vom 19. Juli 1817) auch bei andern gelchmelzten Steinen. Dr. Clarke lids Comnd im Ziifiaiide
des Schmelaehs auf ein Tanncnbrett fallen; er ihw2.05Iich mit einer Haut von KolilenRoff, welclie den
hocldten pfeeudo metalli/i.hen Glanz hatte, der abcr
beim :Feden verfcliwnnd. DaKelbe nnhni er walir
beim Schmelzen von Berghy,./ZcdZ,von reiner T/wm
-
9 )
In Gageowart dcr Profdl'orr Kicld Ton Osford brachte
&.
Clarke am 10. Okt. 1817 in einem Kolilentiegcl ziyei
Smwagde ( B e r y h ? ) von denen , wclche der Elirw. Hr.
&I a n t e l l am Ynf'ae der Carrack Fell in Cumberland elitdeckt h a l k , Tor die Flamme d a felir verfiarkten Gcl,ld(;s.
S i e rchmelzim beide ai~~ci~blicklicli,
floKeu in Eioc MaKe zurammen, kochtcn, urrd liatten einc To rollkommene FliiT!igkeit, drfs dutch eine k i n e EIploGun an dcr Miindung tlrs
Blafetohrr ein TIreil der MA'e
atis
dem TiegeI gkfchleutlert
worde, und auf daruiiter liearlidcr L'dpicr , s l r kleine Kii& h e n fiel.
,,Der p c n r v i a n ~ ~ ~ ~
Smuragd,
he
fag' Dr.
Clarke , ilt bekaootlicb niit ritiiger Scliwierigkeit v o r &in
gemcineo Liithrnhr 214 f'chmclzcn , den Berylf ( beryl eme-
-
rald) ha) man .her h5Ufig fur cinen der unji9zmrlzha~,?rn
Kiirpcr aiiagcgeben,
o n d i n d l c n meiueo Verrnchen mit
clern p s i w i n e n Liithrohr liaLc ich ihn in der
men unfchmclzbar grfandeo.g'
Th?; vullkorn-
I 59‘ 1
erde, reiner 3lagnefi’ und manchen andern fekhr
bliwer fch*eIpbaren Khpern, Diefe’ef pfeudo-metall$ho Ausfehen kiinne meint Dr, Clarke, manchen irre fiihren, 8 6 Iky aber yon wnhrem r e p l i n k
fclrcn Glnnz dadurcli wefentlicli ve&hiedeu
dde
es beim Feilen verrc’chwinde.
,
(den 5. Okt, 1Sltl.)
Xiefilcrde V i l e r ) , die mib Lampeiiiihl zu eiziem TeiSe gemacht worden, und aiif einer Kohle
vor die Flamme das Geblareks gebracht wird, rchmelzt
I’clinell zu Kiigelchen von verrcliiedenen farben To
lchwer fie auch als BerqEqyJnlZ zum FIieIses gebracht wirL Die Kiigelchen felien manohmal wie
liubin aus andre Mal waren fie blareer Aath oder
Griin. War der .Kiefelerde W d e r zugdetzt worden, fo errchienen lie t.44,klar und dnrchficlitig
\vie BergErvJiall. Wiihrend d-es Scliinelzens reiner
Kieklerde (pure Jilex 1 entweichen bekindig fQrt
Gasblden in unziihliger Menge.
Zu einem Kiiyelchen gefohmelzte KieJeZerde uiid Eqen verbanden fich mit einander vor der Flaiiime dcs Gcblvlks
zu einem fchwarien ~c’chieferiilinlichei~fpriiden
KGrper, der fich aber M e n liefs urid dand AletnlG
gZnnz von etwas melir WeiGe, a l ~reinee EXen,
zcigte.
MagneJin, fiir fich ansnehmend rcliwer zit
fclimelzen iind die Flamme blabrotli b b e n d ,
lchmelzte, a19 fie mit Lampen6111 ScmenSt war) zuletzt zu einem weifsen iindi~rclifichtigenClare , weldies in Beruhung niit Ez& vor der FIilmme deb
,
,
,
-
,
,
392 1
Geblltfes nuffcliwoll und eine fchieferfarbige etmas
l'--r2ido Le8ning von Mngniurn und Eyeen gab, dio
bch feilen liel's iznd dann Metallginnc zeigte.
Dielk Verliiche fchienen Hrn. Clarke eine Meinung
I]r r v p zu beRrtigen, dafs Gufseifen durdh Austreiben der Metalle der E d e n hgrnnferbar geinacht
werde, da umgekehrt dehnbares Eil'en fprtido wur-
-
de, wenn 08 diefa lkfutalle. i n Ech aufnahm,
( d m a3. Januor
1817.)
Bringt man in einem Kohlentiegel vor den1 GebIafe 211 einem Kiigelchen gefchrnelzte Kiefelerde
mit einem gleich grofscii Stiickchen Eyen in die
Flamme dea Gebldcs fo eatreirst das Eil'en in diefer hohen Temperntiir der Kiefelerde allen Sancrfioff, nqd es kanimt cin w e i k Metall zuni Vorfchein, pelcheli faR ganz aiie Silicium befteht , iuid
nur wenig dqmit verbundencs Eifcn entliillt. An
Farbe ili diefe Legiriing dein durch Reduction voil
Kiefelerde erhalteneu reinsq Silicium gniiz gleich.
,
((leu 19. Juli
1817.)
XryJZnlliJirterphosphorburer Kalk [Apatit] von
Bouey in DevonIhire knifiert nicht aber phospliorescirt vor der Flamme des GebMes uiid fchrnelzt 211
einer [chwarzea fchimnierndeii Sclilacke wobci e r
die kleine eilerne Zaiige womit man ilin lirtlt mit
,
,
,
,
einem kupferfarbnen Pdver iiberzieht. Daiin tritt
Fankcnfpriihen cin und die Flarnrne fgrbt Gcla riith]i&.
Geim h f e i t e n dpr Sclilacke findet man ein
A n h a n K,
Verfuche, die Kiffeierde fur /ich eu reduciren,
arrgrJellt in der phyJkaIiJchen Gefcl~chaft zu zew#s
von
JOSUAH
MAYTELL,
Esq.
and Bemerkuugen diriiber Ton Dr. T h o m f o o ond
Dr. C l r r k a
Herr J o C u a h M a n t c l l , Esq., berichtet im
December 1817 in Dr.Thomfon's Annalen., er habe
einige der glanzenden VerCuche des Dr. Clarke mit
dem Nemman'fchen Gebbl'e i n der phylikalil'chsn
GefellCcliaft Ceines Wohnorts (Lewes i n SulIkx) l i e
derholt. Z\var waren die erfien Verfiuclie, SiCiciuriL
zii erhalten, mihgliickt, er habe lich aber bald iiberr
eetigt , dafs damn die 211 lange Dauer der g r o b e n E p
hitzong vor der Elamme des Gebldes Schuld fey, bei
der das Metau I'o'ogleicl~wieder in eine p n l i c h e Subfianz verwiuidelt werde.
Jetzt aber l a b er die m;t
Lampenohl vermenge KieCelerde nur wen't
Sdkunden in der Gasflammc, wed eine kingere ScIinieIc
zung jcdes Ma1 dai Metdl zerfibre, und er erhalte 6 i t dem iminer Siliciilni, die Kiefelerde m o p auf Koh] e oder auf ciner Tabackspfeife i n den Gasfirom gebraclit werden. Eiiiige am vergansenen Abend erlialtenc Kornclien Silicinrn leste er zur Probe dem
r
394 I
Briefe bei : fia entfprxchen gana der Befchreibung
des Dr. Clarke, hatten j e t r t einen griifsern Grad
yon Metallglnnz und von W e & als da3 r e i n h Silber, und wiirden diele hoffentlich bis eurhkunft in
London behalten.
Dr. T h o m f o n bezeugte die erhaltene Probe
befitze allerdings dep Metdlglanz in grorser Vollkommenheit, aucli zweifle er nicht, dare fie ihn Jahr e lang behalten werde. Der metallifclie KZirptr
bilde aber nu r cinenfehr rIiinnen Uelerzztgu iiber die
Kiefelerde, das Gaiize fey To leicht , dare es aiif dem
W d e r fchwimme und weder WdTer, noch Salpeterhure , noch Salzfaure, nocli Kiiiiigswalfer, verBtndern den Metdglanz ,felbfi nicht , wann man die
Probehkken 24 Stunden lang in ilinen IaITc. Silicium kiinne all0 ' offenbar der rnctallil'ch glvnzeaide
Xtirper nicht feyn, gibe es andors iiberhaupt ein Metall der Kiefelerde; denn nacli Davy's Verfiichcii zerJretze diefes das WaR'er und alle anderii FliilTidkeiten, mit denen es in Beriihrung kijnimt, logleicli,
dalier eS 6th niclit einzeln LrRellen laflee. Als Hr.
Thomfon etwas von der iiberfchickten Materie vor
dem Latlrolir niit Kali in einer kleinen Platinzangc
I'chmJzte erhiolt er eiii Korn das cinen Stich ins
Griinliche.hntte, und etwas Eifen eiitliielt ; und das
w a r das einzige darin 20 entdeckcndeMetal1.
Er
Iialte dafiir, fetzt Dr. Tliomfoii hinzii der Metallglsnz kornme vielmehr von dern Oehle, da er haiifig
van thier$cbcrn Oelile eina Kohle erhalton habe, die
einen pi&t vie1 gerinprn Metnllglanz als die ilirri
,
-
,
I 595 3
fiberfchickten Probefiiicke gehabt habe. Die fcllijne
SilbcrfarLe nilire wahrfcheinlicl~von einem rechr
diinnen Haiitclien diefcr Kohle her, pomit &e &I‘se Gefclerde iiberzogen icy *).
Hieranf orwiedertc Hi.. M a n t e 11 tiiiter dem 10,
April 1818 fol~encler: :7 Zucrfi vergewviZTerten wir
uns, dalb das Gas rein und die Hitze JelTelben beim
Verbrennen fiark ~enng,rey urn reiner Kiefelerdq
die wir mit LampenBh1 in die Elamme dee Gebltires
braclitcn, da3 metallilche Anfohen zu gelen. Im
A q p b l i c k des Sclirnelzens ontfernten wir die Marfe a179 der Flaniine, und fanden nun einige metauiIcIie Kiigelclieii rnit hellem Silberglanz. Darauf
mensten wir thierirches Oehl mit feiq gepalverter
fColde, urn zu hhen oh Kohle in thierifchem Oeh] c , wie ‘Dr. Thombn vernintlie, jene metallifcIle
Subfianz vor der Flaninic des Geblsres erzeuse ‘“‘1.
,
c
595 3
D a g &Ill vcrflog aiigenblicklicli, uird auf der Koh]c \vclche aL TrbScr gedient hattc, war kcine meta]]iKclie Spur zii entdeckeii. Eben To wcnig aiif koliIcnl'aureni und flnll'aiireni h a l k , kolilenfaiirer Masnefia etc., die mit tliieril'cliem Ochlc anf Ylinliclic
,
LVeile behandelt w i d e n . Da in allcn diccn Fallen ein gleicher Grad yon Hitze, und glciche Vorficht angewendet morden, fo diirfen wir fcliliefsen,
daCs der Metallglanz, welcher in dem errten Ve&che eri'chien , iiicht der in dem thierifclien Oehle
enthdtenen Kolile zuzidchreiben fey, loiidern von
der Redlickion der Erde mi ilircm metalliCclien Zuh i i d hekriihre. Wir wollten nun reine Kiefelerde
in einern Kohlentiegel vor dns Geblnfe bringen, lie
wnrde aber au~enblickliclinach allen Richtunaen
fortgrbhfen ; und ills wir , tim diel'es zii verhindern,
lie mit W a K w onfeuchteten, fchmelzte fie vor der
Flnmrne im Ausonblick zii einem weilsen durcllfichtigen glafigen Kcrper, a11 welcliem aller Metdlglanz
fcliltc. DnITeIelhe pl'cliali, als wir die Kiefelerde mit
Aikohol , l'erpenthintihl Piaftha etc. anfeuchteten ;
fie lc'ch~nelzt~
I'chn~cllzu einern durchfichtigen ( X a h
o h m Spir voii MctallSlaiia. W i r geficlien willip,
dal's diefo V d h c h e die Snche niclii weiter fiihrell.
Gclktqt, Dr. Tlionil'on's Anficlit fey die wallre,
t 397
3
urn nclimen clnnn niclit anderc Karpcr To pit als
ICielelerde, wenn lie niit Oclil pnrenst in die Flamma dcs Gcblil'cs gehraclit wercleii ciii metollikhes
AnsCelien an? i d gel'etzt, dielks buriilic R l l f clcr Reduction der Kiel'elerdo ' L I ILIetall,
~
wariim erhtrlt nicltt
Kielelcrde rnit anclern FliiIligkeitcn nls Oehl geniil'st,
in die I'lomnie des Gebliifes gcbracht, das metnllilche Auskhen? W i r crfuchen dcn Dr. C l a r k e
Iiieriibcr Ikine Gedanken rnilzuthcileii, und line 211
fagen, ob die S u b h n z , wclclic er Silkium lielint,
hi Beriihruq niit W'alTcr iind Sitlire zerl'ctzt k r d *).
Dr. Clarke antwortete liicrauf ini Juni 1318:
Es riilirc manchmal der itiretnl[qlnna, mit welchem
reine Kicfeelerde beim Sclimclzcn vor der G a s h i m e
des Newman'rchen GeblriIks bekleidet werde, yon dor
Kohh Iier, die ds Triiger derlclben diene, und diel'elbe ErTclicinung zeige licli linter glcic!ieii Ui~ifi~iiden beiin Sclirnelzen voxi Curund und andern widerfpenfiigcn Kiirprn ziim IfeXpicl MagncJia iind
XnZh vor dem Gcblak. Abcr er liabe nuclt Beiqii
Schmelzen von Kiefehrde mit Sorn-r vor dam GasSeblsl;! Kiiselchen eincs dem Silber dinlichen Mctall6 eiitfieheii f'eheii, lie au crlialtcii fey indefs
lchwierig weil fie hcli f q f i in dernlklbeii Ausenblick
verfliiclirigeii, in velclieni fie fioh bildep. Ein vie1
merkwiirdigcrcs Refidtat habe ilini die Schmelz~iiig
von Ayotz't zu ciiiem ,k&tallkiiyelchn gegeben, wel-
,
,
~
ches noch jetzt unverlindert fey. Seine Abficht fcy
es niclit, diefe Erfcheinungen zu erkkren fondern
blos Thatfaciien bekannt zu machen, in der Hoffnang, dais Andere fie bckltigen und nufkl8reir
,
werden
*).
.)
So weit gehen diefe VerhandlanScn, r e l c h e ich him mei-
nen Lefern in einem vollfiindi~enAarzago mitgctheilt Ira-
be, theilr uin oicht unrollendst
S. I
LU
laren, war icL in l?. 55
von dem Newman'fchen CeLlafe and ddn merkwiirdi-
gen wit demrelbta rugcfiellten Verfuchtn ihoen vorznlegen
rngrfmgen hatte, tbcilr urn dadurch illnen Golegenheit ZP
gebcn , felbfi i n cliefe Unlerfuchangen cintngehen , die Mineralogm aber durch cLs Boilpiel saglifeher an wamen,
iibar chernifcbe G q d G n i l e , ohne 6rundlich is dcr Chemio
bewrndcrt zu r e p , nicht abrnfprechco. Iltwytrnetall fcheint
Clarke wirklich dargefiellt zu babsn, war er rnderr kei-
Br.
n e T.?ufchung, daG cine Legirung deITelbeu cuit Silber an
d e r Lark xu S t r u b terfiel; was es aber mil dem Metrllglan-
z e in den ralctrt hier erziihlten Verfuolten nnd iu manchon
cler iibrigen fur eine BowandtniG gehabt habc, dnr ifi erfi
UnJ, nun lcfe man noch cin
M a l , war ich aus Hrn. Clrrke'r Werkchen uLer das Gunoc4 genugend aufmklireo.
liithrohr ia dsm Vorbcricht aaraaogra tube.
Gilbert.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
1 907 Кб
Теги
neuern, welch, angestellt, versuchen, der, berichte, kpern, steiner, den, mit, und, knallgas, flammea, metallhaltenden, verdichtetem, des, von, hat, geblses, vor
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа