close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Berichtigungen und Zustze zum Aufsatz von L. Frapolli

код для вставкиСкачать
175
ausgehdhlt, darauf verkohlt und berufst hat ; 20 Grin. W a s ser von 73" F. gefroren dariii innerhalb 4 Minuten.
Uin griifsere Mengen Wasser zuin Gefrieren zu bringeu,
verfuhr er so: E r bernfste inittelst eiiier Oellainpe einc
Porcellansclialc und liefs sic erkalten; dann gofs er etwns
Terpenthiniil hinein , und naclidein es sicli gehiirig nusgebreitet hatte, vertrieb er den Rest durch Erwiirinung. Hierauf wiederholtc er das Bernfsen , und die Behandlung inil
Terpenthiniil nocli zwei Mal, und in die also zubereitetc
Scliale gok cr nun zwei Unzen Wnsser. Unter die Gloclic
der Luflpuinpe gebracht , brauchte nur cine Minute 1;uig
evacuirt zu wcrden, dainit das Wasser nach 6 Minuten an
der Oberflliche gcfrorcn war. Dein Gefrieren ging ein heftiges Sieden dcr Flussigkeit vorans.
XXII 1.
Berichligungm rLnd Zusdtze z u m AiiJssotz
con L. F r t i p o Zli.
(Im Band
LXIX.)
S . 4S2 , Z. 3 v. u., statt: so sieht man, dafs die meistcii
derselben , besonders unter den alteren Bildungen, eiiier
solchen Runzelung uiiterworfen worden sind ctc. , lies : ))SO
sieht man, dafs dic meisten derselben, besonders unter den
Slteren Bildungen, die allcr ersten zertruininerteil und durch
norinalen Metamorphismus theilweisc gcsclimolzenen Sediinente und die jungsten alleiii ausgenominen, einer solchen
Runzelung unterworfen worden sind.
I-Iicrauf ist folgende Note einzuschaltcll : Die erste sehr
dunne Sediinentarschale der Erde inufste vielfach und UIIregelmiifsig zerspaltct und zertruininert werden , und was
noch von ihr vorhanden seyii mag, liann sich nur iin Zustande des vollkoininensten Metainorphisinus befinden und
theilweise selbst in Granit verwandelt seyn. Die vie1 gr6€sere Machtigkeit der Erdriiide und der Mange1 an Beweglichkeit der Molecule des jetzigen inneren Kerns, welcher
1)
176
wahrscheinlich der W i r m e ungeachtet, und des in jenen
Untiefeii herrschendeu Druckes wegen, im festen Zustaud
dasteht , haben die Runzelung der neusten Bildungcn nicht
zugelassen. R
S. 498, Z. 3 v. u., statt: Die Hydratation des Gypses
ware spater, und zwar von der Oberflache aus durch die
Wirkung der atinospharischen Feuchtigkeit gescheheii ,u
lies: NDie Hydratioii des Gypses wsrc von der Oberfliiclie
aus durch u. s. w . 1 ~
S . 499, Z. 17. Statt dcs Satzes: JaDem Umstand, dafs
die Eiitwicklung von schwefliger Saure aus den heutigen
Vulcaneii nicht init Sicherheit nachzuweisen ist, u. s. w.11 ist die Note einzuschalten :
Durcli splter eingezogene zuverlassige Nachrichten ist
zur Kenntnifs des Verf. gelangt, dak Hr. v. W a l t e r s I i a ~ i s c n ,wclcher die genauestcn uiid grokartigsten Untersuchungen, die jc auf einem Piinkt gemacht worden sind,
am Aelna anstellte, das Ausdunsten schwefliger Saure an
verscliiedenen Stellen des dortigen vulkanischcn Bodeiis vollkommcn nachgewieseii hat.
S. 501 fehlt nach Z. 21 folgcnde Note: ~1T)urchEntwicklong von blofsen Sclirvefeld~mpfeii, von Schwefelwasserstoffgas und von irgend einer andcren schwefelhaltigen
Substanz aus dem Innerii der Erde kann man auch, obwohl vielleiclit nicht mit demselbeii Grad von Wahrscheiulichkeit , die metamorphische Bildung der Gypse erkllren.
Der Verf. hat seine Ansicht voii der Art und Weise, nach
welcher die Uinwandlung hat stattfinden kihinen, blok als
cine inehr oder minder wahrscheinliche Erklarung gegeben,
welclie zur Verdeutlichung der wirklich beobachteten Thatsachen dienen soll; er bittet, dieser seiner Ansicht nur eilien solchen W e r t h beilegen zu wollen.
S t o c k h o l m , 30. Nov. 1846.
-
))
11
(1
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
97 Кб
Теги
berichtigungen, frapolli, zum, aufsatz, zustze, von, und
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа