close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Beschreibung des Pelokonit.

код для вставкиСкачать
590
Zeit brauchen; allein beim Erwtlrmen in einem Dampfbad gelit sie bald vollstZndig vor sich, vorausgesetzt, daCs
man darauf achte, einen Uebersrhufs von S u r e in der
Fliissigkeit zu erhalten. Das hntilnon wird hierauf vollstiindig ausgewaschen ond auf dem Wasserbade getrocknet. Wiiren die beiden Metalle in Auflasung gegeben,
so wiirde man eine Portion durch Zipk fallen, urn ihr
Gewicht zu erfahren, und eine andere durch Ziun, urn
das Antimon zu erhalten.
VII. Beschreibung des Pdokond ')
von G. F. R i c h t e r in Freiberg.
;
Gestalten: nicht bekannt.
0hn e Theilbarkeit.1
Bruch: muschlich.
Farbe: bl~ulichschwan.
Strich: leberbraun.
Undurchsichtig.
GZanz: glasartig, schwach, fast matt.
Spriide, doch nicht sehr.
H a t e : 3,O. [des Kalkspathes.]
Eig. Gcw.: 2,509; und eine grafsere Partie Bruchstiicke:
2,567.
Der PeZokonit findet sich in der Tierra amarilla und
den Remolinos bei Chili zugleich mit Kupfergrun, Malachit uud einem andern unbekannten schwarzlichbraunen
Minerale von gelbem Striche.
In den miiieralogischen Handbiichern ist diefs Mineral nicht aufgefiihrt. In der ucharakteristik des Mineralsystems, von Dr. A. B r e i t h a u p t a ist in der Anmerkung zum Kupfermanganerze eines Minerales von der
') Von nclbs, braun, und
x&ts,
Staub, Pulver des Strichs, wegen
des Unterschiedes vom Kupfermangaoerze.
591
Tierra amarilla, bei Chili, gedacht, welches jedoch nicht
der Pelokonit seyn kann..
Der Pelokonit lost sich leicht in Salzstiure , schwieriger in Salpetersaure auf. Die salzsaure Auflasung bat
eine pistaziengrune Farbe, und reagirt auf Eisen, Mangan, Kupfer, Phosphorsaure.
Dieses Mineral stimmt iihrigens in mehreren Eigenschaften mit denjenigen Korpern iiberein, welche Hr.
H a i d i n g e r in eine Ordnurig, die der nTerene,n zusammenstellt.
VIII. Analyse eines neuen Minerals, gefunden
im Pararno-fico bei Pamplona (Yn Siidamerika );
oon Hrn.
J. B. B o u s s i n g a u l t .
(Ann. de d i m .
e t de
phys.
T. X L K p. 325.)
I n einer kleinen Entfernung vom Dorfe Montuosa-Ba)a,
in dem Paramo-Hico, 3800 Meter tiber dem Meere, findet man in einem zersetzten Syenit eine gelbe schwere
Substanz, die, nach lneinet Analyse, eine neue Mineralspecies auszumachen scheint.
Diefs Mineral kommt in kleinen Concretionen vor,
bat eine gelbe, in'e Griine fallende Farbe, und ein specifisches Gemicht =6,00, das des Wassers bei der Temperatur 24O C. als Einheit angenommen. Auf Kohle vor
dem Lbthrohr schmilzt es leicbt zu einer Kugel von dunkler Farbe. Mit; Soda erhelt man leicbt ein Bleikorn, WObei sich zugleich eine unschmelzbare Scblacke bildet.
Durch eiuen neuen Zusatz von Soda zieht sich diese
Schlacke in die Koble, und wenn man dann die Koble
zerreibt und abschlemmt, erhalt man ein graues, schweres, metallisches Pulver, welches wie regulinisches Mo-
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
78 Кб
Теги
pelokonit, des, beschreibung
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа