close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Beschreibung einer Nordlichtartigen Erscheinung nach dem Fhn wahrgenommmen bei Zrich am 6. Oct

код для вставкиСкачать
E
423
3
VII.
Bcfchreibung einer Nordlichtnrtigen Erfiheinung
nnch dem Fohn,
wahrgenommen bei Ziirich am 6 Oct. -8r9
yon GILBERT.
Es war am 3 October 1819 ids ich nach dem herrliclzfien Herbfiwetter, Sas den ganzen September iiber iiniinterbrochen geclauert hatte durch das Livinerthal,
TO
der nie gebraiichte Regenfchirm mich gegen die
Macht der Sonnenfirahlen rchiitzen rnnGte, 6ber den
Ootthard nach Altorf kam. Schon hach oben i m
Tlial der R e d s liefsen fich Windfiijfse aiis Siiden verfpiiren iind die Nncht iiber Riirmte der Fshn i n Altorf; am Morgen aber war wieder WindRille u n d das
liebliclifie Wetter, Co dafs icli den Vierwaldhtter See
bei Iiohem Wellenl’chlag (der mir z u m errten Male
eine riclitige VorRelliing vom Schwingen der W e l l e n
gab) bis Kiifsnach befaliren u n d deli andern Morgeii
am 5 Octob. den Rigi erfieigen konnte, der den Abend
vorlier i n Regenwolken Sehiillt g e w e h war, jetzt aber
klar voi- dem heiteren I-Iimmel da fitand. FaR alle Gegenfiande die Kellers Panorama abbildet, waren yon
der HGhe der Staffel iiber Weggis, mit Deiitlichkeit
Z R erkennen ; iind iiberdern verherrlichten das ScBaufpiel hnnderte von kleineii Dnnltballen, weldte in ci-
,
,
-
,
,
I:
434
3
etwns m i t e r der S1,iKel: i i t e r
&m Lmde weltlich v o m Rigi Rnndcn, iind vom \Tincje eine iiacli der a i i d e r n Iicrbci ;efiihrt wvnrden, Sobald Ge den Berg beriilirtcn, fiogen fie niit bcrv-umJernsw Cirdiger Scliiiellig!<eit a h diin1:c rScbclfc!&!tt
ihn hinnn und dailn weiter; endlich sber blieben einise a n Stare1 undK:ilm IiZnSen, umzogen dell Himme1 immer tiicliter, blitzten, donnertcn uiid soTic~t
Schnee uiid Rcgeii Iierab. Voll Begierde dcn grol'scn
mcteorologifcheii I'roceiS im Innern der 'CVerkfitritte
mit anzufchen, fa'al's i c h auf einer Bank unweit des
H a d e s cler Staffel, als cin Anslrindcr, der vor m i r
oben angelangt \rar,luivcrlkheiis herbei kani licli auf
die Bank pflarinte untl lie, micli mid Iich umftiirzte. Nur
IkIir wenig braiichte fie dem jiihen AblZurz niiher zu Rehen, fo wiire das meiiicletzte Beobachtung fiir immer gemef'en ; nntiirlich, d n h icli iinter Iblchen urnhinden dort
das Eeobacliten a u f p b . Das Schneien hielt an, verwandelte Iich aber fchon miter Maria am Sclinee in Regnen,
das micli zwar Lis Art11 begleitete, das i c h aber am anderii
Tage dnrch den l i a r k m W i n d in der Xacht wieder iii
das fcliiinlie W e t t e r verwaiidelqfmd, bei welchem icli
t.nich gegen Abend, in Norsen, nach ZiiricEr eiiifcliiifte.
113r
jyngt-rcclx~aiiE b
.lie,
,
,
W d i r e n d der Fnhi t auf dem reizenden von Rebenhiigeln umgebenen Sc-, den'en Hintergrund die Reihe
der Glarn'er und Uri'er ScIineeberge wnndervoll zieren,
( a i d die Mythen nnd der Schweizer Hncken zeigten
fich feit gefiern weili yon Sclmee) rank die Sonne nnter, und ein zufmfi kalter W i n d aus der GeSend der
Schneeberge her, z w m g mich, mich i n doppeltc Hallen au wickcln. Die Sterne traten herrlich liervor,
[: 425
3
mit lethaft fiinltelnctem Liclite, mid als ich fie fo betrschtete, IaIi icli es pl~tzliclir o t h mt-rden an eiiier
Stelle des Himmels. Die Riitlie daizerte eine Zeit
Inns, dann war fie wieder verMimundcn; nicht IanBe, fo war fie an dieter oder einer andern Stelle des
Himniels wicder da. Icli gfauljtc rnich zn tanfchcn,
aber meine teidon Schiffer verGcliertcn einfiimmig, es
fey der Sternhimmel da wirldich roth. Diefes abwec?i!'elnde Erfclieinen nnd Verfchrvinden einer Blutrijtlie danerte cine geraumc Zcit lang fort. Sie nahm
oft wohl den vierten oder Il.chl?en Theil des Himmels
din; die Sterne flmkelteii eben fo fc'ch-titl 81s vorlier i n
ihr nnd lie erregte k&en Gedankcn.an etwas Schwerem, Karperlichem, da fie als eine Riiche gleichfsrmig am Rimmel verbreitet war. Spaterhin zeigte
Ech mifiinter ancli liatt des rothen ein weifses Licht,
beide aber immer vie1 rchwzcher als das Nordlicht,
ohne alles FIammen mid Wainken eher dem MilchRral'scn -Liclite an Stiirlrcs n n d Rulie 2hnlich. W-YIIrend deKen war der Mond aiifgeganaen und fiieg am
Hirnriiel Iieranf, oline dafs diefes Einflufs anf die ErI'cheiniing hatte. Endlich bildeten ficli am Nordlrimrnel, i n einer HGhe vielleicht voii 20 bis 40 Graden,
fitiif oder m e h e r e , i m Ganzen wagreclite, bogenar tip
Streifen weilsen Liclites, w e l c h von einem Ponkte am
wefiliclien Hirnriiel aiisgchend fich in einen Piinkt a m
6ltliclicn Hirnmel wieder vereinigten. Durcli i h r Herabw8rtskriirnmc-n uiid Ailfclimellen in der Mitte
fiihrten lie auf die Vorfiellung, als lkhe man etmas
Scliweres wie Dnnft - Streifen docli gliche n lie an
Farbe, Glanz -rind Art mehr dell weiken Lichtbogen beim Nordlichte, ids weifsen kvolkcn, denen
,
,
,
,
t
426
3
tiberdem der blond eine folclie helle Erleuchtung
fchwerlich zu geben vermocht hiitte. In Zurich, w o
icli etwa um 8 Ulir ankam, koniite icli den weitern
Hergang nicht verfolged.
Die fclchiiiifie I-IerbfilmitteriinS, YOR der icIi bis
liier h e r auf der Eeife begunfiigt worden war, hielt
iiocli einige TaSe a n , uiid erfi als ich in Gefelll'chaft des Hrii Rntlisherrii und Oberfien Fifcher am
12 October von Schaf hauren nach Tiibingen anfbracli Rellten Iich die Herblinelel ein die Holientwiel, Hohenfioffeln, I-Iohh6wen u. f. \Y. dem Blick
verlargen. Hr. Hofratli Horner , den ich iiber meine
W a h r n e h m u n g befragte, r a g e mir, nach dem Fohn
zeigten Iich viele anfserordentliche Dinge Leim Vermengen der heiben ans Itnlien kommenden Lnft mit
den kdtern Luftlccl.lichtei1 der Schweiz, nnd er lidte
meine Beobachtiing fur reel1 und richtig. Ich theile
fie meinem Lefer hier mit, weil fie bei den Unteriiichungen iiber das Nordliclit , welche den nxchfien
Jahrgang dierer Aniialen eraffnen werden, vielleiclit
yon einigem Gebraiiclie ifi.
,
,
Scsch- u n d N n r n e n - R e g i J e r
fur die 6 erRen Bpiide dieler iieueliexi Folge der Annalen
findet der Lefer hier aus zwei Griladen nicht,
welche in der Vorrede zu diefern Bande angegeben find.
Gilbert.
S. 255 Z. 4 fetze 0,644 flatt 0.644 Z., und
Z 7 frtze mittlarrn Punkt fiatt Mitta@nh&
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
165 Кб
Теги
bei, zrich, oct, eine, dem, nordlichtartigen, nach, erscheinung, wahrgenommmen, beschreibung, fhn
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа