close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Beschreibung eines besondern Meteors.

код для вставкиСкачать
VIIL
B efc k r e i Du ng e i n e s
;O eJo n d e r rt M e t e o r a,
vun
E1:rc~ACHARIUP!
i n S c l r w e c l e n ').
V o n mehreren Perfonen hatte ich Berichte, 'die
freilich fehr verl'chiedeu waren, voti einem gonq
ungewohnlichen und verniu~.lilicli friiher noch nie
gefehenen Phinomen erhol ten, welches inan im verfloflenen M o a a t in und hei dem l l o r f e BfLopsberg4
unweit der Stadt Skennuge beobachtet hotte. Diere
Nnrhrickten wurden l'piter weder durch Augenzeugen belt$tigt, noch Ilimmteii lie in Hinficht dcr
TLotljchen unter fich iibercin, urid konntcn nicht die
Soche gehorig erliiutern. I c h e r ~ t ~ c h l omich
f ~ da.
her, an dem Orte klbR ni'here E r k u n d i g u t ~ geinzuziehen'; iind da ich hi diefern Ereignilk ganz bel'ondere Umfiiinde i n Erfahrung gebrocht hahe, welche
bekannt zu reyn vertlirneii, 10glnube ich d c r KOnigl. Acadernie d e r WilTenl'chftetl davon Bericht
,
')
Aus den Kongl. SvenJku T e t . Acad. Nya Handingar,
Torn. XXIX. 1808 p. 215. f. iiberfaut rom Dr. B 1 om h o f
zn Bicdeiikopf.
I 236 1
muITen, urn der VergeEenheitIein fb
ernatten EU
merkwiirdiges Ereignirs zu eiif reirsen welc heu
zmar h h w e r zu erklaren iR, doch aber einen Beweis mehr Ton den wunderbaren W i r k u n g e n lief e r t , die fich i n w f w e r Atmosphare zutragen
konnen.
Am 16. Mai [1808), an einem fehr warmeq
'rage und bei einew Sturm aus SudweR, mit woIr
kenfreiem H i p m e ] , fing die Sonrie etwa urn 4 U h r
de3 Nachmittags a n , verdunkelt eu merden und
ihren Schein d e r g e h l t z u verlieren, did.. man ohne UnbequemlicLkeit mit blofsen Augen i n lie hinT
ein Cehen konnte, Ihre Farbe war duukelroth o d e r
faR oiegelfarbig und fie war ohne Gloria. Z u gleicher Zeit [ah man vom weftlichen Horizonte, woh e r der W i n d kam, eine Menge Kugeln oder fphir&he Korper nach einander mit Gerchwindigkeit
sufheigen, die dem blorsen Auge VOII der Grofse
cines Hutkopfes errchienen, vnd eine dunkelbraune Farbe hatten. J e mehr Gch diefe Korper, welche a n dern fichtbaren Hirnmel eine anlehnliche
aber ungleiche Breite einnahmen, der S o m e niherien, defio dunkler wurden fie, uad i n der Niihe
&r S o m e kohlenkhwarz. I n diefer Elevation F u r de ihre Hemegung langr'mer, und viele derfelben
itandeli gleichfiim Itill, k a a e n aber bald wicder in
eine befchleuuigte Bewegni?g, utid gitigen i t 1 derfelben Kichiuog mit grdber Gzl'chwiiidigkcit hcimalie horizontal fort. \I dlretJd des Litui$ vcr[chwanden einige, audcre fieleu heruuter aber die
,
t 937 3
&eiRen retxten ihre Rnhn faR i n gerader Linie fort,
bis lie dem Auge a m ortlichenHorizonte entfchwand
den. Das Phiinomen dauerte ununterbrochen uher
D gute Stunden, i n welcher Zeit beltiindig gleich
befctiafFeiie Korper niiilioncnweife i n WeIien nach
cinar.der eritltaiiden, urid ihren Weg, unter nets
gleichern Verhalten, fortretzten. I n der Luft verurfachten fie kcin Getore oder Sauren. W Z h r e n d
die Bewegung diefer Kugeln, menn fie ?or d e t
Soiltie vorbeigingen gehemmt oder aufgehalted
wurde, wurden mehrere derrelben, 3, 6 bis 8Stuck
io einrr Reihe gleichfam wie Kettenkugeln mjt
t h e m dunnen und geratlen Stiele zuhinmengef i g t ; hei der fortgereteten fchnellern ,Bewegung
aber trennteu fie Gch wieder, urid es bekain jede
derlelben einen dem Anreheti nach 3 bia 4 KIafter
langen Schweif, welcher a n der Solis, wo er mit
der Kugel verbunden wurde, breiter war u n d all.
mahlig zu einer feinen Ypitze ausiief. Bide Schwei.
fe verfchwonden wiihrend der Fortbewegiing nach
und nach, und halten eben die fcliwnrze Farbe, wie
die Kugeln felblt.
D e r Zufall fugte es glucklicherweire, daT8 einige
diefer Kugeln niir einige Ellen meit von dem Sea
kretair K n u t G u t t a v W e t t e r m a r k : , welchet
das Yhjinomen k h a n lange nlit vieler AufmerkLnia
keit bci dem, obgedaciiten Darfc beobachtot hattej
niederfieled.
Beim Fallen dierer kugeifbrrnigen
Kiiiyer Pehien die fchwarzc Farbe aIlmiihlig zu Vera
fchwinden je mehr fie Iich der Erde naherten, und
,
,
,
,
,
C a35 3
fie oerfchwanden tfafi gatiz furs Auge, bis lie noch
einigeK1after von d e r Erde entfernt waren; dann
murden Ee dem Auge wieder bemerkbar durch verCchiedene wechfclndc Farbeo, mittelfi derer lie den
Scifenblafen der Kinder glicheu. Als man die
Stelle, \.yo eiue rolche Kugel niedergefallen war,
Cogleich unterfuchte, wurde 'man h l o k eitie kaum
merkbare Haut gewahr, die lo diiiiii und fein aLs
ein Spinnengewebe mar, immer nocli Farben wechfeltc, aber bald cluftrock~ieteurid verfchwaad. AIs
etvcns Beronderes muf3 auch bemerkt werden, dais
die GroL'e d er Kugeln furs Aiige keine Conderliche
Veriinderung erlitt; denri lie Ihhienen fowobl beim
Aut'fieigen am welkliclien Horizmte als beim
Durcligange vor J e r Soone und'auf dern gntizeu
tVege bis zum iiftliclien Theile des lifimmels, wo
fie verl'chwanden einerlei Uimenlioii zuz haben.
Diel'es w a r das wirkliche Verlialten bei dierem
Phsnomen welches die Gmmtlichen Einwohner
d& Dorfs bezeugen konnen. l c h hahe diefen Bericht blors nach den Erzihlungen von Augenzeugen,
die init einander verglichen find, a u f p k t z t und
ich kann a n der Wnhrlieit aller UmRande dabei
nicht zweifeln, da fie To einlhnmig nngegeben wurden. Uas Geliude des Bauers P e t e r M i n f l e n ,
welches draufsen auf dem Felde arbeitete, L h dqs
Phinomen zuerfi, und als es To lange Jauerte, wurden nach und nach allc Dorfbewohner darauf aufmerkram, To dd's es keine 'I'iiufchung Teyn konnte,
,
,
,
,
c
239
3
die blofv bei einem und dern andernIndividuum hitt e rnoglich r e p konnen.
Die Entwickeluna der UrCachen u n d der YhL
noinerie bei diefeni Meteor iiberloITe ich fachkundigen Perfouen. Sollte ich aber eine Hypothere mag e n durfen, To wiire es, d& vielleicht ein fiarker
W-indftds einige, vermuthlich vegetabilirche Stoffe
von gallertartiger Natur i n irgend eiiier entlegen e n Berg oder Waldgegend losgemadlit, gefmnm e l t und mit fich fort gefuhrt habe, ;welche hei
i h r e m Durchgange durch die L u f t und den W i n d
vielleicht Zuritze aus ihr erhielten, und entweder
durch diere cherniliihe Verbindung i n ruride dunne
Malfen, oder durch die Luft und den W i n d zu
B l a h fich bildeten, welche durch die Wirkung
des Sonnenlichts dem R u g e bemerkbar Wlrden.
A b e r warurn verlor die Sorine ifiren Schein? Und
wie h l l t e diefe unsiihlige Meiige eiiies Zhnlichen
reifen- oder gnllertartigen StoRs a n einer und derfelben Stelle erzeugt werdeu kiianen?
Den i5.Jun. 1808,
-
,
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
4
Размер файла
172 Кб
Теги
meteor, eine, besonderer, beschreibung
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа