close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Beschreibung eines electrischen Meteors beobachtet zu Frankfurt an der Oder.

код для вставкиСкачать
BESCHREIBUN G
cines e l e c l r if c l r e n M e t e o r s , b e o b a c h t e t
&u F r a n k j u l t un d e t Oder,
rom
H o f r a t h
jetst
Hv~t.1,
Prof. dsr Xathematik
SIX Clirrkov?.
*)
D e n 3IIten MCrg 1804 war den ganzen Tag abet
der Hiinme! bezogen gewefen, und es hatte ab und
zu gcregnet. Urn 7 Uhr Abends war eine fo diclre
Finfternib, dafs man nicht zwei Schritt weit vor
fich fehen konnte; eine gleiche FinIiernib hotte
den Ahend vorher bis in die Nacbt , bis zum Aufgange des Mondes geherrfcht. Urn g Uhr war dagegen der Himmel nur 'einzeln mit gtofsen dicken
Wolken, welche faft kohlenfchwarz ausfahen, be.
deckt, durch deren Zwibhenriiume die Sterne
kchienen.
Jctzt entftand plbtzlich eine allgemeine Hell@
keit in der ganzen fichtbarcn Atmofphare; fie war
in WSW und OK0 am Horizonte am ftarkften, fo
*) Die %Iinlicheelcctrifcbe Liehterfcheinung, welche
Herr L a b i l l a r d i i r c , oLeir'S. 169, Irefchreibt,
verrnlatt mich, dide merkwiirdige Beobachtung
hierhcr zu fenen, aus der Gefelljchnft naturforfchendcr Freunde su BrrZin Mogazin far die nenrJ?en En&*
deckungen in d c ~ge~htrnrtonNatvrkvnde , Jahrg. I,
1807.
GiZb.
c
239
3
hell, als wenn die Sonne fo eben da oufgehen
woJlte, oder untergegangen fep Eio Paar h’litiw
ten tlarauf verfchwancleo die Wolken urn das Zenith
herumj der liirnmel erfchien hier, i n einer Streclrc w n 50 bis 60’ i m OcrcLmefler, g a n t miIchiclit, gerade wie Orious Nebelfleck durcb Fernriilire, und die Sterne gliinzten nngcrnein hell
durcli. Plcitzlich, nach ctwa 5 Minuten, wurde
der ganzc Nimznel wieder trilbe, und aller Orten
erfchien eine Menge grofser und ldeincr dunltler
W d k e n mit hcllrn Zwifchenrlumen, durch welche
an einigen Stclleo die Sterne zu fehen waren. Jetzt
lab der ganze Himrnel \vie s r o b marmorirt ous, mit
unznhligen fcchwarzen und weifsen Flecken auf unbefcbreibliclre Wsife zufarnrnengemifcht ; ein wahr e r PudAingsftein . Hirnmel. Doch bald hefen wie
unterbrochene Strahlen aus NNW a m , und nach
OSO wieder zufamrnen, nicbdem fie Gch in1 Zenith
von einander entfernt hntten. Diefes waren alfo
P.~raJlelftreifen; dean folclie niillfen dam Zenith am
ngc~iftenam wepiteften von eioander entfernt ficli zeigeii, nahe am Horizonte aber, am weiteften von cles
Beobazhtcrs Augen entfernt, in den beideri entgegengefeteten End on zufaarnmeulaufend erfcheinee.
Nacli einer Viertelftunde, wvPLrend welcher dieZe Erfclieioung in gerioger VerZnderung blieb, kliirt o fich der Hirnrnel wieder platzlich auf, die WOE
ken verfchwandeo, uad das g m z e Heer der Sterne,
von deli grillsten bis zu den kleinfteo, die das unbewaffnete Auge *nhrnebmen konn, ftanden in
prachtoonem Glanzc do. Es wurde fo hell, als es
beim Mondenfoheine ift, wenn diefer, 3 Tsge alt,
als Sichel erfccbeint. H i d e r nitrl Theile doran, wie
Fenfter ,Tliilrcii ,Zieratlien, letztere felbft an xoo
Schritt wait entfrrnten, konuten fehr wohl gefelien
werden. Ringherurn em liorizonte war die [tiirk.
fte Hclligkeit, die nach &em Zenith vou ellen Sei.
ten hinauf fich fanft verlief, aber dafelblt nur mati
ter war; ein deu:iichet Beweis, dafs der Grund davon in der Phosphorefcenz der ErA -:Atmofphire
lag. Der Himinel erfchien niclit blau oiler
fchwarz, wie f o d t in fternhellen NHcliten, fondern
allgerneio milchicht , ftiirker 01s fonft die fiIilcliftrafse, von (let keine Spur zu entdec!<en war. Dehei
batte der Reohacliter, der Cicli auf einprn 50 Furs
erhabenen Altane befand, i m GeGcbt untl auffIdnden ein Gefahl, 01s berahrte ihn Ypinnegewebr,
das nach dem Beheben , es wegzuwifchen, gleick
wiederkam. Da diefes Elrctricitiit rermuthen liefo,
wurde ein feines recbr empfindliches Golclblhttchen
Electrometer mit einet Lateriiu daneben, zur Be.
Ieuchtung, im.rn6gfichften Abftonde i n die Hahe gehalten. Da fah man nicht allein wirkliches Abftoh e n rler GoldblHttchen von einander, foiitlern mehrere Mthl wirkliches Ankhlagen derfelben an die
Seiteowand.
Zehn Minuten nacli dem Eptfteheh diefer 60fsen electrifcben Helliglceit wurde die Luft wieder
trobe, und faft [Iberdl erfchienen platzlich wieder
dunkle Wolken, die fich aber inehf in einige grw
trs Gruppen vereinigten:, upd S t d e n zt.vil&en fich
leer
9.2.
leer liefsen, in denen die Sterne hell funkeltau.
Doch dauerte diefes nicht h g e . )Vie bezaubert
war der Hirnmel mit einem-Mable wiedcr p n z dunkel. Ehsn fo plijttlich wurda cficfe Dunke!heit
ftellenweiie durchbrochen und der Ni~nrnelerrchien
wieier wie vorher marmorirt. HaLf entftanden
aucli s u e r aher den ganzen Himn:cl lieben weifso
urid durrkelgraue abwechfelnde SireiFcn, die jetzt
genau i n NW uiid SO zufarnmenliefeo. Hier und
da blickten Sterne durcli.
Unhefclireiblicli war die mrnnigfaltige pliitzliche VerSnJerung der Geftalt untf Grafse der tV01ken. Stellenweire wurcfe der Nimmel wiedar dick
milchiclit, befonders nms Zenith herum. Die game
Erlcheinung. welche bis ivlittcrnacht daucrte I war
cine wabre Proteus artiga Verwandlung d e r h t m m
Zpliiire, die faft keine Minute lang ganz genau die=
felbc errchien. Befonders auffillend war der lielle
Glanz d e r Sterne und das iiftcre Spinnv.-ebe-Gefilhl zu rleusn Zeiten, wenn der Hiinrnel miIctric11twei fs war.
Auf diefes Meteor folgte den 15ten April Morgens 2 Uhr cin filrc11ter:idrer Sturm mit hcftigen
FVindftbfsen uncl Ctarkein Regeo, rler zwar nur 2 St.
anhielt aber uin 4 Uhr Morgens mit eben der Heftigkeit und etwas 19ngerer Daucr wiederkam.
Wiitirend des Meteors war die Luft t h r ftill,
das Thertnometer ftaud
5" Rcaum.
-
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
147 Кб
Теги
meteor, beobachtet, der, oder, eine, frankfurt, electrischen, beschreibung
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа