close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Beschreibung eines neuen Galvanisch - electrischen Apparats.

код для вставкиСкачать
C
77
3
v.
C ES C II R EX B U X G
e i n e s neuen
GalvaniJch
A p p a r a c s,
-
electri/chen
von
Jorr. K
P i o f . aLrr
\RL
\:.it!i.
F K S E D CI. I A U F F ,
iiiid
PCyiLk
zit
ZIarLur;.
’)
c
78
1
z u drm Encle hcftclltc ich auf Glashiitten kleine
glir3rna Cyliridcr, (lie a n beitlen Errden o f f e n , und
an d e r Sci:e, ( n a c h A r t d e r R e t o r t e n , ) tubulirt
und iiiit eingericbrtern Clnsftiipfel verfehn fey11 lollten.
tch erlijelt- a he r yon tlrti d e r beriihmtenen
G];isht\tten (lie A n t w o r t , es fe? unmBglich, an fo
k:ciiieii Cylinclern e i n e T u b d i r u n g altzubringen.
]ctl liefs dalirr klejtie G h s k u g e l n von 2;'
Dorchmrll'er l ) l a ~ t ? r i , und fie mit einem Tubuliis und Glasfiijpfel verl'ehn, und fclrliff rlann v o n heiden Seiten
tler X r ~ g e Segniente
l
von gleicher Grijrse parallel ab.
(Sictlrc
Taf. I , Fig
2.)
An d e r einen Seite kittete
icli eine Kupferkheibt! A f ; Iitftdicht auf. A n d c r
a d e r n w u r d e eiri n\t:ffiiiguer King C D mittelfi
Srhn:irgc!s JUF dac Glas atifgeriebcn, uncl wenn e r
ilbcro.ll ge'nau pafhtc, mjitelft riries ltalten Kilts,
wornit man d i e Rijtrren yon Waflerleitungen 1711 einanrler ti) kitten pilest, fo auf dztn G l d e heFtzLiigt,
dafs er lufr- ucict wafrerdicht fchlofs. Dicrfer nteffingrtc King w a r o l x n mit einer itluttt.rfchrau!w verf e h n , i n w e i c h e ein zweiter iim die Zinkp!atte G
geltitheter uiid tnit Schraubengangen verlehner Meffirigring E l ; ficli einfchraubcn l i c k . Die lileinen
LGslJer rn, n find filr einen Schraubcnfchli2ffcl befiimrnt, mittelft dcll'en Gch click Platte recht feft in
den R i n g einrchrauben liifst. Diefe Einrichtung h a t
deli Vortlreil, tlars man die 2illkfchc:ibe l o d c h r a u b s n , untl dann Ge und die gegen iiber ftehende Kupferplatte bequem reinigen kann.
Dam bediene
ich mich eines Pinfels, uod beim Kupfer mit Elfig
c
79
3
frark gcfeuchteter Afchc, b e i m Ziiik in EfGg aufgel o f t e r Kreitie.
Uin dlefen A p p a r a t auf e i n e nocli w o h l f e i l e r e A r t auszut'lihren , verlchaffte i c h m i r GlascylintIer,
;''
w e i t und a n beillen E n d e n offen
d i e !I' hoch , I
w a r e n , u n d b r f e k i g t e auf fie eine Kupferplatte u n d
e i n e herausziifchraubentle Z i n k p l a t t e . heide g a n z
B U diefelbe
~
A r t , wie irn vorigc.ii Appar;?te. ( S i e h e
Fig. 5.) D e r meffingne Ring hat i i i diefern A p p a r a t e ein kleines Loch, BUS welchern L u f t und Floffigkeiten e n t w e i c h e n k i i n n e n , und d a s fich durch
e i n e feiiie S c h r a u b e verfchliefsen lafst.
Z u eiiier d r i t t e n A h i n c l e r u n g d e s A p p a r a t s n a h m
ich Glascylintler von tlcrrelben W e i t e , I " Ilijbe,
u v d clickem Glare, in t l e r e n Scite i n d e r Mitte e i n
k l c i n e s Loch eiiigefchliffen Lint1 d a r i n ein Glasftopfel eiiigeriehen w a r , uiitl a n dereii offnen Enden
beide Metallplatten u n m i t t e l b a r a u f g e k i t t e t w u r d e n ,
(Fig. 4.) *)
Urn aus folchcn einzelnen L a g e n , o d e r a u s folc h e n fphiirifchen otler cylintfrifchen Flsfchchen eine Galvanifch - electrifche Batterie zuf3rnmcnzuf~tzeii , bediene ich mich eines Ifriglichen Kaftens A B,
( F i g 5 ,I cler v o r n m i t einem Schieber verfehn jfi,
u n d d t . f k n iiinerer T h e i l , w e n n d e r Schieber fortgenoiiinien ift, ficli lierausziehn 19fst. D a s linterfie
Drittcl dirfes innern Theils befltrht aus eiriern Schieb*) Eine Vorrichtun,n, h e n Gch auch k h o n E r r n a n
d . H.
bedient hat, Aiinafen , X I , gg.
]<&en C D , jn we!cliern die n5tli;gen Conductoren,
Directoreit, lirtlr!n, jfulire:i,len Glasplatten, Communicationspl ~ I : P I I , L'i.r!ckfcl~rauben uncl clergleichen mehr liegeti. U z r ohere T h e i l ifi von v o r n
untI oben o f f s n , tlan:it n u n iiberall frei zulcotnmen
I t i j n n e , und i n den Seitr:iiwSnclen befiriden Gch einnndcr gcgen i i k r parallele Einfchnitte, wic K L ,
M N , i n w.elr.lic Glnsftal)e o d c r Clasrijtiren hineingelclioben w e r d e n , i!ie t h , w o Jiefe Einlchnitte zu
E h d e geh:i, ( b p i L , A',) auflicgen. Zwei folchc
GlJsftCl)e tr'3;;eii d i e ~ l e t a l l ~ c ~ i e i bdes
e n AppJrJts
aus C;la\ry:irttlrrn ; die rph:r il'chen E ' I i i f ~ l l ~ h wele~~,
c h e nictit rnit dein &IetalIe, I'oiicIcrn rnit dem Glare
auf!i,.!gen, braoclien ((agegcn iiuc von hcifzernen
Stiller1 otlcr Liccaien SetrJgen zu werciec, und
aucti diefe befintlen t c i i i u dazu verfertigteii Einfchnittrn i r i i lialien. J I I beitlen FJIen n-erileii die
einzeltien F l ~ t i h ~ : l i e nfo hineingefetLt, chis clie
Zirilileitc juder j i i tler vordern 12eihc, w o 0 licgt,
nach eiticrlei, uo(I i n der hiutcrn l\ejlic, \PO P Jjrgt,
nach tler entge!;cngefetzten Seite gekchrt irt. h i d e Heiheii enJJSen Gch bei L und N mit ifolirentlen
Gl.dcheiben, voc welche zwei mit einaiider zuEammenhingende MetallTchciben , welche die G c ftJlt einer Bril!e haben, gefetzt wertlen. An d e r
gegen iiber ftehentlen Seitel des Kafiens find Lijcher
niit Schraubengzngen eingefchnitten , jn welclie
man dann d i e Ii6lzcrnen ScLrauben Q, R einfchraubt,
mittelfi dertln die einzelnen Fiiirchchen jeder Reihe
mit einer gewilfen Kraft an einander gedriickt, unct
&lurch
dadurch i n eine genaue BeriIhrung gebracht wetden. AII tlirfer Seite liegeii-beide Enden der Ssule,
an ~velchenGch Drshte o d e r Ketten zu Verfuclien
befeftigen ldien.
Dal’s mittellt eines foolchen Appnrats die electrifche ‘SSule i n cin wahres clarrrendes Automat verwandelt wvirtl, ddvon haberr n~lctinieine Vcrruche
Ilherzeugt. Doc11 gefchi-ht rlas nur, wenn die Fluffigkeit weder tlurch die Fugen und den K i t ! , noch
durch die Poren des 2in.t-s P U S dem Inrietn cler einze!nen Flafchen cutweichen hann.
Was dieferi letztern Urnfiand betrifft, fo fand
ich bei dem errten Appdrdie, den ich aus 60 Flifchchen z ~ ~ f a n ~ n r n g e r ehatte,
tzt
nach 6 Stunc!en nur
nocli 8 Flikhchen, die an cler aufsern Fliche d e r
Zinkfcheiben v d l i g troclien waren; clurch die Por e s allzr uhrigen Ziriklclieiben liatte Gch etwas Flab
figkeit tiindurchgeJringt, uritL rnaclite, darq Ga niit
d e n IC (I 1, fer l’ch ei be n z u fa nime i t 11 i ngen *) I! rnIo n fc
verfuchte i c h wahrend ejniger B!ociblte alles, urn
dierein ilbelri’UUmfian,le, welcher pie \k”irkong des
Apparats aufhebt, abzuhelfea ) und fclion wollte
ich nlicli zu der fehr befchwerliclien Behandlung
.
*) War die Saule wuahtentl dicfcr 6 Stunden gef‘chlofE n , und war dern Gas, das fich irr jedern FliTch;
chen entbindet, hein Ausweg gelolTen, fo wlrd’
diefer Erfolg aus dem fiarkcn Drucke des einyefchlofsncn Gas einigermafsen 1)egreitlich. Hr. Prof.
H a u B detaillirt indefs die UrnTtinde Iiei dielea
Verfuche nicht niher.
d. Ha
Annrl. d.PhyGk. IL 15. $1. I. 1. f203. St. 9.
F
Zinlts verftehn, mittclrt deren 3 I a r k g r a F,
K r a n z untl S a g e ihn lo himrnerbar als das MUtlcg
pfer Scrnacht habcn. *) Doch ilberzeugte ich mich
naciiher, dafs i n a n dieT(.tn Fchlcr dcs Z i i k abhelfen Iriiiine, w c ~ i nman ihn gttbijrig'reinigt und beim
(;iel'seii ricfl;tlhen ScwifTc, nicht jettermanti beIc3nnte Iiunfigrift'c anwc3dct. I!aben die Schciben ~ I J S
gehijrig gcreiiiigtern Z r l c an bciden Sciten cine
glciclie T c x t u r untl e i n e n unuaterbrochnen M e tall%lanz, To find fie von djerern Fcliler frci. I!cOi.igtiiis e r k l i r c icli mil- a t ! $ tliercr Figtdchdf t tier
Ziiikl'cheiben rlic perioflil'clieti Pilufcn, welclie mehrere i n der U'irkCanilteit einer Siiule walirgenommen habcn. ( ? )
Schon bci, gcwohnlichen S3ulen hatte icli hernerkt, dafs clas unangenehmc VerI;all<cn t l e r
Rletallfcheiben hauptfZclilicli Clem freien Zutritte
der L u f i , welchc den fliifGgen Leitcr vcrtrocltncn
maclit, zuzufchl-eiben ifr. 3e:zt fteht [chon feit einem Plonate in mcinem Sturiirzimmer ein App3rat
aus 60 cylinclrikhen F l ! & h ~ l ~ n ,\vie ctie in Fig. 4 ,
welcher in dicfer ganzen Z c i t nicht das geringftc? an
f 83 3
LVirkfamkeit verloren hat, und von ivelchem
3 0 FISlcbchen einen gleicli fiarken Schlag gcben,
als eine ge~vijhnlicheS i d e von wenigftens 40 Schichten.
Die ICupferfcheiben haben noch jetzt ihren
vollen h3etallglanz, und die Zinkfcheiben find nur
m i t einer hijcbk dilnnen matters) Ilaut iiberzogrn,
die bei cinern leicliten Reiben F i t den1 Finger fich
ablsft, und, inach dcn Schlagen und d e r Gasentwicl;clung ZII urtheilen, ) die Wirkfamkeit h e r S'iiule
xiicht i m pringftcn fchwiicht. ( Doch gefchieht das
n u r , weon die FlijCfigltcit g a n z r e i n , t . U. in heirsem
MiaCfer aufgelofict, nicht zuvor i n einetn eifernen
Niirrer zerfiorsner, uncl darauf filirirter SaImialL iit.1
T r i t t man zu einem folchen Apparate mit offnen Flafcliea, f o hGrt m.an irnrncrfort eine fonilerbare Art
VOII Geriurcch oder Zifchcii, das yon den PasblSschcn h e r r u h r t , wclche durch die FlilTfigkeit hervorbrechen, dem Geriulche ihnlich, welclies Krebie niachen, wenn m a n lie i n ein wal'ferleeres Gefdk
wirft, indem fie dann durch die Feuchtigkeiten des
EIunctes Luftbliischen ausftofsen. Dieles GerPufcG
gehijrt zu den unterlidtendften Phinomenen meines Apparats. Giefst man aus einem d e r FMchchcm
die HIlfte d e r Fliiffigktit aus, und bringt fie wied e r i n die Datterie, fa zcigt fich dcr entblofsre T h e i l
d e r Metalllcheiben, fohald e r durch die Luft trockeii gcmacht ilk, mit einem fcchmutzigen Metallkalke ilberzogen, von dern e r nur fchwer, und
nicllt ohne vie1 Umftincle gereinigt wertlen kann.
FotgIicli fcheint die Wirkfamkeit rles Apparats,
F, 2
wenn alles abrige ifi \vie es feyn foll, lediglich von
d e r Beclingung abzuhiingen , daG die 31etallfcheiben
jtnrner m i t FlalLglteit bedeckt ertiaiteii werden; ein e B c J i n g u ~ ~ gdie
, 211 erfiillen weiter nichts erford e r t w i d , als dafs die Fliiffigkeit, wenn fie dutch
Verdunftutlg und Zerletzurig abaimmt , nachgefilllt
werrle, welches kauin I o oder i 2 mahl im Jahre
zu g e k h e h n braiicht, wenn man ihn nicht i n d i e
Sonnenrtrahlen oder i n clie K z h e . des geheitzten
Ofens frtzt. Beicles r e r n i i n d r r t , wje jch, finde,
die Intenlitat dcr Wirltung bedeutend.
Nimmt
m a n dnzu, clafs man den Zink erft nach Jahresfrift
zu reinigen braucht, fo ubcrlielit man leicht, dals
mein Apparat fiir d i e , welche es hsufig mit Galvad c h - electrifchen Verfuchen zu thun hsben, e b e n
in wichtig u n d eben Co Iebenverlingernd, aIs Eiir
Rechner die Logarithmen r e p rniil'fe. Schwerlich
giebt es irgend eiiien Apparat i n d e r ganxen PhyGk,
d e r Gch mit i h m an Gehrauch, Uequemlichkeit,
Kraft, TJnerfchijpfIichkeit und an AusG,;hten auf
neue Entdeckungrn, vergleichen IiXst. Er fibertrifft die gewijhnliche Siiule nicht n u r gar fehr an
TntenGtZt, und an Dauer tler W i r k u n g , fondern es
iCt auch iedcs einzelne Flafcbchen deffelben gleich.
fam ein ltleines chemifches Laborator-ilim , worin
man tjiglich neue ,Wunder an Kryftallifationen, chemifche Vegetationen uiid tlergleichen rnehr fehn, und
womit man in k u r z e r Zeit fo vicl Reobachtungen
uhd Verfuche anitellen k a n n , dafs lich ganze Bande.
damit anfullon 1iefse.n. Ich glaube daher rnit Recht
-
I 8s I
diefen neuen Apparat , den aufgefunden
zu liaben,
alle Phyiiker mir Cliick w u n k h e n werclen, init d e m
Namen eines eleccrijichen Automats helegen zu
durfen.
Srhleift man in die Tubulirungen zweier fpfi2r i lch e r F1a fch chen ge bog n e En t b i n d u ng 5 r ijh r en e i n ,
fetzt diefe Fla^fchchen a n die beitten Entlen tler Batterie, und ftilrzt iiber die Oeffriungen d e r I-iGhren
Cefiifse mit Waffer, um iles Gch entbintlende Gac
aufzufangen ; To hat man eine Vorrichtung , mittelft
der Gch aus der Gasmenge, die i n einer gegehncn
Zeit entbuatlen wird, die Intenfitlt d e r HattPrie
meflen larst, und die mir daher den Namen : Energofcopion electricitatis, zu verdienen fcheint.
,Die Befchreibung d e r Verfuche, die ich m i t
meinem neuen Apparate angefiellt habe, muls ich
einer bndern Gelegenheit vorbehalten.
pus e i n e r n B r i e f e de.s H s r r n Prof.
den
Hnupp an
HERAUSCEDER.
Alsiburg dcn i x e n Mirs
- - Um Eolcher wiilen, d i e
180;.
e t w a mit einer
Geringen Antahl von Lagen nach meinar Einrichtung eine l’robe machen wallten I halte ich fiir 3ut,
lhnen folgende Bemerkung hier rnitzuiheilen.
Die Wirkfanikeit meitics Apparats kann zum
wenisfien bis auf das b c i f J c h c ditrch rncjne Interpolationsmechode, d. h., dadurch erhijhct werden,
dals zwifchen die Glieder der Galvanilchea tiaupt-
reihe eine zwejte,
aus unverbundnen Platten
von
denl'elben hetcrogenen Mletallcn, ober ohne feuchten
Leicer, zufammeiigafetzta, cingefcboben wird, fo
dafs die O r d n u n g folgende iil: (Zink, feuchter
L e i t e r , Kupfer,) Zink, li upfe r, (Zinlc, feuchter
L e i t e r , Kupfer,) Zinlr, I h p f e r , etc. etc., w o die
d u r ch clas Zeichen ( ) vcrbundenen Glicder d e r
Hauptreihe ein Continuum ausrnaclicn.
DieEe hletllode Xt auch bei cler gemeinen Voltailchen Siiule m i t gleichcm Vortheile anzuwend e n , ") und man boblilt dabei immer z k e i Drittheile
der fonft nijthigcn Netallplatten von aller Oxydation rein; z. B. wc nn man aine aus I ? Lagen beFtehende Galvanifche Hauptrcihe auf die oben beIcliriebene A r t interpolirt, fo erh?lt man eine Wirkt:ng wie von einer a r e i Dut z e nd Lagen haltenden
gcrneiiien Siiule, und es werden doch nur die Metallplatten von einem Dutzend. folcher.Lagen oxydirt.
D e n e n , die a n mefne Angaben von cter Durchdringlichkcit des Ziiiks fiir die falzige FIiilfigkeil:
nicht glauben wollen, ltann ich ganze Dutzende foIcltcr Zinkpldtten vorlegen, welcho fie aufser allen
Zweifel fr:tzcn werden.
Geddcl und Ausd;iuer hat inan t u diefen miihfcligeii 1'erkuche.n dlerclings fe hr nothig, aber auch
e t w a s rnelir NuCse, als in cler IZegel mir zu Thcil
wird.
*)
--
Nil- hat diefcs nichr gliickcn wollcn.
8. H.
c
Schrribrn
A L r i . t A D L n
i a r
--
87
3
V O L T + ’ nSu d e n Profef-
~ i i C h s i . i x sz u
Corlsruhe.
Coino JCIL igtett Juni 1803.
Icli tlanire l h n e n a u c h fiir dic Sorgfalt
end P ~ i c l c t l i c l i l ~ z i twoinit
,
Sie G j l h e r t ’ s AnnaZen dPr PhjJih a n mich verfenrien. Drr gPgen\v;irtige tVcg v r r u r h c h t z\si)r n o c h iriinicr eiiien uiiangei:ciimen Vcrzlrg van zwei iMonatcn, ailein er ift
(loch w e i t belfer , a1s d i e a r i d e r n , wa icli gl*wolirilich ein halbes J a h r auf d i e licftu w a r i e i i mufste.
Dcr n e u e U3u d e r Golvonijbhen Batterie, ( e i i i
Piatfie, der mir nicht befonders geC;r!l:, u n d welchciii
ich den eitles El~ctriciiarserrejirrs, (EIectrumotriir9)
f&iIituiren mijctite l ) dcii Profeffor tl ;I11 ff aiigegob e n hat, u n d lvovon S i e mir die l3efchreiLiin.q mitt h e j l t e n , fchcint riiir zu fdir ziifaiiimcngefetzt untl
fchtvierig a u d u h r b a r zu feyn. Aufserdrlii k a n n icli
k a u n i glzliben, dafs ec tliejenigen Vortlieilc gswshrt,
(lie 111311 clavon verlzngt, oder c f a h c r m e h r leiftet,
als lilein Lccherapparat , wvotnit cr l)ber;uupt vicle
Ae1lnIictit;cit liat j *) a u c h Sleicht cr tlcm Trog-
I: 8 8 1
rpparate d e r EngI,iinrlcr. *) Der einaige ihrn dgcnthiiinlich fc!ieiseode Vorzug niochte clarin befiehen,
dais die eingdchlofsne Fli\I"Iigkeit wenig oder keincr Verduiii'tun~ unter\vorfeu jit , welches man
aher auch mit meiuen Glashechern Ieicht bewirken
k a o n , indern man das Sslzwafkr mit einer Schicht
vun Orhl bedeckt.
Uetbrigens behalt we de r d e r Geclier noch Trogapparat Ceine b i irkung WVochen o:ler ganze Mooata
l a n g , fondern vorziig!ich n u r a n dem erften Tage
d e r Erbauung. Die Oxydirung tler hletalle, befond e r ~des Zinks, untf die Veranderuog, d e r die
Salzauflolung unterworfen jft, fcbwacheo fehr den.
Effect, und m a n kann ihn riur dadurch i n feiner anfiinglichen StPrke erncuern, clafs m a n die Metrrllplatt e n reinigt und die falzige Fliilfigkeit erneuert. Es
fcheint m i r , dafs das nirnliche auch bei dem Apparate des Hrn. Prof. H B u ff fiatt hahen miifre, we!cher denn urn To In'ehr M i i h e und A r l y i t zur Reinigung, als mein B e c h e r ~ p p a r a terfarilert. **)
A u c h m d s jch lhnea b e r n c ~ l t e n , dafs das, was
-
I
89
3
eigentJich ein Element d e r S;iulc, oder cinc! Schicln
t u n g , ( i t a g e , ) ift, nicht 3115 eiiicr 1:cuc'iti~l;eir i n i t
t w e i U ~ i g e h e n i h vetfchietltsen Metcrllcn he!icht;
fondern d d s folches vielmciir zwei fich wecItTc!feitig bertrhrentle hletalle find, wodurch Ge zu eine!rn
Elcctricitiitserreger werilrn , auf dern e i n feuchrer
Ktjrpcr liegt, d e r etwa a h ein einfacher Leiti-r Lvirlct,
das heirst, wenig oder gar n'iclit als E r r c s e r , \%.ortiller nieine Verluche alle Zweifel grhoben I1abc.n.
Fiirigt daher die HauffXche BJtteric la an : LitIpFt.r,
Cylinder m i t SalzauflJfung, Ziti]<, Ku;)frr, S a l ~ aufldung u. f. w., fo find Kupfer und S;llzanfIrifung,
womit fie anfzngt, ganz uhertltirfig.
Was endlich die Schichtungen zwilchen liupfer
unrl Zink, von Zink und Kupfer, ohne Feuchtiglreit,
(f. S. 86,) betrifft, fo begreife ich nicht, wit: diefes
die Wirknng der Batterir! ilhethaupt verniehren, gez
fcbweige denn urn rlas Dreifache verliarken ktinnc,
wie Sie mir fchrieben; unrl meine bereits angeltellten Verfuche zeigen m i r , dafs ejne f d c h e Einfchaltung a h n e Vortheii fey. Dadurch will ich indeffen
eine Sache Dicht durcbaus fiir unmijglich Ii.ilten,
wei\ ich die T h e o r i e daron nictit einfehe, otler weil
fie gegen meine ldeen ift, bis ich die vbllige Uiirichtigkeit durch eine hinlangiicheneihe V O I I Verfrichen
w e r d e dargethaii haben, die ich mit aller G n a u i g k e i t anftellen will. Bis dalrin erruche ich Sie, wie
auch Hrn. Prof. H a u f f , diert: Verliiche zu wiederhobleo, und die Refultate geoau rpit einander zu
vergleichcn.
t ' o h
--
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
420 Кб
Теги
apparat, eine, galvanisch, neues, electrischen, beschreibung
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа