close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Carl von Linde zum 90. Geburtstag. Deutsches Museum Abhandlungen und Berichte 4 Jahrgang Heft 3. VDI-Verlag Berlin 1932. Preis RM

код для вставкиСкачать
724
Personal- u. Hochschulnachrichten - Neue Biicher
besonders kleine Abweichungen von ganzzahligen Atomgewichten mil grorjer Genauigkeit zu bestimnien, wenn mar1
dicht beieirianderliegende Vielfache d e r eigentlichen Atorngewichte relativ miBt, wenn man also beini Vergleich von He
irnd H die Punkte 4,OO. und 4,03 miteinander vergleicht. A. S c h e i b e urid U. A d e 1 s b e r g e r , Berlin: ,,Eine
,Qunrzukr' fiir Zeilbeslimmung hoher Genauigksil."
Es wurde eine Quarzuhr konstruiert, bei der ein quarzgesteuerter Rohrengenerator zum Antrieb eines Synchronniotors
dient, der seinerseits das Zeigerwerk treibt. Die Unregelmarjigkeit irn Gang dieser Uhr sol1,nicht grofier als 0,0003 6
ini Tagesniittel sein.
PERSONAL UND HOCHSCHULNACHRICHTEN
(RedaktionsschluB fur ,,Angewandte" Mittwochl,
fur ,,Chern. Fabrik" Sonnaband-. 1
Geh. Medizinalrat Prof. Dr. R. 0 t t 0 , Abteilungsdireklor
am Institut fur Irifektionsltrnnkheiten .,Robert Kocli" in Berlin,
leierte am 9. November seinen 60. Geburlstag.
Dr. K. B r n u e r , ijffentlicher Cheinilier, Kasgel, langjahriger gerichtlicher Sachversflndiger beim Landgerictit Kassel.
wurde als Snchverstlndjger fur Cheniie auch fiir den Laiidgerichtsbezirk Nordhausen bestellt.
V e r 1 i e h e n : Prof. Dr. B. N o c h t, Griinder und fruherer
langjahriger Direktor des Instituts fur Schiffs- und Tropenltrarikheiten in Hamburg, Ordiriarius fur Tropenhygiene a n der Universit at Ham burg, die G oet 1ie-Medaille fur W issenscha f t und K uust.
E r n a n n t w u r d e n : Dr. L. B e r g i i i a n i i , Priv.-Doz.
fur Physi!c a n der Universitiit Breslnu, zuni nichtbeamteten
a. 0. Prof. dortselbst. - Geh. Reg.-Rat Dr. phil., Dr.-Ing. e. h.
F. R i n n e , enierit. 0. Prof. fiir Mineralopie an de r Uriiversitat
Leipzig, voii der Deutschen Mineralogischen Gesellschaft zuni
Ehrenmitglied. - Dr. H. S c h u 1 e r , 1'riv.-Doz. fiir Physik
(Atoniphysik) an d er Universitat Berlin, Z u n i nichtbeainteteri
a. 0. Prof.
Dr.-Ing. G. K r a u t e r , hisheriger Vorstand d e r Mechanischtechnologischen A bteilung des Deutscheii Forschungsinstituts fur
Textilindustrie in Dresden, ist am 1. Oklober 1932 als Nachfolger
von Prof. Dr. 0. Johannsen als Direktor des Technikunis und
Priifanits in Neutlingen eingetreten. An seine Stelle ist Direktor
a. D. Dipl.-Ing. W. Ludicke getreten.
Prof. Dr. Kurt H. M e y e r , bisher Mitglied des Vorstandes
d e r I.G. Farbenindustrie A.-G., hat einen Ruf als Ordinarius
fur ariorganische und organische Cheinie an die Universitat
Genf angenomnien urid' seine Tatigkeit bereits angetreten.
Prof. Dr. med. et phil. .J. S c h ii 11e r , Koln, hat den Ruf anf
den durch Weggang voii Prof. W. Heubner an der Universitat
Heidelberg erledigten Lchrst uhl der Pharniakologie abgelehnt').
G e s t o r b e n s i n d : Dr.-Ing. P. H a r t m a n n , Fnbrikleiter des Werkes Sijllingeri d er Badischen Wolfrani-Erzge6el:schaft? SGllingen bei Karlsruhe, v o r k u n em. - b1. 13 e y d e ,
friiherer Aufsichtsratsvorsitzender der Firnia C. F. Heyde.
Cheniische Fabrik A.-G., Berlin-Britz, atti 9. Oktolwr in1 Alter
voii 73 Jahren. - DipLIng. H. N i s s e n s o n , Direktor a. D.,
S t o I b e g i. Rhld., Mitbegrunder d er Deutschen Bunsen-Gesellsebaft, am 27. September im Alter von 76 Jahren. - Dr.
K. R u D w u r m , Chemiker d er I. G. Farbenindustrie A.-G.,
Ludwigshafen a. Rh., ImgjBhriger Leiter d er Fahrikation des
Rhodaiiiin- urid Eosin-Farbstoffbetriebes, am 22. Oktober in
Freiburg i. Rr. ini Alter von 61 Jahren. - Dr. A. S c h o t t e ,
Textilforschunpsanstalt Krefeld E. V., vor kurzem. - Dr.
A. W e d d i g e , enierit. a. 0. Prof. d er chemischen Technologic
d e r Universitlt Leipzig, bei Munster i. W. im Alter von 89 Jahren.
NEUE BUCHER
(Zu beziehen, soweit im Buchhandel erschienen, durch
Verlag Chemie, G. m. b. H., Berlin W 35, Corneliusstr. 3.)
Handbuch der auorganischen C'hemie. Herausgegeben von
R. A b e g g , Fr. A u e r b a c h und J. K o p p e l . Vierter Band.
Dritle Abteilung, zweiter Teil, B, Lieferung 2. I< o ni p 1 e x e
C y a n i d e d e s E i s e n s . Bearbeitet von H. C a r l s o h n .
Verlag S. Hirzel, Leipzig 1932. Preis R M . 24,--.
In dieser Lieferung werden zunaehst die Hexacyanide allgenieiri urid dann ini einzelnen behnndelt ; ein besonderes
_ _ ~ ~
I ) Vgl. diese Ztschr. 45, 639 [1932].
Angewandle Chcrnie
[45. Jahrg. 1932 Nr.4s
Kapitel des speziellen Teiles bilden die Eiserisalze der Eisencynnw,~serstoffsauren,denen die Kupfersalze angegliedert sind.
Es folgen die Penlacyanide des zwei- und dreiwertigen Eisens,
wobei der alIgenieine Teil den Ubergang von Hexacyaniden zu
Pentacyaniden besonders schildert. Schlurjabschnitte enthalten
das Analytische, das Kolloidchemische und das Technologisrhe.
Angesichts de r gleichzeitigen Abhandlurig des .Themas in deni
neuen ,,G ni e 1 i n" ist es unnioglich, einem Vergleich beider
Uearbeitungen aus dem Wege zu gehen. Der Vergleich zeigt
neben de r Vollstandiglreit auf der einen Seite eine Teilarbeil
nuf de r anderen, aber e r zeigt, daD niit dieser Teilarbeit
tlas Vermachtnis A b e g g s , in guten Handen pietatvoll ge\\ ahrt, durch ein Menschenalter erhalten geblieben ist : Dars!ellung der anorganischen Chemie mit kritischer Auswahl, nach
physilialisch-chemischen Gesichtspunklen bearbeitet. Die komplexen Eisenverbindungen bilden j a ein Instrument, auf deni
man in verschiedenen Tonart en viele Melodieri spielen kann ;
sehr hlufig haberi sie vielseitigen und klassischen physikalischcheniischen Untersucliungen und Begriffsbildungen gedient; und
so nimmt es nicht wunder, wciin wir hier gerade so vie1 von
A b e g g s Geistesrichtung verspiiren. Auswahl und Auswertung
des hlaterials schieneri dem Refereriteri bei einer Durchsicht des
I3uches gliicklicli getroffen zu sein. Nicht unsymyathisch kann
es ferner beruhren, \\enn nian z. B. in der besonders sorgfiiltigen Bearbeiturig des Thenias ,,Lichtabsorption" durch die
hierher gehorenden Stoffe eine personliche Vorliebe des durch
den genius loci des H a n t z s c h schen Laboratoriums beeinCluBten Verfassers \\ahrzunehmen glaubt. Der Herausgeber
.I. K o p p e 1 Akeist in einem Vornorte auf die Fiille der hier
rioch vorliegenden umstrittenen Fragen hin. Der Verfasser
felbst wird somit, Nie vor ihni andere in der Durchfuhrung
niuhevoller literarischer Arbeiten, auBer der Freude uber das
cute Gelingen die Belohnung daboritragen, darj sein aliadeniisches Forschungsprogramm uni eine Fiille von Problemen
bereichert ist.
W. Billz. [BB. 183.1
Carl von Linde zuni 90. Ceburtstag. Deutscbes Museum, Abhandlungen und Berichte, 4. Jahrgang, Heft 3. VDI-Verlag,
Berlin 1%2. Preis RM. 0.90.
Dieses Heft der ,,Abhandlungen und Berichte" des Deutschen Museums enthalt drei von der Schriftleitung mit Geschick
ausgenahlte Aufsalze (,,Aus meirieni Leben und yon nieiner
Arbeit", ,,Die Schatze der Atiiiosphare", ,,Kiihlung"), die bereits fruher an nicht leicht zuganglicher Stelle v o n L i n d e
veroffentlicht hatle. Diese sehr vielseitigen urid interessanten
Arbeiten rerniitteln trots ihres geringen Umfanges einen erstaunlichen tieferi Einblick in die Personlichkeit Carl v o n L i n d e s , seine wissenschaftlicheri Forschungen und seine grofleii
techriischen Erfolge. Zur Vervollstandigung wird eine Zusanimenstellung der Verofferitlichungeri v o n L i n d e 6 gegeben,
die zu ernsterem Eindringen in die von ihm neu erschlossenen
Gebiete der Kaltetechnik anregt. Die Lektiire des Heftes wird
nicht nur fur den Chemiker sehr wertvoll und nutzlich seiii,
sondern jeden Gebildeteti fesseln und fordern.
Schu~fun.[BB. 172.1
Technisch-chernische Analyse. Von L. M e d i c u s . Dritte, vollstandig uingearbeitete Auflage. Bearbeitet von Dr. H. TO p e 1 m a n n. 172 Seiteri. Verlag Th. Steinkopff, Dresden u. Leipzig
1931. Preis karton. RM. G,-.
Dieses vierte Heft der bekannten Unterrichtsbucher von
hI e d i c u s ist eine vollslandige Neu- und Umbearbeitung der
Blteren Auflagen unter Berucksichtigung moderner Arbeitsverfntiren. Nach einer kurzen Behandlung de r 60 wichtigen Probenahme werden die Methoderi de r Analyse des Wassers, der
Brennstoffe, Schmierniittel wid Gase an einigen typischen Beispielen erlautert. EiIi Abschnitt iiber Colorinietrie und ihre
Anwendung erganzt die rein chemischen Methoden vorteilhaft.
Den PchluD bildeii einige Analysenverfahren aus dem Gebiete
der Erz-, Silicat- und Diingeniittelanalyse.
Die Darstellung ist ubersichtlich und klar. Der Wert des
l~uches fur den Unterricht wird erhoht durch die zahlreichen
Literaturhinweise. Nicht iiur de r Studierende, sondern aurh
de r altere Chemiker diirfte aus manchen Kapiteln Nutzen ziehen.
W . Geilmann. [BB. 175.1
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
174 Кб
Теги
jahrgang, deutsche, heft, 1932, zum, berichte, carl, und, museum, preis, lindo, verlag, abhandlungen, geburtstag, von, berlin, vdi
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа