close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Chemical Activities of Fungi von J. W. Foster. Academic Press Inc. New York 1949. 1. Aufl. 648 S. $ 9

код для вставкиСкачать
Literatur
R e k t i k u m der yuanlitntiven enorganlschen Analyse, Yon H. Lux. 2. Aufl.,
1949. Verlag I. F. Bergmann, Miinchen, zugleieh Neuauflage des
gleichlautenden Buches von A. Stock und A. Stiihler. 184 S., 47 Abb.,
DM 8.-.
D a s kleine Lehrbueh der quantitativen Analyse i s t in seiner 2. Auflage urn mehrere Kapitel bereichert worden. Von den niabanalytischen
Oxydations- u n d Reduktionsverfahren sind Titrationen m i t RedoxIndikatoren aufgenommen worden, Serner Titrationen m i t TiJlI-Losungen. So i s t die sehon i n der ersten Auflage rehr g u t gelungene Behandl u n g der gravimetrisehen u n d maBanalgtischen Einzelbestinimungeu vervollstandigt worden. Eine n e u aufgenonlmene graphische Darstellung
g i b t eine pehr instruktive ubersicht uber die wiehtigsten quantitativen
Trennungsreaktionen. Auch d i e a n sich kurz gehaltene Besprechung der
vollstindigen Analyse von Mineralien und teehnischen Produkten i s t
etwas erweitert worden. Die S t a r k e des Buches liegt in d e r Behandlung
der Einzelbe~tirnmungen und der einfachen Trennungeo. Theorie und
praktische Hinweire kommen in gleicher Weise zu ihrem Recht. Das
Bueh h a t sich im Unterricht sehr g u t bewahrt und wird zweifellos i n steigendem AusmaO Beaehtung finden.
R. Juzo.
[ N B 2721
Rcchnen i n der Chemie. Eine Einfdhrung von Dr. techn. Ing. Walter
Wiflrnbergw. Zweite Auflage, erster Teil. Mit 273 rntwickcltcn
'UTbungsbeispielen, iiber 1400 ubunpsaufpaben sanit Lbsungen und
43 Abb. Sprinyer-Verlag Wien, 1949. S 4.50.
Das auf g u t e m Papier und mit saubereni Druck gedruckte Buch will
trotz der Eeigabr der 5-stelligen Loparithmen und der wichti?s:en und
gebrauchliclisten Tabellen, die logarithmischen Rechentafeln von K i i s l t r Thiel und d a s Taschcnbuch f u r Chemiker und Physiker von D ' A m - Z n s
nicht ersrtzen. Es ist vielnlehr ein Lehrhuch des cheniischen Rechnens, i n
dem d e r A n f i n g e r - Schiiler hbherer Lehranskalten, Laboranten, Chemo-Techniker und junge Clierniker - zunachst rnit dcn Rechenregeln
allgem. Art v e r t r a u t gemacht wird. Vom ersten Abschnitt sei bes. die
griindliche nnd leicht faBliehr Art der Einfiihrung i n d a s g a p h i s c h e und
d a s Rechnen mit Logarithmen und dem Rechenschieber hervorgehoben.
Der zweite Abschnitt iiber Begriff, Eestimmung u n d Berechnung des spezifischen Gewiehtes wird vielen Lesern sehr erwunscht sein und manchen
Zweifcl bcheben. Auch die weiteren Abschnitte, die die chemisehen, physikaliflchrn und physikalisch-chemischen Grundrechnuneen, die Herstellung und die Berechnung v o n Losungen, die Gewichts-, Ma& u n d
Gasanalyse in den ihnen zugrunde liegenden Gesetzen und ihrer praktischen Anwendung behandeln, sind mit derselben mathematisch klaren
und padagogisch schr geschickten A r t abgefabt, die den Leser sofort fesselt, ihn Schritt fur Schritt in die Materie einfiihrt und ihn befahigt, die
von i h m durchgefiihrten Bestimmungen richtig auszurechnen.
Es erscheint nicht zwecktnMig, den Begriff d e r Normallosung als n/l
Losung zu definieren (S. 143). Diese ist nur ein Spezialfall des grtiaeren
Gattungsbegriffs Normallosung. Merck, Darmstadt verwendet hierfiir:
Volumetrische Losung. - Paul Fuclis (S. 146) ware aucli noch mil Z . analyt. Chem. 130, I6 [1949] und (S. 234) mit ebenda S. 21 zu zitieren.
DRS Buch, von dem der angekiintligte zweite Teil hoffcntlich bald erscheint, k a n n dem oben bezeichneten Leserkreis warm empfohlen werden.
B. U'icrzschntill. [ N B 2931
The Chemistry o! Organic Cyanogcn coin pound^, r o n Varlkes M i g r d i c h i n u .
Reinold Publishing Corp. New York, 1947. 460 S.,t 12.-.
V . Migrdichian h a t d a s Verdicnst erworben, aus dcr Fulle der Lileraturstellen iiber die Herstellung und die chemisehen Umsetzungen
der Nitrile, Isonitrile, Isocyanate und Thiocyanate, eine sehr groOe Anzahl zu sammeln, i n 18 Kapiteln zu ordnen und herauszugeben. Damit
wurde eine LUcke ausgefiillt, d a die bisherigen Zusammcnslellungen iibcr
die Nitrile z. T. veraltet oder nicht ausfiihrlich genug waren. Der Industriechemiker begriibt es, daO auch die Patentliteratur berucksichtigt.
wurde. Die Bedeutung dieses Werkes licgt hauptsachlich in den sehr zahlreiehen Zitatcn.
Dennoch erhalt m a n d r n Eindruek. daG d e r Herausgeber es bei d e r
Auswahl der Literatur und bes. bei ihrer kritischen Bearbeitung etwas a n
der natigen Sorgtalt h a t fehlen lassen. Man verrniBt auf einzelnen Gebieten die neuere Literatur. Dagegen konnten veraltete oder iiberholte
Angaben weggelassen werden. Es frag) sieh auch, ob die Reihenfolge d e r
einzelnen Kapitel richtig gewahlt worden ist, oder o b es nieht besser wire,
zunachst alle Darstellungsmethoden zu bcsclireiben und d a n n erst die
ehemischen Umwandlungen. Innerhalb der einzelnen Abschnitte werden
die versehiedenen Verfahren nur mit knappen Satzen, haufig m i t Formeln
und rnit zahlreichen Peispielen erlautert. Eincr leichteren Ubersicht
wegen miiOte der Stoff slraffer geordnet und Wiederholungen oder Uberschneidungen, die sich nie ganz vermeiden lassen, mit einem Hinwcis
versehen wcrden. D a s Arbeiten mit dieser Monographie, die auch pin
Nachsclilagcwerk sein soll, wurde aueh erleichtert, wenn die Zitale tlcr
einzelnen Kapitel fortlaufend und nicht durcheinander beziffert wurden.
E s ist biswcilen schwer, die Arbeit eines bestimmten Autors, den m a n im
Namenregistcr gesucht h a t , im Text wiederzulinden. Einige Druck- und
sonstige Fehler in Text, Zitaten und Register mindern den Wert rlieser
Monograyhie ein wenig. Der kritisclie Leaer wird lrotzdern sehr viele Anrrgungrn rnipfangen und Zusammenhange erkennen konnen. Es ware
aber selir wunschenswert, wenn diese Monographie recht bald in einer
griindlich durchgearbeiteten und auf d e n jiingsten S t a n d der \Vissenschaft
gebrachten Neuauflage erscheinen wiirde. P. Kurfz.
[NB 2921
Chemicnl Activities of Fungi, v o n J. W. Foster. Academic Press. Ine.,
New York 1949. 1. Aufl., 648 S., S 9.50.
Die Forschungsarbeiten iiber die chernischen Wirkungen der niederen
Pilze h a b e n einen immer groBeren Umfang angenommen. Parallel verlief der steile AnstieK der industriellen Entwicklung des Gebietes. E s ist
d a h e r sehr begriiOenswert, wenn sich einer der fiihienden Mycologen, wic
Foster, die AufKabe gestellt hat, den gesamten Stoffwechsel der niederen
Pilze darzust ellen.
I n 19 Kapiteln y i r d die Entwicklung und der neueste S t a n d dieses
Forschungssektors wiedergegeben. dazu eine reichliche Fiille methodischer
Angaben, wobei der Autor steta aus der eigenen umfassenden Erfahrun:
echopft. Sehr begruRenswert ist die Wiirdigung der modernen Forschungen auf dern Gebiet d e r biochemisehen Genetik und d e r Bceinflussung des
W a c h s t u m s und Stoffwechsels der Pilze durch Spurenelemente. Sodann
werdcn d i e wichligsten Abbauprodukte der Kohlenhydratc. wie Milchsaure, Athanol, Oxalsaure, Fumarsaure, Citronengaure, Itakonsaure,
Kojisaure und Gluconsaure, sowie die sonstigen Stoffwechselprodukte der
Pilze besproclien. AbschlieOend werden die Ergebnisse der PenicillinForschung belenchtet, wobei gleichfalls die reichhaltigen Erfahrungen des
Autors zurn Ausdruek kommen. S t e t s wird auch die industrielle Entwicklung und Anwendung der Pilzgarungen beriicksichtigt.
DaO die sonstigen Antibiotika der niederen Pilze nicht besprochen
werden und den Wirkstoffen (\:itaminen) und Enzymen keinc eigenen
Kapitel gewidmet werden, hanqt. wohl d a m i t zusammen, daB dies eine
betrachtliche Erweiterunq tlrs Irmfanges notwendig Temacht Iiatte.
D a s Ruch stcllt das einzige moderne Werk vor. in dem d a s Gesanitgebiet des Pilzst.offwcchsels behantlelt wird. Alle Fachlente nuf diesem
Arbritsfeld nerden dalirr dessen Erseheinen warmsiens brgriiorn. Die
Cediexenheit und d a s hohe Nivcau der Darstcllung, die erschopfcnde und
kritische Bearheitung dcs S c h r i f t t u m s und die Fiille der Litrraturzitate
machen das Buch zu eincm vorziiglichen Nachschlagewerk und Wegweiser fur alle, die sich auf diesem Gebiet betatigen. Durch dic Reiehhaltiqkeit des Stoffes und die leicht faOliche Darstellung verdient es aber
d a s Interesse auch ferner s!ehender Kreise i n Wissenschaft und lndustrie.
Es ware sehr zu begriiBen, wenn cs dazu beitriige, auch bei un8, wo diesrr
Forschungsrichtun? relativ wenig Bcachtung geschenkt wirtl, ncue
Freunde dieses Arbeitsgrbietes zu gewinnen.
K. Bernhriiter.
[ N B 2901
Polyvinylalkohole, ihre Gewlnnung, Veredlung uud Anwendung, von
Dipl.-Ing. Dr. techn. F . Kainer. Ferdinand Enkc-Verlag, S t u t t g a r l
1949. 321 S., 7 Abb., geh. DM 27.--, geb. DM 29.60.
Die vorliegende Monographie iiber die Polyvinylalkohole stellt einr
ausgezeichncte Sammlung von P a t e n t e n und Literaturstellen dar. Der
Polyvinylalkohol ist gewiB eines der eigenartigsten P r o d u k l e innerhalb
der Kunststoff-Chernie, h a t jedoch techniseh gesehen nur in wenigrn
Anwendungsgebieten nennenswert Eingang gefunden. U m so begriilenswerter ist es, daO Verf. durch seine unifassende und vielseitige Zusammenstellung alle die Wege aufzeichnet, die fur Polyvinylalkohole von Interess:
sein kannen. Der Praktiker wird aus dem Buch zahlreiche Anregungrn
entnehmen kannen.
Dan Buch ist gegliedert: 1) Darstcllung und Nachbehandlung von
Polyvinylalkoholen, 2 ) Eigenschaften, 3) Chemische Umwandlung von
Polgvinylalkoholen u n d 4) Technische Anwendung von Polyvinylalkoholen. E s fiillt schwer, aus der Fiille des Gebotenen besonders hervoratechcnde P u n k t e herauszugreifen, weil die Ausfuhrungen iiberall gleicli
liochintcressnnt und lebendig sind, vor allem auf die iiherraschend vielseitige Anwendungemijglichkeit d e r Produkte hinweisen. Ein ausfiihrliches Patentverzeichnis stellt eine wertvolle Erganzung dar.
Das Buch wird fur den Kunststoff-Cliemiker, sei es in Forsehung, F a brikat ion oder Anwcndungstechnik, v o n brsondercm Intrresse sein.
C. Schiilz.
(N B 2971
I.uborntoriumebuch Iiir Guswerke und Gasbetriebe ullrr Art. 2. T e d : Untersuchung yon Gwen. von H. Biebcsheinirr und F . Schusler. Vcrlag
W. KnFpp, Halle/Saale, 2. Aufl., 1949. 269 S., 146 Abb., T)M 16.50.
Infolge des lragischen Ablebens des erstgenannten Verfassers ist die
Neuauflage von I'. Schusler, einem anerkannten F a c h m a n n auf diesem
Gebiet, bearbei!et worden. Gegeniiber der ersten Auflage') war in der
Gliederung keine Anderung notwendig. D a s vorliegende W e r k ist weiterhin im geaamten Fachschrifttum die einzige Monographie, i n d c r sanitliche wichtigen Untersuchungsverfahren, die i n Gasbetrieben aller Art
verwendet werden kiinnen, erschopfend zusammengestellt sind. Die Ncubearbeitung enthalt wiederum klar und iibersichtlich praktisch samtlichr
erprobten Gasuntersuchungsverfahren unter Berucksichtigunq des neurs t e n Standes. Zahlreiche zumeist schernatische Abbildungen und eine
usa am men st el lung der wichtigsten pliysikaliszhen D a t e n der reincn Gase
a m SchluO bilden eine wertvolle Erganzunz. Gleiches gilt. fur die zahlrei-hen Hinweise auf d a s einschllgigc Schrifttuni. Eine d a n k b a r zii begruOende Erganzung b i l d m ein Autorrnregis'rr und ein wesrnt licli ausfuhrlicher gehaltenes Sachregister.
LaboratoDie Anerkennung der ersten A u f l q e als aus:ezeichne!es
riurnsbuch fur die gesamte Gasuntersuchungspraxis gilt uneingeschrankt
auch fur die nunmehr vorliegende Neuauflage. Dieses Bueh sollte daher
i n keinem brennstoffchemi~chcnund Ee: riebslsboratorium fehlen.
H . Briickner.
[ N B 2891
I ) Vgl. diese Ztschr. 5 3 , 90 11940).
489
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
197 Кб
Теги
fung, 1949, 648, inc, academic, aufl, new, york, chemical, foster, activities, pres, von
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа