close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Chemische Analysen durch Messung von Dielektrizitts-Konstanten von F. Oehme. Eigenverlag des VEB Laborchemie Apolda. 1953. 1. Aufl. 83 S. 38 Abb. geb. DM 3

код для вставкиСкачать
Hiilfte (lea Textes in Aiiapruch nirnint, h a t zum Inhalt die Technologie dcr Kohle, die Kohleveredelung, das Erdol und seine Verarbeitung, Synthesen niit Kohlrnoxyd, Acetylen und dthylen, die
t.rc,hnische Verarbcitung der niedrigeu Paraffine und Olefine, die
Tcchnologie einiger ausgewahl ter aliphatiseher Verbindungen und
die aromatischen Zwischenprodukte. Bei letzteren werden die
Grundoperationen der Zwiuelienprodukt.encheniic in tinem 211sammenfasscnilen nberblick und dann rinigc Beispielc behanrlelt.
Der zweite Teil eiitbalt die elieniiscli-technische Verarbeitung dcr
in Land- und Porstwirtschaft erzougtcn Rohstoffe (Holz, Zucker,
Starkr, GSrungsindnstrie, Fette und Seilen) und der dritte Abschnitt dir Herstellung von Verbrauchsgiitern. Hier sind die kiinstlichrn Fasern, die Kunststoffe, Textilhilfsmittel und Waschrohstoffe behandelt; ferncr enthalt dieser Teil auch eine Ubersicht der
wichtigsteu Gruppen der Arzncimittel und dic technische Herstellung einiger typiseher Vertreter derselben.
Wie nian siehi., hat. der Autor auf Vollstlndigkeit n u r geriugen
Wert gelrgt, da so wichtige Gebiete wie die organkchen Farbstoffe,
die Pflanzenschutzmittel, R.ieohst,offe, Explosivstoffe. die Farherpi, tler Zcugdruck und die Gerberei nicht beriicksic.htigt sind.
Es ist anzunehnien, dais drr Brniitzcr drs Buchcs mil deni A u t o r
iibrr dir ZweckmaBigkrit riner solchen Kiirzung des Lehrstoffrs
nicht inimer einig gehen wirtl. Auf eincn systematischen Uberhlick
tibcr die organischeu Farbstoffklassen voni tenhnologischen Stantlpunkt aus, Pine kurze Darstrllung wichtiger Herstellungsvcrfahreii
sowie der auch theoretisoh interessanten Farhemethoden aolltr
srlbst in einem ,,GrundriB" cbensowenig verzichtet werden wie a u f
eine kurzc Bcschreibung der Ledorherstellung. Uni c;ic rladurrh
notwendig werdeiide Umfangsrermchruiig in maUigen Grenzeu zu
haltrn, kijnnt.en die mclir als 50 Seiten Apparatekunde und Grundziige der Verfahrenstechnik, die an vcrschiedenen Stellen des Buches eingestreut siud, wrggelassen werden. Sic erscheinen d ~ m
Referrnten unnotig, da die Leser - Studiercnde der hoheren Seinester - schon friiht,r i m Laufe ihres Studienganges auagiebig mit
diesen Fragen in Berdhrung gekonimen sein miissen. Eine writerr
Straffung des Testes warp noeh an manehen Stellen miiglich, a u r h
durch Wcgiasspn iiborholtpr oder weniger wichtiger Prozesse; hierher gehort z. R. die Sulfo-Oxydation, die - wenigstens i n rlrr Bundesrepublik - iiicht niehr ausgeiibt wird, (lie a b r r an 4rri Stellen
crwahut wird.
Die stofflielie Bcite der organkchen Techriik steht iin Vordergrund drs Ruches, das fast iinnirr versucht, bis an die iieueste Entwicklung der einzclnen Zweige hrranzufiihren. Es ist erfreulich, zu
bemerkcn, dali die vorbildlichr Lcistung d e r Autoren iles , j T V
trelier-Wei,iyrtcrtila,." und der hisher erschiencnen Bande des ,, L'U/ i t n i i i i " n u u auch in d r r Lehrbucliliteratur ihren Niederschlag finilt3t. Dariiber hinaus spiirt man ahcr auch iiberall die Sachkunrlr~
und Erfahruug, dir drr h u t o r rler eigenen langjahrigen Industrietatigkeit, vprdankt. Viclleicht w i r e zu sagen, daO an einigrn Stellen
mchr als bisher die theoretischen, vor allem die physilralisch-chemisrhen Grundlagen einzelner Prozesse beispielhaft erlhutert werden sollten. Gerade die Wichtigkeit der lrtzterrn fur die technisclrr
nurchfuhrung eheniischer lteaktionen wird vom Studierenden
noch iinmcr lricht unterschatzt.
Zusanimenfassrnd kann dein Buch bestatigt werdoii, da6 es dic
gestrlltc Aufgabe, dem S t u d i e r ~ n d c n eine verhaltnismaisig eingehrudr Krnntnis der organisrh-chemischen Technik zu vermittrln. gut erfiillrii wird.
R . H i i t f e z [ N B 2401
Kolorirnetrie, Plrotornetric uud Spektrometrie, von G. 1icwtiii)t. Anleitungrn fdr die chemische Lahoratoriumspraxis, Rand 11.
Springer-Verlag, Berlin-Gottingeii-Heidelberg, 1955. 3. Aufl.,
VIII. 458 S., 186 Abb., geb. I)%l36.--.
In dcr analytischcn Chcmie erfreuten sich die optischcn Methoden schon inimer eincr gewissen Brliebtheit, doch hlieb ihre Anwenrlung friiher auf einige wcnige Probleme beschrankt. Solangr
visuell gemesscn wurde, waren die Messungen,,noch relativ zeitraubend und auf die Dauer ermiidend. Erst der Uhcrgang zur lichtelcktrischen l\lrssiing untrr husnutzung modernster Vrrstarkertechnik vrrschaffte den photometrisehen Methoden Eiiigang in das
rhrrnischr Retriebslaboratorium.
In den Kachkriegsjahren setzte eine fiturniische Entwicklulig
auf deni Gehiete der kommerziellen lichtelektrischen Crrrate ein.
Man kann sagen, da6 der Markt mit einer Flut von Apparaten
iiberschwemmt wurdr, wohei dem Chemiker in vielen Fallen unausgrrriftr lionstrubtionen zum Kauf angeboten wurdcn. Wenii
z. Zt. auch cine gewisse Beruhigung und Stabilisierung eingetreten
ist. so kann es doch passieren, daD die bei Niederschrift eincs Mannskriptes ganEigen Geritet,ypen schon nieht mehr in der gleichen
Ausfiihrung crliefert werden, wenn das gedruckte Buch in die
IIantl des LCscrs grlangt.
Dahcr ist es f i n eineu an optischen Mefirnethoden iiiteresfiicrtcn
Leser wertvoller, in einein Buch in erster Linie nicht die Beschrribung der Eigenschaften nnd der Handhahung moglichst vieler
kommerzicller Gerate zu finden, sondcrn eine kritische Zusammenstrllung der NeBprinzipien, der Leistungsfahigkeit d r r Methoden
und die Angaben iiber ihre Anwendungs- und Genauiglreitsgreiizen.
Wenn die oben skizzierte Entwicklung an dem Kortiimsehcn
Buch naturgctnal3 nicht spurlos vorbeigehen konnte und hei dcr
neuen Auflago zu einer wesentlichen Erlreiterung des Textes u n d
z u einer VergrADerung der Abbildungszahl fiihrte, - die drittr
Auflage hat gegcniiber d e r zweiten praktisch doppeltrn Unifang
und die rloppelte Zahl yon Abbilrlungen, - so ist der Verf. doch
seinem Grundsatze treu geblieben, kcine ins einzelne gehentlc
Beschreibung kauflicher Gerat.? zu geben, sondern neben eingehenrler Behandlung der naturwissenschaftliclieii Gesetze unrl
d e r Grundlagen der optisehen Mellvcrfahren Pine kritisclir Grgeiiiiberstcllung der letzteren zii gebcn,. dip optimalen Mr6brdingungcn herauszuarbeiten und die moglicheu Frhler in ihrrr
Tragweitc aufzuzrigen.
Xur so ist es zu erklarrn, da13 teilweise statt der neuestcn Gcratv
bcstimmter Firmen altere Apparate hesprochrn werden, dir h r u t r
cntweder iiberhaupt nicht oder in einer ahgrinderten Form hrrgrstellt werden uncl dahcr n u r ein mclir historisrhrs Intrrrssc hransprnchrn konnen.
Das erste Kapitel tles Ruches ist d e n allgemciuen Grunrllagen
r lr r Kolorimetrie, Photometric und Spektromrtrie vorbehalten.
i m zwpiten werden die verschirrleneu mel3technischrn Hilfsmittrl
und ihrr besonderen Eigcnschaften hcsprocben. Vier weitrrr Kapitrl behanrleln die visuellen, lichtelcktrischen, thermoelektrischeli
unil photographischen Methoden, wahrencl das letztc riiiigtx An~~riirli~ngsbrispiclc
bringt. Wie in friiheren Auflagen verzichtrt drc
Verf. auch jetzt darauf, chemisch-aiialytisclic Vorschriften in spill
Rue,h aulzunehmen. Das Werk ist ausschlieBlich den apparativc~n
u n d me0technischen Problemrn vorbehaltrii.
Es bcdarf keines besondcren Hinweises, daB die Uarstellung d r r
behandelten Fragen m e i s t . e r h a f t ist und jede Zeilc die vollkomnieiic Vrrtrautheit des Verf. mit den1 umfangreiehen Stoff
vrrrit.
Das inhaltlich wrrt.vo11e und auficrlich gut ausgustattete Buch
kann jcdem Cheniiker, der sich niit Theoric und Praxis der 011tisch-analytisehrn MeDmethodcn vcrt,raut marhen will, aul (lanllerwarmste enipfohlen werden.
E. Asuzits [ S R 237
Cheniische Anrlyaeii durch Nessuug yon I)irlelitriritilts- Kouslsn+
ten, y o n F. Oehwie. Eigenverlaq des VEB Laborchrrnir. hpolria.
1953. 1. Aufl. 83 S., 38 Abh., geb. DM 3 . - .
Das Bueh, das den ersten Band der wissenschaftliehrn Schriftenreihe d e r VEB Laborchcmie darstellt, ist vor allem f u r d r n Praktiker hcstimnit. Der Verf. bringt naoh einer kurz gehaltrnen Einlritwig iiber das Wesen drr D K und dir prinzipiellen MrlJmcthoden
riiie ausfuhrlichc Beschreibung und Bediennngssnleit.un=~~~
dcs voi)
ihni entwickelten DK-Meters. I m folgenden Abschnitt: Praktischr
DK-Messungen mit induktiven und kapazitiven MrBzcllrn, wirrl
rlem Leser an Hand einer grollcn Anzahl van Beispirl~ndie Viclsritigkeit dcr DK-Messungen in Labor und Betricb vermittrlt : so
z. B. die D K als Reinheitskriteriuni: zur Wasserhestiiiiiiiuiig, z u r
AnalysP von 2 - und 3-Stoffsystrmen oder zur Bcstiruniuug riel
Schichtdirke von Folien. Ein kurzes Kapitel gibt eiiien guten
Eberhliek iiber die Mogliehkeiten mittels induktiver Me6zelicn
elektrodrnlos elektrisehe Leiti'iihigkeiten zu messen. Der zweitv
Teil des Buches bringt eine krit,ische Zusammenstellung d r r DKWerte der wichtigsten Substanzen nach deni neuestrn Stand.
Dafi Ruch stellt durch die gro6e Anzahl von Beispirlrn aus der
Praxis einen wcrtvollen Beitrag znr Anwendung dcF DK-Messunz
als analytischc Methode dar.
li. Grzcber [XB 2361
Die Wiedergabe von Gebrauchsnanien, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in dieser Zeitschrift berechtigt nicht zu der Annahme,
d a p solche Namen ohne weiferes von jedermann benufzt werden diirfen.
Vielmehr handelt es sich haufig u m gesetzlich geschiitzte eingetragene W a renzeichen,auch wenn sie nicht eigens mit ,, ( W . Z .)"gekennzeichnet sind.
Redaktion: (17a) Heidelberg, Ziegelhiiuser Landstr. 35; Ruf 24975
Fernschreiber 046-1855 Foerst Heidelbg.
@ Verlag Chemie, GmbH. 1957. Printed in Germany.
Alle Rechte vorbehalten insbesondere die der Ubersetzung. - Kein
Teil dieser Zeitschrift darf in irgendeiner Form - durch Pliotokopie,
,Mikrofilm oder irgendein anderes Verfahren - ohne schriftliche Genehmigctng des Verlages reproduziert werden. - All rights reserved
(including those of translations into foreign languages). N o p a r t of
this issue may be reproduced in a n y form, b y photoprint, microfilm
or any other means, without written permission from t h e publishers.
Verantwortlich f u r den wissenschaftl. Inhalt: Dipl.-Chem. F. Boschke, (17a) Heidelberg; fur den Anzeigenteil: W. Thiel,Verlag Chemie, G m b H .
(Geschaftsfuhrer Eduard Kreuzhage), Weinheim/Rergstr.; D r u c k : Druckerei Winter, Heidelberg.
76
Angew. Chem. 1 6 9 . Jnhrg. 1957 I N r .
lit
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
201 Кб
Теги
1953, durch, apolda, chemische, dielektrizitts, analyse, aufl, laborchemie, veb, konstantin, eigenverlag, geb, abb, messung, des, von, oehme
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа