close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Darstellung von reinem Silber aus Chlorsilber.

код для вставкиСкачать
462
XXIII.
Untersuchung des sogenannten Eisenamianths; von Dr. C. S c h n a b e l in Siegen.
U e b e r die Entstehung dieses Hohofenproducts , welches,
so vie1 ich weirs, als reine Kieselerde betrachtct wird,
herrschen bekanntlich noch Zweifel. Die Analyse einer
dahin gehiirigen, kurz - und parallelfaserigeu, sehr weichen,
seidenglanzenden, sclineeweiten Masse, die sich in einer
Eisensau von der Olsberger Hutte in Westphnlen vorfand
und ein specifisches Gewicht von 2,59 zeigte, lieferte:
98,13
Kieselerde
1,24
Tho nerd e
0,46
Kalk
Magnesia
Spuren
Eisenoxvdul
1
XXIV. Darstellung oon reinem Silber (xus Chlorsilber; von C . B r u n n e r .
(Mitth. d. Berner NaturE Gesellsch. No. 224.)
D a f s zu cnemischen Zwecken, am sichersten diirch Zersetzung des Chlorsilbers, reines Silber erhalten wird, ist
hinlanglich bekannt. Diese Zersetzung kann nach vielen
Methoden geschehen. P o gg e n d o r f f * ) beschrieb vor
inehreren Jahren ein Verfahren , u m dieselbe auf galvanischeni W e g e zu bewirken, da€s mir unter allen bis jetzt
bekannten das vorziiglichste zu seyn scheint und wovon
das hier zu beschreibende nur eine Abfnderung genannt
merden kann.
) Diese Ann. Bd. LXXV, S. 342.
4 G3
Man bringt den gut ausgewaschenen Clilorsilber- Niederschlag in eine Schale von Silber, Platin oder Kupfer,
mclche auf der $nfseren Fllclie dergestalt init Wachs uberzogeri ist, dafs nur in der Mitte des Bodens, je nach der
GriiCse der Schale, einc runcle Flfche von 1bis 2 Zoll Durchmcsser von Wachs frei bleibt. Auf den Boden einer
grBfsern, irdenen Schale legt man eine Scheibe voii amalgamirtem Zink, auf deren Mitte die das Chlorsilber enthaltendc Scliale zu stehen kommt, so dafs die von Wachs
freigelassene Stelle das Zink beriihrt. Nun giefst inan niit
Scliwefelslure schwach angessuertes Wasser in dcn Apprat,
so dafs dasselhe in der iiufsern Schale oberlialb des Raudes
der innern steht, dicse also ganz in das Wasser verseiikt
ist. Sogleicli bcginnt die Zersetzung des Chlorsilbcrs am
Rande der Scliale, die es enthflt, und sclireitet nach der
Mitte fort. Dieselbe gicbt sich durch die dunkelgraue
Farbe des sic11 ausscheidenden Silbers deutlich zu erkeunen.
Bei geliiirigem VerhaltniL der Saure und der angewandten Zinkplatte wird die Zersetzung nach 21 bis 48 Stundeu
beendigt seyn, welches man daran erkennt, dafs beim Aufriihren des Prlparates kein Chlorsilber mehr sichtbar ist.
Das erhaltene Silber wird nun mit Wasser ausgewascheu
und ein selir kleiner Ruckhnlt von Chlorsilber, den es
bisweilen noch eingeschlossen enthalt, durch verdiinntes
Aininoniak ausgezogen.
Das so bereitete Silber ist vollkomlnen rein. Es ist
leicht einzusehen, dafs selbst die fremden Metalle, die im
Zink enthalten seyn kiinnen, sich nie damit vermengen,
da die Zinkscheibe wahrend der ganzen Operation iinmer
unter der das Silber enthaltenden Schale liegen bleibt
und nie mit diesem in Beruhrung kommt.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
84 Кб
Теги
chlorsilber, reine, silber, aus, darstellung, von
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа