close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Der Ultraschall und seine Anwendung in Wissenschaft und Technik. Von Prof. Dr. Ludwig Bergmann. 230 Seiten mit 148 Abbildungen. VDI-Verlag G. m. b. H. Berlin 1937. Preis geb. RM

код для вставкиСкачать
Keiie Uiicher
WEUE BUCWER
Goethe, Thuringer Laboranten und ein Faustsagenfragment. Von Giinther Schmid. Verlag Max Niemeyer,
Halle 1937. Preis geh. LX. 2,70.
Goethe, den zeitlebens ,,>-on dunkelsten Zeiteii her geheimnisvoll nach Rezepten arbeitende" Gestalten angezogen
haben, ist bei seinen haufigen Besuchen des Thiirjnger Waldes
auch rnit den dort wohnenden ,,Laboranten" in B e r h n g gekommen, die von altersher Heilkrauter samnielten und die
verschiedensten ole, Balsame, Bssenzen und Tinkturen herstellten und vertrieben. Ini vorliegenden Buch wird diesen
Begegnungen nachgegangen und mit dankenswertem FleiW
Material iiber dies bodenstandige Laboranteiigewerbe ziisanimengestellt, das auch f i i r die Gescl~chteder Anfange der
chemischen Industrie nicht ohnc Interesse ist. In loscm Zusanimenhang mit Goethe und den Thuringer Laboranten
iiiacht der Verfasser auch auf eine weiug bekannte thdringische
Sage vom ,,Scliwarzen Doktor" aufmerksam, in der er das
Ihchstiick einer friihen Faustsage erkennen will. Damit
werden Clienlie uiid Pharmazie in einen reizvollen Zusaminenhang mit Dichtung und Heimatgeschichte gebracht.
G. Bugge.
[BB. 16h.j
das Interesse ani Ultraschall auch bei den Uieniikern schon
sehr stark erwacht ist.
J edem, der sich praktisch oder theoretisch rnit Ultraschall
befassen will, kann das Buch warm empfohlen werden. Wenn
die -4ufteilung des Stoffes nach Ansicht des Ref. auch nicht
ganz gliicklich und iibersichtlich ist, so ist die Darstellung iin
einzelnen doch sehr treffend, fliissig und verstandlich. Die
reichliche -4usstattung des Buches mit sehr schonen Abbildungen, Figuren und Skizzen wird jeden Leser erfreueii. Das
Schrifttumverzeichs, das bis Anfang 1937 reicht und erfreulicherweise aurjer den Verfassernanicn auch die vollen
Titel der Arbeiten auffiihrt, ermoglicht ein rasches WeiterG..Schvxnid. [BB. 129.1
dringen.
Die ChromatographischeAdsorptionsmethode. Von Prof.
Dr. I,. Zechnieister und Dr. I,. v. Cholnoky. Grundlagen - Methodik - Anwendungen. So. XI und 231 Seiten,
mit 45 Abb. Verlag Julius Springer, Wien 1937. Preis geh.
KM. 14,40.
Nachdem die Chromatographie seit etwa scchs Jahren
in einer Art Siegeszug die organischen und physiologischchemischen 1,aboratorien erobert hat, ist es der gegebeiie
Augenblick, ein zusammenfassendes Buch iiber diese geniale
Methode zu verfassen. Denn, wie die Verfasser betonen. wird
Die Praxis des organischen Chemikers. Von I,.G a t t e r - ein solches Buch in kurzer Zeit schon ebensowenig zu schreiben
m a n n , bearbeitet von H. W i e l a n d . 25. Auflage, 428 Seiten, sein, wie heute eines iiber die Erfolge des Destillierens. Zurinit 58 Abbildungen im Text. Verlag W. de Gruyter, Berlin zeit aber ist es ein unzweifelhaftes Verdienst, nicht riur zum
weiteren Durchdringen der Methode beizutragen - denn sie
und 1,eipzig 1937. Preis geb. RM. 12,--.
Der ,,Gattermann" bedarf weder einer Beschreibung iioch setzt sich selbst durch --, sondern jedeni, der sie sich anzueiner Empfehlung, weil kauni ein Student ohne seine Fiihrung eignen wiinscht, Grundlagen, Methodik und die wichtigsten
die praparative organische Chemie erlernt. Zu seiner groWen Anwendungen in so ausgezeichneter Weise, wie hier, vorzuReliebtheit tragt \or allem auch der Umstand bei, dalJ er fiihren. Man iiierkt bei der Lektiire stark, daB alle die zahllosen
alle 1-2 Jahre neu erscheint und daher in bezug auf neueste praktischen Winke und Ratschlage aus der Peder zweier
Forscher stammen, die selbst die groBten Vcrdienste um die
Porschungsergebnisse und neuere Methoden stets ,,aktuell"
Anwendung der Chromatographie a d wichtigsten biochemibleibt. W2hrend die letzte Auflage durch Einfiihrung der
Halbmikroverbrennung und der chroniatographischen Analyse schen Gebieten - 1,ipochrome und Carotinoide - und um
wesentliche dnderungen brachte, konnte die jetzt erschienene ihre praktische Weiterentwicklung haben.
Der allgemeine Teil behandelt zunachst die Grundlagen.
Jubilaumsauflage im groBen und ganzen auf Neuerungen
verzichten. Nur fiir die ,,Diensynthese" wurde ein neues Hier sind die Ansatze des theoretischen Verstandnisses des
Beispiel gebracht. Das Buch wird unter den Einfiihrungen Effektsgegeben, es wird aber mit Recht betont, daW hier noch vie1
in die praparative organische Chemie weiterhin an erster physikalisch-chenlische Arbeit zu leisteii bleibt. Sehr interessant
sind die Zusanunenhange zwischen dem adsorptiven Verhalten
Stelle stehen.
Crzegee. [RR. 144.1
und der Konstitution, wonach Adsorption und Farbtiefe
Der Ultraschall und seine Anwendung in Wissenschaft ungefiihr parallel gehen (was wohl hauptsachlich f i i r unpolare
und Technik. Von Prof. Ur. L u d w i g B e r g m a n n . Losungsmittel Geltung haben diirfte). Wohl der wertvollste
230 Seiten mit 148 Abbildungen. VDI-Verlag G. m. b. H., Teil fiir den Forscher ist die ,,Methodik", in der man Winke
fiir alle vorkommenden Falle findet. Bin spezieller Teil
Berlin 1937. Preis geb. RM. 18,50.
behandelt ausgewiihlte Anwendungen auf die wichtigsten
Von den etwa 500 Einzelarbeiten iiber Ultraschall, die Korperklassen, bei deren Erforschung die Chromatographie
bis heute vorliegen, sind etwa 400 erst seit 1930 und 300 erst teilweise entscheidend initgeholfen hat. Er ist eingeteilt in
seit 1934 erschienen. Man sieht daraus die s t i i i s c l i e Ent- natiirliclie Farbstoffe (Chlorophyll, Porphyrine, Carotinoide,
wicklung der Forschung iiber IJltraschall in allerjiingster Zeit. Flavine usw.), kiinstliche Parbstoffe (Ruggli) und farblose
Man sieht daraus ferner, daB ein Buch iiber Ultraschall trotz und schwach gefarbte Substanzen. IIier findet man die
der frfiheren Zusammenfassungen, von denen eine ( G r o ~ w t a n n ) Triuniphe der Chromatographie, die nach dem Anreicherungsaus dem Jahre 1934 auch in Buchform zu haben war, einem verfahren erzielt wurden : Herzgifte, Vitamine, Hornlone.
groWen Bediirfnis entgegenkommt.
Eine Anzahl ausgezeichnet gelungener und wiedergegebener
Das Buch von Rergmann vermittelt einen vorzuglichen photographischer Aufnahmen gibt besonders den Fernerund weitreichenden Uberblick iiber das Gesamtgebiet des stehenden einen Eindruck von der Leistungsfiihigkeit, aber
Ultraschalls nach den1 Stand von Anfang 1937. Es ist in zwei auch den Fehlerquellen der Methode. Namen- und Sachregister
Teile aufgeteilt : I. Teil (88 Seiten) : Erzeugung, Nachweis fehlen nicht.
und Messung des Ultraschalls; 11.Teil (98 Seiten): Die
Schon heute ist es zahlreichen Laboratorien zum unentbehiAnwendungen des Ultraschalls. Dabei wird allerdings der Begriff
lichen und vielzitierten Berater geworden und hat sich in der
der =Inwendungen sehr weit verstanden, so daW im 11.Teil Fraxis bewahrt. Es ist ihm daher eine baldige Neuauflage unter
auch die Messungen der Schallgeschwindigkeit, -absorption, Beriicksichtigung der inzwischen im Sturmschritt eroberten
-ausbreitung, -dispersion, einscldieBlich der vielen sehr fein neuen Gebiete zu wiinschen. Es spricht fiir das Buch, daI3
ausgearbeiteten Mefiverfahren und Theorien abgehandelt sonstige Verbesseningen nicht vorzuschlagen sind !
werden, die man wenigstens zum Teil eher ini Kapitel ,,Messung
G . - M . S c h ~ a b . [BR. 135.1
von Ultraschall" vermuten wiirde. Die den praktischen
Mikroanalytische
Nachweise
anorganischer
Ionen. Von
Cheiniker interessierenden Anwendungen, die chemischen,
G. K r a m e r . 36 Seiten, 8 Kunstdrucktafeln. Akademische
physikalisch-chemischen, kolloidchemischen Wirkungen und
Verlagsgesellschaft m. b. H., Leipzig 1937. Preis kart.
die Materialpriifung mit Ultraschall fiillen zusammen etwa
RM. 5,60.
nur 20 Seiten des TI. Teils, wie iiberhaupt darauf hingewiesen
werden iiiufi, da13 die hauptsitctchliche Entwicklung der UltraI n dem Vorwort, das Wilhelm Bdttgev dem Riichlein mit
schallforschung bisher au€ rein physikalischem Gebiet erfolgt auf den Weg gegeben hat, wird mit Recht hervorgehoben, darj
ist, und daR die praktischen Anwendungsinoglichkeiten des das Mikroskop in der qualitativen cheniischen Analyse zu
Ultraschalls fiir die Chemie noch nicht sehr weit erforscht wenig angewandt wird, obwohl diese klassische Methode der
sind. Immerhin h d die auch fur den Chemiker wichtigen Mikrochemie in vielen Fallen mehr leistet als aiidere VerForschnngsergebnisse %hen so vielseitig und neuartig, daR fahren. Die Ursache der oft beobachteten Scheu des Analytikers
98
Angewandte Chemie
51. J a h r y . 1 9 3 8 . N r . 6
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
198 Кб
Теги
prof, der, mit, ultraschall, 230, und, anwendungen, 1937, technik, ludwig, preis, geb, wissenschaft, seine, verlag, seiten, bergmann, von, abbildungen, 148, berlin, vdi
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа