close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Deutsche Arbeit mit deutschen Rohstoffen. Herausgegeben vom Verein Deutscher Ingenieure. Heft 7 der Schriftenreihe ДForschung tut notФ. 39 S. VDI-Verlag G. m. b. H. Berlin 1938. Preis geh. RM

код для вставкиСкачать
die \-erschirclenm \Vachstumsfaktmen gewBhlt : Wcht,.Wdhne.
Luft, Wasser, die einzelnen lebendchtigen chemiscben Neiwnte einschliel3lich der Spurenelemate; hierauf'fdpa Ab-
GRmdla@eoder Atomphydk. \'on Prof. Dr. H. -4.ISeuiv.
249 Seiten mit 154 .4bb. u. 20 Zahlentafeln ini Text. Vrrlag
J. Springer, Wien 1938. Preis geh. Rw. 12.60.
Das Buch ht hervorgqangen aus einer Vortrwt?ihe des
Verfiiber das gleiche Thema an der Techniaehen Hochachule Wien. I m ersten Teil wircl unter Voran..llung der
heute b e h t e n Elementarteilcheu und ihrer EigenSchaften
die Teilchenstruktur der Materie behandelt, wobei lxsmdera auf die Kernphysik iLahtrr e i n g e g q e n w i d , aber
auch der Atomphysik (Atommodell \-on I.cnard-RwtherfordRokr-Smrnrerfcld und den damit zusanimenhhgenden Fragen)
eln geniigeder Kauni zugewiesm Lst. Ini zweiten Teil wird
die Wellennatur der Materie bespchen, ausgehend von
den anscllauichen Bildern der PlaaSgkeitswellen iiber c l a t
IIcht und die Rontgenstrahlen bis zum Elektron alr IVelle.
Im dritten Teil zeigt Verfasser. wie die Vereinigung d e s
Teilchen- und des Wellenbildes in der Wellen(Quanta-) Mechanik mtbglich wird. Das Btichlein stellt also
eiae &infGhrung in clle Crundtatsachen der moclernen Atomnnd Kemphysik dar. Es wird nicht nur dem diesem Gebiet
Feinerstehenden &en guten und, soweit inijglich, an Hand
des ausgezeichneten Abbildungamaterials auch anschadichen
k b l i c k iik diese Cebiete geben, es kann dariik hinaus
bei dem aulkordentlichen L*mfang des geschickt zusammengentellten Materials auch demjdgen, der mit diesen Dingeii
naher vertraut kit, mit &em
ausfiihrlichen Sachverzeichnis
als Nachschlaperk gute Dienste leisten. KtdlaU. BR. 4.
whnitte Uber die Nghrstoffaufnahmeund iiber die Bea&hzwischen Pflanzenertrag und Wachsturusfaktorai. Die durcheus
Mare und einfach gehaltene Darstellung bringt b e erfreuliche
Vereinigung theoretischer und praktkher Erfahrungeu und
ist gut dazu geeignet, den Agrikulturchemiker mit den Grund.Mtzen der P f l a n z e n m n g unter den fUr ihn ma&ebaxlen
C;esicht..punkten vertraut zu machen. I3dge Iiugemuigkeiten, die dch auch in der Behandlung der Literatur finden.
tun dem ganzen keinen Ahhruch. so daD daq Ilucli wolil
K. N m k . RR. l4:!'
mnpfohlen werden kann.
Die wd6en klhrtllchenFarbstoffe. Yon lh. J . I:. Sarltvr.
M S. Verlag Otto llhmer. Rerlin 1938. Prek kart. KM. 2.40.
Die Ver6ffentlichungen auf ( l a (kbiet der .instrichstoffe jagen dch. 1)a sich das ganze (kbiet im FluU lwfind,et.
werden billige Rroachiiren korzugt, die rapch abgesetzt rind
und in kIinerer F h t . auf aen neuesten Stand gebracht. nai
rrscheinen konnen. %u diesen Hiichlein gehort h 9 vorliegende,
tlesrren Verfasser ein bekannter. in der \Vdl)farbenindustrie groU
gewordener Fachmanu kt. I i l f 0 l ~ d e s . iwild (lie Angaki
nuch durchaus zurerl&s.ig,uncl man findet h w IVicIitigste und
Wesentlichste iiber Fahrikation und I<igeirsc*liafteiitlrr iiaiiihaften WeiI3pigmente, Uber BleiweiU. ZinkwdU. 1,itliopone.
TitanweiD und das bei uils w d g e r bekannte .Intinion\veiU. Hesonders ehgehend ist das BleiweiD behonddt. iihr desseu Herstellung der Verfasser aus eigam Praxis zu berichtea weiD, het
er do& selbst Verfahren zur l~abrikations\*erbesmrungaushwbeitet. Das Biichleiri bildet eini- werpolle Bereicherung der
I?. IVazner. NN. 0. j
TedmiM!he Ad6orptionmtoffe In der Kontaktkataly8e. Fachliteratdr.
Von Dr. Franz Krczil. 726 S., 4. Abb. .4kad. VerlagsVorrchrihenbuch far Drogisten. \'on C;. 1. Hurh$e#ltschaft m. b. H., IApzig 193H. Preis grli. HM. 3%
heister. 12. neubearldtete Auflage von W r g Ottersgeb. RM.40,-.
bach.
Yerlag Julius Springer. Berlin 1938.
gel,,
spielen bei katalytisehC?ll K a k KM. 24,- -.
tionen dne hervorragende Rolle, und dementsprechencl finden
auch Adsorptiomstoffe bei kontaktchemiachen Prozesmr ausl k r 2. Band des Handbudits cler l)r~tenpraxisl).
gdehnte Anwendung. In den melstcn iiber technisehe Katalyrre das ,.Vorschriftenbuch fiir Drogisten" liegt nun ebenfalls
verijffentlichten Werken finden aber die katalytischen Eigen- bereits in 12. Auflege vor, was fcir die Reliebthdt spricht,
schaften RropobertlachiRer Stoffe keine Wehende Hehand- tleren dch dieses Werk erfreut. G. O l l r r s k r h hat eine Cnihmg. Anderemeits wurde biahe!r in Werken iiber Adsorption erbdtung vorgtmomnien und die Neuauflage uiii einige Vorpnd technische Adsorptionsstoffeden katalytischen FBhigkeiten .wluiften lmdchert. Aus den1 .selir reichhaltigen lnlralt Aiw
dleser Substanten nur wenig Beachtung geschenkt. Wie un- herausgdffen: Automobilpflqemittel, Kahlerfmtwhutz@euer mannigfaltig die Anwendungmiiglichkeiten technither mittel. Luftschutzverbandkasten. Blauftirbung von lainpen.
Adaorption&offe bei katalytkhen Votgangen dud. zeigt den .\uffrischeri \-on Kunstharzgegensttinden, alkoliolfreie tiewrliegende Buch. das eine iibersichtliche Darstellung d i m trankis. Vorschriften fUr IJchtbildner. - - Bedeiiklicli erscheint
twhnisch wichtigen Gebietes gibt.
die Angabe ,.Reidgung von ijlgenilllden". Auf diesem
Auf S.4HX
Im ersten Teil dea Buches wird die Herstellung oberfhhen- Gebiete kann ein 1,aie mehr schaden als niitzen.
aktiver Kontakte besprochen, wobei auch die am Gemischen ?loll es richup: ..Czochralski" heifhi. - Bei einigen Metalla d e v e r Stoffe mit anderen katalytkh wirksamen Sub- l&en (S. 491 f.) v d D t man die Angabe der sBurelr0nZu11stanzen bestehenden Mehrstoffkomtakte behandelt werden. Die tration. die do& sehr weseatlich irt. - Die derzeitigen m r Anwendung tcchnischer Adsarptiansstoffe bei katalyticlchen lichen \'mMften wurden iiberall 1miicksichtigt.
prozesSen in der anargeniachen und in der organhhen Chemie
Ktrlschtgg. H H 20. i
biidet den Inhalt des zweiten und dritten Tdes. Das umfangmi&, aus der weitverstreutea Zeitachriften- und Patent- Deutache ArWt mit deutachen Roluto€fen. Herausliteratur zusammengetrageneMateriel fst in diesen beiden -4bgegeben vom Vereh Ikutscher Ingeniewe. Heft 7 tlrr
whnitten nach Heaktiomtypen gegliedert. Sie bilden f b sic11
Schriftenreihe .,Forschung tut not". 39 S. VIJI-Vedag
eine neuartige Zusammenfasmng der geaamten Kontaktchemie,
G. m. 1). H.. Berlin 1938. Reis geh. Kbl. -,30.
deren besandere Note im konsequenten Aufzeigen dee katalyDas Heft bringt folgende kutu: Aufs&tze. die kondcrs
ttachen Mehreffektes besteht, der bei jeder Bnzelreaktion
darch Anwendung dnes .4dsoqkiasatdfes als TrAger bewirkt (lie volkswirtachaftliche Seite der Probleme beleuchten:
H. Schneiderhohn: Deutacl~eaNsen aus deutschena Em. wird.
K . Peters. rRR. 134.1
l3. J. Kohlnieyer: Iinentbehrliche Schwermetalle ous deut- W. Kiister: IAchtmetalle. die techniAelrrn
A@4kultwchemie, Teil b: Pflmxanern&hruag. Von Prof. .&Arbdt.
Dr. Fritz Scheffer. 118 S.. 11 Abb. u. 40 Tab. N. I'. Werhtoffe der Zukunft. -- J. A. v. Monroy : All= aus Holz. Heft 35 der .Qarnmlung chemischer und charrisch-technischer 1.' Cernlein: B a W f f Holz. --- 1'. Thyssen: Kohle. der
P. Fischer: Schmier- und Treibstafk
Vortrm. Hrsg. von Prof. k.R. Pummerer. Verlag Ferdi- cleutsche Hdzetoff.
ausdeutder Kohle. -B. Konrad: SynthetischerKautschuh.
nand Enke, Stuttgart 1938. Preis @. RM. 7.10.
- G. Lucas: Kunstharzprehtoff, der vidaeitige Werkstoff. Das Buch bezweckt. in F o r t s e h q des Teils a ( W e n ) , P. Kiihne: Erhaltung der Koli- und Werkstoffe uud wirtden Kreiaen der Agrikulturchd dne Etnfuhnurg in die schaftliche Erfaamng und Verwertung der Cebrauchsahftille. hpGedchtspunkt aus zu F. Neuhaus: Rohstoffemparnis durch Xormung.
gebet~,wie dfeaa si& z i v m T und mehr in den
E . Rabald. 'BB. 152.j
wisacnschaftlichaa Baniihungen um RrWung: der Stoffproduktion geltend macht. Ala Elntelhuqplpainzip -den
I) Bqxechung cles 1. Banden: dice Ztrrchr. 51, 347 [1038!.
-
182
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
3
Размер файла
174 Кб
Теги
deutsche, heft, arbeits, der, rohstoffen, schriftenreihe, mit, vom, herausgegeben, ingenieure, preis, 1938, verlag, geh, notф, deutsch, berlin, дforschung, vdi, verein, tut
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа