close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Deutsches Volk Ч Deutsche Arbeit.

код для вставкиСкачать
234
Verein deutecher Chemiker
HAUPTVERSAMMLUNG KULN 22.-26.
MA1 1934
Grenzlandfahrten durch das rheinische Land.
Grenslandfahrt.).
Die Teilnehmer an. der Grenzlandfahrt am Pfingstmontag
- auf d i e wir noch e i m a l ganz besonders hinweisen mochten miissen zur Beschffung des ~~~~~l~~~~~~ und -vieurns sich
~~
~
*) Diese Ztschr. 47, 195 [1934].
Deutsdnes Volk
hgewandte Chemie
[47. Jahrg. 1934. Nr. 15
bis spatestens 5. Mai fur die Fahrt angemeldet haben und dabei
folgende Angaben beifiigen:
Vor- und Zuname
Geburtsdatum
Wohnung
Geburtsort
Beruf
Ftaatsangehorigkei t.
Eventuell teilnehrnende Auslander museen &ch PaB und Visurn
f u r Belgien selbst besorgen, da sie nicht im Sammelvisum aufgenommen werden konnen.
Anmeldungen aueh fiir die audereu Gesellschaftsfahrten
dureh das rheinische Land*) werden bis spatestens 5. Mai e r beten a n die Geschai%telle dfea V. d. Ch., Berlin W 315, Potsdamer StraDe 103A.
- Deutsdne Arbeit
-
Die erste Jahresshau nationaler Arbeit in Berlin vom 21. April bis 3. Juni 1934
Sddrmherrscbaftt ReiLspriisident von Hindenburg
Ehrenprlsident: Reicbspropagandamioister Dr. Goebbels
Gliedernng der Ausstellung :
Ehrenhalle : Das Reich der Deutschen.
Teil I. Deutsches Volk (Sondergruppe des Deutschen HygieneMuseums, Dresden).
Teil 11. Deutsche Arbeit. Hier ist besonders hinzuweisen auf
Halle IT : Kohlenwertstoffe, Gas und Wasser, Stahl, Nichteisenmetalle, Keramik und Glals; Halle V: Lebensmittel; Halle VI:
Chemie. Leder Textil; Halle VIII: Papier, Holz- und Forstwirtschaft, Reichnahrstand; im Freigelande: Bauinfdustrie, Steine
und Erden.
In der Halle VI hat die c h e m i s c h e I n d u s t r i e ausgestellt. Die wissenschaftliche Forschung hat ihren PIatz gleich
am Eingang. Gleich dahinter erhebt sich eine Spirale, welche
das periodische System der Elemente zeigt. Rechts davon, an
der Querwand der Halle, ist die Geschichte d e r Chemie dargestellt. Zwei Ehrentafeln geben von den GroBtaten der Chemie
Kunfde. Auf der ganzen mittleren Seite der rechten Langswand
\vird die in der chemischen Industrie geleistete technische Arbeit gezeigt. wahrend die linke Wand der Halle der Teerlarbenstniiimbauni ausfullt. An der rechten Querwand ist eiri
Kodaktofen aufgebaut, der zur Gruppe d e r katalytischen
Hydrierung gehort. Davor befinden sich die Gruppen Schwefelsiure, Pchwerspat, Soda, Elektrolyse, Calciumcarbid und Diingemittel. Dahinter d i e Erzeugni,sse des deutsehen Waldes: HoEzverltolilung, Kunstseide und Kunstspinnfaser.
Weiterhin werden gezeigt Mineralfarben, Heilmittel und
die iibrigen chemischen Industriezweige, die zur chemischen
Weiterverarbeitung bzw. Verfeinerung gehoren, so daB dementsprechend die Ausstellung wie folgt angeordnet ist :
Rechts alle chemischen Industriezweige, d i e ihre Erzeugnisse unmittelmbaraus den Naturstoffen gewinnen, links diejenigen Zweige der chemischen Industrie, welche die Umwandlung der Grundstoffe in Einzelerzcupisse vornehmen.
I n der Mitte der Halle werden die Rohstoffe gezeigt, iiber
den Standen, an den Langswanden eine Darstellung der Erdrinde mit den Energiequellen und denjenigen Bestandteilen,
welche den Ausgangwtoff fiir d i e einzelnen Industriezweige
bilden.
Eine zusamnienfassende Darstellung in zwei grol3en graphischen Tabellen hebt die Bedeutung der chemischen Industrie
fur dae deutsche Volk herwr.
(Naheres iiber diase Abteilung in ,,Die Chemische Industrie", Gemeinschaftsawgabe, 4. Monatsheft, April 1934. s. 58.
Weiteres uber die Ausstellung in der hervorragend ausgeslatteten Werbeschrift, die durch die Genieinniitzige Berliner
Ausstelluqp- und Meme-Gesellschaft ni. b. H., Berlin-Charlottenburg 9, Ausstellungshallen am Kaiserdamm, zu beziehen ist.)
AnlaBIich dieser Ausstellung findet am Sonnabend, dem
28. April, eine
Gautagung des BezirksvereinsGroR-Berlin und Mark und der angrenzenden
Bezirksvereine
statt,
statt. zu der siimtliche Vereinsmitglieder
Vereinsmitplieder eingeladen sind.
Tagesordnung:
,,Deuts&e
,,Deuts&e Chemiker
Chemiker
-
Deutsrhe ArbeiLG6
ArbeiLG6
Ab 9 Uhr zwanglose Besichtigung der husstellung ,,Deutsches Volk Deutsche Arheit". In Halle I1 - Berghau, Kohlenwasserstoffe, Gas. Wasser,
Metalle. Keromik, Glas - und in Halle VI - Chemie, Leder, Textil werden vor- und nachmitlafs sowie auch a m Sonntag, dem 29. April, vormiltngs. b s o n d e r e Fachleute zur F'iihrung und Erklarung zur Verfogung
slehen.
Piinktlich urn 18 Uhr versammeln sich die Teilnehrner im gro5en Vortrnc!ssasl der Halle IV zur Sitzung, in der Iolgende Herren iiher ausgewHhlte Spitzenleistungen dcr deutschen Chernie und ihre Aufgabeu sprechen
werden:
Prof. Dr. M. E i t e I : .,Neue Ergebnisse nuf dem Gebiet der
Zmzeniforschung."
Prof. Dr. H. Heinrich F r a n c k : .,Leistungen und Aufgaben
der deutschen Fettchemie im Rnhmen unserer nationalen
Wirlschaft."
Prof. Dr. Kurt H e b : ,.Faserstoffe und Faserersatzstoffe."
Prof. Dr. Karl Q u a 6 e b a r t : ,,Glnsveredelung rind Edelglliser."
Prof. Dr. Walter S c h o e 11e r : ,,Der Anteil der deutschen
Cltemie nn der Erforschung der Hormone."
Nach Schlui3 der Sitzung, urn etwn
etwa 20 Uhr, gemeinsames
zwangloses Beieammensein im ,,Deutschen Dorf", wohin die
Teilnehmer nach d e r Sitzung gefiihrt werden.
Teilnehnierkarten (fiir Vortragsmal
Vortragsaal und Aussfellung) zum
zurn
Gesamtpreis von 75 Pfennig sind bis zurn 21. April auf
das Postschecklionto Berljin Nr. 7 M 5 3 - Verein deutscher
Chemiker, W 35 (also nicht auf das Konto des ,,Markischen") einzuzahlen.
Die Entrittskarte f u r die Ausstellung berechtigt zum einnialigen
maligen Besuch der Ausstellung an einem
eineni beliebigen Tage bis
zurn 3. Juni 1934.
Teilnehmer, die die Ausstellung
A w t e l l u n g erst nach dem 28. April
besuchen wollen, konnen den Vortragssaal in Halle I V (Funkhalle) unmittelbar von der Koni~n-Elisabeth-Straije
Konigin-Elisabeth-Strafie aus, gegen
Vorzeigen ihrer Vortrags-Eintritiskarte betreten.
Billige Riickfahrkarten : Innerhalb eines K E i m s von rund
250 km urn
uni Berlin und dariiber hinaus in folgenden Stadten:
Belgard, Bremen IFbf., Breslau Hbf., Flatow/Grenzmark, Goslar,
Goslar,
Greiz, Hamburg-Altona, Hannover Hbf., Hannover-Hainholz,
Harburg-Wilhelmsburg, Hirschberg (Rsgeb.), Koslin/P., Kolberg,
Krojanke, Liegnitz Hbf., Liibeck, Neustettin, PlauenlV. ob. Bhf.,
Bhf.,
ReichenbaehlV. ob. Bhf., Schnteidemiihl, Zittau, ZwickadSa.
liegen fur Besucher der Ausstellung auf allen Bahnhofen Sonntags-Riickfahrkarten aus, deren Preis urn 33x95 ermaBi@ ist.
Die Karten haben eine viertagige Dauer und gelten vom Sonnabend 0 Uhr his Dienstag 24 Uhr. Bis Dienstag 24 Uhr rnub
die Riiekfahrt beendet sein. Die ~ i i c k ~ a k r k fmossen
f ~ ~ e ~in der
Ausstellung abgestempelt werden, sofern dip Riickfohrt spiifer
nls Monitag mlttags 12 Uhr angetrelen zrird. Von Orten, die
jemeits der 250-km-Grenze liegen, rnuB die billige Zone mit
gewohnlicher Fahrkarte erreicht werden.
Auskuntt fiber
iihr U n t e r k u n f t i n B e r l i n , S t a d t rundfahrten, Ausflug nach Wildpark, Sanss o u c i u n d P o t s d a m und F iuihh rr uu n g d u r c h B e r l i n
durch die Geschaftsstelle des Vereins deutscher Chemiker,
Berlin W 35, Potsdarner Str. 103 A.
Verantwortlicher Schriftleiter: Dr.W.F o e r s t , Berlin. - Verantwortlich far geschaftliche Mitteilungen des Vereins: Dr.
Verlag Chemie, G. m.b. H..Berlin W 95. - D r u c k Maurer & Dimmick G. m. b. A., Berlin SO 16.
F. S c h a r I, Berlin.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
168 Кб
Теги
deutsche, arbeits, volk, deutsch
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа