close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Die Bestimmung des Aromatengehaltes in marktblichen Benzinen. 9sterreichisches Petroleum-Institut (. P. I.-Verffentlichung Nr. 3 Bearbeiter Ing. F. Lang). 33 Seiten 2 Abb

код для вставкиСкачать
Neue Riicher
330
-
Personal- und Hochschulnachricliten
150 mp zerteilt. Die Steinkohlen lieBen sich dnrch besondere
hlahlung bis zu TeilchengroRen aufmahlen, die diesen Micellen
entsprechen, sie besitzen also Micellenstrnktur. Die Micellen
der (>asflainnikohleu siritl reaktionsfahiger nnd starker koaguliert, quellen starker und sind stiirker peptisierhar als Fettkohlen.
Die Untersuchungsergebriisse lassen sich fiir eine natiirliche Einteilung der Kohlen und fur die I~rklarungeiner Keihe
von Vorgangen hei der Stiickkoksbiliiung2a) auswerten.
NEUE BUCHER
Die Bestimmung des Aromatengehaltes in marktiiblichen Benzinen. (jsterreichisches Petroleum-Tnstitut
( 0 .P. I.-L'eroffentlichung Nr. 3, Bearbeiter: Ing. F. L a n g ) .
33 Seiten, 2 Abb. Verlag fiir Pachliteratur, Wien 1935.
Der Zweck des vorliegeriden Biichleins ist die Ausarbeitung
eiiier allgemeiii verwendbaren Methode zur B estinimung des
Aromatengehaltes marktiiblicher Benzine.
Nach einer kurzen Beschreibung der zur Ermittlung des
Aromatengehaltes von Benzinen vorgeschlagenen physikalischen und cheniischen Arh'eitsweisen iiberpriift der Verfasser
die Brauchbarkeit dcr Bxtraktions-, Anilinpunkts-, Sulfurierungs- untl ?iitrieruiigs-Metliodeli. ECr komnit zu deni Sclilu 13,
dal3 die S i t r i e r x n e t h o d e n a c h Hep die brauchbarsten
Werte liefert, wenn man sie nicht auf das Gesanitbenzin,
sondern auf die einzdnen Fraktionen anwendet, die den
Siedebereichen der in Benziiien vorkoxmienden Aroniaten :
Benzol, Toluol und Xylol entsprechen. Der Aromatengehalt
des Gesanithenzins ergibt sicli sodann additiv aus deni der
zeigen
T'raktionen. 1)ir niitgeteiltcii T~ntersuchungsl~efii~i~l~
T,. Schxnitt, Darmstadt: ,,NPiizeiflic-hf DiipzKiinf, Ewitfp o l i t i t w r d l'olksgesiindheit."
\\'em wir iinsere Ernten in den letzten Jahren so weitgelirnd erhiihen konnten, daW wir heute runt1 857; des
Sa1mingsk)etlarfs unscrcs Volkcs aiis eigener Kraft zii derken
verniogen, so ist zweifellos cin groDer Teil tlie
sachgemaflen Verwendung der wirtscliaftseigenen Diingeniittel
nnd der Handelsdiinger ZU verclanken. Ganz bestinimte Kreise
sehen aber insbesondere in der heutigen Verwendung der sogenannten kiinstlichen Diingeniittel eine gewisse Gefalir. Die
Vrage nach den1 I3influW tier neuzeitlichen niingung auf die eine giite i l l ~ c r r i n s t i i ~ i ~ i i i i ~ i ~ .
Hf?iIl,'P. [ l < l r . 5 5 . j
( :iite uiid BekGninilichkeit der lantl~virtschaftliclicnnntl gartiirrisc.lien I~rzeugriissesteht dalicr litute im Vortlcrgruntl tlrs
PERSONAL- UND HOCHSCHULNACHRICHTEN
Interesses. 13ine grooe h z a h l genauer Versuche und Ijtitersuchungen hat zu deni Ergebnis gefiilirt, daR die sacligeinaRe
Ernannt: Geh. Reg.-Rat Prof. Dr. M. P l a n c k , Berlin,
;inwendung der versehiedenen Handelsdiinger keineri nach- Prasident cler Kaiser Wilhelni-Gesellschaft zur Forderung der
teiligen EinfluR auf die Giite der Friichte ausiibt. Es steht Wissenschaften, von der Karl-Franz-Universitat, (kaz, anlaRlich
vielmehr fest, daB der Gartner und 1,andwirt in der heutigen ihrer 350- J ahr-I+ic.r ZUIU I?hrendoktor der ~~liiloso~~liisclieii
Iliingungsweise ein Mittel besitzt, uni die Qualitat seiner 13r- 1::lkultat.
zeugnisse ZII verbessern. Aiieli lirgen hisher niclit tlie geringsten
Habilitiert: I)r. H. 1,ohaus. Stuttgart, an der Tech1:tweise clafiir vor, dalJ die Verwenduug von Haiidelsdiingern nischen I~ochschnleStuttgart fiir tlas Vacli ,,Organische Chemie" .
ZII einer Schadigung unserer Gesundheit gefiihrt hat. Es ist
Prof. 1)r. TI. 13riiitzinger, a. 0 . Prof. fur Cheniie an tltr
in diesem Znsaninienhang sogar darauf hinzuweisen, dal3 das Universitat Jena, ist heauftragt worden, die Vertretung der
1,eben der zivilisierten Menschheit - trotz Anwendung kiinst- freigewordenen Professur fur Physikalische Chemie an der
licher Diinger - in den letzten 50 Jahren nicht kiirzer, sondern Tiniversitat Kiel wahrzunehmen, als Kachfolger von Prof. Dr.
wesentlich langer geworden ist. Als wirksames Mittel, die K. I,. Wolf').
Vruchtbarkeit unserer Hiideri 7.11 erhaltcn und ZII stcigern, ist
Dr.-Ing. P. R o s b a u d , bisher 1,eiter des technisch-wissendie lieutigc Diingung nel)en andcren KiiltiiririaWnalitii~~i scliaftliqlien 'I'ciles dcr Zeitsrhrift ,,Metallwirtsrliaft", ist seit
zweifellos berufen, die Nahrungsfreiheit des dentschen \'olkes
1 . Mai fiir den Verlag Julius Springer beratcnd tiitig.
sirhern zu helfen.
Ausland.
Gestorben: Komrnerzialrat K. Schnioll v. E i s e n w e r t l i ,
In seineni Schlufiwort ladet Prof. S t a u d i n g e r zur Seniorchef der Schuhcreniefabriken Schnioll, langjahriges Nit nachsten Tagung der Siidwestdeutschen Chemiedozenten nach glied des Bezirksvereins Osterreich des I*,D. Ch. am 7. Mai
im Alter von 84 Jahren.
F r e i b u r g ein.
24)
I3rennstoffcliem. 17, 149 [1936j
I)
Vgl. diese Ztschr. 49, 220 110361
REICHSTREFFEN DER DEUTSCHEN C H E M I K E R M U N C H E N
-
Vertreterversammlung des B. D. Ch.
Sitzung des ,,GroBen Rates" des V. D. Ch.
am 7. Juli 1936,15.30 Uhr, im ,,Hotel Bayerischer Hof", Miinchen.
Ta gesor dn un g
I. Jahresbericht.
11. Ehrunren.
111. Ort und Zeit des nachsteri Keichstreffens in Verbindung
mit der Jubilaums-Hauptversammmlung des V. D. Ch.
4. a) Stelle fur Literatur.
b) Zeitschriftenentwicklung
c) Arbeit der Pressestelle.
.I
IV. Einzelbenchte.
1. Stelle fur Fachgruppenarbeit.
a) Wissenschaftliche Fachgruppen.
b) Angewandte und technische Fachgruppen
2. a) Stelle fur soziale Fragen.
b) Reichsstellennachweis.
3. Stelle fur Berufsstatistik.
~~
5 . Stelle fur Hochschulfragen.
6. Stelle fiir hearritete Chemiker.
7 . Stelle fur E'ragen der freiberuflich tatigen Chemik:er
und fur Gebiihrenwesen.
8. Stelle fur Rhrengerichtsfragen.
9. Tatigkeit der Kechtsauskunftsstellc.
1'. Jahresabrechnung fur 1935.
VI. Haushaltsplan 1936 und 1937.
VII. Verschiedenes.
-
VermtVortlicher Redakteur: Dr. W. Foerst, Berlin TY 35. - Verantwortlich fiir geschaftliche Xitteilungen dcs Tereim: Dr. F. Scharf, Berlin K 35.
fiir a) Reichsstellennachweis: I. V.:
Dr. F. Scharf. Berlin W 35; h i Airzeigen: Anton Burger. Brrlin -Tempelhof. - Verlag Chemie. GmbH.,
Dmck: Markische Druokmstalt GmhH., Rwliri X f j i . - 11.4. 1 . Uj. 19%;. 1R:R:i. - Zur ZPitist Anzrigenpreislist~h'r. 5 giilt,ig.
Verantwortlicl~
Rerlin W 35
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
146 Кб
Теги
die, verffentlichung, benzinen, petroleum, 9sterreichisches, bearbeiter, bestimmung, abb, institut, lang, seiten, des, ing, aromatengehaltes, marktblichen
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа