close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Die Betriebsbuchhaltung der chemischen Industrie. Von Dr. P. Schlsser. Verlag Julius Springer Berlin 1938. Preis geb. RM

код для вставкиСкачать
Persona 1-
t i nd
H o e h .?c h it In a c h ric ht e n
sammlung wertvolle Unterlagen fiir die Kenntnis eines einMit diesen Ausnahmebestimmungen beschiiftigt sich das
heimischen bitumhsen Mineralvorkommens, des Braun- Buch und gibt unter Wiedergabe der Ansichten maBgebender
schweiger Naturasphaltgesteins von Eschershausen. Dem Kommentatoren des Patentrechts an Hand der Entscheidungen
Fachmann, insbesondere dem Straknbauchemiker und Kenner des Patentamts und des Reichsgerichts den bisherigen Gang
der DIN-Vorschriften 1995 und 1996,bietet die Schrift natiirlich der Rechtsprechung auf dem Gebiet der Chemie wieder. Danicht vie1 Neues. Wohl aber wird der Chemiker, der sich mit neben werden die im Patentgesetz gebrauchten Begriffe, wie
den bituminiisen Stoffen zu befassen beginnt, aus den kurz ,,bestimmtes Verfahren", ,,Nahrungs-, GenuB- und Arzneiund klar gefaBten Aufsatzen gute Belehrung schopfen konnen mittel", ,.auf chemischem Wege hergestellte Stoffe" geklart
und mit Interesse einer Fortsetzung der Sammlung, die dann und definiert.
voraussichtlich auch mehr ins einzelne gehen diirfte, entgegenDas Buch kann infolge seiner Ausfiihrlichkeit, der klaren
sehen. Das gleiche gilt auch fur den Bautechniker, der heute Ausdrucksweise und der Griindlichkeit, mit der die Materie
mehr denn je darauf &en mul3, die Eigenschaften und das behandelt ist, nicht nur dem Patentrechtler, sondern auch
Verhalten der Stoffe zu kennen, mit denen er seine Bauwerke, dem patentrechtlich ungeschulten Chemiker, der sich iiber
sei es rn Hochbau oder im Tiefbau, zu errichten oder gegen eine dieses Gebiet betreffende Frage schnell unterrichten will,
den Angriff der Naturgewalten zu schiitzen hat.
nur bestens empfohlen werden.
A . Ullvich. [BB. 103.1
H. Mullison. [BB. 114.'
Wenzels AdreSbuch und Warenverzeichnis der Chemi:
La Pyrogbnation du Copal Congo. Von Ing. Chem. I,. He1 schen Industrie des Deutschen Reiches. XIX. Ausgabe
linckx. Verlag Georges van Campenhout, Bruxelles 1938.
1938. 964 Seiten. Verlag Urban & Schwarzenberg, BerlinNaturkopale m e n , u m ollijslich zu werden und damit
Wien. Preis geb. RM. 40,-.
zur Herstellung vonbllacken dienen zu konnen, einem AusMit der vorliegenden Jubiliumsausgabe blickt der ,,Wenzel"
schmelzprozed3 unterworfen werden, der bis zum heutigen Tage a d 50 Jahre Bestehen zuriick, so daD eine Besprechung sich
ohne chemische Kontrolle von erfahrenen Fachleuten der Lack- eigentlich eriibrigt. Die Einteilung der letzten Ausgabe (Firmenindustrie nach dem Fingerspitzengefiihl durchgefiihrt wird. verzeichnis, enthaltexid die Fabriken, GroBhandlungen, EinAnkniipfend an friihere eigene und fremde wissenschaftliche und Ausfuhrfirmen einschl. Ortsregister, und Warenverzeichnis
Arbeiten, die den Chemismus der Abbaureaktionen beini mit den Untergruppen: Chemische Produkte, Rohstoffe und
Kopalschmelzen und der dabei entstehenden Nebenprodukte Bedarfsartikel) ist beibehalten worden. Im Firmenverzeichnis
zu klaren versuchten, beschreibt Vf . weitergehende eigene sind viele Firmen ausgeschieden, dafiir aber etwa 3000 neu
Versuche. Er kommt hierbei zu dem SchluB, daB fur wasser- aufgenommen; das Warenverzeichnis gliedert sich in 18 Haupthelle oder schwach gefarbte Kopale die giinstigste SchmelzVorangestellt ist eine iibersichtliche Gliederung der
temperatur 300°, fiir dunklere Sorten 350° ist. Zu langes gruppen.
chemischen Industrie in wirtschaftliche, technisch-wissenAusschmelzen oder unnotig hohe Temperatur verderben die schaftliche und berufliche Organisatiohen. Die chemische
lacktechnischen Eigenschaften der Kopale. Bei Einhaltung Industrie der Ostmark ist selbstverstiindlich in dem vorliegender angegebenen Temperaturgrenzen werden die im Kopal zu- den AdreBbuch noch nicht erfaBt. Moge der ,,Wenzel" auch in
nichst vorhandenen Dicarbonsauren in Monocarbonsauren den niichsten 50 Jahren das bleiben, was er ist, ,,das unentunter Abspaltung von Kohlensaure iibergefiihrt. Das lack- behrliche Nachschlagewerk fiir die deutsche chernische Intechnisch giinstigste Produkt wird erhalten, wenn die s.-%.dustrie !"
Brelschneider. [BB. 1451.
des geschmolzenen Kopals auf das 0,7fache des Ausgangsproduktes zuriickgegangen ist. Durch zu weitgehende Er- FachwBrterbuch fiir die Zuckerindustrie, Englischhitzung wahrend des Schmelzens wird eine zweite Phase einDeutsch, Deutsch-Engliscb, beatbeitet von E. Knochel.
geleitet, die durch weiteren Abbau der gebildeten Monocarbon224 Seiten. Verlag E. G. Mittler & Soh, Berlin 1938.
siiuren gekennzeichnet ist.
Preis geb RM. 4,--.
In den Spaltprodukten beim Kopalschmelzen hat der
Das Worterbuch bietet dem Chemiker und ZuckerVf. u. a. neben Limonen ein neues, bisher nicht beschriebenes fachmann eine wertvolle Hilfe zum Verstandnis der in englischer
Sesquiterpen gefunden, das er Congolen nennt.
Sprache erschienenen Fachbiicher und Zeitschriften. Die
Das Buch gibt allen, die sich mit dem Ausschmelzen des Verfasserin hat durch die Bibliotheksfiihrung die Moglichkeit
Kopales befassen, also in erster Linie den in der Lackindustrie gehabt, den fiir die verschiedenen Bezeichnungen des gleichen
tatigen Chemikern und Siedemeistern, wertvolle und niitzliche Gegenstandesbestgeeigneten Fachausdruck fiir das Worterbuch
A . Grelh. [BR. 151.J
Anregungen.
auszuwiihlen. Fur etwaige Erganzungen ist bei jedem Wort
Kaum genug fur Eintragung vorhanden. G. Burlsch. [RB. 92.1
Die Betriebsbuchhaltungder chemischen Industrie. Voti
Dr. P. Schlosser. Verlag Julius Springer, Berlin 1938.
Preis geb. RM. 26,40.
PERSONAEUND HOCHSCHULNACHRICH'MW
Da die Literatur iiber die wirtschaftlichen Fragen der
(Rldaktlon8whlu6 fOr ,,Angownndto" Mlttwoohq
chemischen Industrie gering ist und sich fast ausschlieBlich
fOr .Cbom. Fmbrllcy Sonn8bonda)
mit der mehr theoretischen Seite dieser Probleme beschiiftigt,
Prof.
Dr.
C.
Ramsauer,
Direktor des Forschungsinstituts
ist es sehr zu b e g r e , daB nunmehr ein erfahrener Praktiker
einen Leitfaden der Selbstkostenberechnung und Kalkulation und Stellvertr. Vorstandsmitglied der A. E. G., Hon.-Prof. an
vorlegt. Der Autor gibt keine Biicherweisheit, sondern ent- der T.H. Berlin, feierte am 6. Februar seinen 60. Ceburtstag.
Ik. phil. K. E. Schulze, Bochum, langjahriges Mitglied
wickelt ein System der Betriebsbuchhaltung. das in eineni
Werke der chemischen GroBindustrie seit langer Zeit ein- des VDCh, feiert am 17. Februar seinen S O . Geburtstag.
Schulze, 1881/82 Privatassistent u. 1883 Vorlesungsassistent
gefiihrt ist.
Die Arbeit wendet sich an den Studenten und den jungen bei Kekul6, hatte bis 1900verschiedeneStellungen als Chemiker
Chemiker. Aber auch dem Betriebsleiter sowie der kaufmanni- und Direktor chemischer Fabriken inne und war anschlieoend
schen Leitung eines chemischen Werkes wird sie wertvolle bis 1926 Inhaber der Chemischen Vabrik Ladenburg.
Ernannt: Prof. IJr. W. K i k u t h , Leiter des ChemoAnregungen vermitteln.
Krannich. [BB. 122.1
therapeutischen Laboratoriums der I. G . , Wuppertal-Islberfeld,
Chemie und Patentrecht. Von Dr. Emil Miiller. 2. Auflage. zum korrespondierenden Mitglied des Belgischen Instituts
fiir Tropenmedizin Prinz 1,eopold in Antwerpen.
Verlag Chemie, G.m. b. H., Berlin 1938. Preis geh. RM. 8,-.
Dr. K. F. J a h r , Dozent fur organische und analytische
Die Ausnahmebestimmungendes 1, Ziffer 2, des Patentgesetzes vom 5. Mai 1936, wonach Erfindungen von Nahrungs-, Chemie der Philosoph. Fakultlt der Vniversitat Greifswald.
GenuD- und Arzneimitteln sowie von Stoffen, die auf chemi- tritt in gleicher Eigenschaft in die Fakultat fiir allgem. Wissenschem Wege hergestellt werden, soweit die Erfindungen nicht schaften der T. H. Berlin iiber.
Dr. P. Kluckow, Wissenschaftl. Angestellter beini Staatl.
ein bestimmtes Verfahren zur Herstellung der Gegenstande
betreffen, vom Patentschutz ausgeschlossen sind, sind aus Materialprufungsamt Berlin-Dahlem, wurde beauftragt, in der
dem alten Patentgesetz unveriindert iibernommen worden, Fakultlt fiir Allgem. Wissenschaften der T. H. Berlin das
obwohl von vielen Seiten ein Schutz dieser Mittel selbst als Gebiet der Technologie des Kautschuks in Vorlesungen und
tibungen zu rertreten.
wiinschenswert erachtet worden ist.
148
Tewntaortlicher Rcdakteur: Dr. W. Poerst, Berlin M' 35. T e m t w d i c h fiir geschsftliche Mitteilungen des rcreiiis: IW. F. Sclmrf, Beerliii W
&?).
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
190 Кб
Теги
chemischen, die, der, industries, julius, springer, schlsser, betriebsbuchhaltung, preis, geb, 1938, verlag, von, berlin
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа