close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Die Breite des Dopplerstreifens im inhomogenen Kanalstrahl.

код для вставкиСкачать
D‘ie Breile des Dopplerstreifens
i m 4lzhornogelne.n KanalstrahZ
Von H a r a l d S t r a u b
(Mit 1 Figur)
I n einer fi.iiheren Untersuchung l) des Irerfassers wiirclett
die Kohiireneliingen der Liiiien H 6563 uiid Hg 8461 in1 alllclingentlen, inhoniogeiieii liarialstralil iiin mehrere GrtiL3twordniingen kleiiier gefiuidcn als in1 Geisslerrohr. d l s k:rliliiriuig fiir diesc Abweichimg wnrtte die groWe Hreitr tler vcrschobenen Linie des Dopplcreffektes iiiid die hieraus gefolgertcb
liiliolnogeiiit~~t
der Gescliwindiglwit tier lenchtendcii ‘I’t~ilcht!ri
aiigegeben.
Gegen dieye Erkliirung kiinnte eingewericlet ~wrdeii, did3
dic Gt~scli~~itidigkeitsvert~iliiit~
der Icnclitendt*n ‘I’eilclieii iiirlit
iiur voii dcu Vorgiiiigeii iin Katliodeitfall der IGttladiing, soti(lorn auclt voin Druclr iiii Heo1~aclitnii~sr:tii~i~
abhiiiigen l ~ a t t i :i
Siedriger lhuck, also geriitgerc fitoI3aitregii11g kiimtte griiBero
Hoiriogemitiit ziir Folgc 1ial)eii.
Die voii u’.T.\’ien 2, aufgenoimieneii Kiiergickur\oii titit1
dic nacli verschiedenen Netlioden3) ausgcfiiltrteit Messuiigeii
tier Gescliviudigkeit der geladeneii ~anxlstralilteilchri~
iiiacheti
eiiieii derartigen Zusammenllang tin\\ ahrscheiiilich ; cine ciirektv
Priifwig der Geschwindiglreitsverteiliiii~der lencliten deli ‘I’eilcltcn
iii Abliangigkeit vom Driick erschieri jedoch ~unscliei~swert~.
An der fruher bescliriebenen Tianalstra1ilnpp:tratiir4, u iirclc
tler Druck im Reobachtungsrauiri von 3.10-e bis 2,5. l W 4 ~ i i t i Hg
i
variiert. Bcim hiichstcn 1)riiclt ~ u r d e das Gas iiur iii dcn
1) H. S t r a u b , Ann. d. Phys. p51 5. 8. 644. 1930.
2) IFr. W i e n , Ann. d. Pliys. 33. H. 871. 1910.
3) IJteratur vgl. 11. Stritub, Ann. d. I’hys. [5] 8. S. ZH;, ADIII.2. 1931.
1) H. Straub, Ann. d. I’hys. [.“I 5. S.6 4 i . 1930.
Breite &.s Dopplerstreijens im inhonwgeiieii Ihrm?strahl
67 1
Beobaclituiigsraum, h i m niedersten iiiir in die Entladungsrohre eingeleitet. Die Entlrtdungsspannnng betrug 30 kV.
Ein S t e i n h e i l sclier Dreiprismenspektrograph wurde mit
seiner Kollirnittnrachse untor einern Winkel von etwa 40°
Druck iu mm Hg
3 * lo-'
3*10-'
2,5
Dopplereffekt xu Hp im inhomogenen Kanalstrahl
in Abhgngigkeit vom Druck
0 ruhende Linie, x verschobene Linie
VergrtiBerung 1: 40, Photometerspalt am Plattenort 0,Ol rnm breit
Fig. 1
-
672
11. Straub.
Breite dcs Dopplerstrcijeens usw.
gegen die Rcwegungsrichtung des liaiial~trahlesanfgcstellt, die
Hpdtbreite war 4,7
m r i . Zur Untersucliurig galangte
die Linie 486 1 des 'Cyasserstoffs; die 1)ispcrsion bctrug bci
dicser WellciilBnge ctwa 30 i
h pro 111111.
An deli vorstehend wiedergegebcnen Bufiiahmen und den
zugeliorigen Pliotorneterkurven lraiiii niaii feststellen, dxW ilic
jIriiitte der howgten Lillie voiii Druck pr:Nktisch iiiixbliiingig ist.
F'eriicr ist zii sellen, 11 ic die InterisitBt des ruhendon
Lvncliteiis wit den1 Drnck Libnilunit: Sie j s t bei 3 10-2 n i i i i
selw gro13, h i 3.
111111 e1)eii nocli ~i:ich~vcisb:ir,
bei 2,5. l O - ~ i i ~ i t i
it11nicflbar klein.
.
.
N i i nc h ~
,Z'hysikalischer
i i
111stitiit der Univcrsitat &ti 1931.
(Eingegangen 27. Jnni 1931)
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
131 Кб
Теги
breite, kanalstrahl, die, dopplerstreifens, des, inhomogenen
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа