close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Die Giftliste. Von L. Roth. Verlag Moderne Industrie Mnchen 1976. 1. Aufl. 347 Seiten Ringbuch DM 148

код для вставкиСкачать
NEUE BUCHER
Ullmanns Encyklopiidie der technischen Chemie. Herausgegeben von E. Bartholomk, E. Biekert, H . Hellmann, H . Ley 7
und W M . Weigert. Bd. 11: Erdol und Erdgas bis Formazanfarbstoffe. Verlag Chemie, Weinheim 1976. 4. Aufl.,
XVI, 718 S., 307 Abb., 212 Tab., HL, Subskriptionspreis
DM 345.-; endgiiltiger Preis DM 385.-.
Mit diesem Band wird die Reihe der alphabetischen Bande
der neuen Ullmann-Auflageyl fortgesetzt. Einen groDen Teil
des Bandes (219 S.) beansprucht der Oberbegriff Fasern mit
den Stichwortern Struktur, allgemeine Herstellungsverfahren,
einzelne synthetische (organische, anorganische) Fasern, Priifung und Analyse sowie einem sehr instruktiven tabellarischen
Eigenschaftsvergleich.Einer anderen speziellen Verarbeitungsform von Polymeren gilt das Stichwort Folien (14 S.). Unter
dem Stichwort synthetische Farbstoffe (10 S.) werden niitzliche
Uberblicke iiber die Einteilung von Farbstoffen und iiber
allgemein angewendete Verfahrensschritte der Farbstoff-Fabrikation gegeben und Daten iiber Produktionsmengen und
Produktionswerte sowie Exporte und Importe, aufgeschliisselt
nach Landern, mitgeteilt. Ein weiteres allgemeines Stichwort
behandelt Farbstoffuntersuchungen einschlieDlich Farbmessung und Rezepturberechnung (48 S.). Die einzelnen Farbstoffklassen werden unter eigenen Stichwortern behandelt, wie
in diesem Band die natiirlichen Farbstoffe (36s.) und die
Formazanfarbstoffe (8 S.). Zu Erdol und Erdgas, die zum iiberwiegenden Teil im vorhergehenden Band behandelt worden
sind, werden noch die Stichworter Bildung, Suche und Vorkommen sowie Gewinnung gebracht (40 S.). Weiterhin sind
zu nennen die natiirlichen Fette und Ole (70S.), Essigsaure
und Essig (34 S.), die Fettsauren (24 S.), Fettalkohole (1 9 S.),
Fettamine (6 S.), Formaldehyd (16 S.), Formamid (8 S.), Fluor
und anorganische Fluorverbindungen (44 S.) sowie organische
Fluorverbindungen (26 S.). Dazu kommen auch in diesem
Band wieder anwendungstechnisch orientierte Stichworter wie
Ferroelektrika (11 S.), feuerfeste Erzeugnisse (17 S.), Feuerloschmittel (9 S.) und Fliissigkristalle (15 S.).
Auch zum vorliegenden Band kann man nur feststellen,
daD er dem durch die friiheren Bande gesetzten QualitatsmaDstab in jeder Hinsicht entspricht. So stellen die umfangreicheren Stichworter, wie jetzt die iiber 200 Seiten zurn Begriff
Fasern, schon konzentriert abgefaote, in sich geschlossene
Monographien dar, die jedem Vergleich mit anderen Spezialwerken standhalten. Dieser Gesamteindruck wird auch nicht
durch eine gelegentliche Unebenheit geschmalert; so konnte
man sich bei den organischen Fluorverbindungen eine etwas
ausfuhrlichere Beschreibung der Herstellungsverfahren wiinschen, wobei natiirlich immer zu bedenken ist, daD der Umfang
des Gesamtwerkes und damit der einzelnen Stichworter begrenzt ist. Unter diesem Gesichtspunkt ware bei Dampf-Fliissigkeitsgleichgewichten (z. B. Essigsaure/Essigsaureanhydrid)
die Darstellung in Form einer Tabelle anstelle eines Diagramms platzsparender und zugleich informativer.
Unter den Neuentwicklungen fallen im vorliegenden Band
die Fliissigkristallebesonders auf; die iiberwiegende Mehrzahl
der Literaturzitate zu diesem Beitrag betrifft Veroffentlichungen ab 1970. Das zeigt deutlich, daD der Ullmann nicht allein
eine Informationsquelle fur technische und verwandte Fragestellungen jeder Art ist, sondern jedem Chemiker auch zur
Orientierung iiber wichtige Neuentwicklungen dienen kann.
Er sollte daher in keiner chemischen Bibliothek fehlen.
Ulfert Onken [NB 3621
[*I
Vgl. Angew. Chem. 89, 126 (1977).
206
207/208-Anzeige
Die Giftliste. Von L. Roth. Verlag Moderne Industrie, Miinchen 1976. 1. Aufl. 347 Seiten, Ringbuch DM 148.-.
Der Autor, der schon durch die Herausgabe der ,,Sicherheitsfibel Chemie" bekannt geworden ist, hat die miihevolle Arbeit
der Sammlung von fast 7000 giftigen, gesundheitsschadlichen,
atzenden und reizenden Stoffen, soweit diese in der deutschen
und der schweizerischen Giftliste, der EG-Richtlinie iiber die
Kennzeichnung gefahrlicher Stoffe und in der deutschen
MAK-Liste enthalten sind, jetzt zum AbschluB gebracht.
In den 291 Seiten umfassenden Tabellen sind die Einzelheiten der Kennzeichnungsvorschriften aus den genannten Verordnungen und Richtlinien enthalten. Der besondere Wert
liegt dabei in der Aufnahme der Angaben aus der Giftliste
der Schweiz, die bei uns weniger bekannt sind. Dariiber hinaus
sind Hinweise auf besondere Gefahren beim Umgang mit
diesen Stoffen und zu deren Vernichtung nach eigens erarbeiteten Schliisseln zusammengestellt worden. Zu MiDverstandnissen konnen allerdings die in Spalte 1 fur mehrere Stoffe angegebenen ,,Immissionsklassen" fuhren, denn es handelt sich dabei
um die Klassen der Technischen Anleitung zur Reinhaltung
der Luft vom 28.8. 1974 zur Begrenzung der Emissionen der
nach 9 4 des Bundesimmissionsschutzgesetzes(friiher 9 16 der
Gewerbe-Ordnung) genehmigungspflichtigenBetriebe.
Im einfiihrenden Text sind aul3er den Erlauterungen zu
den Tabellen die Gift- und die Pflanzenschutmittelverordnung des Landes Baden-Wurttemberg, die Verordnung iiber
gefahrliche Arbeitsstoffe vom 8.9. 1975 und die Liste der
Berufskrankheiten im Wortlaut angefiihrt. Auch eine Tabelle
der radioaktiven Nuklide ist enthalten. Besonders wertvoll
ist sicher der Abschnitt iiber die MaDnahmen zur Ersten Hilfe
bei Vergiftungsfallen sowie die Angabe der Anschriften der
Gift-Informationszentren in der Bundesrepublik Deutschland
und im europaischen Ausland.
E. Quellmalz [NB 3691
Angewandte Elektrochemie. Grundlagen der elektrolytischen
Produktionsverfahren. Von A. Schmidt. Verlag Chemie,
Weinheim-New York 1976. 1. Aufl., XV, 332 S., 135 Abb.,
72 Tab., geb. DM 98.-.
1933 erschien als letztes zusammenfassendes Standardwerk
uber Elektrochemie in deutscher Sprache das von Engelmann
unter Mitwirkung zahlreicher Elektrochemiker verfal3te Werk.
Nun hat Alfred Schmidt nach langjahriger Tatigkeit in der
Industrie die Aufgabe ubernommen, ein dem heutigen Stand
angepaBtes Buch iiber die ,,Angewandte Elektrochemie" zu
schreiben, das sowohl dem Studenten als auch dem Praktiker
in klarer, moderner Form einen umfassenden Uberblick uber
das gesamte Arbeitsgebiet gibt. Dabei erganzt der Autor die
Beschreibung technischer Details durch die Behandlung wirtschaftlicher Fragen.
Im 1. Abschnitt werden theoretische Grundvorstellungen
und Grundbegriffe elektrochemischer Vorgange dargestellt.
Nach einer Einfuhrung in den Aufbau der Materie und die
Probleme der Stromleitung und -verteilung wird auf Elektrodenvorgange ausfiihrlich eingegangen. Knappe, klare Definitionen der in der modernen Elektrochemie iiblichen Begriffe
kommen neben Studierenden vor allem auch Praktikern zugute.
Im 2. Abschnitt iiber die Grundlagen industrieller Elektrolyseverfahren werden die in der Technik verwendeten Apparaturen und Stoffe wie Elektrolysezellen, Elektroden, Elektrolyte,
Zellenschaltungen und Stromzufuhrungen behandelt. Modernste Erkenntnisse iiber bipolare Zellen, beschichtete TiAngew. Chem. 89 (1977) N r . 3
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
158 Кб
Теги
1976, giftliste, die, ringbuch, 347, industries, modern, aufl, mnchen, roth, verlag, seiten, von, 148
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа