close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Die Haupttatsachen der organischen Chemie. Von Prof. Dr. Ludwig Vanino Mnchen. 6. Auflage). 134 Seiten. Ferd. Enke Stuttgart 1933. Preis geb. RM

код для вставкиСкачать
Angewandle Cheinie
46.Jahrg. 1933. Nr.30
1
Prof. Dr. 1C. A r n d t , Vorsteher des Instituts fur Technische Elektrochemie an der Technischen Hochschule Berlin,
feiert ain 5. August seinen 60. Geburtstag. - Prof. Dr.
A. C o e h n , Leiter der Pholocheinischen Abteilung des Physikalisch-Chemischen Instituts der Universitat Gottingen, feiert
mi 2. August seinen 70. Geburtstag. - Geheimer Komrnerzienrill 1)r. I,. L. C; a n s , Grunder und langjahriger friiherer technischer Leiter der Farbenfabrik Leopold Cassella & C'o., Frankfurt a. M., feiert am 4. August seinen 00. Geburtstag. - Koniiiierzienrat 0. S c h m i d t , Begriinder der Pulverfabrik Hasloch,
feierte in DobelnlSa., am 20. Juli seinen 70. Geburtstag. J. S c h o p f 1 o c 11 e r , Frankfurt a. M.,Griinder und Mitinhaber
der Frankfurter Bronzefarben- und Blattinetallfabrik Julius
.Schopflocher A.-G., feierte am 19. Juli seinen 70. Geburtstag.
Prof. Dr. F. D a n n e ni a n n , IIistoriker der Naturwisseuschaften an der Universitat Honn-Godesberg, beging am 21. Juli
sein SOjBhriges Doklorjubiliiuni.
Geh. Med.-Rat Prof. Dr. K. Su d h o f f , Leipzig. der Altmeister der deutschen Medizingeschichte, begeht am 26. Soveniber seinen 80. Geburtstag. Aus diesein AnlaB lafit die von
Sudhoff gegrundete Deutsche Gesellschaft fur Geschichte der
Medizin und der Naturwissenschaften in deni Dorfe Hochdahl
;in dem €Jaw, ia dem Sudhoff lange Zeit als Arzt wohnte, eine
Gedenktafel nnbringen. Bei der am 29. Juli stattfindenden Enthiillung halt der Vorsitzende der Gesellschaft, Prof. Dr. D i c p g e n , Berlin, die Festrede.
Zu Mitglicdern des PreuBischen Landesgesundheitsrates
wurden u. a. ernannt: Geheimrat Prof. Dr. E. A b d e r h a 1 d e n , Dirclttor des Physiologisrhen Instituts in IIalle, Geh.
Blediziiialrat Prof. Dr. M. B e n i n d e , Prlsident der PreuOischcn Landesanstalt fur Wasser-, Boden- und Lufthygicne in
Berlin, Prof. Dr. med. Fr. C u r 6 c h m a n n , Wolfen, Kr. Bitterfeld, Prof. Dr. W. H e u b n e r , Direktor des Pharmakologischen
Universitlts-Instituts in Berlin, Geh. Reg.-Rat Prof. Dr. A. J u k k e n a c k , Berlin, Geh. Reg.-Rat Prof. Dr. K 1 e i n e , Prasident
des Instituts fur Infektionskrankheiten ,,Robert Koch", Berlin,
Geh. Medizinalrat Prof. Dr. W. K 0 1 l e , Direktor des Staatlichen Instituts fur experimentelle Therapie in Frankfurt a. M.,
Prof. Dr. M a n n i c h , Direktor des Pharmazeutiscben Universitatsinstituts Berlin, Prof. Dr. V. 3.1 ii 11 e r - H e 13, Direktor
des Instituts fur gerichtliche und soziale Medizin an der Universitat Berlin, Slnbsarzt Dr. hl u n t 6 c h , Berlin, Veterinarrat
Dr. med. vet. S e e l e m a i i 1 1 , Kiel, Prof. I)r. E. Z i e m k e ,
Direktor des Instituts fur gerichtliche und soziale Medizin
in Kiel.
V e r 1 i e h e n w u r d e : Regierungsrat a. D. K ii h n e ,
Direktor und Mitglied des Vorstandes Berliner Wasserwerke,
von der Technischen IIochschule Berlin die Wiirde eines
Dr.-Ing. e. h. in Anerkennung seiner Verdienste urn die Organifiation der Wasserversorgung von Berlin in technischer, hygienischer und wirtschaftlicher Iiinsicht.
Prof. Dr. W. S c h l e n k , Ordinnrius fur Chemie an der
Universitiit Berlin, wird mil den1 komnienden Wintersemester
vorlaufig die Leitung des cheniisch-technischen Unterrichts Geheimrat Habers an der Universitat Berlin auf Vorschlag der
Philosophischen Faliultat ubernehrneii.
B e r u f e n : Prof. Dr. E. Z i n t 1 , Freiburg i . Br., auf den
Lehrstuhl filr anorganische Cheniie an der Technischen Hochschule Darmstadt.
Direklor K. S c h i r n e r , bisher Vorstandsmitglied der
Vereinigte Stahlwerke A.-G., Diisseldorf, wurde zum Vorsitzenden des Vorstandes der Vereinigte Aluminium-Werke A.-G.
Lautawerk bestellt, als Nachfolger von Generaldirektor von der
Port enl).
Obermedizinalrat Prof. Dr. H. R e i t e r , Rostock, Direktor
des MecklenburgScbwerinschen Landesgesundheitsamtes, wurde
kominissarisch init der Leitung des Reichsgesundheitsamtes betraut als Nachfolger von Geh. Reg.-Rat Dr. C. Hamel?).
Prof. Dr. F. S i in o n , Breslau, Vorstand des physikalischchemischen Inetituts der Technischen Hochschule Breslau, hat
den von ihm erbetenen Abschied zum 1. Oktober d. J. erhalten.
Prof. Dr.-Ing. E. T e r r e s hat zum 30. September d. J. die
Enthebung von seinen dmtern als ordentlicher Professor und
Vorstand der Institute fur Technische Chemie und fur Cheinie
1)
2)
Angew. Chem. 46, 454 119331.
Angew. Chem. 46, 468 [19331.
507
Neue Bticher
des Bergbaues an der Technischen Hochschule Berlin sowie als
Mitglied der Technischen Deputation des PreuB. Ministeriums
fur Wirtschaft uiid Arbeit beantragt und scheidet zu diesem
Zeitpunkt aus dem Staatsdienst aus.
G e s t o r b e n s i n d : Dr. B r e m e r , Dessauer Zuckerraffinerie, iin Alter von 35 Jahren infolge eines Betriebsunfalk.
- Ilirektor Dr. h. c. A. K e r t e s 6 , Frankfurt a. M., fruheres
stellvertretendes Vorstandsmitglied der I. G. Farbenindustrie,
der sich auf dem Farbereigebiet groi3e Verdienste erworben hat,
iin Alter von 76 .Jahren am 18. #Juli. - H. K 1 e p p , langjahriges
Vorstandsmitglied der Deutschen Superphosphat-Industrie G. in.
b. H., fruherer Leiter der Chemischen Fabrik zu Schoningen.
ain 13. Juli. - Dr. H. M i i l 1 e r , Fabrikbesitzer, StaBfurtLeopoldshall. - Dr. K. S c h r a n z , langjahriger Mitarbeiter
und Prokurist der I. G. Farbenindustrie A.-G., Elberfeld und
Leverkusen, am 18. Juli im 39. Lebcnsjahr in Homburg v. d. H.
-- Dr. P. S p i e 13, Ilrenien, Iangjlliriges Vorstandsmitglied der
Hansa-Werke A&., Hemelingen, im Alter von 57 Jahren ani
22. .Juli.
Ausland. G e s t o r b e n : 1ng.-Chem. V. E i s n e r , Direktor der Kunstdiingerfabrik in Deutsch-Wagram b. Wien, am
24. Mai.
WCUE BUCHER
(Za beriehen, eoweit im Bnchhandel erechienen, dnreh
VerIag Chemie, G.m.b. EL, Berlin W 36, Cornelimsetr. 3.)
Die Haupttatsachcn der organischen Chemie. Von Prof. Dr.
Ludwig V a n i n 0 , Miinchen. 6. Auflagel). 134 Seiten. Ferd.
Enke, Stuttgart 1933. Preis geb. RM. 4,X.
DaB das Buchlein bereits in der 6. Auflage erschienen ist,
beweist, wie gut es sich eingeburgert hat. Den1 Verfasser, der
vie1 Erfahrung im Unterricht hat, ist es gelungen, die Haupttatsachen der organischen Chemie kurz und anschaulich darzustellen, ohne einen kleinen Rahmen zu iiberschreiten. Anfanger
in der Chernie, Mediziner und Pharmazeuten werden das Buch
init Vorteil benutzen, um in die organische Chemie eingefuhrt
zu werden.
Henrich. [BB. 92.1
Chemische Teehnologie der Neuzeit. Von Dr. Otto D a m m e r.
Zweite, erweiterte Auflage, mit zahlreichen Textabbildungen.
IIerausgegeben von Prof. Dr. Franz P e t e r s t und Prof. Dr.
H e m . G r o B m a n n. 5 Bande. Verlag Ferd. Enke, Stuttgart 1932/33. Preis Band 11, 1. Teil RM. 79,-, Band I11
RIM. 48,--, Band IV R M . llG,-, Rand V RM. W,-.
Nach dein Tode von Franz Peters is1 unter der tatkraftigen
und sachverstandigen Leitung von Prof. Herm. G r o B m a 11 n
dies hervorragende, umfassende Handbuch in den letzten zwei
Jahren in erstaunlicher Weise gefordcrt worden.
Es wurde der erste Teil des zweiten Bandes vollendet niit
dem noch von F r a u P e t e r s verfal3ten Abschnitt ,,Die Vorbereitung der Erze (Aufbereitung, Brennen und R6sten sowie
Stiickigmachung) ".
Der zweite Teil des zweiten Bandes wurde in diesem Jahre
begonnen; er bringt das E i s e n und beginnt mit dem Abschnitt Eisen- und Stahlerzeugung, der von Carl B r i s k e r
und Otto K r i f k a mit Unterstiitzung von Franz L e i t n e r verfaBt worden ist.
Der dritte, das Gebiet der anorganischen Chemie umfassende Band ist schon seit sechs Jahren fertig; die letzle
Lieferung enthllt die Abschnitte Glas (L. S p r i n g e r) sowie
Schwermetallverbindungen und Korperfarben (0. K a u s c h ,
Max L i e b i g t, Franz P e t e r s und R. R i i b e n k a m p ) .
Der vierte Band wurde ganz herausgebracht; er enthllt:
die Technologie der Fette (bearbeitet von .J. D a v i d s o h n
und A. S c h a u w e c k e r +), die Fettsauren und Glycerin (yon
G. K n i g g e), die Seifen (von D a v i d 6 o h n u. S c h r a u t h),
WIscherei (von E. W u 1 f f ), Firnisse und Lacke (H. W o 1 f f),
Harze und Kunstharze (J. M e y e r), Rohrzucker (H. C 1 a a 6s e n), Starkezucker (Heinr. M e y e r), Stiirke (A. H e i d u s c h k a ) , Honig (H. K u t t e n k e u l e r ) , Garungsorganismen (H. S c h n e g g), PreBhefe (E. B e r g a n d e r), Abfallhefe (A. B a u d r e x e I), Essig (H. W ii s t e n f e I d), Spiritus
(R ii d i g e r), Spirituosen und alkoholfreie Getranke (Rob.
C o h n), kiinstliche Mineralwasser (W. L o h m a n n), Wein
+
1)
Beepr. d. 5. Auflage die= Zeitschrift 37, 244 [192?4].
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
167 Кб
Теги
prof, die, der, organischen, ferda, 134, mnchen, vanino, stuttgart, ludwig, preis, chemie, geb, haupttatsachen, seiten, auflage, von, 1933, enke
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа