close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Die mathematischen Hilfsmittel des Physikers. Von Erwin Madelung. II. Aufl. Berlin 1925. J. Springer

код для вставкиСкачать
272
Personal- und Hochechnlnachrichten
die klare, logisrhe Anordnung des Stoffes ein Schema gibt, nach
welchem man die Warmewirtschaft eines jeden Betriebes betrachten kann.
Fiirth. [BB. 218.1
Die mathpmaiisehvn Hilfsniittel des Physikers. Von E r w i n
11 a d e 1 u I I g. 11. Aufl. Berlin 1925. J. Springer.
IJiigeb. Y.13,50; geb. M. 15,Ilieses eigenaitige I h c h stellt einen Versuch dnr, die fur
den Physiker wichtigen (iebiete der hoheren Mathematik in
gedriingtester Form zusammenzufassen. Weder eine ausgesprocheiie Fornielsammlung, noch eigentlich ein Lehrbuch,
konnte m i n es iielleicht kennzeichnen als: Repetitorium fur
Fortgeschriltenste. Wenn sich somit das volle Verstandnis des
Gegeberien nur denijenig~nenthiillt, der sich bereits vorher
damit beschtiftigt hat, so niuB doch anerkannt werden, daB der
verbindende Text trotz aller Knappheit niustergultig klar und
meistens erscliopfentl ist, soweit es sich um den Zweck praktierher Anwendunq hanrlelt. Von Beweisen wird grundsiitzlicli
nbgcsehen.
I)er Inlialt umfaUt: Algebra (nur ausgewahlte Kapitel),
Infinites i ma1rechnuug, Funkt ionentheorie, Transformationen,
Differelitid- und Integralgleichungen, Variationen, Wahrscheinlirhkeitsiecliiiung, Vektoranalysis; dann schlieBt sich aus der
Phgsik an: Mechanik, Elektrizitat, Relativitatstheorie, Thermodynamik, Quantentheorie. Die zweite Aullage hat einige Vermehrung erlahren h r c h Aufnahme d e r Differenzenrechnung,
komplexer Yelitoren und anderem. Alle iliese Dinge sind vom
nir h telenien t aren Standpunk t e aus behandelt
Von mathematkcher Seite wurden gelegentlich Einwiinde
gegen die Art der Darstellung erhoben; Referent sieht hierin
nur eine Bestatigung der Ansicht des Verfassers, ,,daB ein
solches Bucli nur von einem Physiker verfaBt sein darf". 1st
es dorh gerade die - dem Mathematiker angemessene Griindlichkeit, dicl der Einfiihrung seiner Ergebnisse in die
Praxis entgegensteht. So gehort das Buch M a d e 1 u n g s
whon i n seiner jetzigen Gestalt zum Bestande jeder physikalischen Bibljothek.
Bewnewitz. [BB. 287.1
.
I Personal- und Hochschulnachrichten. I
Exzellenz Staatsrat Prof. Dr.-Ing. E. h. C. v. B a c h , Stuttgnrt, Altnieister der deutschen technischen Lehrer und Forsrher iiuf dem Gebiete iler niechanischen l'echnologie, feiert
a m 8. Miirz seinen 80. Geburtstag.
Grh. Rat 111.. H. W i c 11 e 1 h a u s in Heidelberg, emer. Prof.
der UniversiM Berlin, einer der Griinder der Deutschen Cheniischen Gesellschaft urid langjahriger Vertreter der chemischen Technologic an der UniversiEit, feierte am 8. Januar
seineri 85. Geburtstag.
E. R i t t e r v. S k r ;I m 1 i l c , a. 0. Prof., Freiburg i. Br.,
wurde tias durch die Berufung von Prof. W i n t e r s t e i n nach
Wreslau erledigte Ordinariat der Physiologie an der Universitilt
Rostork angeboten.
G e s t o r b e n s i 11 d : C . B I' ii e 1 , Apotheker und Cheniiker, Gottingen. - H. B u h e , langjahriger Leiter der im
Resitz der Deutschen Continental Gas-Gesellschaft stehenden
Gasanstalt Nordhnusen, am 11. Februar, im Alter von 57 J a h r m .
Dr. 0. F e t z e r , NahruiigsniittelcheIiker, Heidenheim. S. M i II i k e s , Chemiker, Charlottenburg. - Fabrikdirektor
Dr. phil. H. J. M ii 11 e r , Tasdorf, Dr.-Ing. E. h. der Technischen
IIochschule Ilannover, Ehrenburger der Technischen Hochschule
Rerlin, Ehrensenator der Technischen Hochschule Dresden, Vorsitzender tles Vereins Deutscher Portland-Cement-Fabrikanten
(E. V.) und des Norddeutschen Cement-Verbandes G. m. b. H.,
Aufsichtsratsmitglied des Deutschen Zemmt-Bundes G. m. b. H.,
am 20. Februar. - - Dr. 0. S a c h s , Direktor der Dr. Thompson9eifenpulv~rlabri~en,Stiittgart!'Diisseldoi'f, am 1. Februar. Koninierzienrnt W. J. S r h w e i k e r , langjahriger Generaldirektor d r r A.-(;. IJnioii Vereinigte Ziindholzfabriken, Augsburg, m i 14. Februar. -- Apotheker Dr. W. S t o c k e n s c h II e i tl e r Assistent am Chemischen Institut der Universitiit Greifsn.nld. - - - Statltrat i. R. G. W u n d e r , Leipzig, Inhaber
cler I~iiiisen-Pettenkofer-I.:hrentafelI), am 14. Februar.
.
Ztschr. angew. C h m . 39. 996 [1926].
1)
~~
~
-
Verein deutecher Chemiker
Zeitechrift fur
Langewandte Cbernie
1 Verein deutscher Chemiker. I
Dechema.
Zuni 4. Malz 1927 hat die D e u t s c 11 e ti e s e 11 B c h a f t
f u r c h e m i s c h e s A p p a r a t e w e s e n E. V. in (ieineinschaft mit dem D e u t s c h e n N o r m e n a u s s c h u B zu einer
Sitzung in den ltaumen des Din, Dorotheenstr. 4i, eingeladen,
um einen FachnormenausjchuB fur Gurefestes Stcinztwg zu
griinden.
h i 5. M l r z 192i findet in den Rdumen der Deutschen Ciesellschaft fur chemisches Apparatewesen E. V., Berlin W 35,
Potsdamer StraBe 103 a, eine Sitzung des Fachnormennusschusses fiir chemische Laboratoriumsapparale statt.
Aus den Bezirksvereinen.
Siidbayerischer Rezirksverein Miinchen. Sitzung am 9G. Januar 1927 im Horsaal805 der Technischen Hochschule Munchen,
abends 8 Uhr. Vorsitzender Prof. Dr. H. B u c h e r e r. Anwesend 46 Mitglieder und Gaste. Prof. Dr. 1, ii e r s , Munchen:
,,Uhcr Wasserstoffion~iikoiuentraiionund ihre R e d e i r t i i q fiir
Technik und Wissenschaft".
Mit Rucksicht darauf, daB der uberwiegende 'Ted der Versammlung aus alteren Cheniikern bestand, bei denen nicht
vorauszusetzen war, daB ihnen die neuen Methoden der physikalisch-chemischen Forschung so gelaufig seien, da8 sie dem
Vortrage ohne weiteres zu folgen vermiichten, erlluterfe Vortr.
ziinachst den Begrifl des Wasserstoffexponenten P , ~(negativer
Logarithmus der Wasserstoffionenkonzentration) a n einigen
Beispielen und erklarte den Zusammenhang zwischen den1 plrWert und der Hydroxylionkonmntration, sowie der Gleichung
fur das Ionenprodukt des Wassera (K\,= [H'].[OH']).
Vortr. betonte, da13 es wohl kein Gebiet in Wissenschaft
und Technik gabe, welches heute noch ohne Kenntnis der
Wasserstoffionenkonzentration auszukommen vermorhte. Ganz
besonders sei auf die Erfolge in der Biochemie, der Chemie
der Kolloide und der Enzymforschung hingewiesen. Sodann erkliirte Prof. L ii e r s die verschiedenen MeBmethoden (elektrische und kolorimetrische) der Wasserstoffionenkonzentratioii
selbst und fUhrte die entsprechenden Apparate vor.
Prof. R u c h e r e r gab dann noch bekannt, daB voraussichtlich am Montag, den 14. Februar, gemeinsani mit dem
Polytechnischen Verein der Braunkohlenfilm niit Tortrag zur
Vorfiihrung gelangen werde.
N i e d e r 1 5 n d e r.
Schlui3 9,30 Uhr.
Bezirlisverein Pommern. Sitzung am 29. Jaiiuar 192i in1
roten Saal des Stettiner Konzerthauses. Anaesend 120 Mitglieder und Gaste. Als Einleitung lief ein lustiger Trickfilni
der Agfa-Gesellschaft uber die Leinewand. Darauf wies der
Vorsitzende, Dr. S c h ii 1e r , auf das Wesen und die Eigenart
des nun folgenden Lehrfilms ,,Dus Blurneiit~ui~der''
hin. Die
Zuschauer wurden ergriff en von den neuen Schiinhei!swerten,
welche strengste Technik geschaff en hat. Versinnbildlicht
und erklart wurden diese herrlichen Rilder durch eingestreute
choreographische Vorfiihrungen, ausgefiihrt von den Mitgliedern des Ralletts der staatlichen Oper in Berlin. Der reichlich gespendete Beifall bewies dem Bezirksverein, daD er sich
mit dieser Darbietung den Dank aller Erschienenen erworben
hat. Es folgte nun der geschiiftliche T d l . bei aelchem der
unterzeichnete Schriftfiihrer den Jahresbericht gab.
1)ann folgte die Rexhnungslegung des Iiassenwarts K.
K r a w c z y n s k i , welche von den Mitgl,iedern I r r g a n g und
S c h o n h e r r gepriift und fur richtig befunden nurde.
Nachdem noch fiber die Lokalfiage verhandelt w)i(leri \vai,
wurde vorgeschlagen, 1. den um den Rezirksverein sehr verdienten Oberingenieur W. W i t t zur Entsendung nach, Essen
zur Hauptversammlung zu empfehlen, 9 . auf Kosten des Bezirksvereins die Chenlikerin Frl. K I t h e H e s s zu entsenden.
Narh der Sitzung Abendtafel und Tanz.
0. S c h o n w a 1 d , Schriftfuhrer.
Vrrlag Chcmie G . m . b.H.. Berlin W 10. - Veraotwortlicher Schrifticiter Prof. Ur. A. B 1 n z , Berlin. - Druck van J. B. Hirschfeld ( A m 0 Pries) in Leipzig.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
171 Кб
Теги
springer, die, hilfsmittel, physikers, erwin, des, mathematische, madelung, von, aufl, 1925, berlin
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа