close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Die Spirituosenindustrie. Von Otto Kullmann. 2. Auflage. Dr. Max Jnecke Leipzig

код для вставкиСкачать
396
__
-___
_______
Personalnachrichten
-
-
-
der Mineralkdrpe, (1801), Handbuch der allgemeinen Htittenltunde,
fiinf Biinde (1804-1810), GrundriB der technischen Chemie (1815),
HandwSrterbuch der Hiittenkunde (1817), GrundriB einer allgemeinen
Hiittenkunde (1827). In einer Widmung, die er seinem Sohne in ein
Chemiebuch schrieb, bezeichnete er als Tugenden des echten Chemikers
,,Wahrheitsliebe, FleiB, Geduld, Vorriicht, Reinlichkeit, zurn Lohn
Freude a m Gelingen". Damit hat er auch wohl die Richtschnur fur
sein eigenes Schaffen treffend zum Ausdruck gebracht.
Lockemann. [BB. 75.1
Die Spirituosenindustrie. Von 0 t t o K u 11m a n n. 2. Auflage. Dr.
Max J a n e c k e , Leipzig. 1921.
Grundzahl M 3
S:icli einer kurzen Wiirdigung der durcli die Monopolgesetzgcbung irn Branntweingewerhe geschaffenen Lagc werden im allgerneinen Teil der Begriff und die Entstehung der Spirituosen erltiutert
i u i d die zu ihrer Herstellung niitigen Einrichtuiigen und Operationcn
Iicsproclien. Der spezielle Teil briiigt fur die verschiedensten 1;rnnnt15 einc iind Likiire bewahrte, gangbare Ilezepte. Das Hucli ist popular
Kesclirieben und wird dem Fabrikanten im GroS- und Kleinhetrieb eiii
wertvoller Ratgeber sein.
B.Liiers. [BB. 83.1
.
I Personal- und Hochschulnachrichten. I
Verein deutscher Chemiker
_ _ _ _ ~ __
Verein deutscher Chemiker,
~
I
Betrifft : Neuer Teuerungszuschlag auf die Analysenpreise.
Der GebUhrenausschuB fur chemische Arbeiten unter Fuhrung
des Vereins deutscher Chemiker, bat bis auf weiteres als Multiplikator,
mit dem die Sltze des allgemeinen deutschen Gebiihrenverzeichnisses
(vom Dezember 1921) zur Ermittlung des jeweils der Geldentwertung
angepaeten Preises fiir Analysen multipliziert werden. miissen, die
Geschlftsstelle des Vereins deutscher Chemiker.
Dr. S c h a r f .
Am 18. Juli 1923 verschied nach Iangerem Leiden
unser lieber Mitarbeiter
Herr
Karl Schwan,
Seit dem Jahre 1903, da die Zeitschrift fiir angewandte Chemie in den Besitz unseres Vereins iiberging, hat Herr Schwan die typographische Herstellung
und den Versand der Zeitschrift geleitet. Mit unerrniidlichem FleiR und eindringender Sachkenntnis hat er alle
einschlagigen Arbeiten durchgefiihrt und durch sein
liebenswiirdiges und zugleich energisches Auftreten die
vollste Achtung all derer erworben, die mit ihni zusamrnen arbeiteten. Auch, nachdem Herr Schwan vor
zwei Jahren zu dem ,,Verlag Chernie" iibergetreten war,
galt nach wie vor ein groRer Teil seines Wirkens unserer
Vereinszeitschrift.
Wir werden das Andenken dieses treuen und guten
Menschen stets in Ehren halten.
Verein deutscher Chemiker.
Heute mittag verschied in Bonn an den Folgen einer Operation das Mitglied unseres Vorstandes
Herr Dr, Christian Hess.
Der unerwartete Verlust dieses bewahrten Mitarbeiters und treuen Freundes, der fast 30 Jahre hindurch Leiden
und Freuden rnit uns geteilt hat, geht uns besonders nahe. Seiner tatkraftigen und sachverstandigen Unterstiitzung hofften wir u n s in diesen schweren Zeiten noch lange erfreuen zu konnen. Der plotzliche Tod hat unsere
Hoffnungen zunichte gernacht.
Tief dankbar fiir alles das, was er u n s und unserern Werke gewesen ist, werden wir ihm ein treues und
dauerndes Gedenken bewahren.
Leverkusen b. Koln a. Rh., den 1 1. Juli 1923.
Das Diraktorium und der Aufsichtsrat
der Farbenfabriken vorm. Frledr. Bayer & Co.
Verlag Chemie 0. m. b. H. Leipzig.
-~
Schlusselzahl des Bdrsenvereins der deutschen Buchhandler bestimmt,
und zwar, da die Satze des augenblicklich noch in Kraft befindlichen
Gebiihrenverzeichnisses das neunfache der Vorkriegspreise betragen,
ist, so lange dieses Verzeichnis in Kraft bleibt, ein Neuntel dieser
Schliisselzahl als Multiplikator zu verwenden. So bald die Neuauflage
des Gebiihrenverzeichnisses, die jetzt noch in Vorbereitung ist, erschienen sein wird, deren Preissiitze auf Basis der Vorkriegszeit festgesetzt sind, wird schlechthin die Buchhandelsschliisselzahl als Multiplikator zu verwenden sein.
Wir werden von Woche zu Woche die jeweils am Freitag zuvor
in Geltung gewesene Buchhandelsschliisselzahl und den sich hieraus
ergebenden Multiplikator rnitteilen. Da die Buchhandelsschliisselzahl
als eine offentlich bekannte Indexziffer angesehen werden kann,
empfehlen wir siimtlichen Analytikern und Gutachtern, die unser
Gebiihrenverzeichnis ihren Berechnungen zugrunde legen, jeweils die
beim Zei tpunkt der Rechnungserteilung gtiltige Buchhandlungsschlusselzahl i n Anwendung zu bringen.
Wir empfehlen bei Rechnungserteilung stets zu bemerken, daB
die Grundzahl der Recbnung mit der jeweils zu dem Zeitpunkt der
Zahlung giiltigen Ruchhandelsschlusselzahl (bzw. ein Neuntel derselben) zu multiplizieren ist.
Da die Buchhandelsschliisselzahl augenblicklich 18500 ist, so ist
der Multiplikator z x z e i t 2056.
Naturforschertag in Gothenburg. In Gothenburg wurde der
17. Naturforschertag i n der grofien Iiongrefihalle der Jubilaumsausstellung erdffnet. Prof. E i n s t e i n wohnte der Tagung bei.
Prof. Dr. H. T h o m s , Direktor des Pharmazeutischen Instituts der
Universitlt Berlin wird Ende Juli eine auf ein halbes Jahr bemessene
Studien- und Vortragsreise nach Japan antreten.
E r n a n n t w u r d e n : Prof. Dr. A g d e , zum Abteilungsvorsteher am
chem.-techn. und elektrochem. Institut der Technischen Hochschule
Darmstadt; Prof. Dr. B e n r a t h , zum 0. Prof. an der Technischen
Hochschule Bonn; Apotheker Dozent Dr. 0. G e r k e , Hannover, zum
Honorarprof. fiir Pflanzenkunde an der Tierardichen Hochschule
Hannover; Physiker Prof. H. A. L o r e n t z , Leiden, von der UniversitZit
Cambridge zum Ehrendoktor; Dr. J. A. M a n d e l , Prof. d. Cheinie an
der New York University, zum Ehrenmitglied des Cieorg-Speyer-Hauses
in Frankfurt a. M.; der aufierplanmiiBige a. 0 . Prof. Dr. W. M o l d e n h a u e r zum Abteilungsvorsteher am chemischen Institut der Technischen Hochschule Darmstadt.
G e s t o r b e n s i n d : Geheimer Hofrat Prof. Dr. E. B e c k m a n n ,
am 12. Juli in Berlin-Dahlem. - Geh. Kommerzienrat G. H. H a e n s e l ,
der viele Jahrzehnte in der Dresdner Handelskammer die Interessen
der Handelswelt mit Geschick vertrat und zuletzt infolge seines durch
sein hohes Alter verursachten Riicktritts Zuni Ehrenvorsitzenden ernannt
wurde, in Pirna im Alter von 82 Jahren. - Chefchemiker H. H e i n
in Hagen. - Dr. Ing. J. K. N e u b e r t am 23. Juni in Sosnitza 0.1s. Dr. F r e l l s t e d t , Dessau, Chemiker bei der A.-G. f. Anilinfabr.
I
[an,?ewandtepCbemie
Zeitschrift fur
-_ _ _ _ _ _ _ _ _
- Verantwortlicher Schriftleiter Prof. Dr. A.
B i n z , Berlin.
- Druck von J.
8. Hirschfeld (A. Pries) in Leipzig.
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
0
Размер файла
151 Кб
Теги
die, otto, max, leipzig, jnecke, spirituosenindustrie, auflage, von, kullmann
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа