close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Five-membered Heterocyclic Compounds with Nitrogen and Sulfur or Nitrogen Sulfur and Oxygen (except Thiazole) von L. L. Bambas. Interscience Publishers New York London 1952. 403 S. geheftet $ 14

код для вставкиСкачать
(GroManlagen) eingehend gewiirdigt werden, die E l e k t r o l y s e
v o n W a s s e r (18 S.), welche zugleieh zum AnlaB genommen wird,
die vor 25 Jahren (1927) i m ,,Wasserstoff"-Band gegebene Darstellung zu erganzen, die D a r s t e l l u n g v o n O z o n (6 S.), die
durch eine ausfiihrliche Bibliographie iiber die apparativen Grundlagen bereichert wird, die A u f a r b e i t u n g v o n W a s s e r (41 S.),
die vornehmlich die Literatur a b 1940 behandelt, einen interessanten Uberblick iiber den heutigen Stand der Vorreinigung, E n t keimung, Entolung, Entsauerung, Enthartung, Entsalzung (Austauscher), Entkieselung, Entgasung usw. vermittelt und auch auf
Spezialmethoden der Aufbereitung von Gebrauchswassern fur besondere Industrien eingeht, sowie schlieBlich die D a r s t e l l u n g
v o n W a s s e r s t o f f p e r o x y d (24 S.), die unter anderem auch die
im letzten Weltkrieg wichtig gewordene Synthese, Stabilisierung
und Verwendung von h o c h k o n z e n t r i e r t e m Wasserstoffperoxyd zum Gegenstand hat. Die Lieferung schliellt mit einem 3seitigen Abschnitt iiber die physiologische Schadigung des Menschen durch Sauerstoff, Ozon, Wasser, schweres Wasser und Wasserstoffperoxydund umfallt die Literatur bis Ende Dezember 1949.
System-Nr. 17. Arsen. Bearbeitet von Krista v. Baczko, Hildegard Banse, Ernu Brenneeke, A n n a Bohne-Neuber, Rostislaw
Gagarin, W . Ganzenmiiller, H . Gedschold, Gertrud Glauner-Breitinger, E . Gruner, E m m a Huller, A. Hirseh, E r n a Hoffnzann, I s a
Kubach, H . Lehl, Irmberta Leitner, Ellen v. Lindeiner-Schon,
A. Mirtsching, Wolfgang Miiller, W . Oppermann, Gertrud PietschWilcke, H . Risch, K . Runipf und F . Seuferling. Verlag Chemie,
GmbH, Weinheim/Bergstr. 1952. IV, XV, 475 S. mit 20 Abb.
Einzelpreis kart. DM 140.-.
Der umfangreiehe ,,Arsen"-Band behandelt nach einleitenden
Abschnitten iiber die G e s c h i c h t e (8 S.), das V o r k o m m e n
(Geochemie, topographische Gbersicht, Mineralien; 74 S.) und
die V e r w e n d u n g (4 S.) des Elements die Darstellung sowohl des
elementaren Arsens wie die seiner Verbindungen mit allen nach
dem ,,Prinzip der letzten Stelle" in der Systemnummer-Reihenfolge vorausgehenden Elementen (Wasserstoff, Halogene, Chalkogene, Stickstoff, Phosphor, Kohlenstoff, Silicum, Ror).
Aus dem Kapitel , , D a s E l e m e n t A r s e n " (108 S.) seien hervorgehoben: der Abschnitt iiber B i l d u n g u n d D a r s t e l l u n g
(12 S.), der nicht nur auf die Bildung und technische und Reindarstellung des Elements an sieh, sondern auch auf die Gewinnung
besonderer Formen (z. B. Pulver, Spiegel, Stabchen, Einkristalle,
Sole) und bestimmter Modifikationen (metallisches graues und
niehtmetallisches gelbes Arsen) i m kristallisierten und amorphen
Zustand eingeht, der Abschnitt iiber die p h y s i k a l i s c h e n E i g e n s c h a f t e n (66 S.), der nach Beschreibung des Atomkerns (Gewinnung und Umwandlung der einzelnen Isotopen), des Atoms
und der M'olekel namentlich die kristallographischen (z. B. Polymorphie, Kristallformen, Gitterstruktur), meehanischen (z. B.
Dichte, Kompressibilitat), thermischen (z. B. Dampfdrucke, Fixpunkte, spezifische Warmen), optischen (z. B. Linien- und Bandenspektren, Rontgenspektren), magnetischen und elektrischen
Eigenschaften (z. B. Leitfahigkeit, lichtelektrisches Verhalten,
Ionisierungsspannung) behandelt, sowie schlieBlich die Abschnitte
iiber das e l e k t r o c h e m i s c h e (z. B. Potentiale, elektrolytische
Absoheidung, Wasserstoff-Uberspannung; 9 S.), das c h e m i s c h e
(Verhalten gegeniiber Elementen und Verbindungen; 1 3 S.) und
das p h y s i o l o g i s c h e V e r h a l t e n (Giftigkeit des Arsens und seiner Verbindungen; 8 S.).
Den Hauptteil des Kapitels , , D i e V e r b i n d u n g e n d e s A r sen8'' (281 S.) nehmen die Abschnitte iiber die Wasserstoff-,
Sauerstoff-, Halogen- und Sohwefel-Verbindungen ein. Bei den
W a s s e r s t o f f - Tier b i n d u n g e n (40 S.) ist ein zusammenfassender Bericht iiber die niederen Arsenwasserstoffe (der Bruttoformel
As,H, ASH und ASH,) hervorzuheben. Die Beschreibung der
S a u e r s t o f f - V e r b i n d u n g e n (124 S.) besohrankt sich nicht auf
die festen Oxyde und Sauerstoffsauren des Arsens, sondern bezieht
auch die wallrigen Losungen rnit ein, deren physikalische, elektrochemische und chemische Eigenschaften (einschlielllich Konstitution, Fallungs-, Neutralisations-, Reduktions- und Oxydationsreaktionen) ausfiihrliche Beriicksiohtigung finden. Der starke
Umfang dieses Teils ist in Anbetracht der besonderen technischen
Bedeutung der Sauerstoff-Verbindungen als Schadlings- und Unkrautvertilgungsmittel, in der Glas-, Email-, Farbstoff- und Holzkonservierungsindustrie usw. gerechtfertigt. Die Abschnitte iiber
H a l o g e n v e r b i n d n n g e n (54 S.) behandeln nicht nur die reinen
Halogenide, sondern auch die zugehorigen Halogensauren und
Oxyhalogenide. Die Besprechung der S c h w e f el-verbin dung en
(einschl. Oxy-, Halogeno- und Thio-Derivaten; 48 S.) umfaBt
unter anderem auch die Gewinnung und Koagulation von SulfidHydrosolen. Die Literatur ist bis Ende Dezember 1949 beriicksichtigt.
Angew. Chem.
/
64. Jahrg. 1952
/ NT.19/20
System-Kr. 27, Magnesium, Teil A , Lieferung 4 : Legierungen
yon Magnesium mit Zink bis Rhenium. Oberflachenbehandlung. Bearbeitet von Eva Beyer, J . Forster f , C. Genser, Gertrud
Glauner-Breitinger, R. Glauner, A. Hirsch, E r n a Hoffmann, G.
Lof fler 7, Wolfgang Miiller, J . Niigler, Gertrud Pietsch- Wilcke,
L. Roth, Tobias Schneider, F . Seuferling u. H . Zeise. Verlag
Chemie, GmbH, Weinheim/Bergstr. 1952. IV, XIV, 336 S.
mit 96 Abb. Einzelpreis kart. DM 100.-.
Die vorliegende Lieferung A 4 schlieBt den Teil A des , , M a gnesium"-Bandes (Das Element und seine Legierungen) a b und
erhoht seinen Umfang auf 818 S. und 166 Abb. Zusammen rnit
dem schon in den Jahren 1937-1939 erschienenen Teil B (Verbindungen des Magnesiums; 549 S. mit 39 Abb.) und der 1937
veroffentlichten Patentsammlung (Magnesium-Legierungen; 1925.)
liegt damit ein imponierendes Werk von insgesamt 1559 S. iiber
dieses wichtige Leichtmetall vor.
Wahrend die letzte, vor zehn Jahren (1942) erschienene Lieferung 3 des Teils A die Legierungen des Magnesiums mit den Elementen der Systemnummern 15 (Silicium) bis 31 (Radium) behandelte, folgen in der vorliegenden Lieferung A 4 die Legierungen
mit den restlichen Yetallen der Systemnummer 32 (Zink) bis 70
(Rhenium). Den Hauptraum nehmen dabei die Legierungen rnit
Zink (49 S.), Cadmium (28 S.), Zinn (21 S.), Blei (21 S.), Mangan
(21 S.), Kupfer (22 S.) und Silber (30 S.) ein. Wie in der vorhergehenden Lieferung werden auch hier in liickenloser Zusammenstellung alle interessierenden Daten wie Zustandsdiagramm, Darstellung, Mischungswarme, GieBeigenschaften, Gefiige, Aushartung, kristallographische Eigensehaften, Dichte, Elektrizitat,
Kompressibilitat, Oberflachenspannung, Festigkeit, Harte, Zahigkeit, freie Energie, Siedetemperatur,Verdanipfungswarme,Dampfdrucke, spezifische Warme, thermische Susdehnung, Warmeleitfahigkeit, elektrische Leitfahigkeit, Reflexion, elektrochemisches
und chemisches Verhalten, intermetallisehe Verbindungen usw.
behandelt. Ein wertvoller, 59-seitiger Abschnitt iiber die Oberflachenbehandlung von Magnesium und Magnesium-Legierungen
(chemische und elektrochemische Erzeugung von Schutzschichten;
Abscheidung von Fremdmetallen; Aufbringen von Schutzanstrichen) besohliellt die vorbildliche Lieferung, welche die Literatur
bis Ende Dezember 1949 beriicksichtigt.
Alles in allem genommen zeugen die vier besprochenen Lieferungen des ,,Gmelin" wie die vorausgegangenen von groBer Sorgfalt,
kritischem Einfiihlungsvermogen und peinlicher Genauigkoit dor
Bearbeiter. So notigt das Werk seinen Benutzern Bewunderung
und Dankbarkeit a b fur die auBerordentliche organisatorische Leistung der Gmelin-Redaktion und ihres Mitarbeiter-Stabs sowie f u r
das kluge und verstandnisvolle Wirken des Gmelin-Kuratoriums.
E . Wiberg
[NB 5651
Five-membered Heterocyclic Compounds with Nitrogen and Sulfur
or Nitrogen, Sulfur and Oxygen (except Thiazole), von L. L.
Bambas. Interscience Publishers, New York, London 1952.
403 S., geheftet $ 14.-.
Die vorliegende Monographie ist der vierte Band der von A.
Weissberger herausgegebenen Sammlung ,,The Chemistry of
Heterocyclic Compounds"1). Die 3 Hauptkapitel enthalteu die
Chemie der Thiadiazole, der Isothiazole und einer Gruppe von selteneren Heterocyclen wie Dithiadiazole, Oxathiazole usw. An bekannteren Verbindungen werden u. a. Saccharin und die 1,8Naphthosultame abgehandelt.
Wie in den bisherigen Banden ist die Darstellung fliissig; das
Lesen wird durch fast versehwenderischen Gebrauch von Strukturformeln erleichtert; 72 (!) Tabellen erlauben einen schnellen
Uberblick iiber die Vertreter der einzelnen Korperklassen und
ihre Eigensehaften. Vielen Abschnitten ist eine ,,Discussion" angehangt, in der der Autor selber kritisch zu Fragen der Konstitution oder des Reaktionsmechanismus Stellung nimmt. Jeder, der
auf dem Gebiet der Heterocyclen arbeitet, wird ihm und seinen
Mitarbeitern von der Parke, Davies Company, Detroit, fur das inhaltlich und druckteehnisch gleich ausgezeichnete Buch dankbar
sein.
Criegee
[NB 5801
EiweiB, von H . Hellmann (mit einem Vorwort von Adolf Butenandt). Verlag Curt E. Schwab, Stuttgart 1952. CES-Biicherei,
Rand 38. 160 S., 44 Abb., Ganzln. DM 5.80.
I m deutschsprachigen Schrifttum existierte bisher kein Buch,
das den heutigen Stand der EiweiMforschung und ihrer Methoden
so umreillt, dall auch der interessierte Nichtfachmann ohne allzu
groBe Miihe folgen kann. Der Autor des vorliegenden Buches,
langjahriger Mitarbeiter yon A. Butenandt, Tiibingen, hat diese
l)
Vgl. diese Ztschr. 63, 179 [1951].
573
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
2
Размер файла
193 Кб
Теги
london, compounds, sulfur, 1952, thiazol, geheftet, new, except, york, 403, interscience, nitrogen, membered, bambas, five, heterocyclic, von, oxygen, publisher
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа