close

Вход

Забыли?

вход по аккаунту

?

Ein merkwrdiger Blitzschlag.

код для вставкиСкачать
111.
Bin mrkwiirdiger BlitzfcclJqg;
TOO
Hrn. Hofratli G. W.M u n a P B 4u Heidelberg.
D a s gegenwitrtige J a h r zeiclinet fich relir dadurch
aus, dafs vor dem Eintritte der RarkRen, oder nur einer uiigewblinliclien Hitze, nacli cinem im Ganzen
h l t e n und iinfreundliclien Friililiiige an rnehreren
Orten, namentlich im mittleren Deutfchland, faR beifpipielloe Rarke Gewitter die grijrsten Verlieerungeii anricliteten, auf welche dam, ganz gegen die gew8linliche Regel, eiiie rnhaltende W a r m e folgte. Eins dierer Gewitter traf am it. Mai das Gorrheirner Thal am
Auegange des Odenwaldee noch der BergRrafse bin,
uiid die begleitende W a h f l u t l i fchwellte einen kleincn Waldbacli zu einer unglanblichen Hiilie an, wie
i n bffentlichen Blattern im Allgemeinen bericlitet ik
Zugleicli Ipaltete ein mitchtiger Blilzfiralil einen mitten zwircllen Kiefern und klcincni Gebiifclie Rclienderi
narken Eichbaum mit eirier Iolclien mecl~aniIclieiiGeWalt, dare nrir diefes Beifpiul das Rsrkfie ~clreint,was
bisher beobaclitet ifi, und Jeswegen glaube icli niit
der Bekaniitniaoliuiig deKeIbeil don Phyfiltcrii eiiieir
GefaIlen zii erzeigeii deiin die liierbei geaiiIserte
Krnft des ~Vetterfirahlesiilertrini Gclier nocli dAi
aus England bekaiint gernacliteii Fall, welclier i l l Geltler's Wiirtcibuclie N. A. Tli. I. p. 1030 orzdilt if+
Die Nocliriclit voii diefem UlitzElilage erliielt idi
,
,
,
1 5 8 1
d m l i den H e m Dr.B a t t i n Weinhctm, relclisr unf
J l e auffallende Naturerfcheiaungen fehr aufmerkram
in, und micli daher nebR dern Herrn Geh. Rath v.
L e o n h a r d , dern Dr. Z i m m e r m a n n aue Clausthal und einigen wilTenrcliaftlichen Freunden bei eincr Excurfion njclit lange nacli dem EreignilTe zu dem
rerIt6rten Bpiime fiilirte, wo wir die Spuren dee merkwiirdigen BlitzRralilee nocli vollkomiiien deutlicli falien konnten. Ermiidet yon eiiier l~iigerenWanderung, befclir8nkt durcli die Kiirze der Zeit und oline
Mcfswerkzeuge, konnte icli die verIc1iiedenen Dimenfionen nicht fcharf aufnelinien, allein cin giitee Augenniafe wird diere3 ziini Theil crlbtzcii, uiid ich krill1
dalier die folgeiiden An6aben mindafiene fiir nahe 60naa anegeben.
Der getroffene Eicliballm Itand an der Seite einer
u m etwa 15 bie 20 Grade gegeii den Horizoiit geiieigten griineiideii I)ergebeiie zwifclien fchloiiken Kiefern, welche meillens 4 bis 5 2.por. im DurclimelTer
Jiotten, im Ganzcii zwificlien 3 bis 8 2.i m DurchmeCI
fer weclil'ellen, zieiiilicli I'clilrnk gewachfen waren,
a n d zwifclien 2 0 bis 50 F. 146110liabeii moclitcn. Er
fdbfi h l t e iibcr deli Wiirzoln mclir als 5 par. F. im
Durclirneflcr, fchien d i g gefiu~dgewefeii 211 feyn,
big auf eine kiine Strecke fiber den Wurzeln, wo
6ch im abgerchlagenen Stamme eine fchwarze S t d e
als Folge einer anfangenden Zerliiirung durcli Vermodern zeigte, an den zerfclilagenen Stiicken liabe ich
iiidet nirgend eine Spur einer Auehiililung findan
kgnnen. Die Halie des Stamrnes lie& fich niclit beRimmen, mag aber n a d i einigen Anzeigen etwo 15
bir ao F. botrrgen haboa. Oben hatte derfelbe eine
[ % I
Krone ouo 3 rkmlich e h gleichf'eitfger Dreicck bildenden AeRen geliabt deren Durchmener am Strmme g e p I# bie f& o F. betrugen. Der nierlwiirdigs Blitzfirahl liatte, mitten ztvifchen dielb drei AeReinfahrend, bbG den Stomm getroffen, und .Is s r l t
Probe feiner ungehenern GewJt die unverfehrten
Ztveige To rein und abfolut voni zerRartsn Stammo gotrennt, dare fie, der Scliwere folgend, lierilbgefdlon
woren, und mit Beibelialtune ihrer iirfpriinglichen
Riclituiig und ilircs AbRandee von einander unten ruf
Jem Stunipfe des zerfibrten Stainmes Iagen. Letzteree gcliiirt trohl ohno Zweifel uiiter die insrkwurdigfien Erhlieiniingen, welche von diefer Art liberal1 baobachtet find. Alle drei Ztveige wnreii niclit abgerilfen oder abgelidtet) foiidern niit Erhaltuiig der unigcbeiideii Hiiide lo getreniit a h witrcn lie durcli eiii
l'elir fiumpfes Beil mit eiiiein einzigcn Hiebc abgetrennt. Die Treniiungsflaclien wareii iiicht cben, aber
auch keiiieeweges fo fafcrig als i i i a i i veriilutlicn rollt o , fondern die Relic der zerriITciieii Holzfofiern Iiatten
im Ganzen eine Laage voii etwa 0 ~ 5Z., die langfien
*on Iibcl~ltens2 2011.
So gering iibrigens die Zerfiiirung dicfer Zweige
war, lo fiirclitbar zeigte fie fich dagegeii Leim Stamm e , denii man darf fageii dafs diel'er cigeiitlich verfcliwunden war. ZuerR liotte der Blitz den gaiizeii
Stamm feiiier Hinde fo ganzlicli bsraubt d a b ich nirgend niir eiii einziges Stuck mit derfelbeii bekleidet
fiiideri konnte. Sie war i n felir kleine Stiicke zerriffen und weit uiiiliergefclileudcrt, und mag wolil tlieilweife bie zum T o g e unferer Refichtigung weggetragen
feyn, doc11 vermuthe ich diefees kauxn, da die kleirie-
,
,
,
,
,
c
40 1
ten Stiicke Nols noch ganz fo Iagen, r i r der Herr Dr.
B a t t fie gleich nach der Zerltiirung gefilnden hatte,
und dort der HolzrnanRel niclit To grob in, dafa man
die Stiicke der griinen Rinde aufzulefen verfucht feyn
Tollte. Indefe bemerke ich, dafs wir bei weitem nicht
den zehnten Theil der Rindeiimallb zerltreiit fanden,
welclie den Banm bekleidet hatte, und die griifaten
Stiicke liiclten riicht melir 018 1iiicliReiie o Fufe Lunge
u n d etwa 4 2011 Breite.
Diefem Ilinlich war die ZerRiirnng, welclie der
Stamm felblt erlitten hatte. Im Allgemeinen war er
diiroli den Blitz in eirie Menge Stticke von nngleicher
Griifse zerfpalten, iind diefe logen nach allen Seiten
umher zerltreut. Dae griifete diefer Stiicke war etwa
7 F. 1.116, an der breitelien Stelle 15 2. breit und 4 Z.
dick. Kleisere fanden ficli in Menge, bis zu den
kleinfien herob, und zalillofe Spli~ternvon 1 F. L ~ n g e
und eiwa i bis 4 Quadratzoll Querlclinitt. Das genannte griifste Stiick war von 4er ttufscrii SeiIe dea
B a u m e ~ ;ein anderes, nichr aus der Mitte gefpalten,
etwa 5 F. lang, I P bis 14 2. breit und an der dicklien
Stelle gegen 5 Z. dick, zeichnete Iicli durch viele, vielleiclrt a n liundert Fafern sue) welche wie Scile von i
bi6 2 Linien Querfclinitt durcli den Blitz eJeichfam
herausgedreht oder wio m h eineni Holilmcifel in der
Lange von etliclien Fiifsen bie ouf wenige Zolle a m
der Mane gleichram hcraiisgeiioclien an kleiiien Fafern oder mit den Enden feliliingen. Der Aiiblick
derfclben war tins in dor That fehr iiberrnfchend. Der
ReR dee Stammcs iiber den Wurzeln beliand noch
aua cinzelnen Splittern, w e l c h von etlichen Zollen
bis etwr o h F. Hiihe, geringer Breite und Dicke, vom
,
r
41
1
ltufsern Theile des Bnumes noch i n die H6he Randea,
und eino Art Umzaunung bildeten innerlialb wslcber die Enden der abgefclilagenen Zweige fich herabgelcnkt hatten. Nirgend ober zeigte licli die mindelte Spur von Ziindung oder Verkolilung, auch
konnte ich i n der Umgebung des StammreRes keine
Zeiclien einer Zerfiiirung, sines Eindringens des Blizzes in die Erde, eines Aufwerfens des Erdreiclis oder
einer Trennung derelben von den Wurzcln walirnehmen, foweit einc oberflacliliclie kurze UnterTiicllnllg
liieriiber eiii Urtlieil gehttet obgleicli die aiiffielienden Stamnirene gleiclifdls bie auf den Boden von der
Rinde errtbl6Cst wiven. Der Blitzfiralil fclieint alfo an
der Oberflache des Bodens Ech iiber denfelben ruegebreitet z u hauen.
Z u den1 Merkriirdigfien bei diefer ganzen Erfcheinnng geIi6rt die uiiglaubliche und im Einzelnen
unbegrcifliche Zerfireunng der zerfchlagenen Stiicke.
Ini Allgemciiicn waren fie niit oilier ganz nalberordentlichen Gewalt aaseinander gefclileadert, und ti1 ufsten
demnncli die iinifieliendcn Kicfern trelTcn, dercji einige geradezu nbgel'ch\agcn, zwei such durclr die herabfinkenden fcliweren AeRe niedergedriickt \vnren.
JGiiige Stiicke fanden wir indefs fo weit lliligeworfcn
imd Irinter einer folclien Melip yon Barinien licgon,
dars man verniiige der Stelliing der letztercn niclrt begreifen konnte, wie fie daliia gelangt find. Iiisbefondere war Jiefcs bei eincm Stiicke dcr Fall, wclclies 4
I& 5 F. lang, 9 bis 12 2. breit U I I fafi
~
4 2.dick, gerade bcrgaiifwarts 56 iiieiner SclrriIIe, allb nalie 80 bis
90 F., entfernt lag, uad nacli der l\iclttung l'eiiier
Baha, diefe PIS gerade aiiBenonimo11, niindelierrs 3 bis
,
,
r
41
I
4 Btiime beriihrt lirben mdete, an 'denen bb6igenr
keine Spur vod BefcliHdigung cu bemerken war. Dare
ee urlpriinglich dortliin geflogen, und nicht etwa
orchher getragen fey, bezeugte der Hr. Dr. B a t t welclrer 09 gleicli a n f a n p dort gefunden liatte, und auberdem entl'chieden Walirl'cheinliclikeitegrlindo Ielw
befiirnmt gegen ein folcliee Verfclileppen. An ein
Hinfliegen durch diu Luft iiber die Spitzen der BEUme we6 miichte ich unter den obwaltenden UmRUnden tiicht denken, und kann mir die Saclie dalier
niclit andere erklareii, als wenn ich annehme, dace
dae Stack im Fliegen an dic Bittime gcfiofsen liabe,
abcr deni HinderniCTe etwo durcli Dreliiiiig aussewiclien ley, welchee urn fo leicliter auging, weiin man
vorausrctzt, dafs e9 ficli in lothrccliter Riclitiuig feiiier
oder etwas aufwarts. lewegte.
Liiiiprilibern Iiorizo~it~I
Leiolrter, obwolil keimewegs lciclit erkliir!icl~, in die
Bewegiiiig eiiies zweiteii, iiocli etwae griifseren Stiikkes, welcliae zwil'clicn weit nielir BSiinien diirch big
auf 75 mciner Scliritte w i t bergabwnrte get~orfenwar.
Der nrald ernreckte Gcli von dort an nocli hie ctwa
50 Sclirittc, und granzte dafelbll an cine Wicfc, auf
\veIclicr in weitefier Entfernuns voii eiwa 2 0 0 Schritten das 3iifserRe Stuck lag; inJeCs liiclt ich es niclit
fur der M i l i e werlli, aiicli dichs aiifzufuchen da
ficli olineliiii das Herabrollen anf dcni freieli Raume
leiclit erkldreii liel9, w n i i die Stiicko erfi den W e g
dlircli die Baunie geTtii~dcnIiatleii. Ein llruclifiiick
von sieniliclier Griil'sc w a r i n eiiier EiitferniinS voii
etwa 12 Scliritten in deli Zweigeri eiiies Uaumee Iiin66-11 goblieben, alle abcr hgeii fo, did9 lie iiach Griindcn der Walirfcheinliclikeit auf ilrre L a s e r n ~ t t edurcli
,
,
1 43 3
Wut.f'bewegun8 gefchleudert feyn mufeten ; nur einr
war in den einen Z W Odes
~~
zerl'chlagenen Eichbaiime
wie eino Bank in etwa 5 Eufe H6ho gelegt, und vordrnkte diefen Platz olrne Zweifel den H b d e n der
Men fclien.
Es ergiebt fich aua der mitgetbeilten Erzahlung,
dare wir viele, und icli darf wolil fagen fohr vielo
Uruchliiicke des zerfclilagenen Baumee auffandeii, allein in1 Allgenieinen fand aucli hiebei dae Nnniliclie
Statt ale bei der @wanlitfit der aufgefundenen Rinde,
dae lieifst wir haben fclier &lit den fiinftcn, vielleiclit niclit einmal den zdintcn Theil dcr 6anzen
Mane aufgefunden, woraus der Baum lefiandeii liaben
mnl'e ; denn wenn mati bedenkt was fiir ciiic Menge
Holz eiii Baum vou 5 Fufs DiirchmelTer uiid icli will
aiinelinicii iiur 15Fufe H O h giebt, l'o war dic Suninie
der voii u i i s gerelieiicn Stiickc hiergegen nur eine Kleimskeit niid konntt von eineni einzigan Pferde fiiglicli fortgezogeii werdeii, an finit dafs die drei Zweige
ficher melir a h cin Rarkee Fuder fiir vier Pferde gegebon Iiaben wiirden. Angenommen der Bourn fey
ganz hold gewefen, wovon aber an keinem cinzigen
der Stiicke die mindelte Spur bemerkbar war, eben fo
wenig als von einem Itattgefundenen Brande, lb reiclite die beobaclitete Mame auch dann niclit Itin, urn einen liolilen Cylinder von der Art zu bilden, aIs der
Baum gewefen feyn mufste, Aufserdern waren die
Zweige iiisgefammt To gerund nrid kernfefi, nnd zeiigten i n ihrem gaiizen Aeufsoreir To uiiverkennbar von
der Gerundlieit des Baumes, welclier lie getrayen Iiatte,
und die gefusdenen Stiicke waren To krsftigee iind
fril'ch vcgetirendeo Holz, dab ich mejiietleits nach d-
,
,
,
,
[
44 1
len diefen Kennzeichen den Baiim niclit fiir cinen halb
vernioderten iind nark niiegeIi6lilteii lialten kann. Obeicli daher diefer Fall zuiiRchfi iiur wegen der ungeieuern meclianilchen Gewalt Beachtun verdieiit, welclie erfordert wurde, icli will niir fageii l i e drei Zweige
der Krone i n einem Nu 10rein abziifclilageii, fo kaiin
man ficli docli ziigleich der Fra e niclit crweliren, wo
JerReCt dee Holzes uiid der Bor e gebliebeii fepn mag.
Niernaiid iR ein griil'eerer Feiiid voreiliger Con jectureii iiiid iiiibegriiiideter Hypot liereill 01s icli, ouch liegt
es felir iialio anzunelinien, d o h beides friihcr weggetragen, oder wohl ei yentliclier weggefalireii fern k6iinte, a h LlbR der Dr. B a t t die Stelle zuerR befticlite,
wrlclier iibrieerts bei iinrerm Befuclie nncli 14 Tr e i i
nocli allee, bis aiif die erwahnte Bank, iinvergn ert
fand, weil der Baum im Dickiclit clee W a l d e s fiaiid, \YOliin niclit gefaliren werdeii koniite; allein jcdes W e g iichmen dcr Stiicke war durch niclits aii~ezeigt,iiiid
bleibt irnnier IiiicliR uiiwalirfcheinlic11. Meine aiifgeworfene Fra o liest dalier niclit To g a n i eiitferiit, zunial da wir cfie w i r k u n g des Blitzes lnnga nocli iiicht
ltinli~iigliclikeiinen. Inzwifchen wiirde auf micli d i e t r
U i i i h n d vielleiclit keineii fo auffallenden Eiiidruck
eniacht haben, wenn mir nicht ein laublirfier Mann,
$or Mecliaiiikas S c Ii u ba r t h i n b a r b u r g , e d h l t
hatte, dare einR a u f dem SclilolTo daCelbR eiri Sparren
diircli J o i i Blitzfirah1 ohiie Ziinduiig 68ii21iCll zerffart
uiid v d l i g verfcliwutidai~
Dicl'us Mti'aiiie Factuni
linbe icli ollezcit fiir Triifcliuiig fiulinlIcii, iind Itets nus
nicineni GcJditniiTe ZLI vertiigcii gcLitclit, iiiii lo lebeiidiser iR re aber bci iiiir wieder ziiiii Vorl'cliciii ekotniiieti Gitdeni icli die bercliriebciie ZerfiSriiiig !as
Bniiuies Serelien lrahe, u n d midi i n grofser Verhgenlieit befiiide das Verfcltwiiidei~dee gralsteri Tlieiles
delLlbeii zu erklsreii. Sollte dcr Blitz wirklicli die
Krnft liabeii folclie Siibfiaiizeii griizlicli zit zurl'etzen
uiid p i i f dicfe Art verl'clrwiiiden 211 i i i a c l i P i i ?
Doch
wic wolleii i i i i s voc drr llaiid an Jio ficlicreii 'TliatLclieii h l t c i i
das UiipwiITe rlagcgvii rlurcli Uaaclitnng iiliiilicliar I!slle mit Griifserer Siclierlicit zii begruiidcii liiclreii.
&lu n c E e.
P'
eit
J
,
,
,
-
,
Документ
Категория
Без категории
Просмотров
1
Размер файла
308 Кб
Теги
blitzschlag, ein, merkwrdigen
1/--страниц
Пожаловаться на содержимое документа